10 Amerikaner, die nicht all-amerikanisch sind

10 Amerikaner, die nicht all-amerikanisch sind

Die einzigartige Identität Amerikas verwechselt nicht oder leugnet die Macht des globalen Einflusses der Nation. Aber in einem Land, in dem die Freiheitsstatue von den Franzosen ausgedacht und entworfen wurde, in dem Trick-or-Treating aus einem alten europäischen Brauch stammt und in dem selbst die Musik für die Nationalhymne von einem Engländer komponiert wurde, ist es auch schwer zu Bestrichen Sie, dass amerikanische Ikonen manchmal einige überraschend nicht-amerikanische Ursprünge haben.

10Cowboys und 'Typen'


Der Cowboy und seine Blue Jeans, Stiefel und der Gürtel mit großer Knall--nicht zu erwähnen, dass der charakteristische Hut weltweit als Archetyp der amerikanischen Kultur anerkannt wird. Er scheint für den amerikanischen Westen von wesentlicher Bedeutung zu sein, aber er stammt nicht dort. Die wahren Wurzeln des Cowboy sind hispanisch und nicht amerikanisch, da der amerikanische „Cowboy“ aus dem Wort hervorging Vaquero.

A Vaquero ist ein Typ zu Pferd, der mit Kühen arbeitet. Das Wort leitet sich von den Spanier ab Vaca (Kuh), und es bedeutet buchstäblich „Cowman.”Donald Gilbert Y. Chavez, ein Historiker, der sich für Cowboy -Ursprünge interessiert, hat gesagt, dass die Cowboy -Kultur mit der Entwicklung des Autokorkars verglichen werden kann: „Wenn die Vaqueros das Auto erfunden haben, ändern sich die Stile ein wenig, aber Sie haben immer noch das Basis -Chassis, vier Räder, und Sie haben immer noch das Basis -Chassis, vier Räder. und ein Motor.”

Viele weiße und afroamerikanische Cowboys haben ursprünglich ihre Fähigkeiten von Mexikaner gelernt Vaqueros wer arbeitete in den südlichen Staaten. Interessanterweise begann das Wort „Typ“ auch in diesem Zusammenhang. Alter leitet sich laut Chavez aus dem spanischen Satz ab Lo Dudo, Was bedeutet „zweifelhaft.Es bezieht sich auf einen Osterer, der neu auf der Rancharbeit im Westen ist. Verständlicherweise desto erfahrener Vaqueros würde sich diese Auszubildenden als zweifelhaft anhand der Bedeutung von „Typ“ bezeichnen.

9skyscrapers


Wolkenkratzer wurden seit langem als amerikanische Ikone anerkannt. Während viele diese Konstruktionen als Symbole von Arroganz und Hybris ansehen, sind sie für andere ständige Wunder, die überall in die Psychen der Amerikaner verankert sind. Das Empire State Building und das World Trade Center sind insbesondere weltweit mit den USA in Verbindung gebracht.

Als Einwanderer durch die Schiffsladung nach Amerika strömten, schwollen die Städte an, und die Landbesitzer stellten fest, dass sie die Renditen für ihre Einkäufe leicht optimieren konnten, indem sie so hoch wie möglich bauen konnten. Apartmentblöcke sprießen überall, obwohl diese nichts Neues waren (Wohnblöcke gibt es seit römischer Zeiten). Proto-Skyscraper wurden als nächstes gebaut, aber diese erforderten dicke Mauerwerksbasen, um das Gewicht der hoch aufragenden Wände zu stützen. Dies machte die niedrigeren Werte zu eng. Ähnliche Konstruktionen mit bis zu 12 Stockwerken waren bereits in Edinburgh gebaut worden.

Wolkenkratzer, wie wir sie heute kennen. James Bogardus war der Mann, der diese Methode in den Staaten Pionierarbeit leistete. Von diesem Zeitpunkt an war der einzige Weg ab.

Obwohl der Wolkenkratzer normalerweise als amerikanische Erfindung gefeiert wird, ist die Grundlage der Wolkenkratzer -Technologie in der britischen Geschichte fest versenkt. Die Flachsmühle in Ditherington, Shrewsbury, ist das älteste Eisengebäude der Welt, das es technisch zum ältesten Wolkenkratzer der Welt macht. Es wird häufig als solche bezeichnet, obwohl es nur fünf Stockwerke groß ist. Dies liegt daran. Die Ditherington Flachsmühle lehnt Bogardus 'Arbeit um rund 50 Jahre vor.


8'your Name ist Schlamm '


Es ist verständlich, warum einige Amerikaner glauben, dass dieser Ausdruck mit John Wilkes Booth, Abraham Lincolns Attentäter, verbunden ist. In Wirklichkeit ist das einzige, was dieses Sprichwort und den verderen, rassistischen Stand miteinander verbindet, ein seltsamer Zufall der Geschichte. Booth schoss Lincoln in der Präsidentschaftsbox im Jahr 1865 in Fords Theater, aber wie diese vorherige Liste zeigt, war das Schicksal des Booths wohl versiegelt, als er seinen eigenen dramatischen Kurzurlaub ruiniert hat. Er weder seinen Verfolgern aus dem privaten Balkon von Lincoln wandte, fing er einen Sporn in den Bühnenvorhängen, landete unbeholfen auf der Bühne und brach sich das Bein. Er schaffte es, vor dem Tatort zu fliehen, brauchte aber medizinische Hilfe. Der Mann, der Booth behandelte, war Dr. Samuel Mudd.

Lincoln war von den meisten Amerikanern sehr gemocht und respektiert, und jeder, der John Wilkes Booth unterstützt und begünstigte. DR. Mudd war keine Ausnahme. In den hysterischen Folgen war Mudd als Mitverschwörer in der Attentat angewandt. Sein Ruf wurde in seinem eigenen Leben nie vollständig wiederhergestellt, obwohl er später im selben Jahr offiziell begnadigt wurde.

Viele Amerikaner glauben jetzt, dass der Ausdruck „sein Name ist Schlamm“ stammt aus dem zerstörten Ruf des berüchtigten Dr. Mudd, aber das ist nicht wahr. Der Ausdruck wird in einem Wörterbuch von Slang aufgezeichnet, das 1823 zu 65 Jahren veröffentlicht wurde, bevor jemand von Mudd gehört hatte.

7Die Cape Canaveral Countdown


“5-4-3-2-1."Diese Idee, einen Countdown umzukehren, anstatt zu sagen," 1-2-3-go "oder" Ready-Steady-Go ", kommt anscheinend von einem perfekten Beispiel für das Leben im Nachahmung von Kunst. Lange vor dem Start eines amerikanischen Raums war die Startsequenz „Reverse Countdown“ in einem deutschen Science-Fiction-Film von 1929 statt.

Der fragliche stille Science-Fiction-Film ist Fritz Lang's Frau im Mond (Frau im Mond). Der umgekehrte Countdown wurde in diesem Film verwendet, um die Spannung des Publikums zu verlängern. Sie können selbst beurteilen, ob der Effekt erfolgreich ist, indem Sie einen Clip der Countdown -Sequenz ansehen. Wenn Sie ein Physik-Nerd sind oder an Schlaflosigkeit leiden, können Sie versuchen, die dreistündige, ungeschnittene Version mit all ihren technischen Erklärungen, gelegentlichen Versuchen bei der Handlung und dem seltsamen melodramatischen Outburst zu sehen.

Lang arbeitete mit Raketenwissenschaftlern zusammen, während er den Film drehte. Hitler zog sich zurück Frau im Mond Aus der Öffentlichkeit jahrelang dachten, es könnte zu viele neu entdeckte Geheimnisse der Raketenwissenschaft verschenken, um konkurrierende Nationen. Das dritte Reich, während sie an ihren tödlichen V-1- und V-2-Interkontinental-Raketen arbeiteten, wollten niemanden andere clevere Ideen geben. Als die deutsche Wirtschaft nach dem Zweiten Weltkrieg entging.


6'axis des Bösen '


Der umstrittene Begriff „Achse des Bösen“ stammt aus George W. Bushs Zustand der Union im Jahr 2002. Von dort aus wechselte es in die gemeinsame Mediennutzung und wurde praktisch über Nacht zu einem Haushaltsausdruck. Der Begriff „Achse des Bösen“ beschreibt eine imaginäre Linie, die einzelne Nationen verbindet, die gemeinsam den globalen Terrorismus unterstützen. Die Wurzeln des Begriffs erstrecken sich jedoch noch weit weiter in das Europa vor dem Krieg.

Die Idee einer imaginären Achse, die sich mit getrennten Nationen verbindet, wurde erstmals in den 1930er Jahren Ungarn angewendet. Gyula Gombos, der zu dieser Zeit der ungarische Premierminister, bezog sich auf eine „Achse“, die den faschistischen Italien und Nazi -Deutschland mit seinem eigenen Land verbindet. Die Faschisten liehen sich dann den Begriff 1936 aus und sagten, dass die Grenze zwischen Berlin und Rom kein Hindernis sei, sondern eine Achse, in der gleichgesinnte europäische Nationen sich wenden konnten. Von dort aus kam „Achse of Nations“ in englische Verwendung und fing im Zweiten Weltkrieg als kollektive Begriff für Deutschland, Italien und Japan-die Achsenmächte im Gegensatz zu den alliierten Mächten fest.

5'die hart '


Dieser Ausdruck wurde mit dem gleichberechtigten Film von 1988 berühmt. In einer früheren Liste wird der „Die Hard“ New Yorker Polizist John McClane im Namen eines jeden geschätzten amerikanischen Ideal. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Films war der Begriff „Die Hard“ selbst bereits seit weit über einem Jahrhundert in Gebrauch.

Ein Regiment der britischen Armee verdiente sich den Spitznamen „Die Hards“, als ihr Kommandant, Oberstleutnant Sir William Inglis, in der Schlacht von Albuera in Spanien während des Halbinselkrieges von 1811 verwundet wurde. Während seine Männer einen entschlossenen Angriff der Franzosen abkämpften, lagen Inglis Blutungen vor Verletzungen an Brust und Hals. Er tötete sich halb selbst, weigerte sich, die Schlacht zu verlassen, und ermutigte seine Soldaten, indem er schrie: „Stirb den 57., stirb hart!”Mitglieder des 57. Fußes (West Middlesex) Regiment sind seitdem als„ Die Hards “bekannt.

McClanes Schlagwort „Yipee Ki Yay“ ist jedoch All-American. "Yippee" ist offiziell ein amerikanisches Wort, und "Yipee Ki Yay" hat sich höchstwahrscheinlich aus einem malerischen, aber eingängigen Bing -Crosby -Lied entwickelt.


4'Trophy Frau 'und' Bimbo '


Das Konzept einer „Trophäenfrau“ stammt aus der griechischen und römischen Zeit, als mächtige Staatsmänner und Krieger die schönsten Frauen aus ihren eroberten Feinden beanspruchten. Diese Praxis wird im „Orlando Furioso“ des italienischen Dichters Ariosto erwähnt, der 1532 geschrieben wurde. In den späten 80ern wandte der amerikanische Herausgeber Julie Connelly diese Tradition der Antike auf die heutige Realität an und übersagte den Ausdruck „Trophäenfrau.Obwohl der Begriff ursprünglich eine kostenlose Konnotation hatte, bezog er sich schließlich auf eine Frau, die so etwas wie ein Bimbo war.

Wie sich herausstellt, ist „Bimbo“ auch nicht vollständig amerikanisch in seinem Ursprung. Es stammt aus einem italienischen Wort, das „Baby“ oder „Kind“ bedeutet, und es wurde zunächst als abfälliger Begriff für Personen eines der beiden Geschlechts verwendet. Das Wort hat seine Bedeutung im Laufe der Zeit verändert, und es wurde schließlich auf eine Frau bezogen, die großes Aussehen hat, aber einen niedrigen Intellekt. Heutzutage ist „Bimbo“ natürlich gleichbedeutend mit anderen abfälligen Phrasen wie „Dumb Blonde“ oder „Valley Girl“.”

3'my Way '


Das Lied „My Way“ ist ein riesiges Stück Americana, aber es ist nicht all-amerikanisch. Der französische Musiker Jaques Revaux komponierte die Melodie für „My Way“ mit dem französischen Sänger Claude Francois. Ursprünglich hieß das Lied "Comme d'Haifude" ("wie üblich"), und die ursprünglichen Texte waren von einem elenden Kerl, der es in eine unglückliche Beziehung steckte. Der kanadische Singer-Songwriter Paul Anka hörte 1967 im Urlaub in Frankreich „Comme d'hablyude“. Er mochte die Melodie so sehr, dass er die Rechte kaufte. Zwei Jahre später, als Sinatra Anka erzählte, er ging in den Ruhestand, schrieb Anka die Texte besonders für diesen Anlass um. "Mein Weg", wie wir es heute kennen, war endlich vollständig.

Sinatra verzeichnete 1969 "My Way". Das Lied war so beliebt, dass es in den folgenden Jahrzehnten mehrere Coverversionen hervorbrachte. Sinatra ging nicht in den Ruhestand, sondern sang für die nächsten 25 Jahre weiter. Der 13. Mai ist jetzt offiziell Frank Sinatra Day und erinnert an seinen Beitrag zur amerikanischen Kultur.


2 'Das einzige, was wir fürchten müssen, ist Angst selbst.'

F.D.R.'S Erste Antrittsrede: Nichts zu befürchten

Dieser Satz stammt von Franklin D. Roosevelts Antrittsrede, aber viele Menschen bezweifeln, dass er selbst daran gedacht hat. Roosevelt hat vielleicht die Idee von Reading Thoreau bekommen, der am 7. September 1851 in sein Tagebuch schrieb: „Nichts ist so viel zu befürchten wie Angst.”Es scheint jedoch, dass der Ausdruck Thoreau auch nicht original ist. Laut Philip Henry Stanhope in seinem Anmerkungen zu Gesprächen mit dem Herzog von Wellington, Der Herzog von Wellington soll gesagt haben: "Das einzige, wovor ich Angst habe, ist Angst", während eines Gesprächs über Cholera im Jahr 1831.

Andere haben argumentiert, dass eine frühere Verwendung des Ausdrucks in den Schriften des Kollegen des Herzogs, Sir Francis Bacon, gefunden werden kann. Er ist allgemein anerkannt, die lateinischen Worte geschrieben zu haben nil terribile nisi ipse timor („Nichts ist schrecklich außer Angst selbst“) in Aufteilung der Wissenschaften, veröffentlicht 1623. Bacon hat möglicherweise auch einen anderen amerikanischen Präsidenten vorgegeben, wenn es um häufig zitierte Phrasen geht. Der prägnante Ausdruck „Zeit ist Geld“ wurde erstmals von Benjamin Franklin in seinem „Rat an einen jungen Handwerker, geschrieben von einem alten, geprägt“, veröffentlicht, veröffentlicht 1748. Aber über ein Jahrhundert zuvor schrieb Bacon: „Zeit ist das Maß an Geschäft, da Geld Waren ist. und das Geschäft wird in seinem Essay „of Dispatch“ auf einer lieben Hand gekauft “.”

1Semper fi


Nichts sagt Amerika wie die Buzz-Cut Devil Dogs des United States Marine Corps. Die Marine Corps War Memorial-Statue, die die Flaggen von Iwo Jima darstellt, ist wahrscheinlich eine der bekanntesten amerikanischen Ikonen aller Zeiten, nicht weit hinter der Freiheitsstatue, Mount Rushmore und dem Lincoln Memorial hinter. Aber was ist mit dem Motto der Leiche, Semper Fi?

Semper F wird verkürzt von verkürzt Semper Fidelis, bedeutet „immer treu“ oder „immer treu.Es ist eine prägnante Zusammenfassung der Grundwerte der Marines, die sich auf die Loyalität gegenüber dem Korps, des Landes und der vorliegenden Mission konzentriert. Die Marines übernahmen das Motto 1883, aber diese Entscheidung wurde höchstwahrscheinlich von langjährigen Verbindungen zu einer Gruppe von Exiled irischen Soldaten beeinflusst, die als irische Brigade bekannt sind.

Die irische Brigade hat im Amerikas Unabhängigkeitskrieg gekämpft und seit seiner Gründung im Jahr 1775 beim United States Marine Corps gedient. Zum Beispiel stammte wahrscheinlich eine große Anzahl der amerikanischen Marines, die 1779 in der dramatischen Seeschlacht von Flamborough Head kämpften. Aber was machten sie dort überhaupt dort??

Einfach ausgedrückt, diese globus-tratener Iren hatten nirgendwo anders zu gehen. Die Brigade war in der jakobinischen Zeit gebildet worden, und ihre Mitglieder hatten dem abgesetzten König James II. Und dem katholischen Glauben die Treue geschworen. Als sie es sahen, war James II. Der einzige wahre König von Großbritannien und Irland. Anstatt ihren Glauben und ihren König zu verraten, zog die Brigade es vor, im Ausland zu leben und stattdessen für die französische Armee zu kämpfen. Sie blieben bis zur Zeit der französischen Revolution in den Franzosen in den Franzosen, als die Unterstützung der Könige schnell zu einer schlechten Idee wurde.

Nach vielen Jahrzehnten des loyalen Dienstes erhielten sie ihr Motto, Semper et Ubique Fidelis („Immer und überall treu“). Nachdem einige offiziell aufgelöst worden waren, schlossen sich einige Napoleons irische Legion an, während der Rest nach Amerika aufbrach. Der Rest ist, wie sie sagen, Geschichte.

Lesen Sie mehr kostenlos: htrwilliams.com.