10 blutige und beschämende Bürgerkriege

10 blutige und beschämende Bürgerkriege

Bürgerkriege sind lediglich ein Hinweis darauf, dass selbst Menschen, die eng mit ethnischer Zugehörigkeit, Kultur, Geschichte und Geographie verwandt sind, tiefe und spaltende Unterschiede haben können. Der Bürgerkrieg wurde in vielen Fällen auch mit dem Völkermord verbunden, und für viele Menschen gilt es als die beschämendste Art von Krieg, obwohl laut dem großen François Fénelon „alle Kriege Bürgerkriege sind, weil alle Menschen Brüder sind.”

10

Bosnischer Krieg 1992-1995

Der bosnische Krieg war ein brutaler, komplexer und hässlicher Konflikt, der dem Fall des Kommunismus in Europa folgte.

1991 schlossen sich Bosnien und Herzegowina mehreren Republiken des ehemaligen Jugoslawiens an und erklärten die Unabhängigkeit, die einen Bürgerkrieg auslöste, der vier Jahre dauerte. Die Bevölkerung Bosniens war eine multikulturelle Mischung aus muslimischen Bosniken, orthodoxen Serben und katholischen Kroaten. Die bosnischen Serben, gut bewaffnet und unterstützt von benachbarten Serbien, belagerte die Stadt Sarajevo Anfang April 1992. Sie zielten hauptsächlich auf die muslimische Bevölkerung ab, töteten jedoch viele andere bosnische Serben und Kroaten mit Raketen-, Mörser- und Scharfschützenangriffen, die fast dreieinhalb Jahre dauerten.

Als Muscheln in die bosnische Hauptstadt fielen. Schließlich haben 1995 UN Air -Streiks und Sanktionen der Vereinten Nationen dazu beigetragen, alle Parteien zu einem Friedensabkommen zu bringen. Schätzungen der Todesfälle des Krieges variieren stark und liegen zwischen 90.000 und 300.000.

9

Nigerianischer Bürgerkrieg 1967-1970

Der nigerianische Bürgerkrieg, auch bekannt als nigerianischer Biafrankrieg, war das Ergebnis wirtschaftlicher, ethnischer, kultureller und religiöser Spannungen unter den verschiedenen Völkern Nigerias. Wie viele andere afrikanische Nationen war Nigeria ein künstliches Konstrukt des Imperialismus in diesem Fall, der von den Briten geschaffen wurde, die es versäumt hatten, religiöse, sprachliche und ethnische Unterschiede zu berücksichtigen, als sie die Grenzen des neuen Landes aufstellten.

Der Bürgerkrieg begann am 6. Juli 1967, als die nigerianischen Bundesstruppen in zwei Kolumnen in Biafra vorrückten. Nigeria, das 1960 die Unabhängigkeit von Großbritannien gewann, hatte zu dieser Zeit eine Bevölkerung von sechzig Millionen Menschen, die aus fast dreihundert verschiedenen ethnischen und kulturellen Gruppen bestand. Der Krieg kostete Nigeria viel in Bezug auf Leben, Geld und sein Ansehen in der Welt. Es wurde geschätzt, dass bis zu drei Millionen Menschen möglicherweise aufgrund des Konflikts aus Hunger und Krankheit gestorben sein könnten. Es war einer der blutigsten Bürgerkriege der letzten Jahrzehnte.


8

Tausend Tage Krieg 1899-1902

Der Krieg von tausend Tagen war ein kolumbianischer Bürgerkrieg zwischen der Konservativen Partei, der liberalen Partei und ihren radikalen Fraktionen, die über 100.000 Todesfälle, umfangreiche Sachschäden und nationaler Wirtschafts Ruin führten.

Die liberale Partei vertrat Kaffeeplantagenbesitzer und reiche Kaufleute, die eine Wirtschaftspolitik von Laissez-Faire bevorzugten. Weitgehend von der Teilnahme an der Regierung nach dem konservativen Sieg von 1885 ausgeschlossen, wurden sie durch den drastischen Abschwung des internationalen Kaffeepreises weiter belastet. Bis 1899 arbeiteten viele Kaffeebauern mit Verlust.

In den nächsten drei Jahren tobten sich unorganisierte, aber stark störende Kriegsführung im Guerilla-Stil in den ländlichen Gebieten mit großer Zerstörung von Eigentum und Lebensverlust. Die Konservativen waren nicht in der Lage, die Landschaft mit Gewalt zu befreiten, und boten 1902 schließlich Amnestie und politische Reform an. Bis November desselben Jahres ergaben sich die beiden wichtigsten liberalen Führer Rafael Uribe und Benjamín Herrera, nachdem sie Friedensverträge ausgehandelt hatten, die Amnestie, freie Wahlen und politische Reformen versprachen.

7

Sri Lanka Civil War 1983-2009

Im April 2011 veröffentlichte die Vereinten Nationen einen Bericht über Menschenrechtsverletzungen in der letzten Phase des sechsundzwanzigjährigen Bürgerkriegs in Sri, in dem über 100.000 Menschen ihr Leben verloren haben. Der Krieg wurde zwischen den brutal wirksamen Befreiungs -Tigern von Tamil Eelam und der lokalen Regierung geführt, und es wird geschätzt, dass mindestens 40.000 Zivilisten in den fünf Monaten vor dem Ende des Krieges im Mai 2009, als sich die Tiger aufgaben.

Die meisten Einheimischen begrüßten das Ende des Bürgerkriegs im Jahr 2009 mit Jubel-obwohl die Kämpfe gestoppt wurden, die Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit und die ordnungsgemäße Untersuchung von Rechten und mutmaßlichen Kriegsverbrechen durch beide Seiten ist noch nicht stattgefunden. Am 12. Februar 2013 erklärte der UN -Menschenrechtsbeauftragte von UN Navi Pillay, dass Sri Lanka sein Versprechen, die Menschenrechte zu verbessern


6

Angolanischer Bürgerkrieg 1975-2002

Das Volk von Angola kämpfte mutig gegen Besatzung und Tyrannei, um ihre Unabhängigkeit von imperialistischen Herrschern zu erlangen. Leider hatten die lokalen Behörden und politischen Flügel, gleich nachdem Angola eine freie Nation geworden ist. Bürgerkrieg schien unvermeidlich zu sein.

Die Hauptursache dieses Krieges war letztendlich ein Machtkampf zwischen der Volksbewegung zur Befreiung von Angola (MPLA) und der Nationalen Union für die totale Unabhängigkeit von Angola (Unita). Es war einer der blutigsten und anhaltendsten Bürgerkriege der modernen Geschichte, die fast siebenundzwanzig Jahre dauerten.

Der Krieg begann unmittelbar nachdem Angola 1975 unabhängig von Portugal wurde, und endete schließlich erst, als Jonas Savimbi, Vorsitzender der Unita, von Regierungsstruppen 2002 getötet wurde. Die beiden Seiten stimmten dann einem Waffenstillstand zu, der bald von Wahlen folgen sollte. Der Krieg ließ mindestens 500.000 Menschen tot und eine Wirtschaft in Trümmern.

5

Geheimniskrieg 1953-1975

Der „geheime Krieg“ in Laos war ein von der amerikanischer Regierung begangenes Verbrechen (inzwischen wurde dies eher als historische Tatsache als als persönliche Meinung bestätigt).

Es war gekennzeichnet durch die politische Planung, die von Unwissenheit, Täuschung und arrogantem Eigeninteresse durchdrungen ist. und durch eine Missachtung der tatsächlichen Probleme und Probleme vorhanden. Leider hatten die bösen kleinen Machtspiele der Regierung menschliche Kosten. Es wurde geschätzt, dass bis zu 450.000 Zivilisten in Laos und 600.000 in Kambodscha ihr Leben verloren haben. Zahlen für Flüchtlinge über eine Million überschreiten.

Darüber hinaus führte die weit verbreitete Verwendung toxischer Chemikalienentladungen zu einer massiven Gesundheitskrise, die auf natürliche Weise auf Kinder, auf stillende Mütter und im Alter und den bereits kranken-und seine Auswirkungen bis heute verweilt. Der geheime Krieg war die Definition dessen, was wir als Krieg der Schande bezeichnen sollten.


4

Somali Bürgerkrieg 1991-ingoing

Somalia wird nicht nur von Somalis besiedelt; Es ist tatsächlich die Heim. Als Antwort begann er sie mit seiner Armee anzugreifen, aber sie kämpften sich zurück und entfernten ihn von der Macht.

Barre war jedoch immer noch bei vielen Somalis beliebt, und Anfang der neunziger Jahre fand eine Revolution statt, um ihn wiederherzustellen. Nach seiner Rückkehr zur Macht erklärte sich ein großer Teil Nordsomaliens unabhängig vom Rest des Landes, obwohl es weitgehend unerkannt bleibt.

Nach Jahren des Krieges liegt Somalia in Trümmern-und schickt weiter. Es ist inoffiziell geschätzt, dass fast eine Million Menschen ihr Leben durch Kriegsursachen verloren hat.

3

Taiping Rebellion 1850-1864

Dies ist einer der massivsten und blutigsten Bürgerkriege, die die Welt je gekannt hat. Kein anderes Ereignis zerstörte China des 19. Jahrhunderts wie die Taiping-Rebellion. Es wurde durch die Führung eines Mannes aus Südchina, Hong Xiuquan, ausgelöst, der 1847 die kaiserlichen Untersuchungen zum dritten Mal nicht bestand und in ein Delir fiel, das dreißig Tage dauerte.

Als er erholte. Er und seine Rekruten versammelten sich (zunächst aus den armen Massen) und bauten allmählich eine Armee und politische Organisation auf, die durch China fegte. In den späten 1850er Jahren kontrollierten sie über ein Drittel des Landes. Ihre Bewegung war so stark und beliebt, dass die Zentralregierung Millionen von Dollar und fünfzehn Jahren brauchte, um sie zu besiegen. Erst 1864 wurde die Rebellion brutal niedergeschlagen; Es wurde geschätzt, dass es für den Tod von mehr als zwanzig Millionen Menschen verantwortlich war.


2

Kriege der Rosen 1455-1485

Die Rosenkriege waren einige der wichtigsten historischen Ereignisse der mittelalterlichen Ära. Ihre Auswirkungen in England waren immens. Sie waren sporadische Bürgerkriege zwischen den Mitgliedern des Hauses Lancaster, dessen Symbol die rote Rose war, und das Haus von York, dessen Symbol die weiße Rose war. Beide Häuser waren Zweige des Hauses Plantagenet und verfolgten ihre Abstammung von König Edward III.

Die Rivalität begann 1399, als König Richard II. Von seinem Cousin Henry Bolingbroke, Herzog von Lancaster, gestürzt wurde. Aber die tatsächlichen Kriege brachen erst 1455 aus, als Richard, Herzog von York, die Lancastrians in der ersten Schlacht von St. Albans besiegte.

Die Rosenkriege endeten mit dem Beitritt von König Heinrich VII., Der die Tudor -Dynastie gründete und symbolisch die weißen und roten Rosen vereint, um die Tudor -Rose zu schaffen.

1

Eine lushan Rebellion a.D. 755-763

Dieser Bürgerkrieg wird oft übersehen und ignoriert-es ist definitiv ein Krieg, das China vergessen möchte. Es bleibt bis heute der tödlichste Bürgerkrieg in der Weltgeschichte. Die Zahl der Todesopfer übertraf sogar die des Taiping -Rebellion und wurde seitdem nur durch ein paar reguläre Kriege übertroffen, wobei der Zweite Weltkrieg einer von ihnen ist.

Die An -Shi -Rebellion, wie es auch bekannt ist.D. 755 bis a.D. 763 und umfasste die Regierungszeit von drei Tang -Kaisern. Zum Glück für die Tangs begann sich die konkurrierende Yan -Dynastie eines Lushans bald von innen zu zerlegen.

Im Januar 757 war der Sohn eines Lushan über die Drohungen seines Vaters gegen seine Freunde am Hof ​​verärgert und tötete ihn. Kurz darauf wurde er seinerseits von einem alten Freund eines Lushan, Shi Siming, ermordet. Dieser Freund versuchte, das Rebellionsprogramm eines Lushan fortzusetzen, wurde aber auch in 761 von seinem eigenen Sohn ermordet. Aber obwohl der Tang schließlich die Rebellion von Lushan besiegte, ließen die Anstrengungen das Reich schwächer als je zuvor-und schätzungsweise, dass mehr als fünfunddreißig Millionen Menschen während dieses Blutbades eines Krieges ihr Leben verloren haben.

Theodoros II ist ein Sammler von Erfahrungen und ein Absolvent des Gesetzes. Er liebt Geschichte, Science-Fiction-Kultur, europäische Politik und Erforschung der Welten des verborgenen Wissens. Seine ideale Reise in einer alternativen Welt wäre die verlorene Stadt Atlantis. Seine größten Leidenschaften sind Schreiben, Fotografie und Musik. Sie können hier seinen Fotostream sehen.