10 Verschwörungstheorien zur Wetteränderung

10 Verschwörungstheorien zur Wetteränderung

Der von Menschen gemachte Klimawandel ebnete amerikanische Wissenschaftler den Weg, die Idee der Wetteränderung zu finden. Sie argumentierten, dass es für sie akzeptabel war, das Wetter für eine Vielzahl von Zwecken absichtlich zu verändern, wenn sich die tägliche menschliche Aktivität bereits auf Wettermuster auswirkte.

Das erste Treffen über die Wetteränderung fand Ende 1945 statt. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Möglichkeit, mehrere Wettermanipulationsschemata für Amerikas Vorteil während des Krieges zu nutzen, diskutiert. Später, während des Kalten Krieges. Dies öffnete die Tür für das Wetter als Geheimwaffe gegen Feinde. Leider hat es auch mehreren Personen und Institutionen die Möglichkeit geschaffen, diese Technologie für finsterere Zwecke zu nutzen. Natürlich ist dieses Thema Tabu innerhalb von Regierungsorganisationen, aber dies hat die Theorien und sogar die Beweise für verschiedene „Klimaschutzereignisse“ nicht im Internet gestoppt.

10Hurricane Sandy war ein technischer Supersturm


Viele glauben, dass Hurrikan Sandy ein Produkt des von Menschen gemachten Klimawandels war. Dann gibt es diejenigen, die glauben, dass der Sturm selbst künstlich war. Der Sturm war noch nicht einmal vorbei, als Verschwörungstheorien herumflogen. Es wird gesagt, dass Präsident Barack Obama das Superstorm entwickelt hat, das nur eine Woche vor den Wahlen in die Ostküste geschlagen wurde, um seine Wiederwahl zu gewährleisten. Befürworter der Theorie kommen zu dem Schluss, dass Obama eine Situation brauchte, in der er der „Held“ sein könnte, der den Bedürftigen hilft und letztendlich beweist, dass er der beste Kandidat für den Präsidenten war.

Verschwörung oder nicht, Hurrikan Sandy schien Obamas Präsidentschaftsangebot zu helfen. Er gewann sogar den republikanischen Gouverneur Chris Christie, der kommentierte, dass er „jedes Versprechen behalten hat“, als der Hurrikan schlug. Christie erklärte auf einer Pressekonferenz, dass er, obwohl er mit dem Präsidenten über Prinzipien und Politik nicht einverstanden war, nicht bereue, mit ihm zusammenzuarbeiten, eine Erklärung, für die der Gouverneur beträchtliche Rücklauf erhielt. Es befeuerte Gerüchte über einen konstruierten Sturm, da Obama schien, sogar den Opposition in seine Ecke zu bringen.

Wie würde ein Mensch sogar in der Lage sein, einen Hurrikan zu entwickeln?? Wenn Sie den Theorien glauben, wäre dies mit Hilfe des hochfrequenten aktiven Auroralforschungsprogramms (HAARP) möglich, einem staatlichen Forschungsarm, der die obere Atmosphäre untersucht. Es wird angenommen, dass Haarp maßgeblich dazu beigetragen hat, Sandy mit elektromagnetischen Wellen und seiner SBX -Plattform zu schaffen. Verschwörungstheoretiker sind auch davon überzeugt, dass der Hurrikan Katrina von Haarp unter dem Orden von George W erstellt und gesteuert wurde. Bush und Dick Cheney.

Natürlich bestreitet HARP jegliche Beteiligung.

9Die Lynmouth Flood wurde durch Wolkensaat verursacht


Im Jahr 1952 fegten 90 Millionen Tonnen Wasser durch Lynmouth, ein Dorf in Devon, durch Lynmouth. Die Katastrophe forderte das Leben von 35 Menschen, und 430 verloren ihre Häuser. Es wurde als „Akt Gottes“ und eine schreckliche Tragödie angesehen. Es tauchten jedoch Gerüchte auf, dass Regenherstellungsexperimente möglicherweise für die übermäßigen Überschwemmungen verantwortlich gemacht worden sein könnten. Es wurde geschätzt, dass die Region Lynmouth während der Überschwemmungen 252 -mal ihren üblichen Niederschlag erhielt, und sie geschah innerhalb einer Woche nach den Niederschlagsexperimenten der Royal Air Force.

Es mag wie ein gruseliger Zufall erscheinen, aber es scheint genau das zu sein. Experten stellten fest, dass während der Tat in der Tat Regenmaking -Experimente stattfanden, nur einzelne Cumuluswolken mit Jodid oder Trockeneis injiziert wurden. Dies führte zu beschleunigten Niederschlägen, die nur etwa 20 Minuten dauerten. Darüber hinaus war die Flut nicht auf Lynmouth beschränkt. In ganz West- und Südwales wurden schwere Schauer gemeldet.


8operation Popeye


Die Monsunzeit in Vietnam ist schlimm genug, ohne die Regierung zu stören, aber während des Vietnamkrieges versuchte die amerikanische Regierung, die Monsunzeit um mindestens 30 Tage zu verlängern, indem sie die Wolken über das Gebiet mit Silber und Bleijodid aussaht. Diese Top-Kampagne war als Operation Popeye bekannt und lief von 1967 bis 1972. Es konzentrierte sich angeblich darauf, die Niederschläge über die Nachschubrouten in der Region zu steigern, insbesondere auf dem Ho -Chi -Minh -Trail.

Der Plan wurde bis 1971 unter Verschluss gehalten, als ein Reporter ein Memo heimlich an Präsident Johnson entdeckte. Das Memo enthielt die folgende Nachricht: „Laos Operations-Continue als derzeit plus Pop Eye, um die Verkehrsfähigkeit [SIC] entlang der Infiltrationsrouten und der Autorisierung zu verringern, um die operative Phase des Wettermodifikationsprozesses zuvor erfolgreich getestet und bewertet in einem Gebiet zu bewerten.”

Der Reporter Jack Anderson verschwendete keine Zeit, diese Informationen zur Öffentlichkeit zu bringen. Dies führte letztendlich zum Vorschlag eines Vertrags zwischen den USA und anderen Regierungen, die Verwendung der Wettermodifikationstechnologie während des Krieges zu verbieten. Die ENMOD (Übereinkommen über das Verbot des Militärs oder eine andere feindliche Verwendung von Umweltveränderungstechniken) wurde 1976 von einer Vielzahl von UN -Mitgliedern unterzeichnet, um sicherzustellen, dass alle Formen der Wettermanipulation nur für friedliche Mittel verwendet werden.

Die amerikanische Regierung kann bestreiten, dass die Operation Popeye den Niederschlag für düstere Zwecke erhöhen sollte, aber die Verschwörungsheorien, die das Projekt umgehen.

7YBEL REG


Das Hmong -Volk stellte sich während des Vietnamkrieges mit den USA an. Dies wurde von den Ländern Vietnams und Laos nicht leicht genommen, die den Hmong -Stämmen einen anderen Krieg erklärten: Chemischer Kriegsführung. Zeugen beschrieben. Andere gaben an.

Es schien, dass der „gelbe Regen“ eine Säureform hatte. Viele, die damit in Kontakt kamen. Als Vietnam 1978 in Kambodscha eindrang, wurden ähnliche Aussagen vom Kambodschaner gemacht.

Interessanterweise scheinen Experten nun zu dem Schluss gekommen, dass gelber Regen tatsächlich die Kot von Honigbären war, die alle oben genannten nur eine aufwändige Verschwörungstheorie machten. Es wurde auch der Schluss gezogen, dass die im gelben Regen gefundenen Toxine natürlich von Pilzen im Bienenkot produziert wurden.


6Die kalifornische Dürre wurde durch Geo-Engineering verursacht


Im Mai 2013 wurde in Kalifornien ein Dürrestaat erklärt, der den Rest des Jahres, das bisherige Jahr des Staates. Im Dezember brach in der Nähe von Big Sur ein massives Lauffeuer aus, von dem angenommen wurde. Mehr als 900 Morgen Land wurden in der Brand zerstört. Die Dürre setzte sich bis 2014 fort.

Die logische Erklärung der Wissenschaftler war, dass die Dürre das Ergebnis der globalen Erwärmung, des von Menschen verursachten Klimawandels oder beides war. Verschwörungstheoretiker kaufen es jedoch nicht. Sie sind überzeugt, dass Geo-Engineering die Schuld für die Dürre schuld ist. Laut Theoretikern haben Geo-Engineer den Niederschlag in Kalifornien durch das kontinuierliche Sprühen von Aerosolen und die Verwendung von Ionosphärenerwärmung gekürzt. Indem sie Kalifornien in eine Wüste verwandeln, sind die Bürger der Regierung ausgeliefert, um Nahrung zu versorgen, die sie nicht mehr für sich selbst zur Verfügung stellen können, und die Regierung in völliger Kontrolle über die Bevölkerung lassen.

Befürworter der Theorie gehen sogar so weit zu sagen, dass es kein natürliches Wetter mehr gibt. Sie glauben, dass das fortgesetzte Geo-Engineering dazu geführt hat, dass das natürliche Klimaperium des Planeten nicht mehr funktioniert. Jetzt machen die Geo-Engineer einfach Wettermuster aus, während sie mitmachen.

5Solares Strahlenmanagement


Solarstrahlungsmanagement (SRM) ist eine Gruppe von Methoden zur Verringerung der Strahlung aus der Sonne in der Umwelt, indem Strahlungsreflexionschemikalien in die Atmosphäre gesprüht werden. Der fünfte Bewertungsbericht des zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) hat Aussagen über die Bedeutung von SRM für die Abfindung der globalen Erwärmung veröffentlicht, Verschwörungstheoretiker sind jedoch alles andere als überzeugt. Diese Aussagen sind lediglich ein Versuch, die Bevölkerung während der Verwendung dieser Form der Wetteränderung für düstere Zwecke zu besänftigen, bestehen sie bestehen.

SRM als Lösung für die globale Erwärmung anprallt, wird als Vorstoß für geo-technische Finanzmittel angesehen, hauptsächlich weil die Menschen, die die Techniken fördern.


4operation Stormfury

Operation Stormfury wurde für einen edlen Zweck gezeugt, oder so schien es. Das Projekt sollte den durch Hurrikane verursachten Schaden reduzieren, indem sie ihre Windgeschwindigkeit verringern. Die Operation lief von 1962-1983 und beinhaltete die Schaffung einer künstlichen Konvektion direkt außerhalb des Sturms mit Silberiodid-Aussaat. Das Iodid schuf eine neue Augenwand, die das ursprüngliche Auge des Sturms schließen und seine Intensität verringern würde. Dieser Prozess wurde mit vier Hurrikanen getestet und zeigte vielversprechende Ergebnisse. Irgendwann wurde die Hurrikanwindgeschwindigkeit um bis zu 30 Prozent reduziert.

Die Ergebnisse der Operation wurden jedoch in Frage gestellt. Es wurde nachgewiesen, dass unmodifizierte Hurrikane nicht genügend superkühliges Wasser für die Wolkensäen enthielten, um den gewünschten Effekt zu haben. Kritiker kamen zu dem Schluss, dass die ursprünglichen Ergebnisse der Modifikation nicht vertraut werden konnten, da keine positive Differenzierung zwischen modifizierten und natürlichen Hurrikanen durchgeführt wurde.

Verschwörungstheorien zeichnen, dass das US -Militär einfach nur sehen wollte, ob es Hurrikane zu ihrem Vorteil kontrollieren könnte. Unter dem Deckmantel, „den Schutz zu erhöhen und den durch diese Stürme verursachten Schaden zu verringern“, konnte das Militär den Inhalt ihres Herzens experimentieren.

3Europe stiehlt Regen aus dem Iran


Der frühere iranische Präsident Mahmoud Ahmadinejad ist davon überzeugt, dass Europa spezielle Technologie einsetzt, um Regenwolken über den Iran abzulassen und es stattdessen über Europa zu regnen. Er beschuldigte westliche Länder, sich verschworen zu haben, in markierten Gebieten, einschließlich des Iran, Dürreperioden zu verursachen. Ironischerweise begann es, diese Aussage während einer Einweihungszeremonie abzugeben, zu regnen.

Ahmadinejad ist als Verschwörungstheoretiker bekannt, und viele betrachten ihn als Wahnsinnige. In Anbetracht aller anderen Theorien zur Wetteränderung scheinen seine Behauptungen jedoch nicht so weit hergeholt zu sein. Er fuhr fort, dass ein nicht identifizierter Politiker in einem Artikel vorhergesagt hat, dass es in den nächsten 30 Jahren Dürren im Iran, in der Türkei und in den umliegenden Gebieten geben würde. Die meisten haben ihn als weitläufiges Verrückter abgeworfen, aber was ist, wenn seine Worte eine Wahrheit haben,?


2Chemtrails


Wenn Sie verschiedene Verschwörungstheorien glauben, sind Flugzeuge, die sich langsam zerstreuen, tatsächlich das, was als „Chemtrails“ bezeichnet wird.Chemtrails werden von staatlichen Institutionen eher in die Atmosphäre besprüht, anstatt harmlose Dampf zu dämpfen, die Chemikalien sind.

Der weit verbreitete Verdacht auf Chemtrails startete in den 90ern wirklich, nachdem die US Air Force eine Arbeit über ihre Forschungen zur Wetteränderung veröffentlicht hatte. Als bei den Olympischen Spielen bei Cloud-Seting bei den Olympischen Spielen in Peking eingesetzt wurde, um das Problem der schrecklichen Luftverschmutzung zu verringern. Weitere beliebte Theorien sind die Veränderung der Wettermodifikation, um die Bevölkerung zu kontrollieren, die globale Erwärmung einzudämmen und die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit von den Tests von militärischen Waffen abzulenken.

Die Regierungen halten an den Waffen zu dem Thema Chemtrails fest. Sie bestehen darauf, dass alle sichtbaren Dampflinien in der Luft nur Konzentrationen sind, egal wie lange es dauert, um sich zu zerstreuen. Das Schlimmste an der Verschwörung der Chemtrails ist, dass sie von der durch Flugzeuge verursachten Gegner von Gegenden ablenkt, nämlich, dass sie zur globalen Erwärmung beitragen können.

1Haarp


Im Zentrum der meisten Verschwörungen der Wettermodifikation befindet sich das hochfrequent aktive Auroralforschungsprogramm (HAARP). Diese militärische Forschungsorganisation wird als geheime Waffe bei Wetteränderungsschemata angesehen. In Anbetracht der Tatsache, dass Haarp wirklich existiert und sein Zweck wirklich wetterbezogene Forschung umfasst, ist es schwierig geworden, die Verschwörung von dem zu trennen, was die Wahrheit sein könnte.

Ein CBC -Dokumentarfilm sagte wahrscheinlich am besten mit diesem Zitat: „Es sind nicht nur Verschwörungstheoretiker, die sich um Haarp besorgt haben. Im Januar 1999 bezeichnete die Europäische Union das Projekt als global. Trotz dieser Bedenken bestehen Beamte von HAARP darauf, dass das Projekt nichts Unheimlicheres ist als eine Funkforschungseinrichtung.”

Natürlich bestreitet Haarp selbst eine finstere Agenda, aber das macht sie nicht weniger misstrauisch, wenn es um Wetterkriegsführungspfirmethaten geht. Sogar das Erscheinungsbild seiner Alaska -Einrichtung weicht Verschwörungstheorien. Außen ist eine Masse von Antennen, die ein geometrisches Muster bildet, und Stacheldraht stellt sicher, dass die Öffentlichkeit nicht weiter als dieses bizarre Spektakel sieht. Die Antennen sind sogar Gegenstand ihrer eigenen Verschwörungstheorie: Einige glauben, sie könnten für Erdbeben wie die massive 8 verantwortlich sein.9 Beben Sie Japan im Jahr 2011 auf. Es wird angenommen, dass die Fokussierung der Antennen auf einen bestimmten Punkt in der Ionosphäre lange genug dazu führen kann,.

Haarp wurde für die Hurrikane Katrina, Sandy, Wilma und Rita verantwortlich gemacht. Es wurde sogar gesagt, dass die Organisation aktiv die Gedankenkontrolle für amerikanische Bürger mit Shortwave -Radio -Signalen praktiziert.

Ich bin ein Möchtegern -Fiction -Schriftsteller, der eine Faszination für alle Dinge gruselig und gruselig hat.