10 gruseligste Orte, um alleine zu gehen

10 gruseligste Orte, um alleine zu gehen

Wann fängt es an-dieser verrückte Wunsch, von Zeit zu Zeit herauszukommen wollen. Fängt es in der High School an? Mittelschule oder werden wir fest verdrahtet, um sie zu sehnen?

Fast jeder hat die Geschichte des jugendlichen Paares gehört, das auf einer abgelegenen Fahrspur geparkt war, als plötzlich ein Arm mit einem Haken für eine Hand am Autofenster erscheint. Das Mädchen schreit wie eine Banshee. Als nächstes, was Sie wissen, parken andere Paare absichtlich auf derselben Fahrspur und warten darauf, ob der Mann mit der Hakenhand erscheint.

Gruselige Filme werden jedes Jahr von den Dutzenden gepumpt, und Filmliebhaber können nicht genug davon bekommen. Einige basieren auf den Standorten der wahren Lebensdauer. Für jeden, der für den Nervenkitzel aufgeht, sind hier zehn der gruseligsten Orte, an denen sie alleine gehen können. Das ist, wenn Sie mutig genug sind, um sich zu wagen.

Verwandt: 10 gruselige und surreale Momente, die auf Video gefangen wurden

10 Shawshank Redemption Revisited

Mansfield Reformatory | Dunkle Geschichte, ein höchst gewalttätiges Ereignis und so viele Geister | Geistere Geschichte

Mansfield Reformatory befindet sich in Mansfield, Ohio, auf halbem Weg zwischen Columbus und Cleveland entlang der Interstate 71. Wenn Sie es jemals im Auge behaupten, wird es sich höchstwahrscheinlich vertraut anfühlen. Das liegt daran, dass Mansfield Reformatory der Film ist Shawshank Erlösung wurde gefilmt.

Dank der Architektur gibt es nur eine Menge Gruseligkeit, hierher zu gehen, dank der Architektur.

Das Reformatorium wurde 1896 eröffnet und 1990 dank einer Entscheidung des Bundesgerichts geschlossen. Hier untergebrachte Insassen wurden unter unmenschlichen Bedingungen gehalten. Die Zellen waren überfüllt und beengt. Die mediale Versorgung war miserabel.

Hier ist das wirklich gruselige Ding: Ärzte durften experimentelle Techniken für Insassen verwenden, um herauszufinden, wie sie in den Wänden des Gefängnisses konform sein können. Einige Wächter waren sadistisch genug, um Folter zuzulassen.

Während es sich um ein berufstätiges Gefängnis handelte, starben über 200 Menschen in seinen Mauern. Sie können eine Geistertour durch die Einrichtung machen, aber achten Sie darauf, nicht von Ihrem Reiseleiter getrennt zu werden. Viele glauben.

9 Bethnal Green, Ost -London

Die Bethnal Green Tube -Katastrophe | Ein kurzer Dokumentarfilm | Faszinierender Horror

Während des zweiten Weltkriegs wurden viele Röhrenstationen während deutscher Luftangriffe als Bunker eingesetzt. An einem bestimmten Tag von 1943 im März blies die Sirenen der Luftangriffe und 1500 Menschen stürmten aus ihren Häusern und machten sich auf den Weg zur Bethnal Green Tube Station.

Es hat geregnet. Einmal im Durchgang, rutschte eine Frau aus und verlor ihren Fuß. Als sie anfing zu fallen, ergriff sie den Herr vor ihr an den Gentleman. Dies löste einen Domino -Effekt aus, wobei eine Person die Person vor ihnen niederschlägt. Der Durchgang war schlecht beleuchtet und die Leute begannen in Panik zu geraten. Insgesamt starben 173 Menschen im Schwarm von Körpern. Die Regierung versuchte, die Moral der Öffentlichkeit auf den Weg zu schützen, sagten sie.

Es wurde von Menschen berichtet, die sich allein in der Bethnal Green Station befinden, dass sie die Schreie und Schreie derjenigen Menschen hören können, die gestorben sind. Ein Arbeiter berichtete, dass er während eines Nacht.


8 Hotel del Salto

Bestochen in das verlassene Hotel del Salto - Vlog 117

Es war einst eines der exklusivsten Hotels Columbias. Es wurde 1923 erbaut und 1928 in ein Gästehaus umgewandelt, überblösche atemberaubende Wasserfälle. Es wurden Pläne gemacht, es in ein achtzehnblendiges Hotel umzuwandeln. Dies geschah nie aufgrund der Kontamination des Bogota -Flusses.

Das Gebäude wurde in den neunziger Jahren aufgegeben und wurde ein Drehscheibe für Menschen, die darauf aus waren, Selbstmord zu begehen. Heute behaupten die Einheimischen, das Hotel Del Salto wird von den Geistern der Menschen heimgesucht, die sich dort ihr eigenes Leben genommen haben. Eine unheimliche Pall leistet das Hotel und das Gelände.

7 Das Selbstmordvogelgelände

Warum Vögel Massen Selbstmord in Jatinga, Assam begehen?/Wissenschaft hinter Jatingas Vogelgeheimnis

In Jatinga, einem kleinen Dorf in Nordindien, findet jedes Jahr ein seltsames Phänomen statt. Meistens passiert es in dunklen nebligen Nächten zwischen 8 und 21:30 Uhr im September und Oktober in einem Meilen langen Landstreifen. Dies ist, wenn Hunderte von Vögeln bis zu ihrem Tod tauchen. Die Einheimischen warteten jahrelang mit Stangen, um die Vögel zu töten.

Bis eine wissenschaftliche Erklärung für dieses Phänomen gegeben wurde, glaubten die lokalen Stämme, dass die Vögel Geister waren, die vom Himmel herabfliegen, um die Dorfbewohner absichtlich zu terrorisieren.

Wissenschaftler, die diese jährliche Veranstaltung untersuchen, sind zu dem Schluss gekommen, dass die Vögel meistens Jugendliche sind. Während der Migration werden sie durch starke Winde gestört. Die Vögel nehmen den Flug, sehen die Lichter des Dorfes Jatinga unten und fliegen zur Zuflucht zum Licht. Stattdessen wurden sie historisch gesehen zu Tode geklungen.

Machen Sie sich in den Herbstmonaten von Jatinga, wenn Sie sich nicht als echter Schauspieler in einem Hitchcockian-Film befinden möchten.


6 Eine Stadt, die tief in der Dunkelheit verwurzelt ist

Der Zusammenbruch der Silver Bridge in West Virginia | Atlas von verfluchten Orten

Ist Point Pleasant, West Virginia, der an einem 200-jährigen Fluch leidet, der von einem Shawnee-Häuptling abgerufen wird? Wenn Sie an solche Dinge glauben, dann lenken Sie sich von dieser Stadt fern.

Seit dem Fluch hat die Stadt zwei verheerende Überschwemmungen erlebt, gefolgt von einem massiven Feuer. In der Nähe schickte die Marshall University ihre Fußballmannschaft und ihren Trainer auf einem Flug für ein Auswärtsspiel. Das Flugzeug stürzte nach dem Start und alle an Bord wurden getötet.

Im Jahr 1967 brach die Silver Bridge, die Point an Ohio verbindet, zusammen und tötete 46 Menschen. 1978 entgleist ein Güterzug, das giftige Chemikalien in die Wasserversorgung der Stadt verschüttete.

Dann gibt es die gemeldete UFO -Aktivität in der Gegend und Begegnungen mit den Männern in Schwarz.

Und schließlich gibt es die Legende einer gruseligen humanoiden Wesen. Die Menschen haben berichtet, dass es außerhalb ihrer Häuser lauert. Andere berichten. Es wurde sogar behauptet, dass Haustierhunde von Mothman gestohlen wurden.

Wenn Sie mutig genug sind, nachts durch die Straßen von Point Pleasant zu gehen.

5 Die hängenden Särge von Sagada

Die hängenden Särge von Sagada: Mit den Toten hängen | Reisen Sie die Philippinen

Gehen Sie nicht alleine unter die Klippen von Sagada, Philippinen, denn es gibt immer eine Chance, dass ein Sarg auf Sie fallen könnte,

Die meisten Kulturen, die ihre Toten in Särgen begraben. Nicht so mit den Menschen in Sagada. Sie hängen die Särge mit den Überresten ihrer Lieben von Klippenspitzen mit Seilen auf.

Es kann eine nervige Erfahrung sein, zu gehen und zu erwarten, Wolken und Himmel zu sehen, aber Sie sehen stattdessen Särge, die in der Luft aufgehängt sind.

In der örtlichen Kultur, wenn ein älterer Mensch ihr Ende in der Nähe spürt, werden sie mit Hilfe ihrer Verwandten ihren eigenen Sarg aus einem Baumstamm schnitzen.

Sobald die Person stirbt, werden ihre Körper in den ausgehöhlten Baumstamm platziert. Als nächstes wird der Sarg in eine heilige Höhle gebracht, wo ein ritueller Dienst durchgeführt wird. Dann wird der Sarg neben den Vorfahren der Verstorbenen gehoben. Es wird angenommen, dass der Verstorbene umso einfacher ist, je höher der Sarg gehoben ist.

Diese traditionelle Form der Bestattung dauert seit über 2.000 Jahren. Viele Touristen aus der ganzen Welt sehen dieses schockierende Spektakel an.

Wenn Sie einer von ihnen sind, denken Sie daran, dass das, was hochgeht. Es ist bekannt, dass sich die Seile bis zum Schnapppunkt verschlechtern. In diesem Fall stürzt der Sarg auf den Boden. Stellen Sie sicher, dass Sie sich aus dem Weg halten.


4 Das rumänische Bermuda -Dreieck

Der meistspurte Wald der Welt! - Hoia Baciu Wald (Siebenbürgen)

Der Hoia Baciu Forest, Cluj-Napoca, Rumänien, deckt in Nordwestrumänien in der Grafschaft Siebenbürgen in Nordwesten von Rumänien 730 Morgen ab. Dieser unheimliche Wald hat eine Geschichte paranormaler Aktivität. Nebel und seltsame Aromen in der Luft gehen weit, um die Bühne für Gruseligkeit zu setzen.

Dieser Bereich wird von einer dunklen Geschichte mit den Seelen derer heimgesucht, die immer noch nach Frieden gesucht haben. Zu einer Zeit wurden hier Tausende von Bauern geschlachtet, um die Anzahl der Menschen zu verringern, die aufgrund von schwindenden Nahrungsmittelversorgung gefüttert werden mussten. Die Gläubigen denken.

Gerüchten zufolge ging ein einheimisches Mädchen in den Wald und verschwand fünf Jahre lang. Als sie wieder auftauchte, hatte sie kein bisschen gealtert. Sie hatte auch keinen Rückruf an das, was sie in diesen fünf Jahren tat.

Es gibt eine mysteriöse, fast perfekte ovale Lichtung im Wald, wo seit Jahrhunderten nichts gewachsen ist. Die Gläubigen kommen zum Oval, um Portale zu anderen Dimensionen zu öffnen. Dieses Oval ist auch für UFO -Sichtungen bekannt.

Besucher, die nicht in der lokalen Überlieferung durchdrungen sind, nachdem sie durch den Wald gegangen waren, melden später seltsame Gefühle und Empfindungen, die sie lange nach dem Verlassen des Gebiets besuchen. Wenn Sie mit Gruseligkeit auf ein Erfahrung aus erster Hand beabsichtigen, ist dies möglicherweise das perfekte Ziel für Sie.

3 Chillingham Castle

Besuch in Chillingham Castle! (Chillingham Castle Pt.2)

Dieses Schloss befindet sich in Northumberland, England und wird verfolgt. Dieses mittelalterliche Schloss stammt aus dem 12. Jahrhundert. Es wurde ursprünglich als Kloster gebaut und gilt als das am meisten heimgesuchte Schloss in England.

Der berühmteste Geist ist der des „Blue Boy“, der befohlen wurde, lebendig begraben zu werden. Leute, die im Schloss geblieben sind.

Mit der Entdeckung von Knochen, die während der Renovierung in einer Wand versiegelt sind, kann der „blaue Junge“ in Frieden sein oder nicht schließlich in Frieden sein. Es ist eine Tatsache, dass viele andere Geister bestehen bleiben.

Sie können einen Aufenthalt im Schloss von Ostern bis Oktober buchen. Wenn Sie den Nerv haben, fragen Sie im rosa Raum, um zu bleiben. Hier macht der blaue Junge gerne seine gruseligen Besuche.


2 La Recoleta Cemetery

Haunted La Recoleta Cemetery Buenos Aires - Rufina Cambaceres Tod

Dieser Cemetery von Buenos Aries ist neugierig, weil er wie eine Miniaturstadt aussieht. La Recoleta ist mit einer Reihe nach Mausoleenreihe, über 4500, gefüllt. Es umfasst vierzehn Morgen (0).5 Quadratkilometer). Die Entwürfe der Mausoleen sind extravagant, weil sie die Überreste der reichen und berühmten Bürger der Stadt beherbergen.

Es gibt ein paar Schrecken zu sehen, was nur zur Gruseligkeit dieser Stadt der Toten beiträgt. Ein bestimmtes Mausoleum unter denen verschiedener Dichter, Politiker und Eliten ist der letzte Ruhestätte von David Alleno, der dreißig Jahre lang auf dem Friedhof arbeitete.

Alleno wollte irgendwann unter den gut betuchten der Stadt gelegt werden und rettete sein gesamtes Arbeitsleben, um eine geschnitzte Statue von sich selbst zu bezahlen, die eines Tages über seine eigene Krypta wachen würde.

Nicht lange nachdem die Statue beendet war und ihn mit einer Bewässerung, einem Besen und seinem Schlüsselring, der von einer Hand baumelte, darstellte, beging Alleno Selbstmord. Besucher berichten.

1 DER KABAYAN

Naturschutzexperten entfernen die Kabayan -Mumien | Unsere Geschichte

Der Kabayaner befindet sich in der Provinz Benguet im nördlichen Teil der Philippinen. Es ist eine Sammlung künstlicher Höhlen bis 2000 v. Chr. Diese Höhlen sind mit gut erhaltenen Mumien überfüllt.

Die Ibaloi -Kultur hatte einen einzigartigen Prozess der Mumifizierung. Kurz bevor eine Person starb. Gleich nach dem Tod wurde die Leiche gewaschen und dann in eine sitzende Position gelegt und über ein Feuer gesetzt. Dies hat die Flüssigkeiten ausgetrocknet. Tabakrauch wurde in die Mündung der Leiche geblasen, die die Innenseite des Körpers, einschließlich der inneren Organe, trocknete. Schließlich wurde die Mumie mit Kräutern gerieben, in einen Kiefernsarg gesteckt und in eine künstliche Grabnische in einer Höhle gelegt.

Es gibt so viele Höhlen, dass es leicht ist, sich im Labyrinth zu verlieren. Wenn Sie die Höhlen besuchen, stellen Sie sicher.