10 katastrophale Familienfehden

10 katastrophale Familienfehden

Alle Familien streiten sich ab und zu untereinander oder mit ihren Nachbarn. Es können jedoch kleine Argumente schnell außer Kontrolle geraten und zu langwierigen und blutigen Fehden führen. Die Hatfields und die McCoys waren nicht die einzigen Familien in der Geschichte mit einem bemerkenswerten Streit.

10 -Plea -Valley -Krieg


Eine der berüchtigtsten Fehden Arizonas vernichtete fast die beiden kriegführenden Familien.

Ein langjähriger Streit über die Rechte zwischen den Rindern, die Grahams besitzt. Danach griffen sich die beiden Familien jahrelang gegenseitig an, was zu einem Tod von mindestens 19 (und vielleicht bis zu 30) Familienmitgliedern und ihren Sympathisanten führte.

Die Fehde begann im August 1892 zu verblassen, als Edwin Tewksbury Tom, der letzte der Grahams, tötete. Obwohl Tewksbury später zwei Prüfungen ausgesetzt war, sah er nie eine Gefängniszeit. Der erste Prozess endete mit einer aufgehängten Jury, während der zweite zu einer Entlassung führte. Tewksbury starb später im April 1904 in relativem Frieden, da kein Graham übrig war, sich gegen ihn zu revanchieren.

Was passiert, wenn zwei der mächtigsten politischen Paare in Amerika gegeneinander antreten? Finden Sie in Blood Feud heraus: die Clintons vs. Die Obamas bei Amazon.com!

9Die schwarze Donnellys

Fotokredit: James Patterson

Die Donnellys waren eine der bekanntesten Familien, die je in Kanada gewohnt haben. Die tragische Geschichte der Familie begann, nachdem der Patriarch James und seine Frau Johannah in den 1840er Jahren von Irland nach Kanada gegangen waren und auf einem Land in der Gemeinde Biddulph geschlagen hatten. Der Frieden der Familie war zerbrochen, als James mit dem Nachbarmieter Patrick Farrell in einen Streit geriet. Ihre Fehde wurde im Juni 1857 tödlich, als James Farrell mit einem Handspike tötete.

Während seines Laufs aus dem Gesetz und seiner anschließenden Inhaftierung erlangten James 'Kinder aufgrund ihrer Anteigung und ihres Hooliganismus Bekanntheit unter den Stadtbewohnern. Es dauerte nicht lange, bis die gesamte Gemeinde die Donnellys für jedes Unglück hasste und verantwortlich machte, das die Stadt erlitten hat.

Ihr Abfall nach den Donnellys kochte schließlich am 4. Februar 1880 vorbei, als ein Mob -Mob in fünf Familienmitglieder (einschließlich James und Johannah) eindrang und ihr Eigentum auf den Boden verbrannte. Obwohl die Behörden nach der Folge einige Verdächtige verhafteten, führte die mangelnde Bereitschaft der Stadt, in der Ermittlungen und Verhandlung zusammenzuarbeiten, zu ihrer Freilassung.


8Die Boyes und die Sneeds


In einer wilden Westversion eines schief gegangenen Liebesdreiecks hatten zwei wohlhabende Viehbesitzer aus Amarillo, Texas, eine Fehde, bei der acht Menschen getötet wurden.

Alles begann, als Lena Sneed und Albert Boyce Jr. begann eine Affäre. Als Lena Ende 1911 zu ihrem Ehemann John sauber kam und eine Scheidung forderte, ließ er sich für eine Irrenhäuser einsetzen. Boyce rettete sie und brachte sie nach Kanada, also reichte Sneed Entführungsvorwürfe gegen ihn ein. Dies war nicht gelungen, also ging Sneed noch einen Schritt weiter und ermordete Boyces Vater.

Sneed wurde wegen Mordes angeklagt, aber er bekam ein Mistrial und löste einen Aufruhr aus, der vier Männer tötete. In der Folge schoss ein Bauer, der für die Boyes arbeitete, Sneeds Vater, bevor er Selbstmord beging. Der letzte Schlag wurde von Sneed getroffen, der im September 1912 schließlich Boyce erschoss und getötet hat. Ein Gericht hat ihn wegen des Mordes freigesprochen und argumentiert, dass solche Handlungen in Texas gerechtfertigt waren.

7Die Percy-Neville-Fehde


Der Rosenkrieg, ein Bürgerkrieg über den englischen Thron, wäre ohne die Fehde zwischen den beiden prominenten Familien der Perceys und Nevilles nicht möglich gewesen. Die Familien hatten sich vor langer Zeit zusammengetan, um schottische Invasoren abzuwehren, aber sie hatten sich seit den 1440er Jahren gegenseitig um Einfluss auf Nordgland gekämpft.

Kocherspannungen führten schließlich zur Schlacht von Heworth im August 1453, als bewaffnete Männer unter der Anstellung der Percy -Familie das Hochzeitsgebnis eines Neville in der Nähe von York löschten. Obwohl nur Worte ausgetauscht wurden und kein Blut verschüttet wurde, weitete dieser Vorfall den Riss zwischen den beiden Familien unweigerlich aus. Standoffs und Zusammenstöße zwischen den beiden dauerten bis 1454, als ihre Fehde mit der nationalen Politik verschmolz wurde. Die Nevilles verbündeten sich mit dem House of York, während die Percies mit den Lancastrians gingen.


6Die koreanische Grabschlacht

Fotokredit: MC Han

Einer der bemerkenswertesten und am längsten anstrengsten Fehden Koreas, der Streit zwischen den Familien der Shim und Yoon begann Mitte des 17. Jahrhunderts, von allen Dingen, eine Grabstätte. Es begann, nachdem die Yoons festgestellt hatten, dass die Schienbeine einen ihrer prominenten verstorbenen Mitglieder begraben hatten-ein Ex-Premierminister auf einem Hügel außerhalb Seoul, auf dem sie ihren eigenen illustren General 12. Jahrhundert begraben hatten.

Da viele in Südkorea ihre Vorfahren und ihre Geomantie sehr gut berücksichtigten, war dieser Streit über das Besitz der Grabstätte mehr als genug für die beiden Familien, um die Gräber des anderen zu zerstören und zu tatsächlichen Schlägen zu kommen. Sogar die Vermittlung eines Königs und die anschließende Bestrafung und das Exil der beiden Patriarchen jeder Familie konnten den TIFF nicht lösen.

Die beiden Familien zeigten schließlich Anzeichen einer Versöhnung im Jahr 2008, als die Yoons einen Teil ihres Landes an die Scheiben spendeten. Eine lokale Kulturkommission blockierte jedoch die Übertragung und erklärte, dass dies ihre Geschichte und nationale Identität beeinträchtigen würde. Laut der Kommission ist „die lange Familienfehde Teil der einzigartigen Kultur unserer Nation ist. Die Gräber sollten bleiben, da sie als Beweis für diese Geschichte sind.”

5Die Taira-Minamoto-Fehde

Fotokredit: David.Monnix

Als Fehde, die Japans erstes Shogunat und den Aufstieg der Samurai-Klasse eingerichtete. Obwohl es den Taira gelungen ist, das Minamoto zuerst und die Herrschaft bis 1159 zu unterwerfen, kehrte dieser mit einer Rache im Jahr 1180 zurück. Unter der Leitung ihres Anführers Yoritomo, der minamoto-mit kaiserlichen Unterstützung, nachdem der Taira-Patriarch Kiyomori seinen zweijährigen Enkel Antoku auf dem Thron in einem fünfjährigen Konflikt, der als Gempei-Krieg bezeichnet wird.

Der Kampf um die Vorherrschaft endete schließlich zu Gunsten der Minamotos, als sie die Taira in einer Marineschlacht in der Shimonoseki -Straße entscheidend besiegten. Während dieser Schlacht tötete sich Kiyomoris Witwe und den jungen Kaiser, indem sie ins Meer sprang. Victorious, Yoritomo gründete seine Regierung in Kamakura und akzeptierte später den Titel Shogun 1192 offiziell.

Lernen Sie eine der empörend dysfunktionalen Familien in der Geschichte kennen, wenn Sie 1494 kaufen: Wie eine Familienfehde im mittelalterlichen Spanien die Welt bei Amazon in zwei Hälften teilte.com!


4Die Dassler Brüder

Foto über Wachs Wayne

Neben ihren weltbekannten Schuhen haben die Brüder Rudolf und Adolph Dassler-die Gründer von Puma und Adidas-auch für ihre Fehde erinnert, die während des Zweiten Weltkriegs begann und seitdem bis heute fortgesetzt wurde.

Obwohl die Brüder bereits vor dem Krieg ihre Differenzen hatten, wurde ihre Beziehung 1943 aufgrund eines Missverständnisses noch schlimmer. Während eines Bombenanlagens der Alliierten suchten Adolph und seine Frau Zuflucht in einem Tierheim und fanden es bereits von Rudolf und seiner Familie besetzt. Dann kommentierte er, dass „die schmutzigen Bastarde wieder zurück sind“ und sich auf die alliierten Ebenen beziehen. Rudolf nahm fälschlicherweise an, dass die Worte an ihn und seine Familie gerichtet waren.

Rudolf würde auch seinem Bruder die Schuld geben, Geschichten darüber zu erfassen, dass er ein SS -Mitglied ist, eine Anklage, die Amerika dazu veranlasste, ihn festzuhalten. Später verließ er seinen Bruder und gründete seine eigene Schuhfirma.

Noch heute zeigt sich die unermüdliche Fehde der Brüder in ihrer Heimatstadt Herzogenaurach. Die Stadt wurde buchstäblich in zwei Hälften geteilt, wobei der Hauptquartier der Puma und des Adidas und der Unterstützer von einem Fluss in der Mitte getrennt ist.

3BARBER-MIZELL FED

Fotokredit: Orange County Regional History Center

Florida war nicht nur der archetypische Frühlingsferienurlaub und der idyllische Pensionsplatz, sondern war auch 1870 eine sehr tödliche Fehde, die den wohlhabenden Viehbesitzer Moses Barber gegen den Sheriff von Orange County, David Mizell. Barber, ein überzeugter Anhänger der Konföderierten, wollte der Regierung keine Steuern zahlen und hatte das Gefühl, dass Mizell einen konföderierten Veteranen-Veteranen-einen Teppichbagsverräter-, um seine früheren Kameraden auszunutzen, um seine früheren Kameraden auszunutzen. Infolge der Nichteinhaltung des Mannes nahm Mizell Friseur Vieh als Zahlung für Steuern wiederholt an.

Dann am 21. Februar 1870, der zu diesem Zeitpunkt mit Friseur gefüttert wurde und Mizell gewarnt hatte, den Sheriff nicht wieder auf sein Land zu betreten, als er sich in sein Eigentum wagte, um mehr Vieh zu nehmen. Obwohl der sterbende Sheriff seine Familie bat, seinen Tod nicht zu rächen, gingen sie dennoch auf einen Rache -Spree, der von den Friseur und ihren Anhängern erwidert wurde.

Acht starben, und niemand wurde wegen der Morde verurteilt. Aber die Fehde endete schließlich in den 1940er Jahren, als ein Friseur einen Mizell heiratete.


2Punti-Hakka Clan Wars

Fotokredit: MEUMO/Wikimedia

Dieser Konflikt zwischen den beiden ethnischen Gruppen The Punti und Hakka in Guangdong, China, begann 1857 und dauerte 12 Jahre. Es tötete eine halbe Million Menschen und verdrängte mehr als 100.000.

Der Konflikt war ein Ableger des verheerenden Taiping -Rebellion, der von einem Chinesisch Hakka angeführt wurde und die bestehenden Spannungen zwischen den beiden Gruppen verschärfte. Obwohl beide jahrzehntelang friedlich lebten, waren die ursprünglichen Siedler der Landbewohner die wachsende Zahl und den Einfluss des Hakka, der vom chinesischen Kaiser ermutigt worden war, in ihre Gegend zu kommen.

Mit der Rebellion verwickelten die beiden Seiten ihren eigenen privaten Krieg verheerender Ausmaße, wobei ganze Dörfer und Infrastruktur zerstört und Tausende von Gefangenen als Sklavenarbeit verkauft wurden. Das Gemetzel hörte erst auf, nachdem die nationale Regierung nach dem Unterteilen des Rebellion-Intervenierens die Hakka in ein anderes Gebiet verlegt hatte.

1Die Blutfehden Albaniens

Fotokredit: Doron/Wikimedia

Vielleicht hat kein anderes Land auf der Welt Rache genauso institutionalisiert wie Albanien. Dank des jahrhundertealten Konzepts von Gjakmarjja („Blood-Taking“), was die soziale Verpflichtung eines Mannes zu töten ist, um ein falsches zu korrigieren. Obwohl die Kommunisten es während ihrer Regierungszeit eingehalten haben, trat die Praxis in den neunziger Jahren erneut in Kraft.

Derzeit gibt es schätzungsweise 20.000 albanische Familien mit Todesurteilen, die über ihren Köpfen hängen. Die einzige Möglichkeit für sie zu entkommen, auf den Straßen niedergeschossen zu werden, besteht darin, in ihren Häusern zu bleiben. Infolgedessen haben die meisten Opfer-insbesondere die Kinder-ihre Häuser ihr ganzes Leben lang nie verlassen. Einige dieser Kinder werden auch indoktriniert, um Waffen gegen ihre Verfolger zu übernehmen, und setzen den nie endenden Zyklus von Blutvergießen fort.

Marc v. ist immer offen für ein Gespräch, also lassen Sie ihm irgendwann eine Linie fallen.