10 Experimente im Raum, die sinnlos erscheinen

10 Experimente im Raum, die sinnlos erscheinen

"Raum, die letzte Grenze", wie von beschrieben von beschrieben Star Trek's Eröffnungssequenz ist ein Ort des Geheimnisses und der Erkundung, an dem Menschen gerade erst begonnen haben, die Oberfläche dessen zu kratzen, was existiert. Wir haben viele Sonden und Astronauten in den Weltraum geschickt, um Experimente durchzuführen, um das Universum und unseren Platz darin zu verstehen.

Einige dieser Experimente könnten sich als vorteilhaft erweisen. Andere scheinen uns jedoch sinnlos zu helfen, unser Universum und die Gesetze, die es regieren, besser zu verstehen. Also schnapp dir dein Astronauteis und erkunden wir zehn Experimente im Raum, die sinnlos erscheinen ... aber vielleicht nicht.

Verwandt: 10 Soziale und biologische Experimente mit ausgeflippten Ergebnissen

10 Eine Rose durch einen anderen Duft

Zen -Parfüm

Im Jahr 1998 arbeitete die NASA mit den internationalen Aromen und Düften (IFF) zusammen, um die Auswirkungen der Mikrogravitation auf den Geruch einer Rose zu untersuchen. Sie wollten ein neues Parfüm von dem entwickeln, was sie hofften, wäre das Ergebnis.

Wie sich herausstellt, verändert das Einbringen einer Rose in die Mikrogravitation die Anzahl der flüchtigen Öle, die die Rose produziert. Die flüchtigen Öle einer Rose tragen den Duft der Blume. Als die Rose im Weltraum getestet wurde, produzierte sie weniger Öle, was den Duft der Rose vollständig veränderte.

IFF hat beschlossen, ein neues Parfüm namens "Zen" von Shiseido Cosmetics mit den Ergebnissen dieses Experiments zu erstellen. Nachdem ich eine Rose in den Weltraum geschickt habe, kann ich mir nur die F & E -Rechnung des IFF vorstellen.

9 Der kleine Silberstreifen einer Tragödie

Was sind Nematoden? Nematode unter einem Mikroskop

Im Jahr 2003 explodierte der Space Shuttle Columbia beim Wiedereintritt und tötete die gesamte Crew. Während des Aufräumens des Trümmers fanden die Besatzungen ein geborgenes Experiment mit Nematodenwürmern.

Das Überleben des Wurms war eine wichtige Entdeckung, weil zeigte. Es kann auch erklären, wie sich das Leben in der gesamten Galaxie verbreitet hat.

Noch heute werden Nematodenwürmer zur weiteren Experimente und Beobachtung an die internationale Raumstation gesendet.


8 Die Zwillinge studieren

Das 4-jährige Twin-Experiment der NASA bringt uns näher zum Mars als je zuvor

Was sind die langfristigen Auswirkungen der Raumfahrt? Das hoffen die Forscher, mit der Zwillingsstudie herauszufinden. Die NASA hat den Astronaut Mark Kelly und seinen identischen Zwillingsbruder Scott studiert. Da die Menschen bei der NASA klug sind, sind sie nicht klug, wenn sie ihre Experimente benennen.

Scott wurde in die internationale Raumstation geschickt, um fast ein ganzes Jahr in Mikrogravitation zu verbringen. Und während Scott schwebte, war Mark hier auf der Erde die gleichen Versuche abgeschlossen, sodass die 84 Forscher, die an diesem Experiment arbeiteten.

Es überrascht nicht, dass unser Körper entwickelt wurde, um die Schwerkraft und die Bedingungen der Erde zu bewältigen, es gab viele Änderungen an Scott. Einige dieser Änderungen waren:

  • Verringerte Körpermasse
  • Veränderte Augenform
  • Überaktives Immunsystem
  • Veränderungen in seinen Chromosomen

Sobald Scott wieder auf der Erde war, erholte sich sein Körper größtenteils. Wissenschaftler hoffen, Menschen dabei zu helfen, durch diese Studie den Stress zu bewältigen, im Weltraum zu leben, aber für ihre Ergebnisse wurde der Öffentlichkeit nichts zur Verfügung gestellt. Ich kann mir nur vorstellen.

7 Extreme -Tether -Ball

Space/USA - Satellitendrifts nach Tether -Schnappschüssen

Wenn wir einen Satelliten in die Umlaufbahn bringen können, scheint es für den durchschnittlichen Zivilisten einen an einem 21-kilometer langen (13-Meilen) -Bengen hinter einem Shuttle zu finden. Aber genau das wollten und taten Wissenschaftler; Wissenschaftler wollten, dass Satelliten Elektrizität erzeugen, während sie durch ein Space Shuttle durch das Magnetfeld der Erde gezogen wurden.

Beide Versuche scheiterten. Das erste Shuttle gelang es, vor dem Jamming nur 840 Fuß Kabel zu entlassen. Der zweite Versuch im Jahr 1996 war dem Erfolg näher; Der Shuttle Columbia gelang es, 12 zu veröffentlichen.2 Meilen Kabel, bevor es schnappte, schleudert den Satelliten effektiv in den tiefen Raum.

Das Tether -Kabel betrug nur 2.54 Millimeter (1/10 Zoll) dick; Überraschenderweise tat es gut für das, was es war. Laut der NASA hatte das System Strom erzeugt, etwa 3.500 Volt und 0.5 Ampere. Daher ist es möglich, während des Starts grüne Energie zu erzeugen. Vielleicht möchten wir nur ein stärkeres und dickeres Kabel ausprobieren.


6 Anbau von Pflanzen im Weltraum

Raumstation leben: Anbau von Pflanzenwachstum im Weltraum

Jeder, der den Film gesehen hat Der Mars, Die Hauptrolle von Matt Damon versteht die theoretische Bedeutung dieses Experiments. Wenn wir jemals den Mars besiedeln wollen, müssen wir in der Lage sein, unser eigenes Essen anzubauen. Das ist wirklich das Ziel, zu verstehen, was es braucht, um Obst und Gemüse im Weltraum anzubauen.

Denken Sie daran, was mit Seeleuten passiert ist, als sie nicht genug Vitamin C gegessen haben. Sie wurden Skorbut, weil sie keine frischen Produkte auf ihren Schiffen behalten konnten. Bisher sind Wissenschaftler nicht viel gewachsen, sondern einige Arten von Salat, Kohl, Kale -Senf und Blumen. Schließlich wollen Wissenschaftler in der Lage sein, alle Arten von Gemüse und Obst anzubauen, da sogar die Pflanzen an Bord haben, dass die Astronauten glücklicher sind.

5 Das Wasserwändexperiment

Wie können wir unsere Astronauten im Weltraum schützen??

Die Wasserwände (was für ein einzigartiger Name, oder?) Experiment soll untersuchen, wie sich Wasser in der Mikrogravitation verhält. Da.

Ingenieure hoffen, dass sie möglicherweise einige oder alle kritischen Lebenserhaltungssysteme ersetzen können, die derzeit verwendet werden. Sie wollen eine Tasche für das graue Wasser des Schiffes, einen für schwarzes Wasser, eine andere für die Luftreinigung, eine für essbare Algen und schließlich eine, um Astronauten vor der Raumstrahlung zu schützen.

Das Beste daran ist, dass es bei Erfolg die mechanischen und technischen Geräte, die für die heutigen Lebensunterstützungssysteme erforderlich sind, dramatisch verringern würde. Das einzige mechanische Stück an den Wasserwänden wären Wasserpumpen, um das Wasser dort zu bewegen, wo es benötigt wird.


4 mächtige Maus keine Fiktion mehr

"Mächtige Mäuse" möglicher Schlüssel zur Aufrechterhaltung der Muskelmasse

Jedes Experiment, das mit gentechnisch veränderten „mächtigen Mäusen“ beginnt. Die Mäuse im Experiment wurden mutiert, um die Muskelmasse ihrer einfachen Jane -Gegenstücke doppelt so.

Der Punkt des Experiments war zu sehen, welche Effekte die Mikrogravität auf Muskelverlust und Knochenmasse hatte. Die Ergebnisse waren, dass die gentechnisch überlegenen mächtigen Mäuse über 33 Tage im Weltraum keinen Muskel- oder Knochenmasse verloren haben. Gleichzeitig verloren die regulären Weltraummäuse in der gleichen Zeit rund 18% von ihnen.

Wissenschaftler sind zuversichtlich, dass sie mit diesen Ergebnissen Menschen auf der Erde und Astronauten, die sich entweder wegen Krankheit oder einer geringen Schwere mit Muskelverlust befassen müssen, helfen können, Menschen zu helfen. Laut Genetikisten Se-Jin Lee sind wir noch Jahre von menschlichen Tests entfernt.

3 Das Feuerexperiment

NASA -Experiment: Ein Feuer im Raum setzen

Eines der schlimmsten Dinge, die auf einem Raumschiff passieren könnten, ist ein Feuer, da es sich schnell ausbreiten und lebenswichtige Unterstützungssysteme zerstören kann. Der Plan der NASA, diese Katastrophe zu vermeiden, besteht darin. Ja, du hast das Recht gelesen.

Das Projekt wurde Sofie genannt, das für feste Brennstoffzündungen und Aussterben steht. Sofie -Experimente werden im Verbrennungsregal der ISS durchgeführt. Wissenschaftler hoffen zu lernen, wie sich das Feuer mit unterschiedlichen Materialien in geringer Schwerkraft ausbreitet und handelt, mit dem Endziel, Kolonien auf dem Mond und Mars mit minimalem Risiko zu errichten, alles Feuer zu zerstören, alles zerstört alles.


2 Das Eiskristall -Experiment

Theorie des Eiskristallmotors -Vereisung

Das Eiskristall -Experiment wurde entwickelt, um zu untersuchen, wie sich Eiskristalle im Raum bilden. Ich weiß, was du denkst; Ice Is Ice-Water wird kalt und gefriert, Platz ist kalt, Ende der Geschichte. Und Sie wären auf der grundlegendsten Ebene korrekt. Alles Eis ist nur gefrorenes Wasser.

Die Art und Weise, wie es sich im Raum bildet und wirkt. Warum ist das wichtig? Weil es uns helfen könnte, Planeten oder andere himmlische Objekte mit Wasser zu finden und zu entscheiden, ob es möglich wäre, dort zu leben. Denken Sie daran, Wasser ist das Leben für uns und soweit wir verstehen, alles andere.

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass fast alle Experimente langfristige Raumfahrt oder Kolonien im Auge haben. Das ist nicht anders; Wenn wir Objekte mit genügend Wasser finden können, die das Leben unterstützen können, wird die Galaxie nur etwas kleiner.

1 Das menschliche Genomprojekt

Die Rasse, um das menschliche Genom zu sequenzieren - tien nguyen

Das Human -Genom -Projekt ist eine ständige Anstrengung, das gesamte menschliche Genom abzubilden. Innerhalb der menschlichen DNA werden rund 3 Milliarden Briefe stattfinden. Im Jahr 2003, nach 13 Jahren Fortschritt, absolvierten Wissenschaftler die Kartierung von 92% des Genoms und betrachteten das Projekt abgeschlossen. Nach weiteren 14 Jahren wurde das menschliche Genom in seiner Gesamtheit abgebildet.

Das Projekt war und ist aus verschiedenen Gründen wichtig. Es hat Wissenschaftlern geholfen, mehr über die genetischen Ursachen von Krankheiten zu erfahren, hat zur Entwicklung neuer und besserer Behandlungen für Krankheiten geführt und hat uns sogar geholfen zu verstehen, wohin die menschliche Evolution führt.

Einige Genetiker glauben, dass die Karte des menschlichen Genoms der Schlüssel ist, um die menschliche Rasse erfolgreich zu retten. Christopher Mason, der der oben erwähnte Hauptgenetiker für die Zwillingsstudie war, glaubt, dass wir die Karte verwenden können, um Menschen und andere Arten zu verändern, um die Kämpfe der Weltraumforschung besser zu bewältigen.