10 extrem seltsame und einzigartige Museen

10 extrem seltsame und einzigartige Museen

Museen sind allgegenwärtig; Es gibt mindestens einen in fast jeder großen Stadt der Welt, von denen die meisten Kunst oder Geschichte gewidmet sind. Während Orte wie MoMA und The Louvre extrem wichtige kulturelle Sehenswürdigkeiten sind, wollen die Menschen manchmal den ausgetretenen Weg gehen und etwas Seltsames sehen.

10 Paris Seales Museum


Das Paris Seers Museum (Le Musée des Égouts de Paris) befindet sich im Kronjuwel von Frankreich und ist wie eine geführte Tour durch ein Museum, in dem Sie nicht lange anhalten können und höchstwahrscheinlich nicht wollen,. Der erste Gewölbewandelkanal wurde 1370 installiert, in dem seine Waren in einen nahe gelegenen Bach geworfen wurden. Seitdem wurde es langsam aufgebaut, bis es eine Länge von über 2.400 Kilometern erreichte (1.491 mi).

Beginnend mit der Weltmesse von 1867 erlaubte die Regierung Mitgliedern der Öffentlichkeit, mit kleinen Lokomotiven sowie Booten und Gondeln durch die Tiefe des Pariser Untergrunds zu reisen, um Menschen durch das Abwassersystem zu transportieren. Leider sind öffentliche Touren, abgesehen vom Paris Seales Museum, aufgrund von Sicherheitsbedenken nicht mehr zulässig. Jede Kreuzung im System verfügt über eigene Straßenschilder, die die oben genannten Straßen widerspiegeln. Dies bedeutet. Um fair zu sein, würden Sie auch keine der Gebäude sehen.

9 Museum für fragwürdige medizinische Geräte


Obwohl es seit 2002 offiziell geschlossen ist, lebt das Museum für fragwürdige medizinische Geräte als dauerhafte Ausstellung im Wissenschaftsmuseum von Minnesota. Gegründet von Bob McCoy, einem selbsternannten Experten für medizinische Quacksalber, ist voller Geräte, die erfunden haben, um eine Art Krankheit zu heilen, insbesondere diejenigen im frühen 20. Jahrhundert. Zu den beliebten Exponaten zählen eine brüchige, bebebangestellte Pumpe und ein Gerät, das den Benutzer in der Hoffnung, die Virilität zu erhöhen, schockierte.

Eine Reihe von Geräten kann weiterhin betrieben werden, wie zum Beispiel der Phrenologie -Leser, der unter anderem das Gehirn einer Person abbilden und auf ihre Moral- und Intelligenzniveaus hinweisen kann. Andere sind behindert, wie das buster braunen Schuhanpassungsfluoroskop. Dies war ein Gerät, das in Schuhgeschäften platziert wurde, mit denen Kinder und Erwachsene in ihre Schuhe schauen und sehen konnten, wie gut ihre neuen Schuhe passen. Sie wurden in den 1930er Jahren eingeführt und letztendlich von der FDA in den 1970er Jahren verboten.


8 Winchester Mystery House

Fotokredit: Spiel

Das im 19. Jahrhundert gebaute Winchester Mystery House wurde von Sarah Winchester, Frau und Witwe von William Wirt Winchester, dem Erben des Winchester Rifle Fortune erbaut. Nach dem Tod ihres Mannes kontaktierte Sarah ein Medium, der ihr sagte, dass die Geister der Menschen, die durch die Gewehre ihrer Familie getötet worden waren, wütend waren. Die einzige Möglichkeit, sie zu beschwichtigen, bestand darin, ein Haus zu bauen, das niemals abgeschlossen sein würde, oder Sarah würde sterben.

Sarah baute 38 Jahre lang zu einem Preis von fast 6 Millionen US -Dollar ein Haus auf 138 Morgen Land in der Nähe von San Jose, Kalifornien, ein Haus. Als sie 1922 starb, zählte das Haus 160 Zimmer, obwohl es nur 13 Badezimmer gab. Sarah soll noch nie zwei Nächte hintereinander im selben Schlafzimmer geschlafen haben, um die Geister zu verwirren. Außerdem gibt es Treppen, die dazu führen, dass im Haus nirgends übersät ist.

7 Museum für zerbrochene Beziehungen

Fotokredit: Patty Ho

Die Idee eines Paares Kroaten namens Olinka VIšTica und Dražen GrubišIC, das Museum begann im Jahr 2006 als Reiseshow, die die von der fehlgeschlagenen vierjährigen Beziehung des Paares hinterlassen sollte. Mit den Spenden von Familie und Freunden wurde die Sammlung langsam versammelt, was den Menschen einen Ausgang für ihren Trauer bietet. Im Jahr 2010 dank der Popularität ihrer Idee, vi, višTica und GrubišIC konnten in der Stadt Zagreb einen ständigen Wohnsitz finden.

Ab sofort zieht das Museum 40.000 Besucher pro Jahr an und bleibt das einzige privat finanzierte Museum der Stadt. Fast 100 Exponate werden angezeigt, wobei Abschnitte der Art und Länge der Beziehungen gewidmet sind. Einiges davon ist glücklich, obwohl das meiste traurig ist; Es gibt ein Paar Strumpfbilder mit dem folgenden Text: „Ich habe sie nie angelegt. Vielleicht hätte die Beziehung länger gedauert.”Im Jahr 2011 wurde das Museum bei den Europäischen Museumspreisen als" innovativste "ausgezeichnet.


6 Museum für schlechte Kunst


Technisch gesehen wurde 1994 ein Trio von Museen im Bundesstaat Massachusetts, das Museum of Bad Art (MOBA). Ihr Slogan ist „Kunst zu schlecht, um ignoriert zu werden.Der Antiquitätenhändler Scott Wilson hat die Idee für das Museum entwickelt, nachdem er ein schreckliches Gemälde einer älteren Frau ausspioniert hatte.

Heute verfügt die Kollektion fast 600 einzelne Teile, obwohl zu einem Zeitpunkt nur 50 bis 70 ausgestellt sind. Die meisten werden gespendet oder auf Mülldeponien gefunden, und die Kunst durchläuft einen kräftigen Genehmigungsprozess, der darauf ausgelegt ist, diejenigen Künstler auszusetzen, die ihr Handwerk nicht ernst meinen. Nur etwa 10% der Einsendungen werden akzeptiert. Kritiker haben behauptet, das Museum verspottet Kunst, aber die Eigentümer bestehen darauf, dass Misserfolg ein wichtiger Schritt im kreativen Prozess ist. Lustige Tatsache: Nachdem eines ihrer Bilder gestohlen worden war. Diese Galerie ist durch eine gefälschte Überwachungskamera geschützt.”

5 Kakerlach Hall of Fame Museum


Obwohl es inzwischen nach Phoenix, Arizona, verlegt wurde, begann das Kakerlach Hall of Fame Museum in Plano, Texas, und war die Idee des Exterminators Michael Bohdan. In seinem Geschäft installiert, wurde es schnell immer beliebter, dank der kreativen Art und Weise, wie die toten Kakerlaken als Prominente und historische Figuren verkleidet sind. Besucher des Museums können klassische Werke wie h genießen. Ross Peroach und David Letteroach.

Bohdans Erfahrung mit dem Bizarre begann in den 1980er Jahren, als er einen Wettbewerb veranstaltete, um die größte Kakerlake in Dallas zu finden. Später reiste er das Land und beurteilte Kakerlaken -Modewettbewerbe als Werbestunt für eine Insektizidefirma. Bohdan rettete die Kakerlaken vor der Zerstörung und sammelte sie im Laufe der Jahre langsam. Schließlich erreichte er einen geringfügigen Promi -Status und war sogar ein Gast bei Die Tonight Show. Die beste Ausstellung in seiner Sammlung ist wahrscheinlich eine weiße Kakerlake, die an einem Klavier sitzt, mit dem Titel „Liberoachi.”


4 Katzenmuseum


Das Cat Museum in Kuching, Malaysia, ist, wie Sie wahrscheinlich vermuten können. Es wurde vom Ministerpräsidenten des Staates geschaffen, der die Stadt und sein Erbe feiern wollte (Kucing bedeutet in Malaiisch als „Katze“). Besucher des Museums werden durch eine Reihe von Installationen begrüßt, in denen die Geschichte der domestizierten Katze sowie künstlerische Darstellungen beschrieben werden.

Während es nicht einer der düstersten Orte der Welt ist, beherbergt das Cat Museum immer noch eine Reihe interessanter Artefakte von 2.000, die insgesamt eine 5.000 Jahre alte mumifizierte Katze von Beni Hassan in Ägypten enthalten. Das vielleicht geschätzte Stück ist ein montiertes Beispiel eines der seltensten Katzen der Welt: die Felis Badia. Es ist nur im Borneo Rainforest und in der Stadt Kuching zu finden, die behauptet, das einzige Exemplar der Welt zu haben. Das Museum ist ein Hit unter den Einheimischen, da Katzen äußerst beliebt sind und noch eine Reihe von Aberglauben in der Inselstation auftauchen. Es heißt, dass einige Malaysier eine Katze in einer Wasserpfanne eingeworfen hatten, bis sie halb ertrunken war, um sie zu regnen.

3 Museum für verbranntes Essen


Das Museum of Burnt Food in Massachusetts kann seine bescheidenen Anfänge bis in die späten 1980er Jahre nachverfolgen. Sie wurde von einem ziemlich langen Anruf abgelenkt, und das Gericht wurde vollständig verbrannt, als sie zurückkehrte. Obwohl technisch gesehen kein Museum-werden die Stücke im Haus von Henson-Conant aufbewahrt-die Exponate werden von Zeit zu Zeit ausgeliehen und auf der Website dauerhaft sichtbar.

Eine der am meisten geschätzten Attraktionen ist eine Reihe von Süßkartoffeln im Ofen, die über fünf Wochen langsam vom Pilotlicht gekocht werden, während Henson-Conant in Mexiko war. Obwohl der Genehmigungsprozess nicht sehr kräftig ist, erinnert sie die Bewerber immer daran, nur versehentliche Küchenpannen einzuschicken (Sie können Ihre eigenen „Kreationen“ auf der Website einreichen). Das Motto des Museums lautet: „Lassen Sie immer die Flamme auf dem niedrigen… und machen Sie dann ein langes Nickerchen.”


2 Museum der Heiligen Seelen im Fegefeuer


Dieses Museum ist ein extrem kleiner Raum, der sich ausschließlich in der Kirche des Heiligen Herzens des Wahlrechts in Rom befindet, und beherbergt eine Reihe von Gegenständen, die von den Seelen der Fegefeuer berührt wurden. Für diejenigen, die es nicht wissen, im Katholizismus ist das Fegefeuer ein Ort, an dem die Seelen des Verstorbenen für ihre Sünden büßen. Wenn Menschen für ihre Seelen auf der Erde beten, wird die Zeit, die verbracht wird, verringert. Victor Jouet, der Gründer des Museums, soll inspiriert worden sein, als ein Feuer einen Teil der Kirche niederbrannte und eine verbrannte Marke mit Ähnlichkeit mit einem menschlichen Gesicht ließ, von dem Jouet die Seele von jemandem im Fegefeuer war.

In einem kleinen Glasgehäuse befinden sich verschiedene Gegenstände wie ein Buch mit einem Handdruck, das von einem verstorbenen Priester in die Seiten verbrannt worden sein soll. Ein anderer soll berührt worden sein, nachdem eine Frau zwei Massen in der Ehren ihrer Schwiegermutter inne gehabt hatte, nachdem sie eine Vision in einem Traum erhalten hatte.

1 Peking Museum für Leitungswasser


Auf dem Boden gebaut, das einst die erste Wasseranlage in Peking enthielt. Es ist ein Beweis für eine frühzeitige Zusammenarbeit zwischen China und dem Westen und eine Reihe historisch bedeutender Gegenstände, die diesen Ort zu Hause nennen, z. Zu dieser Zeit waren viele der Chinesen vorsichtig und bezeichneten die Leistung als „fremdes Wasser“, und es war schwierig, sie dazu zu bringen, ihn zu akzeptieren.

Aufgrund der entgegenkommenden Revolution dauerte die Wassergesellschaft nur etwa drei Jahre. Es gibt immer noch Überreste davon, obwohl Mao Zedongs großer Sprung nach vorne einen Groß.