10 faszinierende Fakten über Leibwächter

10 faszinierende Fakten über Leibwächter

So lange es Menschen mit Macht und Prestige gab, gab es Leibwächter. Obwohl Filme und Fernsehen das Leben eines Leibwächters als aufregend und exotisch malen, ist es oft gleiche Teile Tedium und Gefahr. Im Folgenden finden Sie 10 Fakten über Leibwächter, von Männern, die Weltführer schützten, bis zu denjenigen, die genau die Männer verraten haben, für die sie bezahlt wurden.

10Hitlers Leibwächter


Rochus Misch, ein Mitglied der SS, diente als einer der persönlichen Leibwächter von Adolf Hitler im ganzen Zweiten Weltkrieg als einer der persönlichen Leibwächter von Adolf Hitler. Misch war dem Fuhrer sehr nahe und behauptete, Adolf habe ihm 1942 das großzügige Hochzeitsgeschenk von 1.000 Mark und 40 Flaschen Wein gegeben. Misch sagte, dass er während des „Grundstücks von Juli“ von 1944 anwesend war, um Hitler zu ermorden, und sei im Bunker anwesend, als Adolf und seine neue Braut Eva Braun Selbstmord begangen hatten. Nach dem Krieg wurde er von den Sowjets gefangen genommen und gefoltert und zu harter Arbeit verurteilt, dann acht Jahre später freigelassen. Danach betrieb er und seine Frau Gerda ein Geschäft in Berlin.

Trotz der Tatsache, dass Gerda jüdisch war (ein Geheimnis, das die Tochter des Paares erst 2009 enthüllen würde), wurde Misch als einer der tiefgreifendsten Hitler -Apologeten und Holocaust -Leugner beschrieben. In einem Interview von 2005 sagte er: „Ich frage Sie, wenn Hitler wirklich all die schrecklichen Dinge getan hat, die die Leute jetzt sagen, wie könnte er unser Fuhrer sein können? Wie ist das möglich?”Der letzte Überlebende von Hitlers Todesbunker, Misch, starb 2013 im Alter von 96 Jahren.

9Responsibilities


Als Leibwächter zu dienen ist eine dieser Jobs. Ein Leibwächter ist immer nervös, bereit, nach seiner Waffe zu greifen und sich in den Kampf zu beschäftigen, um seine Anklage zu schützen. Jede Wache, die häufig zur Durchführung von Gewalt aufgefordert wird, ist wahrscheinlich schlecht in seinem Job. Die überwiegende Mehrheit der Verantwortung eines guten Leibwächter.

Wenn beispielsweise ein Mitglied eines Sicherheitsdetails als Fahrer aufgefordert wird, ist es seine alleinige Verantwortung, hinter dem Lenkrad zu bleiben, egal was außerhalb des Autos passiert. Seine Aufgabe ist es, Primärrouten, alternative Routen im Notfall und die Standorte sicherer Häuser auswendig zu lernen. Es wird empfohlen, den Gastank und das Auto jederzeit im Leerlauf zu halten, falls ein schneller Kurzurlaub erforderlich ist. Dies scheint zwar kaum mehr als ein verherrlichter Taxifahrer zu sein, aber alles ist ein wesentlicher Bestandteil einer schnellen Evakuierung.


8al Capones Bruder


Al Capone wurde in eine weitläufige italienische Familie mit neun Kindern geboren. Zwei seiner Brüder, Ralph und Frank, schlossen sich ihm auf der dunklen Seite an, aber sein Bruder James nahm eine ganz andere Straße. James verließ als Teenager zu Hause und diente im Ersten Weltkrieg I. Danach änderte er seinen Namen in Richard Hart (nach dem westlichen Filmstar William Hart), vermutlich um sich von seinem älteren Bruder Al zu distanzieren, der bereits anfing, einen hässlichen Ruf in New York zu etablieren. Bizarr genug wurde er ein Bundesverbotungsagent in Homer, Nebraska. Sein wilder Westen und seine Gewohnheit, mit zwei Perlenpistolen mit Perlenhandhäfen zu tragen, brachte ihm den Spitznamen „Two Gun Hart.”

Er wurde später vom Bureau of Indian Affairs eingestellt, um die Anwesenheit von Alkohol in verschiedenen Reservierungen zu kontrollieren. Im Sommer 1927 wurde Hart zusammen mit anderen Anwälten als Leibwächter für Präsident Calvin Coolidge und seine Frau zugewiesen, während das Paar die Black Hills von South Dakota besuchte. Die Iland.

7Trevor Rees-Jones


Die überwiegende Mehrheit der Leibwächter wird nicht mit etwas entmutigenderem beauftragt, als einen Weg durch eine Menge Autogrammsuchende zu löschen, aber das Gefahrpotential liegt immer auf dem Tisch. Nur wenige können die Opfer bestätigen, die eine Wache möglicherweise besser machen muss als Trevor Rees-Jones, der als Leibwächter für den ägyptischen Erben Dodi Fayed diente. Am 31. August 1997 war Jones in einem Mercedes Benz mit Dodi Fayed, Prinzessin Diana und dem Fahrer Henri Paul trug. Das Auto fuhr mit 100 Kilometern pro Stunde (65 Meilen pro Stunde), um Paparazzi zu entgehen, wenn es frontal gegen eine Wand stürzte. Keiner der Passagiere trug einen Sicherheitsgurt.

Fayed und Paul starb am Tatort, und Diana starb kurz darauf an umfangreichen inneren Schaden. Wie Rees-Jones überhaupt überlebt hat, ist eine Studie im Wunder der modernen Medizin. Obwohl der Airbag im Mercedes eingesetzt wurde, wurde Trevors Gesicht abgerissen. Laut Dr. Luc Chikhani, der teilnehmende plastische Chirurgen, „Wir hatten noch nie einen solchen Fall gesehen. Alle Knochen wurden zerschlagen. Sein Profil war völlig flach.Seine eigene Mutter erkannte ihn nur aus Narben an seinen Beinen.

Es dauerte 11einhalb Stunden, um die erste Operation durchzuführen, um das Gesicht von Rees-Jones zu reparieren, es mit über 30 Titanplatten und Schrauben wieder in Form zu bringen und Familienfotos als Modell zu verwenden. Jahre später trägt er immer noch tiefe Narben und seine Erinnerungen an die Nacht sind verschwommen, aber er behauptet, sich daran zu erinnern.

Verschwörungstheoretiker hatten einen Feldtag mit dem Absturz mit einigen (einschließlich Milliardärsgeschäftsmagnat Mohamed al-fayed) und behaupteten, der Vorfall habe von MI6 unter Anweisungen der britischen königlichen Familie orchestriert worden. Die Wahrheit war etwas weltlicherer Fahrer, Henri Paul, war zu dieser Zeit betrunken und hatte verschreibungspflichtige Medikamente eingenommen, die mit Alkohol unvereinbar waren.


6Walter Thompson


Winston Churchill war eines der am meisten fotografierten Themen des Zweiten Weltkriegs II. Eine genaue Untersuchung dieses Materials zeigt oft ein strengeres Thema, feiner Augen im Hintergrund. Dieser Mann war Walter Thompson, Churchills persönlicher Leibwächter. Thompson diente Churchill zwischen 1921 und 1945 für zwei Stationen von insgesamt 18 Jahren.

Es gab nur wenige Menschen auf dem Planeten, die einen größeren Bullenauge auf den Rücken trugen als Winston. In den 1920er Jahren, als er Außenminister der Kolonien (und daher für Irland verantwortlich war), wurde er von der IRA ins Visier genommen. Während des Zweiten Weltkriegs, als er als Premierminister diente, gab es ein Kopfgeld auf dem Kopf von einer Reihe von Organisationen, darunter die Nazis, verschiedene nationalistische Gruppen und natürlich die seltsamen Wahnsinnigen. 1940 verteidigte Thompson Churchill vor der Geliebten des französischen Premierministers Paul Reynaud, der Gräfin Helene de Portes, die versuchte, ihn in einem Anfall von Wut anzugreifen.

Trotz seines Stoizismus kam der Druck des Jobs nach Thompson, was zu einem Nervenzusammenbruch und dem Ende seiner ersten Ehe führte. Nachdem er sich am Ende des Zweiten Weltkriegs aus dem Dienst zurückgezogen hatte, erhielt er die Medaille des British Empire und schickte später eine erfolgreiche Autobiografie, in der er seine Abenteuer beschrieben hatte. Churchill würde im reifen Alter von 90 Jahren sterben, aber er hätte sicherlich Jahre zuvor erlegen, wenn nicht die Bemühungen seines vertrauenswürdigen Leibwächters.

5Michael Clarke Duncan und das berüchtigte B.ICH.G.


Der hulking Michael Clarke Duncan ist vielleicht am besten für die Rolle des einfachen, magischen Riese in erinnert Die grüne Meile. Duncan begann Mitte der neunziger Jahre und erschien in Teilen in Fernsehsendungen wie in Bit-Teilen wie Der Prinz von Bel-Air Und Verheiratet, mit Kindern. In der Zwischenzeit bezahlte er die Rechnungen, indem er als Leibwächter für einige der größten Namen in der Unterhaltung fungierte.

Eine seiner Anschuldigungen war der Rapper Christopher „Notorious b.ICH.G.”Wallace. Anfang 1997 hatte Wallace eine zusätzliche Sicherheit übernommen, als die Rap -Fehde an der Ostküste/Westküste nach dem Tod von Tupac Shakur erhitzte. Duncan sollte in der Nacht des 8. März für Wallace arbeiten, aber er wechselte die Schichten mit einem Kollegen, der für Kenneth "Babyface" Edmonds Sicherheit ausführte. Um 12.45 Uhr, das berüchtigte B.ICH.G. wurde in seinem GMC -Vorort in Los Angeles nach einer Party abgeschossen, die von veranstaltet wurde STIMMUNG Zeitschrift. Duncan hörte die tragischen Nachrichten am nächsten Morgen und behauptete, es sei die letzte Nacht, in der er als Leibwächter arbeiten würde.


4Female Bodyguards


Lange Zeit waren weibliche Leibwächter ausgesprochen selten. Aber in den letzten Jahren sind sie im Bodyguard -Geschäft immer häufiger geworden. Der abgesetzte libysche Diktator Muammar Gaddafi setzte bekanntlich ein Gefolge von Frauen ein, die als „Amazonaswache“ bekannt sind, um ihn zu schützen. Laut einem weiblichen Leibwächter ist die Attraktivität größtenteils ihre Fähigkeit zu mischen.

Weibliche Wachen appellieren insbesondere an die arabische Kundschaft, die sich aus religiösen Gründen unangenehm mit nicht verwandten Männern haben, die mit weiblichen Familienmitgliedern zusammen sind. Weibliche Leibwächter sind auch in China und Russland beliebt, wie im Fall von Anna Loginova, die mit dem Modell von Modell gedreht wurde, der Kunden wie Russian Light Welterweight Boxer Kostya Tszyu diente. Trotz ihres Trainings war Loginova 2008 in ein Carjacking verwickelt und starb in der Verteidigung ihres eigenen Porsche Cayenne.

3Assassins


Der Überprüfungsprozess zur Einstellung von Leibwächtern ist intensiv; Schließlich stellen Sie sie nicht nur für ihre Verteidigungsfähigkeiten ein, sondern auch für ihre Loyalität. Sie legen buchstäblich Ihr Leben in die Hände. Es überrascht nicht, dass dies in einer Reihe von Fällen nach hinten losgegangen ist. Der vielleicht bemerkenswerteste Fall in der jüngeren Geschichte war die Ermordung von Indira Gandhi, die am 31. Oktober 1984 von Bodyguards Satwant Singh und Beant Singh erschossen wurde, die Sikhs waren.

Während Satwant erst vor kurzem als Wachmann beschäftigt war, war Beant Gandhi seit einem Jahrzehnt bekannt. Die beiden Männer wurden in Gewahrsam genommen, wo sie anscheinend versuchten, andere Offiziere anzugreifen, und wurden niedergeschossen. Beant wurde getötet und Satwant überlebte nur, um später gehängt zu werden. Die Ermordung war eine Vergeltung aufgrund von Zusammenstößen zwischen der kleinen Sikh -Minderheit Indiens und der Hindu -Mehrheit.

Im Jahr 2011 wurde der pakistanische Gouverneur Salman Taseer von einem Leibwächter, dem 26-jährigen Mumtaz Qadri, getötet. Qadri hat Taseer angeblich erschossen, weil der Gouverneur schwer line. Einige in der muslimischen Gemeinschaft betrachten Qadri als Held, und zu seinen Ehren wird in Faizabad, Pakistan, eine Moschee gebaut.


2rosey Grier


In seinen Salattagen war Roosevelt „Rosey“ Grier ein defensives Tackle für die New York Giants und die Los Angeles Rams. Nach seiner Pensionierung wurde Grier von Robert Kennedys Ansichten zu Bürgerrechten inspiriert und die beiden wurden enge Freunde. In der Nacht wurde RFK in Los Angeles 'Botschafterhotel ermordet. Grier fungierte als Leibwächter von Kennedys Frau Ethel Kennedy. Grier war ein paar Schritte dahinter und ging mit Ethel, als das Chaos herauskam. Ethel stürzte sich auf den.

Grier konnte den Attentäter entwaffnen und ihn davon abhalten, Opfer von Mob -Gewalt zu werden. Er wurde durch den Vorfall niedergeschlagen und sagte weiter: „Als Bobby Kennedy starb, veränderte es mein Leben vollständig. Es war eine Tragödie für seine Kinder, seine Familie und für uns alle. Ich gab den Fußball auf und war damit beteiligt, jungen Männern zu helfen, ein Leben in Gewalt zu vermeiden, und jetzt bin ich ein Minister, der arbeitet, um der Gemeinschaft zu helfen. Das hat mir Bobby beigebracht: dass Einzelpersonen einen Unterschied machen können. Das war seine Inspiration und Gottes Botschaft an uns alle.”

1lincolns fehlender Leibwächter


Der Geheimdienst wurde 1865, dem Jahr, in dem Abraham Lincoln von Assassin John Wilkes Stand erschossen wurde, gegründet. Der ursprüngliche Zweck der Agentur bestand jedoch nicht darin, den Präsidenten zu schützen, sondern den Fluss einer gefälschten Währung zu stoppen. In der Nacht, in der er getötet wurde, stand Lincoln unter dem Schutz eines einzelnen Polizisten namens John Parker. Obwohl Lincoln einen früheren Attentat überlebt hatte, war er nicht übermäßig besorgt über seine Sicherheit. Leider hätte es keine schlechtere Wahl geben können, ihn zu schützen. Parker hatte eine fleckige Geschichte des Trinkens und Schlafens im Dienst.

Während des Stücks im Ford's Theatre hatte Parker einen Platz gegeben, wenn er den Präsidenten genau beobachten konnte. Leider beschloss er, während der Pause im nahe gelegenen Star Limousine etwas zu trinken, um etwas zu trinken. Als sich Booth näherte, war Parker nicht in der Nähe seiner Station. Historiker debattieren, ob seine Anwesenheit sowieso einen Unterschied gemacht hätte-war zu dieser Zeit ein großer Star und hätte wahrscheinlich mit Lincoln besucht werden dürfen, genau wie Tom Hanks oder Denzel Washington wahrscheinlich die Hand von Präsident Obama heute schütteln dürfen.

Trotz seines tödlich verantwortungslosen Verhaltens behielt Parker seinen Job und wurde mindestens einmal zugewiesen, um MRS zu schützen. Lincoln, der ihn für seine Rolle in Abes Tod bösartig aufstrebte. Drei Jahre später wurde er erneut beim Job beim Schlupf erwischt und schließlich von der Polizei entlassen.

Mike Devlin ist ein aufstrebender Schriftsteller.