10 faszinierende magische Traditionen aus der ganzen Welt

10 faszinierende magische Traditionen aus der ganzen Welt

Magie ist in fast jeder Kultur der Welt in der einen oder anderen Form aufgetreten, und viele dieser Formen florieren bis heute noch. In der modernen Zeit ist die Praxis der Magie eher verspottet als verfolgt, aber es gibt immer noch viele Teile der Welt, in denen es möglicherweise nicht klug ist, klug über Hexerei zu sprechen.

10 Benedicaria
Italien


Benedicaria ist der Name für die leichte Seite der sizilianischen Volksmagie, eine Religio-Magische Tradition, die den Katholizismus als Rückgrat verwendet, aber auch viele magische Ideen und Rituale umfasst. Benedicaria bedeutet „Art des Segens“ und umfasst Traditionen, die seit vielen, vielen Jahren in Italien praktiziert werden. Die Verwendung von Novena und Gebet zu katholischen Heiligen ist stark in den Ritualen zu sehen. Sie werden oft zum Schutz vor dem bösen Auge verwendet, aber auch für eine gute Menge anderer Dinge. Diejenigen, die Menschen dieser Art für das Böse ausführen, sind als bekannt als Stregas (Hexen).

Die Bedeutung von Heiligen für diese Traditionen kann nicht untertrieben werden. Wenn die Statue eines neuen Heiligen in ein Zuhause gebracht wird, gilt sie als bedeutsame Anlass und eine, die nicht ohne ordnungsgemäße Zeremonie vergehen darf. Die Statue ist mit heilig. Danach „begrüßt“ die gesamte Familie den Heiligen, indem er Kerzen zu ihrer Ehre anzeucht. Es gibt auch detaillierte Leitfäden für Benedicaria-Praktizierende, wie man Karten mit Bildern der Heiligen verwendet, um Wahrnehmungsakte durchzuführen, die eine alternative Form des Tarot-Kartenlesens zu sein scheint.

9 Feri Tradition
USA


Feri ist eine traditionelle Basi. Es wurde von Victor Anderson und seiner Frau Cora Mitte der 1900er Jahre geschaffen. Diese seltsame Ableger -Tradition kann sich aus ähnlichen Glaubenssystemen ausleihen, hat aber viele einzigartige Ideen. Zunächst glaubte Victor nicht, dass er ein neues magisches Glaubenssystem geschaffen hatte, nur dass er einen sehr alten Glauben wiederbelebt hatte, basierend auf einem alten Volk, das vor dem Menschen die Erde durchstreift hatte. Victor glaubte, dass sie, obwohl sie als viele verschiedene Dinge auf der ganzen Welt bekannt waren, alle aus Afrika stammten und die Feen waren, über die wir heute manchmal noch in Folklore lesen. Er behauptete, mit ihnen verwandt zu sein.

Diejenigen, die der Feri -Tradition zuschreiben, glauben, dass Menschen drei verschiedene Seelen oder sich selbst enthalten, die alle unterschiedliche Funktionen haben. Einer kümmert sich um unser höheres Gehirnfunktion, der andere unsere unbewusste Gehirnfunktion und der dritte befasst sich mit dem im immateriellen Bereich. Die Tradition hat einen starken sexuellen Fokus, psychische Fähigkeiten und Formverschiebungen sind ebenfalls vorhanden. Feris Äquivalent zu Nirvana, der perfektionierte Zustand des Seins, ist als „schwarzes Herz der Unschuld“ bekannt, aber es ist eher ein ursprünglicher Zustand als ein raffinierter. In einem Zitat heißt es: „Wie schön ist die schwarze laszive Reinheit in den Herzen von Kindern und wilden Tieren.”

8quimbanda
Brasilien


Quimbanda ist eine afro-brasilianische Praxis, die einst eng mit schwarzer Magie verbunden war. In den letzten Jahren hat es eine gewisse Popularität in Anspruch genommen, aber viele Menschen verbinden es immer noch mit Kultpraktiken. Die beiden Hauptkräfte in Quimbanda sind die Legiongötter oder Geister der Exu und Pomba Gira. Sie sind die Geister der Menschen der Straßenhustler, Prostituierten und Vagrantien-und sie werden durch Dunkelheit und Feuer symbolisiert.

Obwohl die Praktizierenden von einigen als böse angenommen werden, behaupten sie, dass ihnen einfach ein diskriminierendes Gewissen fehlt, anstatt wirklich bösartig zu sein. Sie haben mehr mit Trickstergöttern gemeinsam als mit Teufeln. Exus und Pomba Giras leiten diejenigen, die den Quimbanda -Traditionen folgen und ihnen helfen, ihre Ziele zu erreichen. Der Haken ist natürlich, dass Sie, damit Sie arbeiten, sich wirklich mit den von ihnen besessenen Göttern verbinden müssen. Dieses Element von Quimbanda bedeutet zusammen mit der Umarmung der unteren Klassen, dass sie wahrscheinlich Probleme haben werden, ihre Assoziation mit den dunklen Künsten abzulegen.

7 Nagualismus
Mesoamerica


Nagualismus oder der Glaube an Nagual ist ein Konzept oder eine Reihe von Ideen, die bei amerikanischen Ureinwohnern populär und am häufigsten als Teil des Schamanismus angesehen werden. In diesem Glauben ist der Nagual ein Geist, der im Wesentlichen ein Teil von uns ist, eine Art Alter Ego. Diese Erziehungsberechtigten basieren auf einem bestimmten Tier, das für die Person Bedeutung hat. Eine Person mit einem dieser Geister kann sich zum Schutz oder zur Flucht in ihre ausgewählte tierische Entität verwandeln und wird oft als überhaupt nicht vom Tier getrennt.

Die beiden sollen die gleichen Schmerzen, Schwäche und Verletzungen haben, aber auch die gleichen Stärken. Einige Traditionen halten die Veränderung in sein Geisttier auch dem Schamanen, an Orten zu reisen, die er sonst nicht gehen konnte, wie beispielsweise die Unterwelt.

Diejenigen, die an diese Traditionen glauben. Viele amerikanische amerikanische Ureinwohner würden ihrem Kind ein Nagual zuweisen, basierend auf dem Tier, das zuerst nach der Geburt des Babys gesehen wurde.

6 pow-wowwows
USA


POW-Wowing ist eine Tradition, die vor einigen hundert Jahren mit dem Niederländisch in Pennsylvania begann und bis heute Praktiker hat. Während die Tradition hauptsächlich für die Heilung von Menschen verwendet wurde, konnte sie auch zum Schutz oder für andere magische grundlegende Zwecke verwendet werden. Viele seiner Kritiker sind der Ansicht, dass die Verwendung von Zaubern der schwarzen Magie zu nahe ist, aber seine Praktizierenden behaupten, dass es in Ordnung ist, weil alles von der Bibel stammt.

In der Tat sind viele der Heilungszauber im Grunde nur Verse, die aus der Bibel aufgehoben wurden, aber das ist nicht die einzige Quelle der Magie einer POW-WOWERS. Unter ihren Grimoires konsultieren sie auch ein Buch mit dem Titel Der lang verlorene Freund, Ein Buch mit Rezepten, Zauber und Beschwörungen, die von einem frühen deutschen Einwanderer zusammengestellt wurden. Dieses Buch war nicht nur voller magischer Anweisungen für den POW-Wower, es sollte auch an und für sich auch ein magisches Schutzgerät sein. (Das Sator -Quadrat oben wird daraus entnommen.)

Ein Praktizierender behauptet. Er behauptet, viele, viele Menschen zu heilen und wird schnell anderen helfen und seine Dienste kostenlos im Tropfen eines Hutes anbieten. Trotz seiner gemeinnützigen Gewohnheiten ist er jedoch nicht ganz freundlich über seine Praxis. Egal wie jemand fragt, wenn er zuvor seine Überzeugungen verspottet hat, wird er sich absolut ablehnen, ihnen überhaupt zu helfen.

5 Biodynamische Landwirtschaft
Deutschland


Die biodynamische Landwirtschaft ist eine Tradition, die Anfang des 20. Jahrhunderts begann und jetzt wachsende Anhänger auf der ganzen Welt hat. Zuerst klingt es nach einer ziemlich normalen Reihe alternativer landwirtschaftlicher Praktiken. Diejenigen in die biodynamische Landwirtschaft glauben daran, nur absolut natürliche Boden und Düngemittel und keine Pestizide zu verwenden. Es ist eine organische Landwirtschaft auf ein extremes Niveau. Natürlich ist es nichts auszusetzen, die Umwelt in gutem Zustand zu halten und eine Farm zu haben, die sich selbst unterstützen kann, aber diejenigen, die die biodynamische Landwirtschaft praktizieren.

Die Idee wurde erstmals von einem Mann namens Rudolf Steiner, dem Gründer eines angesehenen Schulsystems (Waldorf oder Steiner Education), vorgeschlagen, der Gründer eines angesehenen Schulsystems. Obwohl er vielleicht etwas über Bildung gewusst hat, wusste er sehr wenig über die tatsächliche Landwirtschaft. Glücklicherweise war es für sein System nicht wesentlich zu wissen, über die Landwirtschaft zu wissen. Er war der Ansicht, dass die gesamte Farm eine eigene biologische Lebenskraft hatte und somit in der Lage sein sollte, sich vollständig um sich selbst zu kümmern. Steiners Einfluss verwandelte das Ganze in eine spirituelle Suche nach Landwirtschaft und beinhaltete einige ziemlich seltsame Ideen. Die Landwirte werden jedes Jahr eine Kuh töten und ihre Eingeweide voller Blumen als Behandlung füllen, um den Kompost für den gesamten Farm zu verbessern. Sie begraben auch Kuhhörner voller Mist und holen später den Inhalt für weitere magische Vorteile für den Boden. Die biodynamische Landwirtschaft nimmt auch ein Blatt aus dem Buch der Astrologie und verwendet die Position der Sterne als Leitfaden.

4 Onmyodo
Japan


Onymodo entstand im ersten Jahrtausend in Japan und nahm die Glaubenssysteme verschiedener Religionen auf, darunter Buddhismus, Taoismus und Shinto, war aber in der Praxis viel mehr eine magische Tradition. Trotz einiger historischer Feindseligkeit zwischen den Japanern und den Chinesen wurde Onmyodo tatsächlich stark von chinesischen magischen Systemen beeinflusst. Onymodo -Praktizierende glaubten an die Kräfte von Yin und Yang, den fünf klassischen chinesischen Elementen und einem Band, der als das bekannt ist Ich ching oder Das Buch der Änderungen-im Wesentlichen ein numerologisches Lehrbuch.

Der Schwerpunkt von Onymodo war die Wahrsagerei. Komplexe Berechnungen mit Zahlen und Kalendern sowie der Interpretation von Symbolen vor Ort wurden als sehr wichtig und in den königlichen Gerichten verwendet, um Entscheidungen zu beeinflussen. Die Praktizierenden waren in der Lage, mehr als nur die Wahrsagerei. Sie konnten auch mit den Toten kommunizieren und konnten bei Bedarf Exorzismen durchführen. Ein großer Praktizierender namens Seidrei behauptete, er könne Geister befehlen. Die Legenden sagen auch, dass er eine wirklich gute Erfolgsbilanz hatte, um zu erraten, welches Geschlecht ein Baby sein würde, bevor es geboren wurde. Während es schwer ist, sich sicher zu sein, wenn er diese Kräfte tatsächlich ausübt, ist er in Japan eine Legende geworden und wird mit seinem eigenen Schrein geehrt.

3 ku
China

Fotokredit: Adel Abdessemed

Wu ist der Catchall -Name für die chinesische weiße Magie, aber KU ist nicht unbedingt sein polares Gegenteil. "Ku" ist das Wort, das für eine bestimmte Gruppe schwarzer Magieprinzipien in der chinesischen Kultur verwendet wird, und einige von ihnen sind ziemlich beunruhigend. KU wird oft für das Böse verwendet, aber das ist nicht der Hauptgrund, warum man sich zu solchen Längen bücken würde. Der Hauptgrund, warum die meisten Menschen mit KU beginnen, ist, dass sie versuchen, mehr Wohlstand zu erlangen, aber es kann auch nur verwendet werden, um einer anderen Person Bestrafung zu verleihen. Diejenigen, die dies praktizieren, haben eine sehr spezifische und böse Methode, um das zu bekommen, was sie wollen.

In dem, was nach einem Ritual direkt aus den Tiefen der Hölle selbst klingt, erhält der Zauberer zuerst eine Grabbeutel verschiedener giftiger Kreaturen. Sie werfen sie dann alle zusammen in denselben Behälter und lassen sie sich gegen den Abriss im Stil des Stils bekämpfen, bis nur ein Herausforderer verbleibt. Ob aus natürlichen oder magischen Gründen, sie stellen fest, dass das einzige Tier, das am Leben bleibt. Dieses böse Ritual würde ein Wesen aus dem gesamten Schleier anziehen, um dem Zauberer zu helfen.

2Reiki
Japan


Einige, die Reiki praktizieren, könnten sich gegen die Traditionen als magisch bezeichnen, aber was die Mainstream -Wissenschaft betrifft, gibt es in den Systemen nichts, was alles tut, um die Gesundheit zugute kommt. Es ist wahrscheinlich kein Hinweis auf medizinische Verwendung gefunden, da Reiki auf den Japanern basiert, die an eine Lebensenergie glauben, die durch unseren Körper fließt, genannt ki. Es wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von einem buddhistischen Mönch gegründet-die Idee hat sich seitdem in eine vollständige alternative Heilungsdisziplin entwickelt, die sowohl im Westen als auch im Osten beliebt ist.

Bei Reiki beinhaltet die Einstellung Ihrer Handflächen in die Nähe der Person, die Sie heilen möchten, und dann Ihre Übertragung Ihrer ki auf sie auf eine bestimmte, gerichtete Weise. Es gibt drei Levels und abgesehen von der Ausbildung müssen diejenigen, die in Reiki stärker fortgeschritten werden möchten. Sobald die Schüler die höheren Ebenen erreicht haben, erhalten sie Kräfte, die die Tradition auf eine etwas magischere Basis versetzen-sie sollen in der Lage sein, etwas namens „Distanzheilung“ zu sein.”Jemand, der mit Reiki in der Ferne geschickt wurde, könnte theoretisch jemanden anpassen ki aus einer sehr großen Entfernung. Diejenigen, die die Traditionen praktizieren ki ohne ihre Erlaubnis, besonders bei der Entfernung heilt.

1 Seidhr und Galdr
Norse

Fotokredit: Bear Warcry

Unter alten nordischen Traditionen gab es tatsächlich zwei Hauptzweige der Magie, eine als Seidhr und die andere GALDR. Der zweite Zweig der Magie war im Grunde eine Form der Runen- oder Sigil -Magie. Das Ziel der Runenmagie war es normalerweise, Ihr Glück zu verbessern. Dies wurde erreicht, indem eine Rune basierend auf dem geschnitzt wurde, was Sie speziell benötigten. Das Stück Felsen sollte es dann auf magische Weise zu dir ziehen.

Seidhr hingegen ist mehr mit der Wahrsagerei und diejenigen, die es praktizieren, sind als Seher bekannt. Es ist jedoch weit davon entfernt, einfach Sterne oder Omen zu lesen-es ist viel schamanistischer. Um die neun Welten zu erkunden und Antworten auf spirituelle Fragen zu suchen, treten die Praktizierenden zunächst in einen tranceähnlichen Zustand ein. Dieser Zustand wurde oft durch den Einsatz von Drogen, Fasten und sogar Folter erreicht. Nachdem der Praktiker in einem ausreichend veränderten Zustand war, könnte seine Arbeit beginnen.

Zu ihren Fähigkeiten sollen sie in der Lage sein, ihren Körper in Tiere zu verwandeln, ihr Bewusstsein über ihren eigenen Körper hinaus zu projizieren und sogar mit einem Geisttier zu kämpfen, während ihr Körper woanders lag. Magische Traditionen wie diese und andere konzentrieren sich oft mehr darauf.

Sie können Gregory auf Twitter folgen und es wird Sie nichts kosten (abgesehen von Ihrer Seele).