10 grelligste Axtmörder

10 grelligste Axtmörder

Wut und Axtmord gehen zusammen wie fettig, schmutzige Gopher -Eingeweide und verstümmelter Affefleisch. Die Gefahr, am falschen Ende einer Axt zu sein.

Achsen sorgen für große verbale Bilder aufgrund ihrer Natur: ein kraftvolles, ungenau. Legen Sie es in die Hände eines adrenalingetriebenen Wahnsinns und Sie haben eine schreckliche Waffe für mörderisches Chaos. Diese Liste geht also an die Nussjobs, die ein Tool gesehen haben, mit dem Protokolle geteilt wurden, und überlegte: „Warum nicht Schädel, auch Schädel?”

10Frankie Silver

Fotokredit: Blue Ridge Country

Wenn Sie die erste Frau sein werden, die vom Bundesstaat North Carolina ausgeführt wird, können Sie genauso gut Ihren Geld wert machen. Frances Stewart Silver hackte auseinander und verstreute ihren Mann so gründlich, dass er nicht auf einmal gefunden wurde. Seine Überreste wurden schließlich in drei getrennten Gräbern begraben. Neben einem Axtmörder war Frankie auch ein verdrehter Feuerstarter. Sie wurde der Hauptverdächtige im Verschwinden ihres Mannes, als ein schnüffelndes Nachbar den Kamin des Paares herumstockte und Asche mit fleischigen Ölen sickerte. Es half nicht, dass eine Blutlache „so groß wie eine Hog -Leber“ unter den Dielen ihres Hauses entdeckt wurde. Die letztendliche Entdeckung dessen, was von Charles 'Kopf und Torso übrig blieb, besiegelte den Deal.

Das Motiv ist unklar, mit Theorien, die von Eifersucht bis zur Selbstverteidigung von sich und ihrer kleinen Tochter reichen. In beiden Fällen hat die Gesellschaft der 1830er Jahre nicht freundlich zu den Frauen, die ihre Ehemänner zerstückeln. Die Kontroverse wirbelte um den Prozess und Frankie wurde fast freigesprochen. Obwohl die öffentliche Unterstützung dazu veranlaste, sie zu entschuldigen. Es sollte nicht sein. Nach ihrer Rückeroberung wurde die zierliche Frankie bis tot vom Nacken gehängt.

9va Dugan

Treffen Sie Eva Dugan, die letzte Frau, die in Arizona gehängt wurde

Wohlhabend, zurückgezogener Arizona -Rancher und Hühnerbauer Andrew J. Mathis schoss den falschen Haushälterin. Als die ehemalige Sängerin der alaskischen Goldrausch -Kabarett -Sängerin Eva Dugan die Axt von ihrem Arbeitgeber bekam, nahm sie eine Axt in ihre eigenen Hände und ermordete Mathis. Sie stahl alles, was sie tragen konnte, lud Mathis 'Automobil (eine Art große Sache in den 1920er Jahren) und hat es mit einem jungen Begleiter namens Jack nach New York geschlagen. Ursprünglich wegen Diebstahls von Mathis 'süßer Fahrt verhaftet, wurde Dugan wegen Mordes angeklagt und verurteilt.

Trotz nur Indizienbeweisen, die sie mit dem Mord in Verbindung bringen, scheiterte Dugans Wahnsinnsverteidigung und sie wurde verurteilt und zu Hang verurteilt. Die Staatsanwaltschaft brachte nicht einmal an, dass vier ihrer fünf Ehemänner misstrauisch gestorben waren. Sie reagierte auf ihre Überzeugung auf eine Weise, die Sie von einer Rohebeck -Grenzerfrau erwarten könnten, die der Jury sagte: „Ich werde mit meinen Stiefeln sterben und bei guter Gesundheit sterben. Und das ist mehr als die meisten von Ihnen alten Coots werden sich rühmen können.Sie war bis zum Ende angedeutet und freundete sich sogar mit den Jailhouse Guards an. Aber ihre Hinrichtung erwies sich als grausiger als das Verbrechen selbst, als der Seilschnappschuss ihren Kopf von ihrem Körper trennte. Fünf Zeugen ohnmächtig. Wegen der Gore änderte Arizona bald ihre bevorzugte Methode zur Todesstrafe, wenn sie an die Gaskammer hängt.


8victor licata

Fotokredit: UK Cannabis Internetaktivist

In den 1930er Jahren hätten Sie gedacht, dass Marihuana ein Unkrautdämon war, um Ihre Kinder zu essen. Die Regierung tat alles, um Marihuana zu verbinden, um bösartige wahre Verbrechen zu verwenden. Echtzug Axt Mörder Victor Licata war zufällig mit Mary Jane unten, bevor es cool war. 1933 hackte Victor seine Mutter, seinen Vater, zwei Brüder, eine Schwester und den Familienhund in der Nähe von Tampa, Florida. Nachdem die Polizei mehrere Leichen und eine blutige Axt entdeckt hatte, fanden sie Victor, die im Badezimmer der Familie kauerte. Seine Haut war im Blut unter seinen knusprigen, sauberen Kleidern durchnässt.

Victor bestritt, seine Familie getötet zu haben. Stattdessen behauptete er, sie hätten ihn mit Messern angegriffen und seine Arme abgesägt, wodurch sie durch mechanische ersetzt worden seien. Er sagte, dass er als Rache jedes Familienmitglied mit einer „lustigen Axt“ bewusstlos war. Was hat diese Axt so lustig gemacht? Es war gummiartig und biegbar, wie etwas aus einem Cartoon. Angesichts der Überzeugung, dass er über diese verrückte Erklärung überzeugt war, glaubte die Polizei, er müsse einen Albtraum gehabt und in einem wahnsinnigen Zustand erwacht, was ihm den übertriebenen Spitznamen „The Dream Slayer einbrachte.Natürlich hat die Strafverfolgungsbehörden am fraglichen Abend bei seinem Eintritt zum Trinken von Mondschein und zum Rauchen von Marihuana mit Freunden eingetreten.

Medizinische Fachkräfte hielten ihn für unfähig, aufgrund einer Form der Psychose vor Gericht zu stehen, die jetzt als Schizophrenie verstanden wird. Er erhielt eine lebenslange Haftstrafe in einer mentalen Institution. Zwölf Jahre später gelang es ihm, kurz zu entkommen und einen Cousin völlig auszuflippen. Aber 1950 hängte sich Victor, als er im Florida State Hospital für die Wahnsinnigen wohnte. Er wurde neben seiner Familie begraben.

7Die Mörder von Helen Jewett

Prostitution war schon immer eine gefährliche Arbeit, aber New York aus dem 19. Jahrhundert bot zumindest die relative Sicherheit von edlen Bordellen. Das half nicht die 23-jährige Helen Jewett-eine junge, erfolgreiche und raffinierte Prostituierte, deren Zimmer eines Nachts voller Rauch entdeckt wurde. Als der Madam des Bordells den Raum betrat, wurde Helens Körper mit drei Beilgashes gefunden, die in ihr Gesicht gegraben wurden. Ihr Bett schwelte. Das Madam schrie dann „Feuer“ in einem überfüllten Bordell, und Pandemonium folgte.

Wenn das Chaos, das Sie erwarten würden, von Raumfäfeln der professionellen Unzucht durch „Feuerschreie“ nachließen, wurde festgestellt. Eine Körperseite war verkohlt und ihr Kissen wurde mit Blut durchnässt. Ein junger Angestellter namens Richard P. Robinson-One von Helens Stammkunden, mit denen sie regelmäßig Florid Liebesbriefe ausgetauscht hat, wurde schnell durch das Zeugnis von Helens Damen der Nacht gefingert. Er wurde verhaftet, nachdem er nicht zugeschleudert wurde, als er sich ihre noch warme Leiche bezeichnete.

Die Beweise gegen Robinson waren stark, einschließlich eines weggeworfenen Hatchet und Umhang. Irgendwie eroberte die brutale Ermordung die Fantasie der Nation. Die Geschichte lief in Papieren im ganzen Land, etwas, das für 1836 nicht all das gemeinsam ist. Am Ende wurde Robinson trotz der beträchtlichen Beweise gegen ihn freigesprochen, weil der Richter die Jury anwies, Zeugnisse vieler von Helens Mitprostituierten zu ignorieren, weil sie „verschmutzt waren“.”


6William Stewart

Fotokredit: Die Sonntagszeiten

Das Meer kann Männern seltsame Dinge antun. Im Jahr 1828 Handelschiff Mary Russell kehrte mit sieben seiner Besatzungsmitglieder nach Hafen in Irland zurück, die brutal ermordet wurden. Der paranoide Kapitän des Schiffes war schuld. William Stewart glaubte aus Gründen, die nur seinem eigenen psychotischen Gehirn bekannt waren. Also machte er den völlig vernünftigen nächsten Schritt, die sieben Männer in seiner Crew von Hand zu Fuß zu binden und ihre Schädel aufzuteilen.

Um dies zu schaffen, zwang Kapitän Stewart drei Jugendliche, um ihm zu helfen. Stewart begann sein Amoklauf, indem er seinen Chefkamerad mit einer Harpunen tastete und den anderen Besatzungsmitgliedern befahl, ihn zu binden. Der Chefkamerad wurde zwei Tage lang in Einzelhaft geworfen. Stewart lockte dann den Rest der erwachsenen Crew nacheinander, um gebunden zu werden. Die Gehirnwäsche -Kinder standen Wache.

Von dort tötete Kapitän Stewart sieben seiner Crew, zuerst mit einer Brechstange und ging dann zu einer Axt weiter. Während der Angriffe schrie er: „Der Fluch Gottes liegt auf euch allen“, weil er es natürlich tat. Nachdem der größte Teil seiner Crew tot war, konnte er sich zum ersten Mal seit Ewigkeiten zurücklehnen und entspannen, rauchten und trinken glücklich inmitten der verstümmelten Leichen. Zwei der Besatzungsmitglieder schafften es zu überleben, und als einer seiner Haft entkam, erschreckte sein Wiederauftauchen den Kapitän. Natürlich warf sich Stewart dann dreimal über Bord, bevor das Schiff an Land erreichte. Nachdem er vor Gericht gestellt worden war, wurde er wegen Wahnsinns nicht schuldig befunden.

5Pierre Provost

Es gibt nichts Schlimmeres, als für Ihren eigenen Tod zu bezahlen. Ein solches Verbrechen erschütterte 1878 eine Stadt Indiana, als vier Familienmitglieder von einer angeheuerten Hand über die Anerkennung hinaus entdeckt wurden. Patriarch John Desire Vacelet erhielt neun Axengasches in die Kuppel. Seine Frau wurde von der Axt des Verrückten so brutalisiert, dass sie praktisch enthauptet wurde. Ihre beiden Söhne starben Seite an Seite im Bett, wobei sich Gehirnmasse aus ihren gebrochenen Schädeln richtete. Die Morde waren so aufwändig, dass sowohl Achsen als auch Messer verwendet wurden.

Der Verdacht fiel bald auf den französischen Einwanderer Pierre Provost. Er meldete den Nachbarn den Angriff. Schließlich drückte er sogar Belustigung über die gesamte Tortur aus. Die Vakelett. Er behauptete, knapp aus einem Fenster geflohen zu sein, während eine große Gruppe von Männern ein wilder Angriff stattfand. Das Problem mit seiner Geschichte war, dass das Fenster geschlossen blieb und die Anwesenheit von Spinnweben bewies, dass es seit Ewigkeiten nicht mehr geöffnet wurde. Ein blutiger Barfußdruck neben den Leichen der Vacelet -Eltern hat Pierre auch keine Gefälligkeiten gemacht. Nach den Morden bestand die Gefahr eines Lynchmob.


4Joseph ntshongwana

Fotokredit: Tebogo Letsie / Times Media Group

Sportfiguren sind keine Unbekannten für mörderisches Chaos (o.J. Simpsons Ohren brennen). Im Jahr 2011 fand der ehemalige südafrikanische Rugbyspieler Joseph Ntshongwana etwas viel Makabres als ein Ball. Nachdem Ntshongwana eine Gruppe von Männern verfolgt hatte, die er angenommen hatte, seine Tochter verurteilt und mit HIV infiziert zu haben. Er trug den enthaupteten Kopf eines seiner Opfer fast eine Meile vom Ort des mörderischen Scrums entfernt, bevor er ihn in den Müll warf. Das Problem mit dem Racheplan von Ntshongwana: Die Polizisten sagten, keine solche Vergewaltigung sei aufgetreten.

Seitdem wurde gezeigt, dass Ntshongwana an schizoaffektiven Störungen leidet, und er war extrem paranoid gewesen, um zu den Tötungen zu führen, und sogar glaubte, dass seine Schwester sein Essen vergiftete. Er wurde jedoch als geistig geeignet, vor Gericht zu stehen.

3tyree Smith

Fotokredit: Mordia

Nicht viele verrückte Axtmörder und Kannibalen entschuldigen sich, aber genau das tat Tyree Smith im Gerichtssaal, nachdem er zu 60 Jahren in einem psychiatrischen Krankenhaus verurteilt wurde. Smith schlug einen Obdachlosen und aß sein Gehirn und seine Augäpfel. Seine Entschuldigung machte seine Verbrechen nicht weniger abscheulich. Nachdem Smith längst Stimmen gehört hatte, die ihm sagten, er solle Dinge tun, tauchte Smith eines Tages 2011 auf dem vorderen Schritt seines Vermieters auf, streifte über griechische Götter und einen Durst nach Blut.

Es ist nicht überraschend, dass der Vermieter ihn am nächsten Abend rausgeschmissen hatte, nachdem sie Smith mit Blutflecken auf seinen Kleidern, Stäbchen und einer blutigen Axt entdeckt hatte. Er hatte auch die Geschichte zu erzählen, um in der Nacht zuvor einen Mann zu töten und zu essen, und waschen alles mit einer Flasche Sake, bevor er in die U -Bahn ging.

Während seiner Zeit in Gewahrsam erklärte Smith, dass die Stimmen in seinem Kopf ihm befohlen hatten, das Gehirn eines anderen Mannes zu essen, um ihnen zu helfen. Wenn Smith die Augen konsumiert, könnten die Stimmen in eine spirituelle Ebene der Existenz sehen. In einer weiteren verzerrten Wendung wurde die Leiche des Opfers in einem freien Wohngebäude entdeckt, in dem Smith als Kind aufgewachsen war. Aber hey, er entschuldigte sich.


2LIFASI MSOMI

"Der Teufel hat mich dazu gebracht" ist keine sehr überzeugende Verteidigung. Aber beschuldigen Sie Ihre bösartigen Axtmorde auf einem Tokoloshe (Ein zwergartiges Wassersprite), das auf Ihrer Schulter sitzt und ... nun, Sie werden immer noch ausgeführt. Mitte der 1950er Jahre in Südafrika wurde der gescheiterte Zulu-Hexendoktor Elifasi Msomi wegen 15 brutale Axtmorde verurteilt. Er wurde anschließend aufgehängt, trotz dieser scheinbar luftdicht Tokoloshe Verteidigung.

MSOMI behauptet, vom bösartigen Unternehmen betroffen gewesen zu sein, als er professionelle Unterstützung von einem anderen Zulu -Schamanen suchte. Sein Tötungsbummel begann, als er eine junge Frau vergewaltigte und ermordete und ihr Blut in einer Flasche sammelte. Msomi wurde schnell gefangen genommen, aber er schaffte es zu entkommen. Danach machte er eine 18-monatige Amoklauf, die insgesamt 15 Opfer forderte, darunter fünf Kinder.

Letztendlich wurde er wegen kleiner Diebstahl verhaftet, bevor die Polizei merkte, dass sie ein echtes Monster in den Händen hatten. MSOMI half den Polizisten, viele Überreste seiner Opfer aufzudecken, einschließlich eines fehlenden Schädels, obwohl er sich vielleicht Freude daran hat, dies zu tun. Immerhin stellten Psychologen fest, dass er wegen Schmerzen und Todesfällen ausgelöst wurde. Trotzdem behielt er seine bei Tokoloshe Verteidigungsrecht bis zum Ende und behauptete, er sei nur ein Leitungsverkehr für den bösen Geist. Er machte sogar Platz für seinen imaginären Unhold, um neben ihm in seinem Gefängnisbett zu schlafen. Zulu -Häuptlinge verlangten, an seinem Aufhängen anwesend zu sein, um sicherzustellen, dass der böse Geist ihn nicht vor dem Tod retten würde. Laut der örtlichen Legende kann MSOMI eines Tages als zurückkehren Tokoloshe sich selbst.

1Jake Vogel

Fotokredit: Mordia

Ein Axtmord-Serienmörder, der seine Henker effektiv verfluchen kann. Jake Bird war so ein Mann. Als Drifter, der es sich zur Gewohnheit machte, gewalttätige Einbrüche zu haben, hatte Bird einen Einbruch 1947 schief gehen. Er hackte Bertha Kludt und ihre jugendliche Tochter Beverly June und konnte nicht entkommen, bevor die Polizei eintraf. Die antworten. Nachdem Bird die Bullen gedreht hatte, wurde er schließlich von einem Tritt in die Leistengegend gedämpft.

Birds Versuch war schnell, da das Blut und die Gehirnmasse von Kludt über seine Kleidung gespritzt wurden, als er festgenommen wurde. Er stellte eine „überraschte Einbrecherin“ -Ververteidigung auf, um die Todesstrafe zu vermeiden, war aber erfolglos. Aber durch unheimliches Zufall oder etwas metaphysischerer, hat Bird sich rächen. Als Bird nach einer letzten Bemerkungen vor Gericht gefragt wurde, sagte er: „Alle Leute, die mit diesem Fall etwas zu tun hatten, werden sterben, bevor ich es tue.”

Insgesamt wurden sechs Personen, die mit dem Prozess verbunden sind. Während seines neu entfesselten „Jake Bird Hex“ in der Todeszelle einen großen Kopf bekommen-Bird übernahm die Verantwortung für 44 Morde im ganzen Land.

Josh Goller ist ein Pazifist mit einem schwarzen Gürtel und einem Sushi-Gobbling-Flexitarier. Wenn er keine Musik und Literatur für die Spektrumkultur abdeckt Der Molotow -Cocktail. Er hängt seinen Hut in Portland, wo er gerne durch Nebel und Hipster beobachtet wird.