10 lustig dumme amerikanische politische Skandale

10 lustig dumme amerikanische politische Skandale

Politiker sollen Paragons sein, Verfechter der Ideale, die ihre Wähler halten. Oft steht ihre Menschlichkeit jedoch in den Weg und sie werden in Skandal verwickelt. Und manchmal sind die Situationen, in denen sie sich befinden, auch unglaublich dumm.

10Newport Sexskandal


Im Jahr 1919 hatte die Stadt Newport, Rhode Island, den Ruf für Homosexualität. Es hatte eine Marine -Trainingsbasis, wobei eine Gruppe von Seeleuten Drag kleidete und sich selbst „die Damen von Newport nannte.Aufgrund dieser Vorwürfe musste der stellvertretende Sekretär der Marine, Franklin Delano Roosevelt, gezwungen, verdeckte Agenten zur Untersuchung der Stadt zu schicken. Dreizehn verschiedene Männer, die dem geheimen homosexuellen Verhalten zwischen der Zivil- und Militärbevölkerung bezeugt wurden, und viele der Seeleute wurden infolgedessen festgenommen.

Was die öffentliche Empörung verursachte, war die Untersuchungsmethode: Um die Identität mutmaßlicher Homosexueller zu beweisen, würden die verdeckten Agenten, die auf der Grundlage ihrer Jugend und ihres guten Aussehens ausgewählt wurden, Sex mit ihren Zielen haben. Schließlich wurden die Ergebnisse öffentlich bekannt und die Marine war in Skandal verwickelt. Roosevelt wurde infolge.

9 Wilbur Mills und Fanne Foxe


Wilbur Mills war ein lebenslanger Politiker, der 38 Jahre lang als Demokrat im Repräsentantenhaus diente und 17 Jahre lang als Vorsitzender des House Ways and Means Committee, der längsten Amtszeit in der Geschichte des Kongresses. (Dieser Komitee ist für alle Besteuerung sowie für eine Reihe von sozialen Programmen verantwortlich.) Mills als „der mächtigste Mann in Washington“ genannt, betrachtete Mills sogar einen Lauf in der Präsidentschaft, eine Entscheidung, die nach den Ereignissen vom 9. Oktober 1974 niemals zum Tragen kommen würde.

Mills wurde um 2:00 Uhr von der Polizei überfahren, weil er es versäumt hatte, seine Scheinwerfer einzuschalten. Als der Offizier zu seinem Fenster kam, war Mills offensichtlich betrunken, mit Kratzern im Gesicht. Sie wurden von seinem weiblichen Passagier verursacht, einem argentinischen Stripper namens Fanne Foxe (oder „der argentinische Feuerwerkskörper“), der aus dem Fahrzeug geflohen war und in das nahe gelegene Gezeitenbecken gefallen war. (Es gab auch eine Reihe anderer Leute im Auto.) Er wurde nur einen Monat später wiedergewählt und beschloss, in einem Burlesque -Haus zu feiern, in dem Foxe auftrat. Aufgrund dieses Skandals und seines Alkoholismus wurde Mills aus dem Ausschuss für die Wege und des Mittelwerts abgenommen und diente nie eine weitere Amtszeit im Kongress.

8 Diarygate


Mit dem größten politischen Namen seit Dick Armey war Bob Packwood ein republikanischer Senator aus Oregon, der fast 30 Jahre im Kongress tätig war. Seit Jahren waren Gerüchte über seine sexuelle Belästigung in ganz Washington D geschwungen.C., Aber die Ära, in der er lebte. Packwood und sein politisches Leben, der in der Lage war, Rechtsvorschriften als unmöglich eingestuft zu werden, betrachteten einen politischen Muskleman.

Das vielleicht schlimmste Beweisstück in den folgenden Monaten war ein Tagebuch, in dem Packwood fast jede einzelne Interaktion, die er mit seinen Anklägern hatte. Zusätzlich zu den manchmal Grafikeinträgen zur sexuellen Belästigung erhielt er auch eine Reihe von Details zu Rückschlägen und Bestechungsgeldern. Nachdem sein Tagebuch vom Ethikkomitee des Senats vorgeladen hatte, trat Packwood schließlich zurück. Bevor Packwood die Schriften übergab, versuchte er, die belastendsten Passagen zu bearbeiten, aber es war nicht in der Lage, sich selbst zu helfen.

7 Earl Butz und seine schmutzigen Witze


Der vielleicht bekannteste Landwirtschaftsminister in der amerikanischen Geschichte, Earl Butz (abgebildet unten rechts). Einer seiner sichtbarsten Fehler war seine Vorliebe für rassistische Witze und ein Risikoverhalten. (Er hielt früher eine Holzschnitzerei von zwei Elefanten, die Sex in seinem Büro in Washington hatten.) Seine erste öffentliche Kritik kam, nachdem er Papst Paul VI. Wegen seiner Haltung zur Geburtenkontrolle verspottet hatte: In einem übertriebenen italienischen Akzent witzelte Butz „Er kein Spiel, er ist kein Maka die Regeln.Er entschuldigte sich erst, nachdem er von Präsident Gerald Ford getötet worden war.

Der Witz, der schließlich die öffentliche Meinung über den Rand drängte. Der Sänger Pat Boone war zusammen mit Sonny Bono und John Dean, einem wichtigen Teilnehmer am Watergate -Skandal, mit ihm auf dem Flug. Boone fragte Butz, warum er dachte, die Republikaner hätten eine so schwere Zeit, Schwarze zu ihrer Partei zu gewinnen. Butz antwortete damit: „Die einzigen Dinge, nach denen die Farben im Leben suchen, sind eng, lose Schuhe und ein warmer Ort zum Scheiß.”Nur wenige Tage nach der Nachrichten über den Witz, der sich ausbreitete, trat Butz aus dem Amt zurück.

6 James Buchanan und William Rufus King


Der 15. Präsident der Vereinigten Staaten, James Buchanan, war der einzige Präsident, der ein lebenslanger Junggeselle war und viele dazu führte, sich über seine Sexualität zu wundern. Buchanan wurde "Tante Nancy" von Andrew Jackson genannt, oft war das Ziel der Lächerlichkeit von seinen Zeitgenossen. Ein anderer Mann zog auch den Zorn ihrer Mitpolitiker: William Rufus King, Buchanans enger Freund und der Vizepräsident unter Franklin Pierce. King traf Buchanan 1834 als "Miss Fancy" und als eine zukünftige „Frau“ eines Präsidenten, und die beiden zogen schließlich zusammen und lebten viele Jahre lang auf diese Weise.

Buchanan hatte nur eine heterosexuelle Beziehung in seinem Leben, die in der Tragödie des Selbstmordes seines Verlobten endete, und Kritiker verwendeten grausam, als Munition in der Behauptung, Buchanan sei homosexuell, insbesondere mit König. Die Wahrheit wird wahrscheinlich nie herauskommen, als die Briefe Buchanan und King sich gegenseitig schrieb, als Buchanan Präsident wurde.

5 Douglas r. Stringfellow und seine Beine


Ein Gast in der beliebten Fernsehsendung Das ist dein Leben In den 1950er Jahren douglas r. Stringfellow (Bild recht. Er war auch ein einsfristiger Kongressabgeordneter, der aufgrund der Geschichten seiner militärischen Heldentaten nicht zuletzt gewählt wurde. Stringfellow behauptete, ein OSS -Agent gewesen zu sein, der mit Fallschirm nach Deutschland beauftragt und den nuklearen Physiker Otto Hahn entführt wurde. Die Mission ging dann schief und führte zu seiner Gefangennahme durch den Gestapo, der ihn gefoltert hat. Er sagte, er sei die wahre Ursache seiner Paraplegie. Stringfellow sagte, er sei dann in das Belsen -Konzentrationslager gebracht worden.

Neun Monate nach der Erzählung der Geschichte im Fernsehen enträt sich Stringfellows Lügen. Zuerst die Armezeiten enthüllte die Geschichte war völlig falsch. Darüber hinaus wurde auch bekannt, dass Stringfellow nicht wirklich paraplegisch war; Er konnte mit der Verwendung eines Stocks ziemlich leicht gehen. Zwei Tage später war seine politische Karriere vorbei, als er ankündigte, er würde keine Wiederwahl anstreben.

4 Thomas l. Blanton und der Druckerbrief


Thomas l. Blanton war ein demokratischer Kongressabgeordneter aus Texas. Er diente von 1917 bis 1937 mit ein paar Lücken dazwischen. Er ist vielleicht am besten bekannt, vielleicht nur Bekannt, für einen profanen Brief, den er schrieb und die Kritik, die er als Ergebnis erhielt. Die Kongressakte ist im Grunde eine Zusammenstellung von allem, was während ihrer Sitzungen vor sich geht, und Kongressabgeordnete können Dokumente in die Aufzeichnung einfügen, wenn sie es für notwendig halten. Hier trat Blanton in einen Text ein, der als „unanständigster Brief“ bezeichnet wurde, der dort jemals erschienen war.

Es wurde eine Reihe von Fluchwörtern und andere zu beanstandete Sprache enthält, es wurde sofort zensiert und Blanton wurde vor das Haus gebracht, um sich zu entschuldigen. Er versuchte stattdessen jedoch, sich selbst und seine Kollegen zu verteidigen. Blanton behauptete.

3 Jack und Jeri Ryan


Der republikanische Gegner von Barack Obama im Senat von Illinois im Senat von Illinois, Jack Ryan, war auch der Ex-Ehemann der Schauspielerin Jeri Ryan. (Sie war am besten für ihre Rolle als sieben von neun in der TV -Show bekannt Star Trek: Voyager.) Während des Rennens wurden zahlreiche Medienanfragen, ihre Scheidungsdokumente zu entsiegeln. Seine Ex-Frau behauptete, Jack Ryan würde mehrmals behaupten, er würde die beiden auf einen romantischen Kurzurlaub nehmen, nur um sie mit einem Wendung zu überraschen: Ihr eigentliches Ziel war ein Sexclub.

Jeri Ryan unter Druck gesetzt, sagte, sie sei in Nachtclubs gebracht worden, wo Matratzen angelegt wurden, und sie wurde gebeten, Sex mit Jack Ryan vor einer Reihe von Kunden. Einige der Einrichtungen sollen Käfige und Peitschen an den Decken gehabt haben. Jack Ryan bestritt vehement die Anschuldigungen und behauptete, seine Frau habe alles vorbereitet, weil sie eine intensive Sorgerechtskampf durchlaufen hatten. Trotzdem zog er sich kurz darauf vom Rennen zurück.

2Whippedgate


Der Kongressabgeordnete Bob Barr ist vielleicht am bekanntesten dafür, einer der führenden Republikaner zu sein, die sich auf die Amtsenthebung von Präsident Bill Clinton für seine Rolle im Monica Lewinsky -Skandal drängen. Erkennung einer Chance auf Werbung, Larry Flynt (von Hustler Ruhm) beschlossen, jedem Geld anzubieten, der einen sexuellen Skandal mit einem republikanischen Kongressmitglied beweisen konnte. Eine Reihe von Menschen war in den Fallout verwickelt, aber Barr ist wirklich herausragend.

Bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung in den frühen neunziger Jahren wurde Barr von einer Reihe von Menschen gesehen, die die Brustwarzen zweier Buxom -Damen von Schlagsahne leckten. Anhänger von Barr behaupteten, er habe ihre Brüste nicht wirklich geleckt-es sei ihr Hals. Und trotzdem war alles im Spaß, denn die Veranstaltung bestand aus einer Reihe von Wagen, die die Geschäfts- und Bürgerführer für Geld tätigten, um Geld zu sammeln. Flynt behauptet.

1 Die Petticoat -Affäre


Andrew Jackson war der siebte Präsident der Vereinigten Staaten und diente in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Er war auch die Abreise von den zurückhaltenderen Männern, die vor ihm kamen, genoss die Gesellschaft von Prostituierten und lud die Öffentlichkeit in das Weiße Haus ein. Skandal folgte ihm während seiner beiden Amtszeiten; Eine der Skandale war jedoch mehr oder weniger „High School“ in der Natur und ist als Petticoat -Affäre bekannt.

Jacksons erste Frau, Rachel, war mit einem Mann verheiratet gewesen, mit dem sie unglücklich war, als sich die beiden verliebten. Tatsächlich haben sie möglicherweise inoffiziell verheiratet, bevor ihre Scheidung endgültig war, was zu Anklage wegen Bigamy geführt hat, was Jackson für Rachels frühen Tod vor seiner Amtseinführung beigetragen hat. Die Kampagne war äußerst persönlich und er sagte, er könne denjenigen, die ihn beleidigten, vergeben, aber nicht diejenigen, die seine Frau beleidigten. Als sein Freund (und sein Kriegsminister) John Eaton zu ihm kam und ihm sagte, dass die anderen Ehefrauen der Kabinettsmitglieder auch seiner Frau Schatten werfen, hatte Jackson das Gefühl, etwas zu tun. (Die Frauen ärgerten sich mit Eatons Frau wegen wahrgenommener sozial.)

Dies hatte zahlreiche, lang anhaltende Auswirkungen, weil John C. Calhoun, der Vizepräsident, und Martin Van Buren, der zukünftige Präsident, wollten beide Nachfolger von Jackson. Aufgrund der Verteidigung von Eatons Frau von Van Buren (er war Junggeselle und wurde von seiner Frau wie Calhoun nicht unter Druck gesetzt) ​​wurde er während der zweiten Amtszeit von Jackson zum Vizepräsidenten ernannt, was dazu beitrug, seine politische Karriere zu fördern. Calhoun war ein überzeugter Anhänger der Sklaverei und die ganze spätere Hälfte des 19. Jahrhunderts könnte sich herausgestellt haben, wenn seine Frau ein bisschen schöner gewesen wäre.