10 schreckliche Serienmörder aus dem Nahen Osten

10 schreckliche Serienmörder aus dem Nahen Osten

Vielleicht stellen Sie sich im Nahen Osten als so streng vor, dass Mord eine Seltenheit ist. Oder stellen Sie sich vielleicht Kriegsländer vor, in denen das Schlachten eher ein regelmäßiges Ereignis als ein schockierendes Verbrechen ist. In Wirklichkeit hat der Nahe Osten wie jede andere Region seinen Anteil an Serienmörder, aber Sie haben nicht sehr wahrscheinlich von ihnen gehört.

10Mohammed Bijeh

Fotokredit: Herald-sun

Mohammed Bijeh vergewaltigte und tötete 16 Jungen zwischen März und September 2004 in Pakdasht, Iran. Er trickte die Jungen in die Wüste aus, indem er ihnen sagte, dass sie auf die Jagd gingen. Sobald er mit ihnen fertig war, begraben er ihre Körper in flachen Sandy Graves und verdiente ihm seinen Spitznamen-den „iranischen Wüstenvampir.”

Bijeh erhielt 16 Todesurteile-eins für jeden Jungen, den er getötet hat-als 100 Wimpern für die Vergewaltigungen. Er wurde am 16. März 2005 öffentlich in Pakdasht hingerichtet. Seine Hinrichtung, an der über 5.000 Menschen teilgenommen haben, die ihn ausgebuhten und Steine ​​auf ihn werfen, als er ausgeweitet wurde. Irgendwann brach ein Bruder seines eines seiner Opfer durch die Menge und stach ihn in den Rücken.

Nachdem er seine Wimpern erhalten hatte, war Bijeh an ein Ende eines Seils gebunden, während das andere Ende an einem Kran befestigt war. Der Kran hob ihn dann am Hals hoch, bis er starb.

9adam Omar

Foto über Mordung

Mit dem Namen "The Sana'a Ripper" bezeichnet, ermordete Mohammed Adam Omar 16 Frauen an der Sana'a University im Jemen, wo er als Leichenhalteraufnahme arbeitete. Er lockte die Damen, alle Medizinstudenten, unter dem Deckmantel, ihnen bei ihrem Studium zu helfen. Als sie in die Leichenschauheit kamen, tötete der ehemalige Boxer sie mit bloßen Händen. Er schnitt ihre Hände und Füße ab und tränkte sie in Chemikalien. Er begraben die Überreste, hielt aber ihre Knochen als Souvenirs.

Seine Verhaftung fand statt. Er gestand zunächst 16 der Morde und übernahm sogar die Verantwortung für andere Verbrechen. Er habe seit 1975 51 Frauen im Jemen, Jordanien, Libanon und Kuwait getötet. Später zog er seine Aussage zurück und gestand nur zwei der Morde.

Er sagte, er könne dem Drang, schöne Frauen zu töten. Er erzählte sogar einer weiblichen Reporter.

Omar wurde zum Tode verurteilt und durch Schießen von Kader in der Nähe der Schule hingerichtet. Er erhielt auch 40 Wimpern, für das Verbrechen des Alkohols trinken.


8Mahin Qadri

Fotokredit: PressTV.com

Mahin Qadri ist der erste dokumentierte Serienmörderinnen des Iran. Sie wurde verurteilt, weil sie zwischen Februar 2008 und Mai 2009 in der Stadt Qazvin sechs Menschen getötet hatte, darunter fünf Frauen. Die meisten ihrer Opfer waren ältere Frauen, die sie außerhalb der Gebetshäuser abholte.

Sobald sie ihr Auto betraten, spielte sie mit ihnen Mind Games und erzählte ihnen, wie sehr sie sie an ihre eigene Mutter erinnerten. Sie bot ihnen dann unter Drogensaft an, um sie auszuschlagen, woraufhin sie sie zu Tode erstickte und sie ausgeraubt hatte. In einem Fall erlangte ein Opfer wieder das Bewusstsein, und sie beendete sie mit einer Eisenstange. Aber als eines ihrer potenziellen Opfer entkam und die Polizei alarmierte, ging Mahins Spree zu Ende.

Mahin behauptete, sie habe die Morde ausschließlich für das Geld begangen, da sie 16.000 Pfund Schulden betreffen. Sie behauptete auch, Tipps von Agatha Christie Romanen zu erhalten, die im Iran sehr beliebt sind. Agatha Christie besuchte das Land mehrmals und benutzte es sogar als Kulisse für eine ihrer Geschichten: „Das Haus von Shiraz.”

Mahin wurde zum Tode verurteilt und in einem Gefängnis in Qazvin gehängt.

7George und Michel Tanielian

Fotokredit: Helga Tawil Souri

Die Brüder George und Michel Tanielian töteten 11 Menschen, hauptsächlich Taxifahrer.Nachts bestiegen sie Taxis und George setzte sich neben dem Fahrer, während Michel hinten sitzen würde. Sobald sie zu einem abgelegenen Ort kamen, forderte George dem Fahrer auf. Sobald der Fahrer anfuhr und George aus dem Fahrzeug stieg, schoss Michel den Fahrer in den Kopf. Sie würden dann den Körper berauben und das Auto in Brand setzen.

Manchmal ließen sie die Leiche am Straßenrand ab und benutzten das Taxi, um andere Opfer zu tragen, die sie ebenfalls ausgeraubt und getötet haben. Die libanesischen Geheimdienstoffiziere gingen einmal verdeckt und stellten sich als Taxifahrer aus, um die Brüder zu fangen. Ein Agent verwickelte sie einmal in einen Kampf, aber sie gelang es ihnen zu entkommen.

Das Paar wurde verhaftet, nachdem die Polizei das Telefon eines Opfers verfolgt hatte, das sie verkauft hatten. Zusammen mit den beiden verhaftete die Polizei drei weitere Brüder als Verdächtige, bis Michel während der Befragung gestand, dass er und George die Morde durchgeführt hatten. George und Michel wurden vor einem Militärgericht angeklagt und zum Tode verurteilt.


6Ali Kaya

Fotokredit: Guten Morgen Türkei

Ali Kaya, bekannt als der „Baby mit Babygesicht“, ermordete 10 Menschen, hauptsächlich in der Provinz Antalya, Türkei.

Er begann seinen ersten Mord im Alter von 18 Jahren und tötete seinen Onkel. Er wurde ins Gefängnis geschickt, wurde aber im März 2012 freigelassen, nachdem er geistlich instabil erklärt wurde. Dann tötete er drei Menschen und verletzte zwei weitere, weil sie vor Gericht gegen ihn aussagten. Er hat auch eine weitere Person im Haus seiner Eltern getötet.

Er wurde im November 2013 neu gestalt. In dem Moment, in dem Ali Kayas Flucht entdeckt wurde, starteten die Polizei und Gendarmerie eine Fahndung.

Ali Kaya floh in die Provinzen Mesin und Adana in die Türkei und versuchte wahrscheinlich, die Grenze nach Syrien zu überqueren. Er wurde später im Haus eines Freundes in Antalya gefangen. Mit ihm waren eine Waffe und eine Liste von 10 weiteren Menschen, die er töten wollte.

5Saeed Hanaei

IDFA 2002 | Trailer | Und entlang kam eine Spinne

Saeed Hanaeis Morde waren als „die Spinnenmorde“ bekannt, weil er die Körper wie eine Spinne einwickelte. Alle seine Opfer waren Prostituierte, die er von den Straßen von Mashad, dem Iran, abholte. Er brachte sie zu seinem Haus, wo er sie mit ihren Kopftüchern erwürgte und ihre Körper mit ihren umwickelte Tschadoren. Dann ließ er ihre Leichen auf die Straßen ab. Sobald die Leiche gefunden wurde, kehrte Saeed zur Szene zurück und hilft der Polizei sogar, die Leiche in einen Krankenwagen zu tragen.

Die Polizei fand 19 Leichen, und Saeed übernahm die Verantwortung für 16 von ihnen und sagte, er hätte bis zu 150 getötet, wenn er nicht gefangen worden wäre. Er behauptete, Prostituierte getötet zu haben, nachdem ein Fahrer seine Frau für einen gehalten hatte. Er beschrieb Prostituierte als „Blutverschwendung“, so wertlos für ihn wie Kakerlaken.

Die Morde gewannen Saeed viele Fans, die sagten, er habe Unanständigkeit und Laster gekämpft. Sein 14-jähriger Sohn verteidigte ihn sogar vor Gericht und sagte.Der Junge behauptete, 20 Leute hätten ihm gesagt, er solle die Arbeit seines Vaters fortsetzen, aber er hatte ihnen gesagt: "Lass uns abwarten und sehen.Eine Tatsache, dass Saeeds Anhänger nicht merkten, dass er tatsächlich Sex mit den meisten Prostituierten hatte, bevor er sie tötete.

Saeed Hanaei wurde zum Tode verurteilt und am 17. April 2002 gehängt.


4bilal musa


Zwischen 1994 und 1998 haben Bilal Musa und seine Frau Susan Ibrahim angeblich 12 Menschen in Jordanien ermordet. Sie posierten als Journalisten und Verkäufer, um ahnungslose Opfer in ihr Haus zu bringen, wo sie sie ausgeraubt und getötet haben. Bilal und Susan flohen beide 1998 nach Libyen, nachdem ihr Programm entdeckt worden war, aber sie wurden verhaftet und zurück nach Jordanien ausgeliefert.

Bilal wurde für 7 der 12 Morde zum Tode verurteilt und mit harte Arbeit für die Raubüberfälle lebenslanger Haft verurteilt. Seine Frau wurde wegen eines der Morde verurteilt und erhielt auch ein Todesurteil, das später zur lebenslangen Inhaftierung umgewandelt wurde.

Aber im Jahr 2005, nach Bilals Hinrichtung, gestand der Serienmörder Zuhair Khatab, eines der Opfer zu töten. Ein Zeuge, der zufällig Musas Freund war, behauptete nun, Musa sei während der Befragung gefoltert und gezwungen worden, die Verantwortung für diesen Mord zu beanspruchen. Das Gericht bestand jedoch darauf, dass Bilal das Opfer tatsächlich getötet hatte.

3dr. Louay Omar Mohammed al-Taei

Fotokredit: MSXNEMES3/Wikimapia

Louay "Doctor Death" al-Taei hat im Laufe von sechs Monaten im Laufe von sechs Monaten 43 Patienten in einem Krankenhaus in Kirkuk, Irak, getötet, ab Oktober 2005. Alle seine Opfer waren irakische Soldaten und Polizisten, die zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht wurden. Er tötete sie, indem er ihre Atemmaschinen ausschaltete, Strom aus den Operationstheatern abschneidete, ihre Wunden wiedereröffnete oder sie mit tödlichen Medikamenten injizierte.

Al-Taei führte die Morde für die irakische Terroristengruppe Ansar al-Sunna durch, die ihm 100 Dollar pro Kill bezahlte. Er behandelte auch Mitglieder der Gruppe, half ihnen, aus Krankenhäusern zu fliehen, und brachte ihnen bei, wie sie Dokumente schmieden,. Mit diesen Papieren wurden sie behaupten, sie seien von US -Truppen erschossen worden, was sie für die Behandlung in einem Krankenhaus in Mosul berechtigt war.

Sein erstes Opfer war ein irakischer Polizeileutnant Arjuman, der sich nach einer Operation erholte. Al-Taei schleichte nachts in seine Station und schaltete die Sauerstoffversorgung aus. Zehn Tage später tötete er vier irakische Nationalwächter, indem er sie mit Valium, Voltaren und Decadron injizierte. Andere Opfer waren Kirkuks stellvertretender Polizeidirektor und sein Bruder, ein Soldat.

Al-Taei wurde im März 2006 festgenommen.


2Awdhah


Ein saudi -arabischer Mann, der einfach als Awdhah identifiziert wurde. Während er weniger Menschen als jeder andere auf dieser Liste tötete, bekam er die grausamste Bestrafungsverscheid.

Der Mann holte sein erstes Opfer von einer Straße in Yanbu City ab und brachte sie zu seinem Gästehaus, wo er sie schlug, vergewaltigte und zerstückelte. Sein zweites Opfer, das auf einem Parkplatz abgeholt und in ein abgelegenes Gebiet der Stadt gebracht wurde, erhielt die gleiche Behandlung. Opfer Nummer drei entkam, bevor er sie vergewaltigen konnte, aber er holte sie rechtzeitig ein, um sie trotzdem zu töten.

1Ali Reza Kordiyeh


Ali Reza Kordiyeh mit dem Spitznamen "Teheran Vampire", wurde 1997 wegen Vergewaltigung und Tötung von neun Mädchen und Frauen in der Stadt innerhalb von vier Monaten zum Tode verurteilt.

Er posierte als Taxifahrer, um weibliche Opfer einzusammeln, und verbrannte ihren Körper, um die Identifizierung zu erschweren. Er vergewaltigte und tötete einmal eine Frau zusammen mit ihrer neunjährigen Tochter. Er stach 30 Mal ein weiteres Opfer gestochen.

Kordiyeh wurde in einem Einkaufszentrum verhaftet, weil er sich misstrauisch verhalten hatte und nur als Serienmörder identifiziert wurde. Er wurde 10 Mal zum Tode verurteilt und wurde auch 214 Mal ausgeweitet.

Er wurde öffentlich in der Nähe dessen, wo er seine Opfer getötet hatte. Viele schliefen über Nacht vor Ort. Einige bestiegen sogar elektrische Stangen, um eine bessere Sicht zu bekommen. Etwa 1.000 Polizisten kontrollierten die Menge, und mehrere Straßen waren geschlossen, was zu einem 2-Kilometer-Stau (2 mi) führte.

Ali Reza kam in einem nicht markierten Polizeifahrzeug auf dem Hinrichtungsgelände an und trug eine grüne Gefängnisuniform. Vor seinem Hängen war er an ein Metallbett gebunden, und männliche Verwandte seiner Opfer peitschen mit einem Ledergürtel. Die Menge zählte die Striche laut.

Einige der auf dieser Liste verwendeten Ausführungsmethoden haben Elizabeth erschreckt, und sie rät Ihnen, sich von der Kriminalität fernzuhalten.