10 massive Dinge, die wir gebaut und dann zerstört haben

10 massive Dinge, die wir gebaut und dann zerstört haben

Als der erste moderne Mensch die erste dauerhafte Struktur baute, wurde das Schicksal, dass ein Rivale nicht ruhen würde, bis er einen größeren errichtet hatte. Wir lieben große Dinge, wir fasziniert von großen Dingen und wir sind voller Ehrfurcht vor massiven Dingen. Aber manchmal geht selbst die massivste von vom Menschen gemachten Objekten aufgrund von Katastrophen oder Notwendigkeit zur Zeit verloren.

10Das großes Rad


Sicher, die Menschheit liebt große Dinge, aber wir lieben auch Spaß. Wir lieben auch Geld und ab und zu nostalgische kindliche Verspieltheit und das Antrieb für Geld kombinieren, um die farbenfrohen und oft klebrigen Umgebungen zu schaffen, die als Karnevale bekannt sind. Fleischivale und Messen sind ausgezeichnete Veranstaltungsorte für temporäre Strukturen groß und klein, weil die Veranstaltungsorte selbst natürlich vorübergehend sind.

Die größte aller Messen der Welt sind die treffend genannten Weltmessen; Der Eiffelturm wurde speziell für die Weltmesse von 1889 in Paris errichtet. Fast vorwärts zur Weltmesse von 1893 in Chicago stellten fest, dass ihr Veranstaltungsort ihre eigene Antwort auf den Eiffelturm brauchte. Das Riesenrad wurde geboren.

Während das Riesenrad in der heutigen Welt des fortgeschrittenen Ingenieurwesens an der heutigen Welt zu sein mag, bleibt der Wettbewerb um den Bau des größten Riesenrads immer noch erhitzt. Heute ist das Londoner Auge ein Beweis für diese Ideologie als früherer Inhaber dieses prestigeträchtigen Titel. Das große Rad war das höchste Riesenrad der Welt seit fünf Jahren von 1895 bis 1900.

Es wurde für das Empire of India -Ausstellung erbaut und stand mit 308 Fuß groß und konnte 40 Passagiere in einem einzigen Auto tragen (es hatte auch 40 Autos). Das Reiten des großen Rades dauerte 20 Minuten für eine volle Revolution.

Das Rad trug schätzungsweise eine halbe Million Passagiere in seinem Leben, bevor sie 1907 aus finanziellen Gründen von den Ingenieuren zerlegt wurden, die es gebaut haben. Egal wie viel Spaß etwas sein mag, es macht keinen Spaß, wenn Sie Geld dafür verlieren.

Das größte, die breiteste und absurd enorm, in jedem faszinierenden Moment der Mega-Strukturen von National Geographic bei Amazon.com!

9ss Frohe Ostern


Obwohl die SS Frohe Ostern Das Paddelrad war wahrscheinlich groß genug, um als Riesenrad auf den meisten lokalen Messen zu verdoppeln, kein Rad, das Londoner London war, war wahrscheinlich groß genug, um sich als Riesenrad zu verdoppeln. Dennoch schaffte es immer noch, auf diesem beeindruckenden Meeresschiff relativ klein auszusehen.

Das massive Dampfschiff der Frohe Ostern wurde aus den Skizzen des brillant genannten Engländers Iambard Kingdom Brunel geboren und wurde 1858 zum Leben erweckt. Als es gestartet wurde, die Frohe Ostern war so groß, dass es ursprünglich getauft wurde Leviathan. Sie war eine erstaunliche sechsmal größere als jedes vorhandene Marineschiff zu dieser Zeit, und ihre Regierungszeit als größter der Welt mit fast 210 Metern war für weitere vier Jahrzehnte nicht besiegt.

Das Schiff benötigte drei Monate, um über Wasser zu kommen, und bankrotte das Unternehmen, das es ursprünglich besaß. Weitere Probleme folgten; Eine Kesselxplosion behinderte ihre erste Reise und bankrotte ihre zweiten Eigentümer im Jahr 1859. 1862 traf sie einen unbekannten Rock in New York Harbor, der infolgedessen ein weiteres Unternehmen bankrotte.

Das massive Schiff gab ihre Passagieraufgaben auf und übernahm die wichtige Aufgabe, Kontinente über transatlantische Telegraphenkabel von 1866 bis 1874 zu verbinden. Trotz ihrer tapferen Bemühungen wurde sie 1888 verschrottet, nachdem sie ihre letzten Jahre als schwimmende Werbetafel in Milford Haven, Wales, verbracht hatte. Als ihre Haut während des Schrottes entfernt wurde, wurde gemunkelt, dass ein menschliches Skelett in ihrem doppelten Rumpf gefangen befunden wurde und dass das Unglück des Schiffes ein Ergebnis eines Fluches war. Dies ist zwar höchstwahrscheinlich eine städtische Legende, aber es würde erklären, warum die SS Frohe Ostern Ich fand nie die Ehre, die sie in ihrem unruhigen Leben verdient hatte.


8tsar Tank


Die faszinierenden Ereignisse, die zum TsAR-Panzer führten. Nicholas II. Finanzierte das Projekt begeistert. Die Geschichte besagt, dass Lebedenko den Tank dem Zaren selbst mit einem kleinen Holzmodell demonstrierte, das gestapelte Bücher durchquert, die sofort Nicholas II überzeugt.

Im Jahr 1915, während eines Maiden-Tests vor hochrangigen Militärbeamten, war das mächtige Hindernis, das den hulkierenden Zaren-Tank herunterbrachte.„LEDENKO war entschlossen, das Problem zu beheben, indem sie größere Motoren zum Chassis hinzufügen, aber das Schicksal des Zarentanks wurde versiegelt. Es war einfach zu teuer, sich weiter zu entwickeln, und das einzige Beispiel für diesen seltsamen und mächtigen Panzer saß im gesamten Ersten Weltkrieg bis 1923 im Schlamm fest, als er letztendlich verschrottet wurde. Egal wie großartig Ihre Ideen sein mögen, erste Eindrücke sind wirklich alles.

Wenn Sie denken, dass dieser Panzer lächerlich aussieht, warten Sie, bis Sie von einigen der anderen lächerlichen Waffen in der Geschichte der Kriegsführung erfahren. Von lebenden Kuhbomben bis hin zu Böhmischen Ohrlöffeln bleibt kein Stein in Midget Ninja und taktische Abführmittel auf dem anderen.com!

7Die Kristallpalast


Die Weltmessen produzieren einige unglaubliche Werke von Architektur und Ingenieur. Sir Joseph Paxton hat ein 23 Hektar großes Gebäude entworfen.

Die Struktur war zu dieser Zeit einzig. Mit 90.000 Quadratmetern (990.000 m²) Bodenfläche, einer Länge von 563 Metern und einer Dachhöhe von über 30 Metern (100 Fuß) war der Kristallpalace etwas, das nur eine Weltmesse rechtfertigen konnte. Das Gebäude befand sich so viele Exponate, dass über 13 Kilometer (8 mi) Displaytische benötigt wurden, um sie alle zu unterbringen.

Ein so riesiges Gebäude erwies sich als schwierig zu schlucken, sobald die Messe endete. Unabhängig von der monumentalen Skala sowohl der Struktur als auch der Operation, die erforderlich ist, um sie zu bewegen, wurde der Kristallpalast 1854 in die wohlhabende Region Sydenham Hill in London verlegt. Dort diente es als Veranstaltungsort für Sportveranstaltungen, Theaterstücke, Museen und andere Ausstellungen bis zu seiner Zerstörung in einem Feuer im Jahr 1936. Die verbleibenden Wassertürme der Struktur wurden 1941 abgerissen. Heute existiert nur jeder Überrest des Kristallpalastes auf den Seiten der Geschichte.


6Big Muskie


Bergbauvorgänge sind bekannt für die Verwendung von Maschinen, die groß genug sind, um als kleine Gemeinden zu klassifizieren. Internet -Leser und Blogger sind fasziniert von Fahrzeugen wie dem massiven Bagger Bagger 288, der so groß und ausgefallen ist, dass die meisten Menschen es als Fotomanipulation auf den ersten Blick abweisen.

Es werden häufig Maschinen mit erstaunlicher Größe gebaut, um die Effizienz zu maximieren. Wie sonst könnten Sie Big Muskie rechtfertigen, eine Maschine, die fast 22 Stockwerke mit einem Eimer mit einem Gewicht von 460.000 lb (200.000 Kilogramm) trocken war, rechtfertigen? Big Muskie diene als wichtige Rolle bei der Strip-Mining, in der die Erde ausgegraben wird, um Schichten von Kohle aufzudecken.8 Millionen Kubikmeter Schmutz in seinen 22 Dienstjahren.

Big Muskie bewegte sich nicht über Profile oder Räder. Vielmehr hatte es riesige hydraulische Füße, die das Tier von Ort zu Ort mischten, und es dauerte oft Tage, um sich nur eine Meile zu bewegen. Am Ende war Big Muskie einfach zu groß und kostspielig, um zu operieren. Ein drastischer Rückgang der Nachfrage nach hohem brauner Kohle mit hoher Sulfur machte eine Maschine so breit wie eine achtspurige Autobahn unnötig und unrentabel.

Auch nach der Demontage ist Big Muskie die größte Eimer-Digging-Maschine, die jemals gebaut wurde. Das einzige, was heute von Big Muskie übrig bleibt, ist sein Mammut -Eimer, der es gelungen ist, jedes Jahr Tausende von Touristen am Straßenrand zu ziehen.

5Schwerer Gustav

Fotokredit: Heilbutt/Wikimedia

Nur wenige Umstände bringen massive technische Leistungen wie der Krieg herbei. Der Schwerer Gustav kam aufgrund von Adolf Hitlers ausgeprägter Abneigung gegen Frankreich und ihren scheinbar undurchdringlichen Befestigungen entlang der deutschen Grenze im Jahr 1941 zustande. Die einzig.

Die vierstöckige Pistole feuerte 4.500 Kilogramm (10.000 lb) Sprengstoffrunde 50 Kilometer in nur 170 Sekunden. Und die Nazis bauten zwei von ihnen. Aber der Scherer Gustav und seine Schwesterwaffe, die Dora, waren viel zu groß für ihr eigenes Wohl. Es dauerte eine Besatzung von 500 Männern unter dem Kommando eines Generalmajor.

Als der Krieg endete, wurde der unpraktische Schwerer -Gustav von amerikanischen Truppen beschlagnahmt und verschrottet. Dora wurde absichtlich zerstört, um 1945 die Gefangennahme der Feind zu vermeiden.


4moskva Pool

Fotokredit: fmaschek/wikimedia

1931 wollte die Sowjetunion ein großes Gebäude namens Palast der Sowjets in Moskau bauen. Obwohl der erste Wettbewerb zur Auswahl seines Designs ohne Gewinner endete, stieg ein zweiter öffentlicher Wettbewerb in über 272 verschiedenen Konzepten von 160 Architekten auf der ganzen Welt an. After turning down famous names such as Le Corbusier and Walter Gropius, the judges chose Boris Iofan and his neoclassical design consisting of a 415-meter (1,362 ft) skyscraper topped with a statue of Vladimir Lenin so big it could keep the Statue of Liberty as ein Haustier.

Der Palast der Sowjets sollte auch eine zentrale Haupthalle mit Sitzgelegenheiten für über 20.000 Menschen sowie eine Bibliothek in Lenins Kopf enthalten. Wenn es abgeschlossen wäre, wäre dieser große Botschafter des Kommunismus das höchste Gebäude der Welt gewesen, das das Empire State Building leicht um rund 100 Fuß in den Schatten stellte. Aber es sollte nie sein, als die Nazis 1941 in Sowjetrussland einmarschierten, und zwang den Bau des Palastes zum Anhalten und das bestehende Material, um an anderer Stelle für die Infrastruktur umzusetzen.

1958 füllten die Sowjets die Grundlagen des Gebäudes mit Wasser und machten den größten Open-Air-Schwimmbad der Welt. Der Moskva -Schwimmbad blieb in den nächsten drei Jahrzehnten das ganze Jahr über geöffnet, bevor er 1995 für eine weitere Stiftung für die Kathedrale Christi des Erretters zerstört wurde. Diese Kirche war zufällig eine genaue Nachbildung der ursprünglichen Kirche, um Platz für den gescheiterten Palast der Sowjets zu machen.

3Die große Hecke Indiens


Möglicherweise kratzen Sie sich am Kopf darüber, wie eine Hecke eine Kennung wie „großartig“ rechtfertigen kann, aber dieser Spitzname wird angemessen, wenn Sie erfahren, dass die fragliche Hecke erstaunliche 2.400 Kilometer lang war und 12.000 bis 14.000 Männer benötigten pflegen. Es schaffte es auch, 2-4 Meter (10 bis 14 Fuß) dicke und 3-4 Meter hoch zu sein.

Die große Hecke war ein Produkt der unersättlichen Nachfrage der Menschheit nach Salz. In den 1800er Jahren hatte die British East India Company einen Würgegriff für den Salzhandel in Indien. Aber weil Salz vom Ozean so leicht zugänglich ist, wurde die gesamte Küste Indiens zu einem freien für jeden, der die kostbare Mineralsubstanz schmuggeln möchte. Die Hecke wurde zu einer Barriere zu vermutlich hohen Kosten und fragwürdige Wirksamkeit.

Im Jahr 1879 änderten sich die Steuergesetze, der Schmuggel hörte auf, und die Hecke war nicht mehr notwendig. Es wurde abgebaut und als schmeichelhaftes Beispiel für die britische Außenpolitik in den Teppich in der westlichen Geschichte gefegt. Es wurde bis 1995 so gut. Weitere Expeditionen von Moxham selbst, um Überreste der Hecke zu finden, kamen positiv auf. 1998 wurde ein kleiner erhöhter Damm als die möglichen alleinigen Überreste der einst großen Hecke Indiens identifiziert.

2London Underground Aircraft Factory

Fotokredit: London Transport Museum

Während des Blitzes in den 1940er Jahren befand sich Großbritannien in einer Situation und fragte sich, wie er sein Militär baut, während Deutschland ständig alle sichtbaren Verteidigungsstätten bombardierte. Die Antwort lag zufällig unter dem Boden, weil nicht einmal Deutschlands mächtigste Bomben in eine durchschnittliche Tiefe von 24 Metern (80 Fuß) Erde durchdringen konnte. Wie bequem ist, dass London zufällig eine einzigartige Ressource im Londoner Untergrund besitzt, die fast 160 Kilometer (100 Mio.) unterirdische Tunnel hatte.

Die unterirdischen britischen Kriegsanstrengungen konzentrierten sich darauf, den Hersteller von Flugzeugenkomponenten Plessey wieder auf die Beine zu bringen, nachdem er 1940 von deutschen Bombers ausgerichtet war. Bis 1942 beschäftigte Plessey 4.000 Arbeiter auf 30.000 Quadratmetern (300.000 m²) Fabrikfläche, die von der Erde selbst geschützt sind. Seit vier Jahren arbeitete eine überwiegend weibliche Belegschaft in den Tausenden lange Stunden unter den oft erstickenden Bedingungen, die mit der wahrscheinlichsten Fabrik der Welt verbunden waren, die jemals gebaut wurde.

Als der Krieg zu Ende ging, kehrte der Londoner Untergrund schnell zu seinen Hauptaufgaben des zivilen Transports zurück. Heute gibt es praktisch keinen Hinweis auf die Kriegsfabrik, die einst die stolze, wenn nicht klaustrophobische Anstrengung von Tausenden britischen Zivilisten war.

1Seesiell Giant


Der Seesiell Giant war ein Produkt der späten 1970er Jahre, als Supertanker auf der ganzen Welt auf Werften gebaut wurden, um die Nachfrage nach Rohöl zu befriedigen. Nachdem sie ihre ursprünglichen griechischen Eigentümer bewunderns bankrott gemacht hatte, während sie noch im Bau war, war die Riese wurde von einem Hongkong -Schifffahrtsmagnaten erworben, der sich ihre monströsen Dimensionen ansah, bemerkte, dass es nicht ziemlich groß genug war, und erhöhte ihre Größe weiter auf seine schwindelerregende endgültige Form.

Der Seesiell Giant war so gigantisch, dass ihre Länge in Wolkenkratzern gemessen wurde und ihr Deckbereich in Fußballfeldern gemessen wurde. Bei 450 Metern (1.500 Fuß) mit einer Breite von 225 ft war sie so groß, dass sie nicht durch den Ärmelkanal passieren konnte und so schwer war, dass sie 9 Kilometer (5) nahm (5.5 mi) zum vollständigen Stopp kommen.

Ihre immense Größe hat sie höchstwahrscheinlich 1988 gerettet, als sie während des Iran-Irak-Krieges von irakischen Kampfflugzeugen angegriffen wurde, während sie durch die Straße von Hormuz reiste. Sie blieb für die Bergung in den flachen Gewässern, in denen sie teilweise sank. Nachdem sie 1989 wieder auferstanden war, setzte sie bis 2004 unter einer Litanei verschiedener Namen fort. Der Klopfen Sie Nevis, Als sie umbenannt wurde, würde ich den offenen Ozean nie wieder sehen. Wie viele andere kommerzielle Marineschiffe wurde sie 2009 verkauft, um in Alang, Indien, verschrottet zu werden.

Das einzige, was das größte Schiff der Welt verbleibt.

Patrick studiert Industriedesign an der Universität von Illinois in Chicago. Er ist fasziniert von großen Dingen und verbringt oft viel zu viel Zeit damit, hohe Gebäude und große Schiffe zu erforschen, anstatt sich auf fruchtbarere Unternehmungen wie Facebook und Twitter zu konzentrieren.