10 weitere böse Männer

10 weitere böse Männer

Diese dritte Liste böser Männer vervollständigt unsere Serie auf der dunklen Seite der Menschen im Laufe der Geschichte (alt und neuer). Wenn Sie an andere Männer denken, die sich auf keiner der anderen Listen böser Männer befinden. Einige der Einträge wurden bereits in Listverse diskutiert, jedoch in verschiedenen Kontexten, sodass sie hier angemessen sind.

10

Dschinghis Khan

Das mongolische Temjin, der der Geschichte als Dschingis Khan (geb. 1162) bekannt war. Massaker der besiegten Populationen mit dem daraus resultierenden Terror waren Waffen, die er regelmäßig benutzte. Seine mongolischen Horden haben in den frühen 1200er Jahren unzählige Menschen in Asien und Europa getötet. Als Khan Volohoi angreift, überzeugte er den Stadtvertret. Als er sie bekam, hatte Dschingis Stoffstücke an ihren Schwänzen gebunden und stellte das Tuch in Brand. Die Katzen und Vögel flohen zurück in die Stadt und setzten schließlich Hunderte von Bränden in der Stadt. Dann griff Dschingis an und gewann. Bei einer anderen Gelegenheit rundeten die Mongolen um 70.000 Männer, Frauen und Kinder zusammen und schossen sie mit Pfeilen. Genghis sagte zu seinen Kameraden: „Das größte Glück des Mannes besteht darin, seinen Feind zu verfolgen und zu besiegen, seine totalen Besitztümer zu erobern, seine verheirateten Frauen zu weinen und zu jagen, seine Länder Brüste, saugen ihre
Lippen, die so süß sind wie die Beeren ihrer Brüste. ”

Entdecken Sie die seltsamen Wege, die dieser Mann die Welt beeinflusst hat, in der wir heute leben! Kaufen Sie Dschingis Khan und die Herstellung der modernen Welt bei Amazon.com!

9

H. H. Holmes

Herman Webster Mudgett wurde am 16. Mai 1816 in Gilmanton, New Hampshire, geboren. Mudgett hat 1884 die medizinische Fakultät abgeschlossen. Im Jahr 1886 stieß Holmes auf Dr. E. S. Holtons Drogerie. Während dr. Holton hatte Krebs, seine Frau leitete den Laden. Holmes bekam dort einen Job und überzeugte die Frau bald, ihm den Laden zu verkaufen, und sagte ihr, dass sie und Dr. Holton konnte immer noch in der Wohnung im Obergeschoss leben. Einmal dr. Holton starb an Krebs, seine Frau verschwand auf mysteriöse Weise. Er erzählte Nachbarn und Verwandten, dass sie sich entschied, in Kalifornien zu leben. Holmes kaufte viel gegenüber der Drogerie, wo er sein dreistöckiges „Schloss“ baute. Er eröffnete es bald als Hotel. Nach Abschluss des Hotels wählte Holmes hauptsächlich weibliche Opfer aus seinen Gästen aus. Dann folterte und tötete er sie. Einige waren in schalldichten Schlafzimmer mit Gasleitungen eingeschlossen. Einige Opfer waren in einem riesigen schalldichten Bankgewölbe in der Nähe seines Büros eingesperrt, wo sie sterben mussten. Die Körper der Opfer wurden durch Rutschen in den Keller fallen gelassen, wo einige seziert, aus Fleisch gestreift wurden, in Skelettmodelle hergestellt und dann an medizinische Fakultäten verkauft wurden. Am 7. Mai 1896 wurde Holmes im Moyamensing -Gefängnis gehängt. Während er 27 Morde gestand, von denen neun bestätigt wurden, konnte seine tatsächliche Körperzahl bis zu 250 betragen.


8

Pedro Lopez

Luis Garavito wurde auf der Liste „Weitere 10 böse Männer“ erwähnt, und es ist unbekannt, wer mehr Menschen getötet hat, Garavito oder Lopez. Aber Pedro Lopez verdient einen Platz. Er wurde 1948 als „Monster der Anden“ bezeichnet, als zu einer 13 -jährigen Prostituiertenmutter geboren wurde. Lopez wurde noch jung von einem Pädophilen aufgegriffen und wiederholt vergewaltigt, bevor er von einer amerikanischen Familie weggenommen und in eine Schule für Waisenkinder eingeschrieben wurde. Nachdem er von einem Lehrer sodomisiert worden war, rannte er weg und fand sich mit 18 Jahren im Gefängnis befand. Dort wurde Lopez mit einer Banden verurteilt und angeblich drei der Vergewaltiger getötet, während er noch inhaftiert war. Nachdem sein Gefängnisstraf abgeschlossen war, begann sein Tötungsbummel. Er behauptete, er habe 1978 mehr als 100 junge Mädchen getötet und später mehr als 300 Morde gestanden. Es ist nicht bekannt, ob er lebt oder tot ist.

7

Adolf Eichmann

Alle wollten Eichmann auf der Liste „Another 10 böse böse Männer“, also hier ist er hier. Eichmann war das organisatorische Talent, das die Massenabschiebung von Juden aus ihren Ländern in wartende Ghettos und Vernichtungslager orchestrierte. Als Wunderkind von Heydrich wird er manchmal als „Architekt des Holocaust“ bezeichnet. Er lernte Hebräisch und studierte alle jüdischen Dinge, um Juden durch seine Kraft des Zwangs zu manipulieren, um ihre besetzten Gebiete und Besitztümer zugunsten eines besseren Lebens in den Ghettos zu verlassen. Am Ende des Krieges tat er den ungarischen Juden dasselbe und, wenn es nicht die Intervention von Raoul Wallenberg wäre, wäre die Zahl der Opfer des Holocaust viel höher gewesen. Er floh am Ende des Krieges über eine Ratline nach Südamerika Deutschland und wurde vom Mossad in Argentinien gefangen genommen. Er wurde an Israel ausgeliefert und 1962 nach einem hochbekannten Gerichtsverfahren hing.


6

Josef Mengele

Mengele erlangte anfangs Bekanntheit dafür. Er ist jedoch weitaus berüchtigt, um grausige menschliche Experimente in Camp -Insassen durchzuführen, für die Mengele als "Engel des Todes" bezeichnet wurde. Seine Verbrechen waren böse und viele. Als berichtet wurde, dass ein Krankenhausblock mit Läusen befallen war. Mengele nutzte Auschwwitz als Gelegenheit, seine Forschung über die Vererbung fortzusetzen, und verwendete Insassen für menschliches Experimentieren. Er interessierte sich besonders für identische Zwillinge. Mengelels Experimente beinhalteten die Versuche, die Augäpfel eines Zwillings zu nehmen und sie an der Rückseite des Kopfes des anderen Zwillings zu befestigen, indem sie die Augenfarbe verändern, indem sie Chemikalien in die Augen der Kinder, verschiedene Amputationen von Gliedmaßen und andere brutale Operationen injizieren. Er überlebte den Krieg und floh nach einer in Deutschland lebenden Zeit in Inkognito nach Südamerika, wo er für den Rest seines Lebens gefangen genommen wurde, obwohl er als Nazi -Kriegsverbrecher gejagt wurde.

5

Amon Goeth

Amon Goeth wurde am 11. Dezember 1908 in Wien geboren und trat einer Nazi -Jugendgruppe in Seventeen bei, zog in neunzehn Jahren in eine nationalistische paramilitärische Gruppe und trat 1930 als zweiundzwanzig Jahre. Er wurde nein bezeichnet. 510.964, und im selben Jahr trat er dem s bei. S., Amon Goeth floh nach Deutschland, als er von österreichischen Behörden wegen Sprengstoffs wegen Verbrechen verfolgt wurde. Seine überlegenen Offiziere bewunderten seine Hingabe, gaben ihm leuchtende persönliche Bewertungen und übertragen ihn in die S. S. Ein Sohn wurde 1939 geboren und starb weniger als ein Jahr später an unerklärlichen Ursachen. Im Jahr 1943 nahmen Goeth und seine SS-Männer, auf Yom Kippur, ein wichtiger Feiertag des jüdischen Jahres, 50 Juden aus der Kaserne und schossen sie. In Plaszow ging Amon Goeth an seinen Morgen vorbei, indem er sein leistungsstarkes, Scoped-Gewehr benutzte, um auf Kinder zu schießen, die im Lager spielen. Nach dem Krieg wurde er vom obersten Nationalgericht Polens aufgehängt, weil er Tausende von Menschen ermordet hatte. Rena Finder, ein damals 14 -jähriger Jude, erinnerte sich später an Goeth als „[…] der bösartigste und sadistischste Mann“. Ein anderer Jude, Poldek Pffefferberg, erinnerte sich an Goeth so: „Als du Goeth gesehen hast, hast du den Tod gesehen. ”

Gehen Sie in die Köpfe des am meisten verdorbenen Menschen der Geschichte mit Serienmördern: Die Methode und der Wahnsinn der Monster bei Amazon.com!


4

Nicolae ceausescu

Nicolae Ceausescu war von 1974 bis 1989 Diktator von Rumänien. Ceausescu hat beschlossen, dass alle Frauen fünf Kinder tragen müssen. Aufgrund schrecklicher Nahrungsmittelknappheit konnten viele Frauen ihre „Dekretbabys“ nicht unterstützen. Sie haben sie zu staatlichen Waisenhäusern übergeben. Mehr als 150.000 Kinder waren in diese Institutionen überfüllt. Viele starben an Unterernährung und Krankheit. Andere rannten weg und wurden obdachlose Bettler. Ceausescu verbot auch die Tests der Blutversorgung der Nation für AIDS. Durch Transfusionen und gemeinsame Impfungen Nadeln kontrahierte Tausende von Waisen AIDS. Schließlich hatte Rumänien über die Hälfte der Europas Fälle von Kindheitshilfen. Er wurde schließlich 1989 von Revolutionären zusammen mit seiner Frau hingerichtet.

3

Talat Pasha

Talat Pascha war der Schlüsselarchitekt des Völkermords des Armenischen Armeniers, einem der größten Völkermorde in der modernen Geschichte. Über 1 Million Menschen wurden innerhalb von 2 Jahren massakriert. Talat, ein Mitglied der jungen Türken, stieg auf und wurde einer der drei Paschas, die 1913 die osmanische Regierung regierten, bis zum Ende des katastrophalen Ersten Weltkriegs. Viele muslimische Türken sahen den Aufstieg des Nationalismus der christlichen Armenier als Bedrohung für die Existenz des osmanischen Staates. Die Programme wurden bereits in den Vorjahren gegen die Armenier installiert, möglicherweise Hunderttausende starben. 30.000 starben beim Adana -Massaker von 1909. Als einst der erste Weltkrieg eintrat, endete das Bestreben der Osmanischen. Russische und armenische Streitkräfte gründeten 1915 einen armenischen Mini-Staat, und so versuchte Talat Pasha, sie zu bestrafen. Sicherheitskräfte rundeten 1915 250 armenische Intellektuelle und Führer in Istanbul zusammen und hingerichtete schließlich aus. Nachdem Pascha ein Abschiebungsgesetz verabschiedet hatte, befahl er, dass Deportationen und Hinrichtungen gegen die gesamte armenische Bevölkerung durchgeführt werden sollen. Während der Deportationen waren die Bedingungen bedauerlich und Männer wurden routinemäßig vom Rest getrennt und ausgeführt. Viele Gefangene wurden gefoltert und waren Opfer grausamer medizinischer Experimente. Mehr starb an Hunger und Durst. In einigen Fällen würden die Opfer in der Nachahmung Jesu gekreuzigt, wie die Täter sagen würden: „Jetzt lassen!Andere hätten Rothöfe Eisen und Zangen, die sich auf ihr Fleisch beworben hätten. Aus einer Bevölkerung von 2. 5 Millionen Armenier zwischen 1 und 1. 5 Millionen sind in diesem Zeitraum umgegangen. Nach dem Zusammenbruch des osmanischen Zusammenbruchs floh Talat Pasha nach Berlin und wurde dort 1921 ermordet und anschließend ermordet. Sein Attentäter war ein Überlebender des armenischen Völkermords.


2

Saddam Hussein

Saddam, was bedeutet, dass "wer konfrontiert" wurde in einem Dorf namens Al-Auja außerhalb von Tikrit im Nordirak geboren. Entweder kurz vor oder kurz nach seiner Geburt verschwand sein Vater aus seinem Leben. Einige Berichte sagen, dass sein Vater getötet wurde; Andere sagen, er habe seine Familie verlassen. Saddams Mutter heiratete bald wieder einen Mann, der Analphabet, unmoralisch und brutal war. Saddam hasste es, mit seinem Stiefvater zu leben und sobald sein Onkel Khairullah Tulfah (der Bruder seiner Mutter) 1947 aus dem Gefängnis entlassen wurde, bestand Saddam darauf, dass er mit seinem Onkel lebe und mit seinem Onkel lebte. Saddam startete keine Grundschule, als er im Alter von 10 Jahren bei seinem Onkel einzugte. Im Alter von 18 Jahren absolvierte Saddam die Grundschule und beantragte sich an der Militärschule. Zu dem Militär war Saddams Traum gewesen, und als er nicht in der Lage war, die Aufnahmeprüfung bestehen, war er am Boden zerstört. (Obwohl Saddam nie beim Militär war, trug er später im Leben häufig Outfits im Militärstil. )

Saddam zog dann nach Bagdad und begann die High School, aber er fand die Schule langweilig und genoss mehr Politik. Saddams Onkel, ein leidenschaftlicher arabischer Nationalist, stellte ihn in die Welt der Politik vor. Der Irak, der vom Ende des Ersten Weltkriegs bis 1932 eine britische Kolonie gewesen war, sprudelte vor inneren Machtkämpfen. Eine der Gruppen, die um Macht kämpften. Im Jahr 1957, im Alter von 20 Jahren, trat Saddam der Baath Party bei. Er begann als niedrigrangiges Mitglied der Partei und verantwortlich für die Anleitung seiner Schulkameraden in Unruhen. 1959 wurde er jedoch als Mitglied eines Attentatsgruppe gewählt. Am 7. Oktober 1959 versuchten Saddam und andere, den Premierminister zu ermordten. Von der irakischen Regierung gesucht, musste Saddam fliehen. Er lebte drei Monate im Exil in Syrien und zog dann nach Ägypten, wo er drei Jahre lang lebte. 1963 stürzte die Baath -Partei die Regierung erfolgreich und übernahm die Macht, was es Saddam ermöglichte, aus dem Exil zum Irak zurückzukehren. Während seines Hauses heiratete er seine Cousine Sajida Tulfah. Die Baath -Partei wurde jedoch nach nur neun Monaten an der Macht gestürzt und Saddam wurde 1964 nach einem weiteren Putschversuch festgenommen. Er verbrachte 18 Monate im Gefängnis, wo er gefoltert wurde, bevor er im Juli 1966 entkam, im Juli 1966. In den nächsten zwei Jahren wurde Saddam ein wichtiger Anführer innerhalb der Baath -Partei.

Im Juli 1968, als die Baath Party erneut an die Macht erlangte, wurde Saddam Vizepräsident. In den nächsten zehn Jahren wurde Saddam immer mächtiger. Am 16. Juli 1979 trat der Präsident des Irak zurück und Saddam übernahm offiziell die Position. Saddam Hussein regierte den Irak mit einer brutalen Hand. Er benutzte Angst und Schrecken, um an der Macht zu bleiben. Von 1980 bis 1988 führte Saddam den Irak in einem Krieg gegen den Iran an, der in einer Pattsituation endete. Auch in den 1980er Jahren verwendete Saddam chemische Waffen gegen Kurden innerhalb des Irak, darunter die kurdische Stadt Halabja, die im März 1988 5.000 tötete. Im Jahr 1990 befahl Saddam irakische Truppen, das Land Kuwait zu übernehmen. Als Reaktion darauf verteidigten die Vereinigten Staaten Kuwait im Persischen Golfkrieg, und am 19. März 2003 griffen die Vereinigten Staaten den Irak an. Während der Kämpfe floh Saddam Bagdad. Am 13. Dezember 2003 u. S. Kräfte fanden, dass Saddam Hussein in einem Loch in al-Dwar in der Nähe von Tikrit versteckte. Nach einem Gerichtsverfahren wurde Saddam Hussein wegen seiner Verbrechen zum Tode verurteilt, und am 30. Dezember 2006 wurde Saddam Hussein von Hanging hingerichtet.

1

Gilles de Rais

Rais war ein Breton, der gegen die Engländer kämpfte und oft neben Joan of Arc diente. Ein Jahr nachdem Joan auf dem Pfahl verbrannt worden war, zog sich Rais aus dem Militärdienst zurück und kehrte in die Schloss seiner Familie in Machecoul zurück. Von dort aus begann Rais eine Kampagne sadistischer Sexualmorde und tötete zwischen 60 und 200 Kindern. Er bevorzugte Jungen zwischen 6 und 18 Jahren. Seine Opfer waren im Allgemeinen blauäugig und blondhaarig und wurden normalerweise aus dem Dorf Machecoul und den umliegenden Gebieten entführt oder in sein Schloss gelockt. Sein erstes Opfer war ein 12-jähriger Bote, der an seinem Hals an einem Metallhaken gehängt und vergewaltigt wurde, bevor er aus seinem Elend gestrichen wurde. Immer mehr Kinder begannen zu verschwinden und der Verdacht entstand. Leider hatten die Einheimischen zu erschrocken, um gegen einen der mächtigsten Männer in Frankreich zu treten. Rais hatte eine speziell gebaute Kammer, in der er seine Opfer zurückhalten würde, während er mit seinen grotesken sexuellen Handlungen fortfuhr. Er würde sie mit einer Vielzahl von Methoden töten, darunter Zerstückelung, Enthauptung und Entscheidung. Er genoss es, ihnen zu beobachten, wie sie sterben, manchmal sogar lachte. Nach einiger Schwierigkeiten wurde schließlich ein Fall gegen ihn vorgebracht. Rais erklärte bei seinem Prozess, er habe die Köpfe und Körperteile seiner schöneren Opfer bewundert. Er wurde im September 1440 verhaftet und wegen 34 Mordfällen angeklagt. Er würde schließlich die Morde unter der Gefahr von Folter gestehen. Rais wurde wegen Mordes, Sodomie und Häresie für schuldig befunden und am 16. Oktober 1440 zusammen mit zwei seiner Diener verbrannt und dann verbrannt. Rais erhielt das Beichterecht, nachdem er Reue zum Ausdruck gebracht hatte. Er weigerte sich zuzugeben, dass er ein Teufelsanbeter war, und bekannte die Stärke seines Glaubens. Gilles de Rais würde einer der ersten bekannten Serienmörder der Geschichte werden. Die Schuld und das Gewissen, die er zeigen würde, wenn er nicht durch den Morddrang übernommen wurde, bestätigte nur, wie verdorben und geistig dieser Mann störte.