10 berühmteste nicht schuldige Urteile

10 berühmteste nicht schuldige Urteile

Filme können uns so viel darüber beibringen, wie die Welt funktioniert. Aus Gesetzestreuer Bürger, Wir lernen: „Es ist nicht das, was Sie wissen, es ist das, was Sie vor Gericht beweisen können.Für die meisten in diesem Artikel erwähnten Personen könnte diese Aussage nicht wahrer sein. Vor dem Gericht der Völker sind diese zehn Personen so schuldig wie sie kommen, aber vor dem Gericht wurde jeder von ihnen von ihren Verbrechen freigesprochen.

Verwandt: Top 10 Personen, die vor Gericht wegen überraschender Beweise für schuldig befunden wurden

10 Casey Anthony

Der Fall von Casey Anthony: Könnte Details vor 10 Jahren verpasst haben, haben das Urteil geändert?

Caylee Anthony wurde im August 2005 geboren, nachdem Casey wegen schwanger. Sie sagte, es hätte ihr Verlobter oder ein anderer Mann sein können, von dem sie sagte, dass. Ein paar Monate vor Caylees 3. Geburtstag hatte Casey einen Streit mit ihrer Familie und fuhr ihre Tochter weg.

Einen Monat später ruft Caseys Mutter Cindy die Polizei an, um zu berichten, dass Caylee vermisst wird und dass sie glaubt, dass Casey sie getötet hat. Anscheinend war das Auto, das Casey davonfuhr. Einen Tag später wurde Casey verhaftet.

Während der Untersuchung hat Casey wiederholt die Polizei, die Familie und sogar eine Kindermädchen angelogen. Im Dezember 2008 fand ein Versorgungsarbeiter die Knochen von Caylee weniger als eine halbe Meile von ihrem Haus entfernt.

Warum sie freigesprochen wurden

Im Jahr 2011 stellte die Jury fest. Trotzdem wurde Anthony jedoch wegen vier Zählungen des Vergehens verurteilt, darunter die Bereitstellung falscher Informationen an einen Strafverfolgungsbeamten. Ein Juror erzählte Menschen, „Sie scheint eine schreckliche Person zu sein. Aber die Staatsanwälte gaben uns nicht genügend Beweise für den Verurteilten. Sie gaben uns eine Menge Sachen, die uns denken lassen, dass sie wahrscheinlich etwas falsch gemacht hat, aber nicht zweifelsfreie Zweifel.”

9 Belva Gaertner

Episode 175: Fremder als Fiktion: Belva Gaertner & Beulah Annan und Chicago

In Chicago im Jahr 1924 wurde Walter Law mit der Mordwaffe und einer Flasche Gin neben ihm tot auf dem Vordersitz von Gaertners Auto aufgefunden. Belva wurde später in ihrer Wohnung mit blutigen Kleidern gefunden; Sie erzählte der Polizei, dass sie ihn tot gefunden habe. Sie gab sogar zu, eine Waffe zum Schutz zu haben und mit Walter zu trinken.

Die Polizei verhaftete sie, aber sie wurde später vom Mord freigesprochen.

Warum sie freigesprochen wurden

Um es einfach auszudrücken, ihre gesamte Verteidigung war, dass sie sich nicht erinnerte, was in dieser Nacht passiert ist. Belva und ihre Anwältin präsentierten ihren Fall, als wäre sie eine gefallene Prominente, die es nicht hätte tun können. Sie war eine modische, charmante und angeblich hochklassige Frau-und die Jury kaufte diesen Haken, diese Linie und den Sinker. Es scheint, als hätte die rein männliche Jury mit einem anderen Körperteil für mich gedacht. Oh, und wenn diese Geschichte vertraut klingt, wurden Belva und eine andere Frau aus Chicagos „Murderess Row“ Beulah Annan im Hitspiel verewigt Chicago als Velma Kelly und Roxie Hart.


8 William Kennedy Smith

Der Prozess gegen William Kennedy Smith.

Im März 1991 verbrachte William Kennedy Smith die Nacht mit seinem Onkel, Senator Ted Kennedy. Während sie in einer Bar waren, traf er Patricia Bowman. Die beiden haben sich verstanden, und sie landeten wieder auf dem Kennedy Beach Estate. Als das Ehepaar am Strand spazieren ging und nach mehreren mutmaßlichen Versuchen, seine eigenen Wellen zu machen.

Warum sie freigesprochen wurden

Im Dezember desselben Jahres wurde William nach einer kurzen Überlegung von 77 Minuten freigesprochen. Smiths Verteidigungsteam argumentierte, dass Bowman die Geschichte erfunden habe, nachdem er einvernehmlicher Sex hatte, um Geld aus der wohlhabenden Familie Kennedy zu erpressen.

Es gibt einige Details, die mit dem Urteil keinen Sinn ergeben. Erstens heiratete einer der Juroren später den leitenden Verteidiger. Zweitens durften andere mutmaßliche Opfer von ihm nicht aussagen. Kombinieren Sie dies mit der Tatsache, dass ein Richter im Jahr 2004 einen weiteren Fall sexueller Übergriffe gegen ihn herausgeworfen hat, sondern eher so, als würde das Justizsystem versuchen, den kostbaren Namen Kennedy zu schützen, egal was passiert.

7 Harry K. Auftauen

Ein Mord auf dem Dach: Stanford White, Henry Thaw und der Gerichtsverfahren des Jahrhunderts

Es ist schwer vorstellbar, wie er nicht schuldig befunden wurde, als mehrere Augenzeugen sagen, dass er nach Harry Thaw Stanford White ins Gesicht erschossen hatte, schrie er: „Ich habe es getan, weil er meine Frau ruiniert hat! Er hatte es zu ihm kommen! Er nutzte das Mädchen und verließ sie dann!Das Verbrechen fand am 25. Juni 1906 im Madison Square Garten in New York City statt Hunderte von Menschen statt. Die Abdeckung der Presse war hoch, wie viele dies für den Prozess des Jahrhunderts hielten.

Der Bezirksstaatsanwalt wollte nicht strafrechtlich verfolgt werden; Stattdessen wollte er, dass Thaw für verrückt erklärt und in einem psychiatrischen Krankenhaus behandelt wurde. Und als Harrys Anwalt zustimmte, wurde er entlassen, weil Harry vor Gericht gehen wollte. Immerhin glaubte er, er sei gerechtfertigt, Weiß zu töten. Zwei Versuche später wurde Thaw aufgrund von vorübergehender Wahnsinn nicht schuldig befunden und zu Leben in einem kriminell verrückten Krankenhaus verurteilt.

Warum sie freigesprochen wurden

Geld ist der wahre Grund, warum Harry Thaw freigesprochen wurde. Seine Mutter hatte Menschen sein ganzes Leben lang bezahlt, um den Ruf der Familie so sauber wie möglich zu halten. Sie gab 500.000 Dollar für ein Team von Ärzten aus, um ihn als vorübergehend für verrückt zu halten. Diese Geschichte hat so viel mehr; Sie sollten es lesen und sehen, wie verrückt Thaw wirklich war.


6 Eadweard Muybridge

Zeitscheiben: Eadweard Muybridges filmisches Erbe

1874 wurde Eadweard Muybridge, ein renommierter Fotograf, wegen Mordes an dem Geliebten seiner Frau, Major Harry Larkyns, angeklagt. Muybridges Frau war 22 Jahre sein Junior und begann eine Affäre mit dem Drama -Kritiker für Der San Francisco Post. Muybridge schoss Larkyns in den Kopf, während er in seinem Haus schlief. Die Angelegenheit ereignete sich, während Muybridge im amerikanischen Nordwesten fotografierte.

Eadweard und seine Frau Flora hatten einen Sohn. Obwohl nach seiner Geburt Muybridge ein Foto mit „Little Harry“ fand, geschrieben auf dem Rücken, glaubte er nicht, dass es sein war. Es war vielleicht der letzte Strohhalm, seit er Larkyns erst fünf Monate nach der Geburt seines Sohnes getötet hat.

Warum sie freigesprochen wurden

Muybridges Anwälte argumentierten, er sei zum Zeitpunkt des Verbrechens verrückt und wisse nicht, was er tat. Die Jury glaubte jedoch, dass der Mord gerechtfertigt sei. Im Wesentlichen stimmte die Jury zu, dass es nur für einen Mann richtig war, ihren Geliebten zu töten, wenn sie herausfanden, dass ihre Frauen betrogen waren.

5 Lorena Bobbitt

Die Nacht Lorena Bobbitt schnitt den Penis ihres Mannes John ab: 20/20 'The Bobbitts' Teil 4

1993 wurde Lorena Bobbitt der böswilligen Verletzung ihres Ehemanns John angeklagt. Nach ihrer Heirat wurde sie während ihrer Ehe wiederholt und konsequent physisch, emotional und sexuell missbraucht. Sie befasste sich seit Jahren schweigend mit diesem Missbrauch, bis John betrunken nach Hause kam und sich ihr zwang, bevor sie ohnmächtig wurde.

Während er sich erholte, schnappte alles und sie nahm ein Küchenmesser und gab seinem Jingling Johnny die französische Revolutionbehandlung. Sie sagte, erst als sie in ihrem Auto fuhr, wurde ihr klar, was passiert war, und warf sofort den kleinen Johnny aus dem Auto. Mach dir keine Sorgen-sie konnten John mit seinem abgetrennten Penis erfolgreich wiedervereinigen.

Warum sie freigesprochen wurden

Bobbitts Anwälte argumentierten, dass sie aufgrund eines vorübergehenden Wahnsinns nicht schuldig sei. Die Jury stimmte zu und fand Bobbitt nicht schuldig. Obwohl sie 45 Tage lang eine psychiatrische Bewertung unterziehen musste.


4 Sam Sheppard

Bill erinnert sich: Der Sam Sheppard -Mordfall

Im Jahr 1954 Dr. Sam Sheppard wurde verurteilt, seine schwangere Frau in ihrem Haus außerhalb von Cleveland, Ohio, zu Tode zu Tode zu bringen. Er war fest davon überzeugt, dass er nicht schuldig war, und behauptete, ein „buschiger Eindringling“ habe das Verbrechen begangen. Sheppards Fall erhielt eine intensive Medienberichterstattung, die er voreingenommen hatte.

Warum sie freigesprochen wurden

1966 die u.S. Der Oberste Gerichtshof hob Sheppards Verurteilung auf und entschied, dass er kein faires Verfahren erhalten habe. Er wurde 1966 wiederholt und freigesprochen. Ein zusätzlicher Silberstreifen dazu ist das Der Flüchtling basiert angeblich auf diesem Fall, obwohl er Harrison Ford nicht so ähnlich aussah.

3 John Hinckley, Jr.

Reagan Shooter John Hinckley erteilte die Freilassung aus der Gerichtsaufsicht

Der Versuch, den Präsidenten der Vereinigten Staaten zu töten, endet normalerweise auf einer Einwegreise ins Gefängnis. 1981 jedoch John Hinckley, Jr. versuchte, u zu ermorden.S. Präsident Ronald Reagan. Aber er wurde wegen Wahnsinns nicht schuldig befunden und wurde stattdessen in ein psychiatrisches Krankenhaus verpflichtet. Er behauptete in einem vor dem Versuch geschriebenen Brief, er wolle die Aufmerksamkeit der Schauspielerin Jodie Foster auf sich ziehen. Es schien, als hätte er sie verfolgt.

Warum sie freigesprochen wurden

Hinckleys Anwälte argumentierten, er sei psychisch krank und sei von Foster besessen gewesen, seit er sie im Film gesehen habe Taxifahrer. Aufgrund dieser Besessenheit wollte er Szenen aus dem Film in seinem eigenen Leben nachbilden, einschließlich der Szene, in der die Führung versucht, einen Senator zu ermorden. Nach seinem Freispruch wurden Änderungen an den Gesetzen in Bezug. Tatsächlich haben sie es in Utah insgesamt abgeschafft.


2 o.J. Simpson

(RAW) 1995: o.J. Simpson -Urteil ist nicht schuldig

1994 o.J. Simpson wurde wegen der Morde seiner Ex-Frau Nicole Brown Simpson und ihrer Freundin Ronald Goldman vor Gericht gestellt. Da Simpson ein ehemaliger NFL -Star und Schauspieler war, erhielt der Prozess eine intensive Medienberichterstattung. Er wurde von Johnnie Cochran vertreten, der Schlagzeilen mit einem Streit über die Anpassung eines Handschuhs während des Prozesses machte. „Wenn es nicht passt, müssen Sie sich freigeben.”

Warum sie freigesprochen wurden

Die Anwälte von Simpson argumentierten, dass die Polizei Beweise misshandelt habe und dass es vernünftige Zweifel an Simpsons Schuld gab. Die Jury befand Simpson nicht schuldig, aber er wurde später für die Todesfälle in einer Zivilklage haftbar gemacht.

Es ist jedoch keine vollständige Überraschung, dass Simpson schließlich in der Zivilklage zur Rechenschaft gezogen wurde. Ich meine, der Mann hat das Buch über dieses kriminelle Verbrechen geschrieben. Es heißt "Wenn ich es getan habe: Geständnisse des Mörders."Aber nachdem er" mit Mord davonkommen "wurde, verbüßte er später neun Jahre lang eine 33-jährige Haftstrafe in einem Gefängnis in Nevada wegen verschiedener Anklage.

https: // abcnews.gehen.com/us/oj-Simpson-Granted-Early-Release-Parole/Geschichte?ID = 81751784

1 r. Kelly

R & B -Superstar r. Kelly war in allen Fällen im Sexhandel in NYC für schuldig befunden

Im Jahr 2008 r. Kelly wurde in 14 Fällen von Kinderpornografie vor Gericht gestellt. Der Prozess basierte auf einem Band, das angeblich zeigte, dass Kelly Sex mit einem minderjährigen Mädchen hatte.

Der lächerliche Teil ist, dass wir alle in einigen seiner Songs praktisch damit prahlen sollen, einschließlich "Sie hat diese Stimmung.Was ist das? Oh, nur das Lied, das er über seine 14-jährige Frau schrieb. Ja, Sie haben das richtig gelesen.

Warum sie freigesprochen wurden

Kellys Anwälte argumentierten, dass das Band nicht er sei und dass das Mädchen im Band nicht minderjährig sei. Die Jury befand Kelly bei allen Anklagen nicht schuldig. Zum Glück gibt es auf der Welt etwas Gerechtigkeit, weil Kelly 2021 erneut vor Gericht gestellt wurde und des Sexhandels, sexueller Ausbeutung eines Minderjährigen und ein paar anderen Dingen für schuldig befunden wurde.