10 mörderisch dysfunktionale Familien

10 mörderisch dysfunktionale Familien

Die Familie soll die Menschen sein, auf die wir uns vor allem verlassen können. Und doch gab es einige Familien, die in eine schreckliche Existenz von Missbrauch und Mord eingegangen sind. Für einige wird ein Leben mit Verbrechen durch Grausamkeit und Missbrauchsführung zum Tod unschuldiger Opfer indoktriniert.

10Die Kimes

Die zukünftige Frau. Sante Kimes wurde 1934 in Oklahoma geboren. In der staatlichen Betreuung wandte sie sich schließlich einem Leben der Prostitution zu. In einem schien ein märchenhaftes Ende veränderte sich Santes Glück, als sie Millionär Kenneth Kimes traf und heiratete, und brachte schließlich einen Sohn, Kenneth Jr. Aber Kenneth stellte sich als schattige Seite und Kenny Jr. heraus. war von Anfang an zu einem Leben von Verbrechen zum Scheitern verurteilt und als er das Erlernen der Vor- und Nachteile von Versicherungsbetrug von seiner Mutter gelernt hat. Sante hatte auch eine ungewöhnliche Art, häusliche Hilfe zu erwerben, die junge mexikanische Mädchen mit dem Versprechen von gut bezahlten, respektablen Jobs in ihr Haus gelockt und sie dann eingesperrt und sie dazu gefoltert haben, als ihre virtuellen Sklaven zu arbeiten. Zum Glück entkam eines der Mädchen und rannte zur Polizei. Sante ging nur fünf Jahre ins Gefängnis.

Bei ihrer Freilassung entschied Sante, dass es keine Gefängnisstrafe mehr geben würde, die diejenigen töten würde, die über ihre illegalen Handlungen wussten. Es ist später bekannt, dass sie mindestens drei potenzielle Zeugen in ihrem Versicherungsbetrug ermordet hat. Kurz nach Kenny Jr. Links nach Hause, um die Universität zu besuchen, Kenny Sr. gestorben. Obwohl Sante nie verwickelt war, versteckte sie den Tod ihres Sohnes, um die Tatsache zu verbergen, dass er, nicht Sante, der einzige Erbe des schnell schwindenden Kimes -Vermögens war. Stattdessen zog sie ihren Sohn weiter in ihre kriminellen Unternehmen. Im Jahr 1998 war Sante und Kenny Jr. gab vor, daran interessiert zu sein, die luxuriöse New Yorker Wohnung des 83-jährigen Irene Silverman zu mieten. Einmal drinnen ermordeten sie Irene und posierten als Mieter, wobei sie jedem, der erkundigte, dass Irene einen langen Urlaub gemacht habe. Sie wurden schließlich verhaftet und wegen des Mordes sowie wegen einer Vielzahl anderer Verbrechen verurteilt. Sante bekam 120 Jahre, fünf weniger als ihr Sohn.

Lesen Sie mehr wie diese im Mord in der Familie mehr herzzerreißende Geschichten: 15 wahre australische Berichte über häusliche Tragödien bei Amazon.com!

9Die Wanderer

Albert Walker war ein liebevoller Ehemann und Vater von vier Kindern, ein kirchlicher Mann, der ein örtliches Finanzdienstleistungsunternehmen in Ontario, Kanada, besaß. Dann, eines Tages im Jahr 1990, stiegen Walker und seine Tochter Sheena in einen Flug nach England und nahmen die meisten Vermögenswerte des Unternehmens mit ihnen Millionen Dollar an Investorengeld an. Jetzt waren alle benötigten Paare neue Identitäten. Geben Sie Ronald Platt ein, einen Engländer, der als Jugendlicher Zeit in Kanada verbracht hatte und bestrebt war, zurückzukehren. Albert, immer der Herr, bot an, Platts Durchgang nach Alberta-In Exchange für seine Geburtsurkunde und seinen Führerschein zu bezahlen. In den nächsten sechs Jahren lebten Albert und seine Tochter als MR. und Frau. Platt. In dieser Zeit brachte Sheena zwei Kinder zur Welt. Es wird angenommen, dass Albert der Vater war.

Sie hätten vielleicht noch länger davongekommen, wenn Ronald Platt nicht beschlossen hätte, nach England zurückzukehren. Um sein Geheimnis versteckt zu halten, hatte Walker das Gefühl, dass er keine andere Wahl hatte, als Platt zu ermorden und seinen Körper auf See zu werfen. Er begann auch mit der Lagerung von Goldbarren und plant, England zu verlassen. Unbekannt für Walker war Platts Körper in einem Fischereinetz gefangen und durch die Seriennummer auf seinem Rolex identifiziert worden. Neugierig, warum ein toter Mann anscheinend goldene Goldbarren kaufte, begann die Polizei schnell, die verdrehte Geschichte der Wanderer zu enträtseln und auf das idyllische Bauernhaus des Paares zu steigen, um Sheena -Füllung Goldbars in eine Wickeltasche zu finden. Sheena behauptete später, ihr Vater habe sie „hypnotisiert“ und dem Gefängnis entkommen, indem sie sich bereit erklärte, gegen ihn auszusagen. Später kehrte sie nach Ontario zurück, um mit ihrer Familie zu leben, während Albert wegen Unterschlagung und Mordes ins Gefängnis ging.


8Die Shafia -Familie

Im Jahr 2009 ermordete Mohammad Shafia zusammen mit seiner Frau Tooba und seinem Sohn Hamed vier weibliche Mitglieder ihrer Familie in einem so genannten „Ehrenmord bezeichnet“.Zu den Opfern gehörten die drei jugendlichen Töchter von Mohammad, ein wohlhabender afghanischer Geschäftsmann, der in der Gegend von Montreal lebt, sowie seine erste Frau, Rona Amir.

Mohammad hatte Rona in einer arrangierten Ehe in Afghanistan verheiratet. Als das Paar entdeckte, dass es sich nicht vorstellen konnten, ermutigte Rona Mohammad, Tooba zu heiraten, die ihm sieben Kinder trug. Die Familie zog nach Kanada, wo die beiden ältesten Töchter Zainab und Sahar zunehmend westlich wurden. Es gab Kämpfe um alles, von Jungen bis zu Kleidung und beide Mädchen wurden Berichten zufolge von ihrem Vater und ihrem Bruder geschlagen. Schließlich floh Zainab, krank des Missbrauchs, in ein Frauenheim und begann Pläne, ihren Freund zu heiraten. Die Familie überredete ihr Haus, indem sie versprach, die Hochzeit zuzulassen. In Wirklichkeit planten sie, sie zu töten. Als festgestellt wurde, dass Sahar auch einen Freund hatte, wurde sie zur Trefferliste hinzugefügt. Rona und der 13-jährige Geeti wurden ebenfalls hinzugefügt, da sie nicht darauf gerichtet werden konnten, um den Mord geheim zu halten.

Die Morde wurden während eines Familienausfluges durchgeführt. Die genauen Details bleiben unklar, aber es scheint, als wären die vier Frauen unfähig und in den Nissan der Familie aufgenommen, das dann in den Rideau -Kanal geschoben wurde. Alle vier ertrunken. Mohammad, Tooba und Hamed verbüßen derzeit lebenslange Haftstrafen für das Verbrechen.

7Die Wessons

Marcus Wesson war der Ehemann, Vater, Großvater oder Onkel von allen, die in seiner Heimat lebten. Er hatte sieben Kinder von seinen Töchtern und Nichten. Das Leben mit Marcus war widerlich-nur die Kinder waren nicht erlaubte Freunde oder sogar Bekannte, aber die Bestrafung wurde mit einem Baseballschläger verabreicht. Als die Mädchen das neunte Alter erreichten, wurden sie von Wesson belästigt; Er "heiratete" schließlich drei seiner Nichten und zwei seiner eigenen Töchter.

In die Wesson-Kinder indoktriniert war, war eine Angst und Misstrauen gegenüber allen externen Autorität-ihnen wurde gesagt, dass die Regierung, wenn sie jemals die Familie trennte, sich sofort töten sollte. Marcus hielt sogar 12 Särge im Haus für diesen Anlass. Natürlich würde Marcus selbst am Leben bleiben, um „der Öffentlichkeit ihre Entscheidung zu erklären.”

Zwei von Wessons Nichten, Ruby und Sofina, flohen schließlich aus dem Haushalt und ließen ihre kleinen Kinder zurück. Da die beiden Frauen wussten, dass Marcus seine missbräuchlichen Praktiken nicht stoppen würde, versuchten sie schließlich, die Kinder abzurufen, und löste eine gewalttätige Konfrontation außerhalb des Familienheims aus. Die Polizei wurde gerufen, konnte aber nicht ohne Haftbefehl das Haus betreten, da sie nicht der Meinung waren, dass ein Leben sofort gefährdet war. Sie lagen falsch.

Irgendwann erzählte Wesson der Polizei, er wolle sich von den Kindern verabschieden und sich zurück in das Haus ducken. Als er auftauchte, war er mit Blut bedeckt. Als die Beamten in das Gebäude rannten, fanden sie alle neun Kinder tot, ihre Leichen stapelten sich übereinander. Die Leiche von Marcus 'Tochter Sebhrenah lag auf dem Stapel, eine Pistole, die immer noch in ihren Händen gefaltet wurde.

Obwohl es so aussieht, als hätte Sebhrenah alle Kinder tatsächlich erschossen, bevor er die Waffe auf sich selbst drehte. Einige seiner verbleibenden Kinder nahmen sich zu seinen Gunsten auf.


6Die Sexton Familie

Eddie Sexton war ein gewalttätiger Psychopath, der seine Frau und 12 Kinder brutal und sexuell missbrauchte und sogar seine eigenen Töchter in Hochzeitszeremonien im Wohnzimmer der Familie heiratete. Er machte die Kontrolle durch brutale und oft demütigende körperliche Bestrafungen und behauptete gelegentlich, selbst Satan zu sein. Die Familie Sexton hat auch weltweite kriminelle Aktivitäten wie Versicherungsbetrug-es war nicht ungewöhnlich, dass die Wohnung der Familie auf mysteriöse Weise niedergebrannt hat. Eddie wurde schließlich verhaftet, weil er den Verdacht hatte, seine Töchter missbraucht zu haben, aber das Ehepaar gelang es, ihre jüngsten Kinder aus den Behörden zurückzugewinnen und in einem Mobilheim aus Ohio zu floh. Sie wurden von Eddies erwachsener Tochter Pixie, ihrem Ehemann Joel Good und ihrem jungen Baby Skipper Lee begleitet.

Während sich die Familie in einem Mobilheim in Florida versteckte, wurde Skipper krank und begann untröstlich zu weinen. Als Pixie das Baby nicht beruhigen konnte, sagte Eddie ihr, dass er das Kind verletzen würde, wenn sie es nicht schließt. Verängstigt, Pixie bedeckte Skippers Mund mit ihrer Hand und erstickte das Kind.

Am nächsten Morgen wurde der Vater des Babys, Joel, geschickt, um seinen Sohn im Wald zu begraben. Joel, offensichtlich verstört über den Tod seines Kindes, wollte nach Ohio zurückkehren. Irgendwann entdeckte Joel auch, dass Eddie der wahre Vater von Pixies zwei ältesten Töchtern war. Dies besiegelte sein Schicksal, als Eddie Pixie und seinen Sohn William befahl, Joel zu töten. Die Familie machte auch Versuche, Eddies ältesten Sohn und seinen Bruder Otis zu töten. Zum Glück entging die Familie nicht der Gerechtigkeit-die Behörden haben sie eingeholt, als sie eine Verschwörung schlüpften, um einen benachbarten Wohnmobil zu töten und seinen Wohnmobil zu stehlen. Eddie und William wurden wegen der Morde an Joel und Skipper Good verfolgt, sowie eine Vielzahl anderer Verbrechen.

5Die Northcotts

1926 besuchte die Ranchbesitzerin Gordon Stewart Northcott die Familie in Saskatchewan und brachte seinen 14-jährigen Neffen Sanford Clark auf seine Ranch in Wineville, Kalifornien, zurück. Dies sollte der Beginn einer schrecklichen Tortur für den armen Sanford sein, der Opfer eines unvorstellbaren sexuellen, körperlichen und geistigen Missbrauchs durch seinen Onkel wurde. Gordons Mutter, Sarah Louise Northcott, tat nichts, um den Jungen zu beschützen. Als Sanfords Schwester aus Kanada zu Besuch kam, entdeckte sie den Missbrauch und meldete ihn dem LAPD, der Sanford in Gewahrsam nahm. Sie hatten keine Ahnung von dem wahren Umfang der Schrecken, die sie entdecken wollten.

Sanford erzählte der Polizei von Dutzenden von Kindermorden, die sein Onkel mit der willigen Teilnahme seiner Mutter Sarah begangen hatte. Das Paar zwang Sanford, bei ihren Verbrechen zu helfen. Als die Behörden auf die Ranch Gordon zurückkehrten und seine Mutter längst verschwunden waren. Walter Collins, dessen Verschwinden den Film inspirierte Wechselbalg, war einer der Jungen, die die Northcotts angeblich ermordet haben. Gordon Northcott wurde schließlich für seine Verbrechen erwischt und hingerichtet, während seine Mutter Leben im Gefängnis erhielt. Der arme Sanford wurde schließlich zu seinen Eltern in Kanada zurückgekehrt und lebte ein normales Leben.

Holen Sie sich die ganze Geschichte einer der schrecklichsten Tragödien der Geschichte. Kaufen Sie Mord von Familie: Die unglaubliche wahre Geschichte des Verrats eines Sohnes und der Vergebung eines Vaters bei Amazon.com!


4Die Lefanc -Familie

1998 führte eine zufällige Bemerkung zu Polizei in Illies, Frankreich, die eine grausame Geschichte von Vergewaltigung und Mord entdeckte. Der 76-jährige Paul Lefranc war nicht nur von seiner Familie auf einen Kaninchen-Hutch beschränkt, sondern musste auch seine Mahlzeiten mit dem Hund teilen, den die Familie ausgebildet hatte, um ihn anzugreifen-als die Polizei schließlich den alten Mann untersuchte In Bissen. Die Familienmatriarchin „Fat Lucie“ erlaubte ihren beiden ältesten Söhnen auch, ihre Tochter Patricia wiederholt zu vergewaltigen, die in Stille terrorisiert wurde. Patricia sagt, sie habe aufgrund der Angriffe bis zu sechs Kinder geboren. Ihre Brüder ermordeten dann die Säuglinge und begraben sie im Garten. Beide wurden wegen Vergewaltigung und Mordes angeklagt, während „Fat Lucie“, Patricia, und der jüngste Sohn Dominique einer Vielzahl von Anklagen von Accessoire über Mord bis hin zur Versäumnis, die Verbrechen zu melden. Der missbrauchte Vater wurde zu seiner eigenen Sicherheit in ein Pflegeheim versetzt.

3futoshi Matsunaga und Junko Ogata

1998 entkam eine 21-jährige Frau aus einer Wohnung in Fukuoka, Japan. Sie sagte der Polizei, sie sei fast zwei Jahre gegen ihren Willen festgehalten und mit elektrischen Schocks gefoltert worden. Sieben weitere, einschließlich ihres Vaters, waren bereits tot.

Die Morde, die Japan so weit schockierten, dass viele Zeitungen nicht einmal über die Details berichten würden. Zu den Opfern gehörten sechs Mitglieder der Familie Ogata. Viele waren verhungert oder starben nach wiederholten elektrischen Schocks und brutalen Schlägen. Das jüngste Opfer war erst fünf Jahre alt. Ein anderer war nur 10. Die Polizei konnte nicht feststellen, ob sie elektrisch oder erwürgt wurde.

Die Behörden schlugen vor, dass Matsunaga, ein Karriere -Verbrecher, seine Opfer in der Wohnung eingesperrt hatte, um Geld zu verdienen, indem sie ihre Ersparnisse stehlen und sie zwingen, Geld zu leihen und ihm zu geben. Matsunaga selbst behauptete, er habe nicht beabsichtigt, einen der Verstorbenen zu töten, und bezeichnete sie als seine „Geldbäume.Trotzdem wurden sie nacheinander verhungert, geschockt oder zu Tode geschlagen und ihre Körper in den Ozean geworfen. Matsunaga führte nur wenige der Morde direkt durch und bedrohte es, Ogata oder einen seiner Gefangenen zu bedrohen, um die Tat auszuführen. Beide wurden zum Tode verurteilt, obwohl Ogatas Strafe später zum Leben im Gefängnis geweckt wurde.


2inessa tarverideyeva, römischer Podkopaev und ihre Töchter

Inessa, eine Lehrerin für Kindergarten, und ihr Ehemann Roman Podkopaev, ein qualifizierter Zahnarzt, wurden für schuldig befunden, eine bösartige Bande zu führen. Es wird auch angenommen. Einer ihrer bösartigsten Morde ereignete. Inessa schoss Chudakov und seine Frau, während Padkopaev ihre beiden Kinder zu Tode stach. Gerüchten zufolge ging Inessa gerne nach Polizisten, die sie für eine andere Frau verlassen hatte

Inessa und ihre Familie waren hoch organisiert und verwendeten Informationen von Podkopaevs Schwester und Schwager, die polizeiliche Verbindungen hatten, um ihre Verbrechen in Bezug auf Polizeiaktivitäten zu organisieren. Ein weiteres Opfer war der Polizist Ivan Shakhovoi, der erschossen wurde, als er versuchte, Mitglieder der Bande zu verhindern, vor dem Ort eines Verbrechens zu fliehen.

Podkopaev wurde schließlich bei einer blutigen Schießerei mit der Polizei getötet und Inessa wurde verhaftet. Eine Suche nach dem Haus der Familie entdeckte Gewehre, Granaten, Schrotflinten, Schalldämpfer und Munition. Inessa und Viktoria haben ihre Verbrechen gestanden.

1Die Knorrs

Theresa Cross wurde am 12. März 1946 in Kalifornien geboren und heiratete Clifford Sanders im Alter von 16 Jahren. Die Ehe war felsig, ließ sich aber nach der Geburt ihres ersten Kindes eine Zeit lang nieder,. Aber dann, während eines Streits über Cliffords angebliche Untreue nahm Theresa eine Waffe auf und erschoss ihren Mann tot. Als die Polizei eintraf, bestand Theresa darauf, dass sie in Selbstverteidigung gehandelt hatte, und konnte schwanger waren und konnte ihren Ehemann nicht ihr ungeborenes Kind verletzen lassen. Als eine Jury sie nicht schuldig befand, hätten sie die Schrecken nicht wissen können, die folgen würden.

Theresa brachte eine Tochter, Sheila, zur Welt und heiratete später den Vietnam -Veteran Robert Knorr. Das Paar ließ sich in Sacramento nieder und hatte eine Tochter, Suesan, gefolgt von zwei Söhnen, William und Robert. Theresa beschuldigte nicht nur ihren Ehemann des Betrugs, sondern misshandelte ihre Kinder vily. sie schlägen, sie in Schränke einsperrten und sie zwangsernährt, bis sie krank waren. Das Paar wurde geschieden, während Theresa mit ihrer jüngsten Tochter schwanger war, auch Theresa genannt. Robert versuchte seine Kinder zu sehen, wurde aber ständig von seiner Ex-Frau vereitelt. Schließlich gab er einfach auf.

Theresa heiratete dann Chet Harris, bevor er ihn sofort in eifersüchtiger Wut scheiden ließ, nachdem er angefangen hatte, Zeit mit ihrer Tochter Suesan zu verbringen. Nach der Scheidung wurde Theresas Trinken und missbräuchliche Natur verschlechtert. Inzwischen warf sie Steakmesser auf ihre Kinder, hielt Waffen an den Kopf und zwang sie, sich gegenseitig zu schlagen.

Bis 1982 verlor Theresa ihren Griff um die Realität und beschuldigte Suesan, Hexerei zu verwenden, um ihr Gewicht zuzunehmen und das Mädchen häufig nachts an ihr Bett zu verkleiden. Die Situation eskalierte, bis Theresa ihre Tochter in die Brust schoss. Theresa weigerte sich, einen Krankenwagen zu nennen. Obwohl Suesan sich schließlich erholte, blieb die Kugel in ihr.

Der Missbrauch verschärfte sich weiter und gipfelte in Theresa Stechen Suesan im Rücken mit einer Schere. Als Suesan bat, ausziehen zu dürfen, stimmte Theresa zu, unter einer Bedingung die belastende Kugel aus dem Rücken ihrer Tochter zu entfernen. Sie gelang es ihr, ihre Tochter mit einer Kombination aus verschreibungspflichtigen Drogen und Alkohol auszuschalten, und befahl ihrem 15-jährigen Sohn, die Kugel herauszuschneiden. Obwohl sie die Operation überlebte, verschlechterte sich Suesans Zustand schnell, bis ihre Mutter merkte, dass sie im Sterben war. Sie ließ ihre Söhne verklagte Arme und Beine und luden sie ins Auto. Sie fuhren zu einem abgelegenen Hügel im Land, wo Theresa ihre Tochter beiläufig in Brand setzte und wegfuhr.

Theresas Aufmerksamkeit wandte sich an ihre Tochter Sheila, die sie zur Prostitution zwang, mit Suesan aus dem Weg zu. Sie flog schließlich in Wut, nachdem sie überzeugt war, dass sie eine sexuell übertragbare Krankheiten von dem Toilettensitz mit ihrer Tochter geteilt hatte. Um Sheila zum gestehenen. Sechs Tage später öffnete Theresa den Schrank, um ihre Tochter tot zu finden. Sheila wurde in einen Karton gepackt und am Straßenrand abgeladen.

Theresa entschied, dass es Zeit war, die Schauplatz der Morde zu verlassen, und befahl ihren Kindern, das Haus in Brand zu setzen. Erstaunlicherweise kam sie bis 1992 damit durch Amerikas Meistgesuchter und war inspiriert, der Polizei von ihrer düsteren Kindheit zu erzählen. Die Behörden haben schließlich den älteren Theresa in Salt Lake City eingeholt. Sie starb 2011 im Gefängnis.