10 Rekordschüttler Alien-Planeten

10 Rekordschüttler Alien-Planeten

Wir sind von der Annahme, dass die Erde das Zentrum des Universums ist, um Hunderte anderer Galaxien, Tausende anderer Sonnensysteme und möglicherweise Millionen von Planeten zu wissen, die ständig neue entdecken. Das Erinnern an sie alle ist praktisch unmöglich, insbesondere dank ihrer unglaublich langen und komplizierten Namen, aber die folgenden Planeten heben sich von den anderen ab.

10 - biggest Rocky Planet
Kepler-10c

Fotokredit: David Aguilar/ Harvard-Smithsonian Center für Astrophysik

Dieser Planet ist ungefähr 2.3-mal so groß wie die Erde, die an und für sich nicht so groß ist, dass die Größe der Kategorie die Wissenschaftler als „Mini-Neptunes“ bezeichnet haben.Der Planet hat jedoch ungefähr 17 -mal so viel Masse wie die Erde, was weit mehr ist als jeder andere erwartet.

Die Dichte des Planeten beweist, dass sie aus Steinen und anderen Feststoffen besteht, was eine große Sache ist. Normalerweise ist ein Planet dieser Größe ein Gasriese, wie unser eigener Jupiter und Saturn, weil seine Schwerkraft so viel Wasserstoff und Helium anzieht.

9 -schwachste
GJ 1214b


Auch dieser Planet ist viel größer als die Erde. Die Messe dieses Planeten stammt jedoch nicht von Felsen-es stammt aus Wasser. Wissenschaftler schätzen, dass ein großer Teil von GJ 1214b, der 2009 entdeckt wurde, vollständig aus Wasser besteht, obwohl seine Oberfläche eine viel höhere Temperatur hat als unsere eigene Welt.

Die Wissenschaftler analysierten die Atmosphäre des Planeten, indem sie sahen, wie sie vor seinem Heimstern passierte. Sie kamen zu dem Schluss, dass die Atmosphäre hauptsächlich Wasser ist und die Oberfläche daher wahrscheinlich auch viel Wasser enthält. Es ist jedoch kein normales Wasser. Aufgrund der hohen Temperatur und des Drucks wäre es eine fremdere Version von H2O- "heißes Eis" und "Super Fluid" Wasser.

Der Planet wurde wahrscheinlich weit entfernt von seiner Sonne geschaffen, wo Wasser und Eis reichlicher waren. Im Laufe der Zeit bewegte es sich allmählich nach innen. Wissenschaftler glauben, dass sie bereits 2018 eine eingehende Studie des Planeten starten können.

8YOUNG
BD+20 1790b

Fotokredit: l. CACBADA/ESO

Denken Sie daran, dass es eine Strecke ist, einen Planeten „jung zu nennen“.Dieser Planet ist rund 35 Millionen Jahre alt. Im Vergleich zu Planeten wie Erde ist es jedoch praktisch ein Baby-Erde, etwa 100-mal älter als es. Dieser neue Planet bricht auch die Aufzeichnung des jüngsten Planeten um einiges um. Der frühere jüngste bekannte Planet war 100 Millionen Jahre alt.

Wissenschaftler hoffen, dass diese Entdeckung es uns ermöglicht, mehr darüber zu verstehen, wie sich Planeten entwickeln, insbesondere weil es unglaublich schwierig ist, jüngere Planeten wie diese zu finden. Jüngere Planeten sind im Vergleich zu älteren immer noch sehr aktiv und senden oft intensive Magnetfelder, die Sonnenflecken und Sonnenflecken erzeugen. Diese Phänomene verwechseln Lesungen und machen es schwierig festzustellen, ob wir uns einen oder zwei Planeten ansehen. In der Tat sind sich Wissenschaftler nach dem Studium dieses Planeten seit vielen Jahren immer noch nicht sicher, ob dieses neue Baby einen Zwilling hat oder nicht.

7oldest
Kapteyn b

Fotokredit: Aladin Sky Atlas

Der älteste bekannte Planet, der in der Lage sein könnte, das Leben zu unterstützen, bildete nur zwei Milliarden Jahre nach dem Urknall. Die Welt ist nahe genug an ihrem Stern Kapteyn, um flüssiges Wasser auf der Oberfläche zu haben, im Gegensatz zu ihrem Zwilling, der zu weit draußen ist, und ein gefrorener Waschland.

Das Kapteyn -System selbst ist interessant. Erstens ist es sehr nahe an unserem System, einer der Kleiderschrankwissenschaftler weiß. Das System und die Planeten waren einst einer völlig anderen Miniaturgalaxie gehörten. Wissenschaftler haben theoretisiert, dass unsere eigene Galaxie, die Milchstraße, diese gesamte Galaxie absorbiert und gestört hat, wobei ihre Systeme über seinen Außenbezirk verstreut waren. In Omega Centauri existiert ein Rest dieser verschlungenen Galaxie, eine Galaxie 16.000 Lichtjahre mit Planeten, die nicht viel jünger sind als Kapteyn B.


6 schnellste
Corot-exo-7b

Fotokredit: ESO

Diese Welt wiegt ungefähr achtmal so viel wie die Erde, aber sie ist weniger als doppelt so hoch wie die Erde und hat einen der schnellsten Umlaufbahnen, die Wissenschaftler jemals entdeckt haben.

Während unser Planet ungefähr 8.766 Stunden dauert, um seine Umlaufbahn um die Sonne abzuschließen. Obwohl es nicht der heißeste Planet ist (der später in unserer Liste steht), ist es definitiv ein Anwärter. Wissenschaftler glauben, dass seine sengende Temperatur von 1.000-1.500 Grad Celsius (1.800-2.700 ° F) von der Lava stammt, die seine Oberfläche bedeckt.

Dieser Planet ist auch einzigartig in der Art, wie er entdeckt wurde. Es war der erste Planet, der mit der Transitmethode entdeckt wurde, mit der Wissenschaftler die Masse und den Radius eines Planeten messen. Frühere Methoden ermöglichten es Wissenschaftlern, nur die Masse zu bestimmen.

5Coldest
Ogle-2005-BLG-390L b


Dieser Planet ist wie die Version von Icy Hoth von Milch Ways von Das Imperium schlägt zurück. Es ist der kälteste Exoplanet, der jemals entdeckt wurde.

Der Planet so weit von seinem Stern entfernt, dass er 10 Erdjahre braucht, um ihn zu umkreisen. Die durchschnittliche Temperatur in dieser kargen Welt beträgt –350 ° F ca.200 Grad).

Dies bricht auch Rekorde als am weitesten aus unserer eigenen Welt aus. Es sind mehr als 28.000 Lichtjahre von der Erde entfernt.

4Hottest
Kepler 70-b

Bildnachweis. Charpinet / Univ. von Toulouse

Kepler 70-B bricht nicht nur einen, sondern mehrere Platten. Es ist nicht nur der heißeste Exoplanet, den wir gefunden haben, mit Temperaturen von mehr als 7.000 Grad Celsius (12.500 ° F), sondern es hat auch die Umlaufbahn, die seinem Stern am nächsten liegt. Der Abstand zwischen Quecksilber und der Sonne ist zum Vergleich zum 65-fachen der Abstand zwischen Kepler 70-B und seinem Stern. Der Planet hat auch die höchste Geschwindigkeit und ist einer der kleinsten Exoplaneten, über die wir wissen.

Der Planet ist nicht das einzige, was Breaking Records-ITs Star auch ziemlich ungewöhnlich ist. Normalerweise explodiert er, wenn ein Stern ein roter Riese wird, so wie dieser, dass er es getan hat. Dieser Stern stabilisierte sich jedoch und schrumpfte auf die durchschnittliche Größe zurück. Seine Gasriesenplaneten wurden während des Prozesses aus seiner Atmosphäre geschoben.

3ILLTest
KOI-314C

Fotokredit: D. Aguilar / Harvard-Smithsonian Center für Astrophysik

Dieser Planet stellt den Rekord für die leichteste außerirdische Welt auf, die jemals seine Masse und Größe verzeichnet hat. Obwohl es ungefähr die gleiche Masse wie die Erde ist, macht seine große, geschwollene Atmosphäre von Wasserstoff und Helium es etwa 60 Prozent größer als unsere Welt. Tatsächlich war seine Atmosphäre vielleicht noch größer, aber sein roter Zwergstern kochte einen Großteil der Atmosphäre ab.

Um den Planeten zu analysieren, verglichen die Wissenschaftler KOI-314C mit seinem Nachbarn. Die beiden Welten ziehen sich aufgrund ihrer Schwerkraft an, was zu leichten Veränderungen in der Zeit führt, die jeder benötigt, um ihren Stern zu übertragen. Der zweite Planet namens KOI-314B ist viel dichter-es wiegt mehr als viermal so viel wie die Erde und macht KOI-314C zu einem bloßen Bruchteil seines Gewichts.


2darkest
Tres-2b

Fotokredit: David A. Aguilar/CFA

TRES-2B ist, obwohl er relativ nahe an seinem Stern ist, der dunkelste Exoplanet, der jemals entdeckt wurde. In unserem eigenen System gilt Quecksilber als sehr dunkler Planet, der nur etwa 10 Prozent des Sonnenlichts widerspiegelt, und das ist so dunkel, wie Wissenschaftler glaubten. TRES-2B reflektiert weniger als 1 Prozent des Lichts von seinem Stern und macht es weniger reflektierend als Kohle oder schwarze Acrylfarbe.

Wissenschaftler sind sich nicht sicher, was seine Atmosphäre so dunkel machen könnte. Einige Theorien legen nahe, dass dies an einer großen Menge Natrium- oder Titanoxid in Gasform zurückzuführen sein könnte.

1Weiserste Umlaufbahn
Fomalhaut B, der Zombie -Planet


Dieser Planet bekam seinen unheimlichen Spitznamen, als er sich von den Toten zu erheben schien. Im Jahr 2008 wurde angenommen, dass es sich um eine einfache Staubwolke handelte, aber dann stieg es wieder zu Bedeutung. Nicht nur das, sondern auch der Planet scheint sich wie ein Zombie zu bewegen.

Es hat eine der seltsamsten Umlaufbahnen eines Planeten, im Zickzack und Wissenschaftlern konnten nicht verstehen, warum. Der Planet schwingt bis zu 7.5 Milliarden Kilometer (4).5 Milliarden Mi) von seinem Stern, aber es ist am weitesten rund 45 Milliarden Kilometer (27 Milliarden Mi) entfernt, davon entfernt.

Vielleicht wurde der Planet von einem viel größeren Planeten aus seiner ursprünglichen Position geschoben. Dieser Verdacht stammt aus einer großen Lücke in der Staubwolke und Eis, die den Stern umgibt, was darauf hindeutet, dass ein anderer Planet dort sein könnte.