10 von Gott ordinierte Attraktionen am Straßenrand

10 von Gott ordinierte Attraktionen am Straßenrand

Nachdem Gott eine Ewigkeit im Management verbracht hat, weiß er, dass es der Eckpfeiler des Erfolgs ist, ein guter Delegator zu sein. Jeder, der die Bibel gelesen hat, weiß, dass einige seiner Anfragen bizarr sind (wie die Zeit, als er Hosea sagte? Einige Leute nahmen ihre „göttlichen Aufgaben“ so ernst und mit einer solchen Hingabe, dass wir nicht anders können, als sich über ihre daraus resultierende Pracht zu staunen, während wir sie auf der amerikanischen Straßen entdecken.

10 Das Baumhaus des Ministers

Vielleicht, weil die Arche so 2500 B war.C., Oder vielleicht, weil der Minister bereits auf ziemlich hohen Boden lebte, wies Gott Horace Burgess an, ihm ein Baumhaus zu bauen. Burgess 'Struktur wurde 1993 begonnen und ist jetzt 30 Meter groß und enthält 80 Zimmer, einschließlich eines Glockenturms und eines Basketballplatzes. Burgess behauptet, nur 12.000 US -Dollar für seinen Bau ausgegeben zu haben, und Gott hat versprochen, dass er niemals aus Holz rennen wird.

Das Baumhaus des Ministers war einst für die Öffentlichkeit zugänglich, wurde aber im Orden des örtlichen Feuerwehrmanns geschlossen. Anscheinend ist der Marschall nicht bekannt, dass die ursprüngliche Belegungsbescheinigung des Hauses von einer viel höheren Behörde ausgestellt wurde.

9 Jesus kommt zu einem außerirdischen Planeten in Ihrer Nähe

Nach einer wundersamen Genesung im Jahr 1917, was in den Kohleminen in Kentucky ein lebenslanger Unfall gewesen sein sollte, konnte Harrison Mayes nur an einen Weg vorstellen. Einige ermutigten den Passanten lediglich, „mit Gott in Ordnung zu kommen“, während andere den Haftungsausschluss anboten: „Wenn Sie zur Hölle gehen, ist es Ihre Schuld, es ist Ihre Schuld.”

Später im Leben muss Mayes entschieden haben, dass seine Botschaft ein größeres Publikum benötigte und begann, seine Zeichen mit Anweisungen wie „auf dem Planeten Jupiter errichtet zu werden.Er hat sie unterschrieben p.A.E., die für „Planetary Aviation Evangelist stand.Wenn interplanetäre Betonmissionen Arbeiten nicht ernsthafte Belohnungen im Himmel niederziehen, weiß Gott nur, was es tut.


8 Grotte der Erlösung

Die Jungfrau Maria ist auch ein Fan großer und interessanter Bauprojekte-oder vielleicht tritt sie nur ein, wenn Gott mit seiner Vielzahl anderer bizarrer Projekte beschäftigt ist. Was auch immer der Fall war, als Mary 1912 so freundlich war, Vater Paul Dobberstein aus Lungenentzündung zu ersparen, versprach er, ihr die größte Grotte der Welt zu bauen. In Iowa. Denn solange Sie 42 Jahre damit verbringen, einen riesigen Stapel von Steinen zu formen, um neun Szenen im Leben Jesu darzustellen, warum tun Sie es nicht in Iowa??

Pater Dobberstein reiste weit und breit auf der Suche nach Juwelen nach seinem Denkmal, das einen Teil des Nordpols und einige Höhlenformationen enthielt, die er von Carlsbad Caverns „ausgeliehen“ hatte, als niemand hinsah. Er engagierte Männer aus der örtlichen Poolhalle, um zu helfen, und zahlte sie sowohl in Bier als auch in Bargeld. Im Jahr 1954 baute Dobberstein im Himmel Grotten, aber die Arbeit wird an der Grotte der Erlösung bis heute fortgesetzt. Für Beschäftigungsanfragen melden Sie sich bitte der örtlichen Poolhalle und seien Sie bereit, liquide Währung und den Segen einer Jungfrau zu akzeptieren.

7 Paradise Garden

In den 60ern von Prediger und Fahrradreparatur Howard Finster erstellt, diente Paradise Garden einst als fantastischer Ausstellungsraum für die 5.000 Gemälde, die Finster Gott versprochen hatte, den er schaffen würde. Als wahrer Überflieger malt Finster nicht nur in seinem Leben über 46.000 religiöse Stücke, sondern verwandelte auch Hektar Georgia Swampland in ein kleines Dorf, das ausschließlich aus recycelten Gegenständen hergestellt wurde. Zu seinen Untertanen gehörten das Christentum, die Schöpfung und natürlich mechanische Objekte, weil Roboter das einzige waren, was die Bibel fehlte.

Finsters Glaube wurde getestet, als seine Arbeit durch r berühmt wurde.E.M. Album Covers und Johnny Carson -Auftritte. Seine plötzliche Entdeckung zeigte ihm, dass seine heilig sanktionierte Kunst Volkskunst war und dass er sie für viel Geld verkaufen konnte.


6 Die Dreifachkreuz -Herausforderung

Immer gefragt, warum Straßenkreuze oft in Dreier kommen? Die Mehrheit dieser Crosscluster ist die Arbeit von Reverend Bernard Coffindaffer, einem methodistischen Minister, der behauptete, der Heilige Geist erschien ihm nach Operationen am offenen Herzen in den frühen 80ern und sagte ihm. Coffindaffer überzeugte die Landbesitzer, über 2.000 Standorte in den USA und im Ausland für den Bau dieser Denkmäler zu spenden, und gab über 3 Millionen Dollar seines eigenen Geldes für Materialien aus. Er tat dies alles in nur neun Jahren vor seinem Tod im Jahr 1992.

5 Canos Bier kann „Jesus“ Schloss

Jesus ist zurückgekommen und lebt in Colorado, laut einem Vietnamkriegsveteranen, der den Namen Cano hat. Nachdem Cano 30 Jahre lang ein glänzendes Meisterwerk aus über 100.000 Bier- und Soda -Dosen hergestellt hatte.”

Jesus lebt seit 1987 hier, als Cano, der in einem Trailer auf der anderen Straßenseite lebt, sagt, sie wurden Nachbarn. Canos Plan ist es, Jesus irgendwann dazu zu überreden, mit ihm nach Washington zu gehen, damit er Cano wieder aufnehmen kann, während Cano seine Beschwerden dem Präsidenten auflistet.


4 Gottes Arche der Sicherheit

Laut Pastor Richard Greene aus Frostburg, Maryland, wies Jesus ihn an, eine neue Arche zu bauen. Er sagte auch dem Pastor, er solle diese Arche neben der Autobahn bauen, um die Leute zu warnen, dass er zurückkommt.
In beiden Fällen werden die Leute definitiv zur Kenntnis nehmen, wenn dieses hulking, biblische Gigant seinen Schatten über ihren Morgengang wirft.

Obwohl Greenes Vision 1976 stattfand, ist Gottes neueste Arche derzeit nur ein riesiger Stahlrahmen. Der Pastor behauptet, dass der Fertigstellung weitere 20 bis 30 Millionen US-Dollar kosten wird, aber er versichert jedem, dass diese Stahlstrahlen bereits heilende Eigenschaften haben und schließlich ein Gymnasium, ein Theater und ein Konferenzzentrum enthalten werden.

3 Heilsberg

Für diejenigen von uns, die nicht das Glück haben, Jesus als Nachbar zu haben oder in der Nähe von Stahlstrahlen mit magischen Kräften zu leben, könnte eine Reise in die Mitte der kalifornischen Wüste immer noch unsere Seelen retten. Erst die Straße vom verlassenen Salton Sea entlang, ein dreistöckiges Bluff deckt die Fläche eines Fußballfeldes ab und verkündet Gottes Liebe in Technicolor Prachtor.

Das Leuchtfeuer dieses Sünders, geschmückt von farbenfrohen Bibelversen und Psalmen, wurde von Leonard Knight geschaffen, der das Projekt 1967 begann, nachdem er „The Light gesehen hatte.Zuerst dachte er, Gott wollte, dass er einen Heißluftballon aus Stofffetzen zusammennähte, aber nach Jahren gescheiterter Versuche, ihn aufzublasen, beschloss Leonard, Gott stattdessen ein kleines Denkmal zu machen. Dreißig Jahre später fügte er es immer noch hinzu (mit Adobe, Reifen und mehr bemalten Schriften) mit einer Hingabe, die selbst ein Atheist der göttlichen Inspiration zuschreiben könnte.


2 Heiliges Land USA

Vielleicht möchten Sie Ihre eigene Mission von Gott, aber Sie haben Angst, mit einem bloßen Schmutzhügel in der Wüste zu beginnen. Wenn ja, kann dieser verlassene biblische Vergnügungspark die Berufung sein, auf die Sie gewartet haben. Das Holy Land USA in Waterbury, Connecticut, war die Idee des Evangelisten John Greco, der den Park in den 50er Jahren baute, nachdem er eine Botschaft von Gott erhalten hatte. Ähnlich wie die anderen künstlerischen Visionäre auf dieser Liste stellten Greco seinen Park aus recycelten Materialien wie altem Sperrholz, Hühnerdraht, Badewannen, Zinnverkleidungen und Fragmenten religiöser Statuen heraus.

Die Gäste durch Repliken eines heiligen Landes aus der Bibelzeit, das mit dem Garten Eden begann und lustige Orte enthielt, um wie „The Catacombs“ abzuhängen, erlebte der Themenpark einen Anstieg der Popularität in den 60er und 1970er Jahren. Nach Grecos Tod im Jahr 1986 fiel das Heilige Land in Verfall, und Gott musste seine Botschaft an anderer Stelle übernehmen, wobei das Projekt insgesamt aufgab.

1 Das zweite kommende Haus

Wenn alles andere fehlschlägt, bereitet der Prophet Jesaja Robertson uns pflichtbewusst auf die kommende Entrückung im Jahr 2014 vor. Mit seinem Haus und seinem Eigentum als Leinwand kanalisiert er Gottes Botschaft mit leuchtenden Farben und ausgeschnittenen Holzsymbolen. A 7.6-Meter (25 ft) Kreuzungen neben dem Haus, ebenfalls ein Kaleidoskop aus Schichten und Formen, die genau die Höhe ist, die Jesus sein wird, wenn er zurückkehrt, sagt Isaiah.

Der Prophet Jesaja ist ziemlich Chipper, wenn er die Besucher warnt, dass sie für die gesamte Ewigkeit in der Hölle brennen, und jeder, der vorbeikommen. Laut Jesaja ist sein farbenfrohes Zuhause eines der letzten Dinge, die wir auf dem Weg sehen werden, entweder Schaf oder eine Ziege während der Entrückung zu werden. Zumindest wenn wir es nie zu einem der anderen auf dieser Liste genannten Sehenswürdigkeiten schaffen, ist die gute Nachricht, dass wir immer noch einen Blick auf diesen werfen werden, wenn auch nur auf dem Weg, um flammende Ziegen zu werden, die in Lava unten schwimmen Jesu erstaunliche Füße.

Ich wohne derzeit in Charlottesville, VA, und erforsche für immer die seltsamen Dinge, die das Leben zu etwas Besonderem machen. Ich teile die Besonderheit des Lebens mit einem Freund und zwei Katzen. Ich habe kürzlich einen Blog gestartet, um es mit allen zu teilen.