10 Wissenschaftler, die die Idee der Menschenrechte völlig ignorierten

10 Wissenschaftler, die die Idee der Menschenrechte völlig ignorierten

Es gibt immer Kosten für den Fortschritt, aber es gibt Zeiten, in denen Wissenschaftler einen Schritt zu weit gehen. Das Ignorieren der grundlegenden Menschenrechte, um wertvolle Forschung durchzuführen. Leider ist es allzu oft, dass es der Forscher und seine Arbeit ist, an die sich erinnert, und nicht an die Menschen, die getötet, traumatisiert und mit Strahlung dosiert wurden, damit ein Mann (oder eine Frau) auf die Spitze des Stapels klettern.

10 Saul Krugman


Im Jahr 1954 Dr. Saul Krugman begann mit der Arbeit an der New Yorker Willowbrook State School auf Staten Island, einer Einrichtung, in der geistig behinderte Kinder untergebracht waren. Krugman, ein Berater für Infektionskrankheiten, wollte die Ausbreitung und Entwicklung von Hepatitis durch eine kontrollierte Bevölkerung untersuchen und mögliche Impfstoffe testen. Dazu benutzte er einen Betreffpool von 700 Kindern. Halb er injizierte eine milde Form des Hepatitis -Virus, um festzustellen. Die andere Hälfte war nur die Kontrollgruppe.

Am Ende kamen sie zu dem Schluss, dass die Kinder, die sie mit Hepatitis infiziert hatten. Als Rechtfertigung für ihr Experiment wiesen Krugman und seine Mitarbeiter auf die zügellosen Fälle von Hepatitis in der Bevölkerung hin und zitierten, dass es kein unangemessenes Risiko gab-sie gaben den Kindern einfach etwas, das sie trotzdem bekommen hatten,. Kritiker geben an, dass es nicht nur nicht akzeptabel ist, jemanden mit einer solchen Krankheit zu infizieren, sondern auch, dass die Studie mit den Eltern von Kindern, die sie infizierten, weitgehend unehrlich war. Sie haben um Einverständniserklärung gebeten, aber die Risiken nicht offengelegt.

Sie wurden auch beschuldigt, den Eltern mitzuteilen, dass in den nicht-experimentellen Abschnitten der Schule kein Platz mehr vorhanden sei und dass sie, um ihre Kinder einzuschreiben. Kritiker weisen auch darauf hin, dass die Zeit besser damit verbracht worden wäre, die Situation zu beseitigen, die Hepatitis in erster Linie verursachte, anstatt sie nur noch schlimmer zu machen.

9 Laud Humphreys


Laud Humphreys war ein Soziologe der 1960er Jahre, der sehr interessiert war, was in den öffentlichen Badezimmer von Männern vor sich ging, homosexuelle Begegnungen, die oft unpersönliche Zuneigung darstellten, bei denen viele Menschen in den 60ern und 70ern verhaftet wurden. Er wollte wissen, was die Männer dazu motivierte, an dem sogenannten „Teestoomsex“ teilzunehmen, und nur wer diese Männer waren und was sich ihr Leben außerhalb des Badezimmers Fellatio befand.

Also etablierte er sich in der Gemeinde nicht als Teilnehmer, sondern als „WatchQueen“. Das heißt, eine Person, die im Raum bleiben und auf die Behörden achten würde. Als solches befreundete er sich mit vielen der Männer, die er beschützte.

Humphreys ging noch einen Schritt weiter mit denen, die kein Interesse daran hatten, mehr über sich selbst zu enthüllen. Er würde ihnen folgen, als sie das Badezimmer verließen und Kennzeichen und Adressen aufgenommen hatten. Später kehrte er in einer Verkleidung in die Häuser zurück und gab vor, ein Interviewer des Gesundheitsdienstes zu sein, um die Antworten auf Fragen zu erhalten, die sie zuvor geweigert hatten, zu beantworten. Während seine Forschung am Ende der Kriminalität dieser Handlungen Vorteile gab, verursachte es auch massive öffentliche Empörung und stellte Fragen zum Verstoß gegen die Privatsphäre und die Bekanntheit privater Informationen ein.


8 John Hunter


John Hunter wurde im 18. Jahrhundert in Schottland geboren und ist immer noch als einer der Gründer moderner chirurgischer Techniken bekannt. Während seine Beiträge zur Wissenschaft klar sind, waren seine Methoden weniger als ehrenhaft. Nachdem Hunter mit 13 Jahren die formale Bildung aufgegeben hatte, streifte er sieben Jahre auf der Landschaft und zerlegte Tiere. Als er 20 Jahre alt war, zog er mit seinem Bruder William nach London, der bereits Leiter einer medizinischen Fakultät war. William gab seinem jüngeren Bruder eine Position in der Schule, und John war dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass die Anatomie- und Dissektionsübungen ständig vorhanden waren.

Es wird vermutet, dass er zunächst selbst in die Friedhöfe ging, um frisch begrabene Körper auszugraben, aber bald eine einfachere Möglichkeit fand, die Leichen zu beschaffen. Seine Verbindung mit Body-Snatchers und schweren Räubern war eine gut dokumentierte Beziehung, die sein ganzes Leben dauern würde. Und wenn sie ihm nicht das bekommen konnten, was er wollte, war er nicht immer darüber, nur zu nehmen. Die Zähne für seinen experimentellen Prozess, die Zähne einer Person in den Mund eines anderen zu transplantieren, wurden gnädig gespendet.”

Der Komponist Joseph Haydn war ein guter Freund von Hunters Frau und auch ein Leiden von Nasenpolypen. Als Haydn Hunters Angebot abgelehnt hatte, sie zu entfernen, schickte Hunter ihm eine Nachricht, die ihn zu seinem Haus einlud; Beim Betreten wurde Haydn von zwei angeheuerten Schlägern in einen operativen Stuhl verwaltet und schaffte es nur kaum, sich aus der Operation heraus zu sprechen. Am Ende starb Hunter 1793 und wurde von seinen Schülern systematisch zerlegt.

7 Ewen Cameron


DR. Ewen Cameron ist am bekanntesten für seine Arbeit mit der CIA und dem Gehirnverändernsprojekt Mkultra. Aber auch ohne die Hilfe der Regierung hatte er bereits ein Muster für die Ignorierung grundlegender Menschenrechte und seine Experimente mit seiner eigenen fragwürdigen Wendung festgelegt. Er interessierte sich lange für das Gedächtnis und wie es funktioniert, und entwickelte einen Prozess, den er als jungen und psychischem Fahren bezeichnete. Das Ziel der Behandlung war es, das Gedächtnis und die Persönlichkeit einer Person zu zerstören, damit sie dann durch einen anderen ersetzt werden konnte.

Ein Patient, nur als Mary C identifiziert, wurde 35 Tagen sensorischer Entbehrung unterzogen, gefolgt von 101 Tagen psychischem Fahren-die endlose Wiederholung einer Aufzeichnung positiver Nachrichten. Andere Patienten wurden kontrollierten Comas und bis zu 85 Tagen einer Looping -Aufzeichnung während des Driftens in und aus Bewusstsein ausgesetzt. Der Teil seiner Forschung, in dem er den Geist einer Person zerstören wollte.

Zeitgenossen verspotteten sich über seine gefährliche Arbeit, aber er konnte wegen seiner Position bei verschiedenen Regierungen fortgesetzt werden. Es war Cameron, der den Nazikriegskriminalität Rudolph Hess untersuchte, um zu sehen.


6 Praxisbabys der Cornell University


Wenn Ihr Nachname DomeCon ist, sollten Sie sich wahrscheinlich darum kümmern. Das liegt daran.”In einer der bizarrsten College-Kurse aller Zeiten gaben Colleges wie die University of Minnesota und die Cornell University Studentinnen eine großartige Möglichkeit, um zu lernen. Diese echten Babys waren Waisen, die an die Studenten ausgeliehen wurden.

Alle waren zwischen drei Monaten und ein paar Jahren und lebten in „Praxiswohnungen“, die als eine Art Klassenzimmer für junge Frauen dienten, um alle Fähigkeiten zu erlernen, die erforderlich sind, um einen Haushalt zu führen und ein Kind zu erziehen. Babys hätten ständige Pflege und einige hatten während ihrer Zeit in der Universitätsbetreuung auch 11 oder 12 verschiedene Mütter. Jeder Schüler verbrachte sechs Wochen damit, in der Wohnung zu leben und sein Übungsbaby zu erziehen, dann das Ganze an das nächste Mädchen umzuwandeln. Einige der in dem Programm aufgenommenen Babys, die 1969 in Cornell beendet wurden, haben sich gemeldet, und tragischerweise hat ihre frühe, instabil.

5 Freud und Emma Eckstein


Sigmund Freud war im Laufe der Jahre das Ziel vieler Kritik, und seine Behandlung und Diagnose von Emma Eckstein fällt direkt in die bizarre Kategorie. Eckstein war eine Patientin von Freuds, und obwohl ihre genaue Beschwerde nicht dokumentiert ist, weisen die Papiere darauf hin, dass es sich um Probleme mit einer unregelmäßigen und schmerzhaften Menstruation handelte. Weil Freud glaubte, dass es eine unbestreitbare Beziehung zwischen der Nase und den Genitalien gab, bestand natürlich seine Lösung für ihr Problem darin, einen Teil ihrer Nase zu entfernen.

Es funktionierte nicht nur nicht, sondern ihre Nase weigerte sich zu heilen. Massive Blutungen resultierten, und Freud erkannte, dass der Arzt, der die Operation durchgeführt hatte. Sobald ihre Nase geheilt war (ein Jahr später), war ihre ursprüngliche Beschwerde immer noch unbedingt unbedingt. Freud kam zu der einzigen Schlussfolgerung, die er konnte: Es war natürlich seine Theorie, die natürlich fehlerhaft war, und es war sicherlich nicht der Doktor. Es war Eckstein, der ihre eigenen Probleme durch ihre unkontrollierbare Lust und Sehnsucht nach ihm verursachte,.

Zur Verteidigung des Arztes, der die Operation durchgeführt und verpfuscht hatte (der auch ein guter Freund von Freud war), kam er zu dem Schluss, dass nicht nur ihre ursprünglichen Probleme aufgrund dieser unersättlichen Sehnsucht nicht geheilt waren, sondern dass der Arzt nicht schuld war Erstens und ihre massive Blutung aus ihrer verstümmelten Nase war auch einfach eine Manifestation ihres Wunsches nach Freud selbst gewesen.


4 Muzafer Sherif


Muzafer Sherif war in den 1950er Jahren ein Psychologe, der praktizierte. Er interessierte sich für die Entwicklung und die Phasen des Konflikts, die zwischen zwei Gruppen von Einzelpersonen eskalieren würden. Was gibt es Schöneres, als mit einer solch potenziell gewalttätigen Situation eine Erfahrung aus erster Hand zu sammeln, als zwei Gruppen von 11-jährigen Jungen auf einen Campingausflug zu nehmen und sie gegeneinander zu stellen, um zu sehen, wie weit der Konflikt gehen würde?

Die 22 Pre-Jugendlichen wussten nicht, dass ihre Campingreise in den Räuber Cave State Park in Oklahoma tatsächlich ein psychologisches Experiment war, aber es dauerte nicht lange, bis die Gruppe von Jungen in einem Campingurlaub zu einem geradezu Hass herabstieg. Fest. In zwei Gruppen unterteilt, die Rattler und die Eagles, wurden die Jungen erstmals nur mit Mitgliedern ihrer eigenen Gruppe ausgesetzt-. Sobald die Beziehungen zementiert waren, wurden sie in die andere Gruppe eingeführt und in Wettbewerben gegeneinander angesetzt. Was mit einem kleinen Namen begann, wurde bald zu einer Weigerung, sich mit der anderen Gruppe, der Zerstörung von Eigentum, Food-Kämpfen und sogar Beschwerden zu verbinden, als die beiden Gruppen Stifte teilen mussten.

Sobald sich die beiden Gruppen ausreichend hassten, führten die Forscher Aufgaben und Probleme ein, bei denen sie zusammenarbeiten mussten. Dies führte langsam zu einer Verringerung der Feindseligkeiten zwischen den beiden Gruppen. Während dieser Zeit würden die Jungen zusammenarbeiten. Am Ende des Experiments hatten die Jungen dauerhafte Abneigung zueinander.

3 Chester Southam


In den 1960er Jahren Dr. Chester Southam begann seine Krebsforschung, indem er im Ohio State Penitentiary lebende Krebszellen in Freiwillige injizierte. Als er feststellte, dass die Immunsysteme gesunder Personen die Krebszellen innerhalb eines Monats oder so ablehnen würden, stellte er auch fest, dass diejenigen, die bereits gegen Krebs kämpften. So beschloss Southam, seine Subjektbasis zu erweitern, und begann, Krebszellen in krebsfreie, ältere Patienten im jüdischen Krankheitskrankenhaus in Brooklyn zu injizieren.

Nachdem er die Krankenhausdirektoren davon überzeugt hatte, dass er nichts unternahm, was die Zustimmungserklärung benötigte oder dass er den Patienten sogar sagen musste, was ihnen injiziert wurde, injizierte Southam 22 chronisch kranke Patienten mit Krebszellen. Es wurde so ruhig gehalten, dass der Medizinchef des Krankenhauses nicht einmal wusste, was vorab die Injektionen abgeschlossen waren. Ironischerweise hatten drei Ärzte im Krankenhaus, die ursprünglich von Southam angesprochen worden waren und sich umgedreht hatten.


2 Eugene Saenger


Abhängig von dem, was Sie lesen, Dr. Eugene Saenger ist entweder ein Held oder ein Monster. Die Universität von Cincinnati hat sogar einen Stipendienfonds in seinem Namen, der ihn „einen Pionier in der Atommedizin nennt.„Aber was sie nicht erwähnen, ist, dass seine Forschungsmethoden mehr als ein wenig fragwürdig waren. In den 1960er Jahren setzte Saenger mehr als 90 Krebspatienten massive Strahlungsdosen aus.

Aber was wirklich vor sich ging, war eine vom Pentagon gesponserte und angeforderte Studie, die mit dem Ziel durchgeführt wurde, herauszufinden, wie viel Strahlung eine Person ausgesetzt sein konnte. Die Probanden waren arm und Personen der Arbeiterklasse, und etwa 60 Prozent von ihnen waren schwarz. Einundzwanzig der Strahlung ausgesetzt, die Strahlung ausgesetzt waren.

Während Saenger lange behauptet hatte, er sagte den Patienten, dass sie Strahlung ausgesetzt sein würden, und sogar die Einverständniserklärungsformen eingesammelte die Strahlung.

1 Lauretta Bender


Lauretta Bender war in den 1940er und frühen 1950er Jahren ein Neuropsychiater im Bellevue Hospital. Sie leitete Pionierarbeit zur Verwendung von Elektroschock -Therapie für Kinder, insbesondere diejenigen, die als autistisch diagnostiziert worden waren. Bender, stolz und unempfänglich für die offensichtlichste Kritik, die ihre Erfolge bei der Behandlung von Kindern im Alter von vier Jahren mit Elektroschock -Therapie öffentlich zur Schau stellte. Hinter den geschlossenen Türen von Bellevue haben sich Kinder jedoch in ihre Methoden in Gewalt oder katatonische Zustände zurückgezogen. Im Erwachsenenalter waren viele ihrer Patienten im und außerhalb des Gefängnisses, Selbstmord begangen oder kehrten zu Eltern zurück, die sie „ruiniert haben“ genannt haben.”

Kinder, die ihre Behandlung ertragen und darüber schrieb, beschrieb später die schrecklichen Zustände nicht nur während der Behandlung, sondern auch in Bellevue, wo sie sogar angesichts der Brutalität gezwungen waren, zu singen und glücklich zu handeln. Kinder waren schockiert, bis sie Anfälle hatten oder schwärzt wurden, und erhielten dann Süßigkeiten, als sie aufwachten. Einige haben sich mit Diagnosen gemacht, nur als Kinder schüchtern oder zurückgezogen zu sein. Viele derjenigen, die Bender einer Elektroschock -Therapie ausgesetzt waren. Bender erweiterte später ihre Behandlungen um LSD.