10 scheinbar nutzlose Nebenprodukte, die Millionen machten

10 scheinbar nutzlose Nebenprodukte, die Millionen machten

Zum längsten Zeit, als die meisten Unternehmen ein Produkt produzierten, waren sie damit zufrieden. Die Zeiten haben sich jedoch geändert. Durch geniale Innovation haben viele Unternehmer einen einst nutzlosen Schlamm genommen und in massive Gewinne umgewandelt.

10

Brauerhefeextrakt

Nachdem sie ihr fertiges Produkt nachgegeben hatten. Es war üblich, alles in den Abfluss zu werfen und es nutzlos zu machen, aber der deutsche Wissenschaftler Justus Liebig wollte unbedingt einen Weg finden, essbar zu machen. Als er die großen Mengen an verschwendeten Produkten sah, die er kostenlos erreichen konnte, stellte er versehentlich fest, dass die Hefe konzentriert, abgefüllt, stark gesalzen und dann gegessen werden konnte. Er nannte sein Produkt Marmite. Es war ein massiver Erfolg in Ländern wie Sri Lanka und Großbritannien, und es war eine Hauptstütze in den kosteneffizienten Rationen von Soldaten in beiden Weltkriegen. Bis heute stellt das Unternehmen immer noch über 24 Millionen Gläser pro Jahr her und ist so beliebt, dass es einen Wettbewerbsmarkt mit anderen Unternehmen wie Vegemite geschaffen hat.

9

Isinglass

Die Menschheit hat eine reiche Geschichte, in der er hoffnungslos betrunken wird, und mit der Nachfrage nach fermentierten, zertrümmerten Trauben kommt auch die Nachfrage nach Agenten, um die Teile von Hefe, Bakterien und Proteinen zu entfernen, die das fertige Produkt verschmutzen. Dieser Prozess wird als Klarstellung bezeichnet. Seit Tausenden von Jahren verwendeten unsere Vorfahren während dieses Prozesses Dinge wie Austernschalen, Kreide und Steingut und gingen sogar so weit, den Wein in den getrockneten Häuten von toten Tieren zu lagern. Am Ende des 18. Jahrhunderts durchlief kommerzielle Brauen eine massive Expansion, die zu der Innovation und der weit verbreiteten Verwendung von Isinglass führte, ein Kollagen, das aus den getrockneten Schwimmblasen von Fisch gewonnen wurde. Sie würden denken, wir hätten inzwischen eine Art Maschine, um den Klärungsprozess zu optimieren, aber es stellt sich heraus, dass die Fischblasen den Job besser machen als alles, was wir synthetisieren können. Sie beschleunigen den Prozess, die lebende Hefe durch eine elektrostatische Wechselwirkung zwischen den positiv geladenen Kollagenmolekülen und den negativ geladenen Hefezellen zu einer Gelee-ähnlichen Substanz zusammenzuklumpen, was eine enge Bindung zwischen Hefe und Isingas erzeugt. Das Ergebnis ist ein sauberer und klarerer Wein in einem Bruchteil der Zeit.


8

Kohle -Teer

Wenn Kohle kohlensäurehaltig ist, um mit hohem Kohlenstoffbrennstoff mit Kohlenstoffzusammenzug zu profitieren, wird Kohle-Teer als Nebenprodukt erzeugt. Lange Zeit waren die Verwendungen für Kohle -Teer spärlich und ausschließlich industriell. Es wurde größtenteils in Brand angezündet und für seine Hitze verbrannt, wenn auch aus keinem anderen Grund als nur weil es brennbar war. Im Jahr 1878 war Konstantin Fahlberg Teil einer Studie der Johns Hopkins University über Kohle -Teer, in der er den ganzen Tag über mit einer Vielzahl verschiedener Verbindungen experimentierte. Eines Abend. Nach mehreren Stunden der Suche fand er eine insbesondere eine 300 -mal süßer als Zucker. Einfach ausgedrückt, die Welt der kalorienkalorienkalorischen Süßungsmittel wurde geboren. Er nannte seine Schöpfung Saccharin-a im gesamten 20. Jahrhundert sehr beliebte Alternative zu Zucker und die Hauptbestandteil in Sweet n 'Low.

7

Kuhdarm

Kuhdarm führte vor dem neunzehnten Jahrhundert eine ziemlich deprimierende Existenz. Ihr Geschmack wurde vom Rest der köstlichen Teile der Kuh überschattet und ihr Nutzen wurde durch die Vielseitigkeit von Schwein und Schafdarm für Wurstgehäuse überschattet. All dies endete 1875, als Pierre Babolat den ersten Kuhdarm -Tennisschläger machte, wobei er seine Fähigkeit zitierte, die Handgelenksdehnung zu absorbieren und den Ball besser zu steuern. Typischerweise wird der 120-Fuß-Dünndarm extrahiert und in 40-Fuß-Stränge geschnitten, die dann mit Chemikalien behandelt werden, um die Erhaltung zu unterstützen. Die Stränge werden fest zusammengedreht und sechs Wochen lang in einem feuchten Raum ausgetrocknet, um ein Knacken zu verhindern. Es dauert fast vier gesamte Darms, um einen einzigen Tennisschläger zu erstellen, aber noch heute ist es eine Ware, die einige der besten professionellen Tennisspieler der Welt geschätzt hat. Bisher würden Kuhfarmen jeden Monat Tausende von Dollar Tausende von Dollar zahlen, um den übrig gebliebenen Darm zu entfernen.


6

Schweineherzklappen

Im Laufe der Geschichte fanden Schweinebauern für das Herz des Schweins selten viel Gebrauch. Tatsächlich hatten einige interne Organe einen so geringen Wert, dass sie sie zu einem schikanierten provisorischen Ausgangsmaterial mahlen und sie an Schweine ernähren würden, die sie in Zukunft züchten würden. Im Jahr 1968 führte der marginale Erfolg von Experimenten im National Heart Heart Hospital in London, England, schließlich zur Entwicklung der Ersatzchirurgie der Schweineklappenklappe. Heute gibt es eine ganze Subkultur der Schweinehaltergemeinschaft, die ausschließlich für ihre Herzventile Schweine züchtet und sie an Bioprotheseunternehmen verkauft. Nature Farm in Malta, Idaho, züchtet über 200 Sauen pro Woche und entspricht den strengen Spezifikationen,. Ein typisches Herzventil wird den Verbrauchern auf dem aktuellen Markt etwa 5.000 US -Dollar betreiben. In Anbetracht der typischen amerikanischen Ernährung sind Schweineherzen wahrscheinlich sowieso besser für uns geeignet.

5

Pferdeurin

Sobald die Pferde gezüchtet und domestiziert haben, ist ihr Urin in den Oberboden gesunken, roch schrecklich und Vegetation getötet. Die Dinge änderten sich 1942, als die FDA Premarin zugelassen hat, eine Hormonersatztherapie, die aus dem Urin schwangerer Pferde stammt. Es enthält über 200 Hormone, die sich mit modernen medizinischen Fortschritten verbinden, um die Auswirkungen mehrerer Beschwerden stark zu verringern. Die Verwendung in der Hormonersatztherapie reduziert die Hitzewallungen. Sein Östrogen wird verwendet, um bestimmte Arten klinischer Depressionen zu behandeln. Seine verschiedenen Hormone helfen Patienten, die von Herzerkrankungen und Osteoporose geplagt wurden, und kann sogar als Hauptbestandteil bei Fruchtbarkeitsbehandlungen verwendet werden. In knapp sechzig Jahren hat sich ein gelbes Alfalfa-Rendern-Abfallprodukt zu einer 2-Milliarden-Dollar-Branche verwandelt, die mehr als neun Millionen Menschen pro Jahr hilft, die Symptome schmerzhafter und nerviger Zustände zu lindern.


4

Kuhhufe

Während des Lebens einer Kuh sind Huf. Im Tod waren sie früher teuer zu entsorgen und relativ nutzlos, aber das änderte sich Mitte der 1900er Jahre, als festgestellt wurde Intensitätsbrände durch Luftfahrtbrennstoff ausgelöst. Keratin fungiert als Bindungsmittel für die Schaumblasen, die sich typischerweise beim Kontakt mit diesen bemerkenswert heißen Bränden trennen, und die verstärkte Struktur bildet eine sauerstofffeste Decke, die die Flammen erstickt. Darüber hinaus verkaufen Schönheitsunternehmen in den letzten zehn Jahren "brasilianische Keratin -Behandlungen", die behaupten, Keratin zu verwenden, um Haare zu glätten und zu glänzen und die äußere Hautschicht zu "revitalisieren". Obwohl einige der größten Akteure der Branche zu Keratin synthetisiert haben.

3

Gemüseharz

Wenn Mais- und Kartoffelbauern fertig sind, um ihre Ernte zu ernten, ein zerkleinerter, zerfetzter Überrest der ursprünglichen Stielreste, scheinbar nutzlos. Als die Biomassebewegung im späten 20. Jahrhundert begann, begannen die Landwirte, die Stärke aus den übrig gebliebenen Pflanzen zu extrahieren, indem sie sie mit Wasser sprengen und dann die weiße Flüssigkeit in der Sonne trocknen ließen. Sie nahmen dann das Restpulver und verarbeiteten es in ein Pellet, das sie als Harz bezeichneten. Dieses Harz wird in der Koalition mit mehreren anderen Abfallprodukten verwendet, um eine Fülle vollständig biologisch abbaubarer bioplastischer Produkte zu produzieren, einschließlich der Erdnüsse auf Stärkebasis. In der Tat gibt es in einigen dieser Bioplastik so viel Stärkeinhalt, dass der menschliche Körper sie tatsächlich verdauen kann! Jetzt existiert ein lebendiger globaler Markt und wächst enorm. Nur eine Firma aus Kalifornien namens Cereplast hat ihr Ergebnis in einem Jahr von 1 $ 1 verdreifacht.5 Millionen bis 5 US -Dollar.4 Millionen.


2

Harnstoff

Kurz gesagt, Harnstoff ist der Bestandteil des Urins, durch den die Nieren überschüssigen Stickstoff aus dem Körper auslegen. Jahrelang war es (buchstäblich) verärgert, aber 1828 fand der deutsche Chemiker Friedrich Wohler einen Weg, Harnstoff aus dem Urin zu isolieren, indem er Silber -Isocyanat mit Ammoniumchlorid behandelte. Trotz dieses Durchbruchs war Harnstoff bis zum 21. Jahrhundert weiterhin von geringem Nutzen. Als Reaktion auf die Nachfrage der Verbraucher nach Zähne-Whiting-Produkten mit einer langen Haltbarkeit verkauften Unternehmen, die Zahnpasta- und Zähneaufhellungsstreifen mit Wasserstoffperoxid gemischt wurden, eine Substanz namens Carbamidperoxid. Der Harnstoff wird verwendet, um die Haltbarkeit des Whitening -Agenten zu stabilisieren und zu verlängern. Es ist hauptsächlich in Weißbüchern der klinischen Klasse zu finden, die im Büro eines Zahnarztes zu finden sind, aber ein besonders bekanntes Produkt, das es verwendet, ist Colgate Simply White.

1

Hühnerfüße

Vor zwanzig Jahren waren nicht nur Hühnerfüße fast völlig nutzlos, sondern Hühnerbauern mussten bezahlen, um sie loszuwerden. Meistens würden sie als Füllstoff in Hundefutter enden. In den neunziger Jahren wurde die Globalisierung für kleinere Unternehmen, die nach einem transnationalen Geschäftsmodell streben. Jetzt das u.S. Exporte rund 300.000 Tonnen Hühnerfüße pro Jahr. Nur ein Unternehmen, Perdue Farms, produziert über eine Milliarde Hühnchenpfoten pro Jahr und bringt mehr als 40 Millionen US -Dollar Einnahmen ein. Die Nachfrage nach Hühnerfüßen ist so hoch, dass die Bauern doppelt so viele Hühner wie jetzt und immer noch leicht nach China verkaufen, aber sie hätten keine Möglichkeit, alle anderen Teile des Hühners in den USA zu verkaufen. Was einst ein komplettes Abfallprodukt war, ist jetzt das Haupt -Profit -Zentrum für jeden Hühnerbauern in den USA. Es ist der Konsens in der Branche, dass die meisten Farmen ohne die weltweite Nachfrage nach Hühnerpfoten aus dem Geschäft getrieben würden.