10 seltsame und brutale Gewalttaten aus Texas

10 seltsame und brutale Gewalttaten aus Texas

Texas ist wirklich ein Land auseinander; Obwohl es wiederholt niedergeschlagen wurde, gibt es dort eine aktive Bewegung, um aus den USA abzutreten. Die Bewohner werden Ihnen sagen, dass „alles in Texas größer ist“, und dies schließt ganz die Verbrechen ein, von denen viele zu den wildesten auf dem Planeten gehören.

10 Goliad -Massaker

Fotokredit: Billy Hathorn

Texaner haben die tapferen Märtyrer des Alamo seit fast 200 Jahren geehrt. Diejenigen, die nur drei Wochen später ihr Leben im Goliad -Massaker verloren haben, wurden weitgehend vergessen.

Während der Texas Revolution überwältigte die mexikanische Armee am 19. März 1836 eine kleinere Kraft in der Schlacht von Coleto Creek. Obwohl sich die Texaner bewundernswert verteidigten, beschloss Oberst James Fannin, ihr Führer, sich gegen die unüberwindlichen Gewinnchancen zu ergeben.

Die Männer wurden als Gefangene in Goliads Presidio La Bahia gehalten, einem Fort, das mehr als ein Jahrhundert zuvor von der spanischen Armee erbaut wurde. Eine Woche später befahl der Präsident von Mexiko die hingerichteten Gefangenen. Einige, wie diejenigen, die als Ärzte dienen konnten, wurden verschont. Vierzig Männer, die nicht laufen konnten, wurden im Fort hingerichtet. Weitere 302 Männer wurden nach draußen marschiert und im Point-Blank-Bereich niedergeschossen. Überlebende wurden dann geprallt und zu Tode aufgeschlitzt.

Oberst Fannin wurde gemacht, um das Schlachten eines letzten Mannes zu erleben, er war der letzte, der getötet wurde. Er bat seine Entführer, seine Besitztümer an seine Familie zu schicken, eine christliche Beerdigung zu erhalten und eher in das Herz als in das Gesicht erschossen zu werden. Sie schossen ihm ins Gesicht, stahlen seine Sachen und verbrannten seine Leiche in einem massiven Haufen mit dem Rest der Männer. Die versengten Überreste der Männer wurden zur Freude der örtlichen Geier nicht begraben, aber als die Nachricht über den Sieg in Texas in der Revolution einen Monat später die Soldaten im Präsidio erreichte, begraben sie die Beweise ihres Verbrechens hastig.

Gehen Sie in die Köpfe des am meisten verdorbenen Menschen der Geschichte mit Serienmördern: Die Methode und der Wahnsinn der Monster bei Amazon.com!

9 Austin -Flugzeugabsturz


Nur wenige Regierungsbehörden sind so offen wie die IRS verweist. Andrew Stack aus Austin, Texas, hat seine Probleme mit der Agentur auf ein ganz neues Niveau von Verrückter gebracht.

Am 18. Februar 2010 fuhr Stack zu seinem Haus, dann fuhr er zum Georgetown Municipal Airport, wo er sein Flugzeug, einen Einmotor-Piper Dakota, aufbewahrte. Um 9:56 Uhr an einem sonnigen Morgen schlug er das Flugzeug in Echelon I., ein Bürogebäude mit 190 IRS -Mitarbeitern. Es gab eine massive Explosion, bei der sowohl Stack als auch Vernon Hunter, einen 68-jährigen Revenue Officer Group Manager, getötet wurden. Dreizehn andere wurden verletzt, eine Zahl, die wahrscheinlich viel höher gewesen wäre, wenn ein Team von Feuerwehrleuten zufällig keine Übungen in der Nähe durchgeführt hätte.

Stacks Buchhalter bestätigte später, dass er gerade geprüft wurde. Seine Selbstmordnotiz wurde teilweise gelesen: „Ich habe es einmal geschrieben gesehen, dass die Definition von Wahnsinn immer wieder den gleichen Prozess wiederholt und erwartet, dass das Ergebnis plötzlich anders ist. Ich bin endlich bereit, diesen Wahnsinn zu stoppen. Nun, Herr. Big Brother Irs Man, lass uns etwas anderes versuchen; Nehmen Sie mein Pfund Fleisch und schlafen Sie gut.”


8 Der texanische Augapfelkiller


Serienmörder erwerben oft seltsame Spitznamen, basierend auf ihren Verbrechen; Betrachten Sie Nannie Doss, eine fröhliche Frau. Sie war bekannt als „The Kicherling Oma.Dann war da noch der große Ohrmitte von Buenos Aires, Argentinien und Russlands „The Nilpferd."Natürlich hat der Lone Star State viele Metzger gehabt, aber der" Texas Augapfelkiller "steht allein.

Der Augapfelkiller ermordete während eines Amoklaufs, der von Dezember 1990 bis zu seiner Befürchtung im März 1991 dauerte, drei Prostituierte in Dallas. Jede Frau war erschossen worden und hatte ihre Augäpfel mit chirurgischer Präzision entfernt. Polizeipatrouillen wurden erhöht, um diesen Unhold zu fangen, und schließlich kam eine Pause in dem Fall. Eine vierte Prostituierte wurde angegriffen, konnte aber entkommen, indem er den Mann mit Kennmaßen besprühte. Ihre Beschreibung und einige Haare, die am Tatort gefunden wurden.

Albrights Vergangenheit war eine stereotype Serienmördergeschichte. Als Waise war er anfällig für kleine Verbrechen, Gewalt und Grausamkeit zu Tieren. Er hatte einige Zeit im Gefängnis wegen Diebstahl. Der Fall der Staatsanwaltschaft gegen ihn war fadenscheinig, aber Albright wurde schließlich wegen des Mordes an der dritten Prostituierten für schuldig befunden. Er wurde zu lebenslanger Haft ohne Bewährung verurteilt.

7 Mord an Selena

Fotokredit: John

Selena Quintanilla-Pérez war eine mexikanisch-amerikanische Sängerin, die sich in den neunziger Jahren auf den Billboard-Charts auf den Weg machte. Während Selena eine Welle scheinbar unbegrenztes Potenzial fuhr, wurde sie in Corpus Christi, Texas, von Yolanda Saldívar, dem ehemaligen Präsidenten ihres Fanclubs (der unter Veruntreuung von Geldern), kurzerhand ermordet wurde. Selena hatte sich mit Saldivar in einem Motel getroffen, um über den Diebstahl zu diskutieren, als sie in einen Streit geriet. Während des Arguments produzierte Yolanda eine Pistole aus ihrer Handtasche, und als Selena floh, schoss er die junge Sängerin in die Schulter. Die Kugel trennte eine Arterie und sie ließ eine grelle Blutspur hinter sich, als sie um Hilfe rannte. Sie starb kurz danach an Blutverlust im Krankenhaus.

Yolanda wurde nach einer stundenlangen Pause bei der Polizei verhaftet und bestand darauf, dass die Schießerei ein Unfall war, aber die Staatsanwaltschaft argumentierte, dass Saldivar, der eine ausgebildete Krankenschwester war, weder 911 gerufen noch versuchte, zu ihrer Hilfe zu kommen. Die Staatsanwälte erklärten, dass die Waffe, die sie ausgewendet hatte.

Sie wurde letztendlich wegen Mordes verurteilt und zu lebenslanger Haft verurteilt. Während die Gefängnisse von Texas voller Mörder sind, die sonst von der allgemeinen Bevölkerung ignoriert werden, trägt Saldívar ein bedeutendes Stigma mit ihr. Andere Insassen, vereidigte Fans des getöteten Tejano -Sängers, haben zahlreiche Morddrohungen gegen Saldivar erhoben. Aus diesem Grund wird sie 23 Stunden am Tag isoliert gehalten, mit einer Stunde für Erholung. Sie kann 2025 für die Bewährung berechtigt sein, wenn sie Mitte der 60er Jahre sein wird.


6 Jake Evans


Familienfotos, die vor Oktober 2012 aufgenommen wurden. Aber etwas wirklich Schreckliches lauerte genau unter diesem unschuldigen Furnier.

Eines Nachts in diesem Monat klingelte Evans in einer Art Benommenheit 911 und erklärte dem Dispatcher in einem erschreckenden Monoton, dass er gerade seine 48-jährige Mutter und die 15-jährige Schwester ermordet hatte. Er hatte beide mit einem zu Tode erschossen .22 Revolver. Auf die Frage, warum er es getan hatte, sagte er dem Betreiber: „Ich bin hübsch, ich denke, böse ... was auch immer.Er sagte dann: "Ich weiß nicht ... es ist komisch. Ich war nicht einmal wirklich wütend auf sie. Es ist einfach irgendwie passiert. Ich plane schon seit einiger Zeit töten.”

Die Polizei kam kurz darauf an und Jake ergab sich ohne Zwischenfälle. Zum Glück für die Familie Evans gab es nur zwei Personen zu Hause, als Jake auf seinen Amoklauf ging. Zunächst hatte er darüber nachgedacht, viel mehr Gemetzel zu verursachen. In seinem schriftlichen Geständnis enthüllte er: „Mein Plan war es, meine Schwester und meine Mutter in meinem Haus zu töten und dann zu meinen Großeltern zu gehen und meine älteste Schwester Emily und meine beiden Großeltern zu töten. Dann würde ich bis zum Morgen warten und meine andere Schwester Audrey töten, weil sie vom College besucht hat.”

Wäre er ein Jahr älter gewesen, wäre Jake Evans wahrscheinlich durch tödliche Injektion zum Sterben verurteilt worden, aber da er bei seinem Verbrechen minderjährig war, wird er stattdessen den Rest seines Lebens im Gefängnis verbringen.

5 Der mysteriöse Tod von Greg Fleniken


Mord ist normalerweise so leider banal wie jede andere Verfolgung; Während der Mörder selbst mysteriös bleibt, ist die Methodik stark offensichtlich. Doch am 14. September 2010 würde das MCM Elegante Hotel in Beaumont, Texas, einen bizarren Tod erhoben, der sogar erfahrene Pathologen verblüffte. Am Morgen nach dem Vorfall berichteten die Mitarbeiter des 55-jährigen Ölmanns Greg Flenken dem Hotel und erklärten, dass ihr Kollege vermisst wurde. Als sie an seine Tür klopfen konnten, traten sie nicht ein, um zu finden, dass sein Körper auf dem Teppich liegt. Er war ein schwerer Raucher und sein Tod schien natürliche Ursachen bei den medizinischen Untersuchern der ersten bis biss Zeit zu eröffnen, den seinen Körper eröffneten.

Sie fanden gebrochene Rippen, massive Schäden an den inneren Organen und seltsamerweise eine kleine Verletzung auf seinem Hodensack. Er hatte ein stumpfes Krafttrauma erhalten. Dies war bizarr, da der Körper keine Anzeichen von Blutergüssen zeigte. Die Ermittler folgten mehreren vielversprechenden Leads, kamen jedoch schließlich trocken auf. Flenikens Witwe verzweifelt nach Antworten und stellte einen bekannten Privatdetektiv namens Ken Brennan ein.

Brennan verfolgte den Fall hartnäckig und hatte schließlich eine neuartige Idee: dass Fleniken nicht tatsächlich geschlagen, sondern erschossen wurde. Er kehrte in das Hotelzimmer zurück, in dem die Leiche gefunden wurde, und entdeckte ein Loch, in dem eine Kugel durch die Wand vom Raum nebenan gereist war. Es stimmte grob mit der Eindrücke aus. Im Raum gegenüber Fleniken war das Loch mit getrockneter Zahnpasta geflickt worden. Als Greg Fleniken eingeäschert worden war, konnten seine Überreste nicht exhumiert werden, aber als sie Autopsie mit dem medizinischen Untersucher untersuchten, wurde festgestellt, dass das Trauma durch den Weg der Kugel verursacht worden war. Die Verletzung am Hodensack war eigentlich die Eingangswunde.

Schließlich wurde die Geschichte bestätigt: Drei betrunkene Elektriker hatten neben Fleniken geblieben. Einer von ihnen spielte mit einer Waffe, die versehentlich entlassen wurde. Die Gruppe schwor sich gegenseitig zur Geheimhaltung, aber wenn sie mit der Wahrheit konfrontiert wurden, falteten sie sich. Ein Mann namens Lance Müller wurde schließlich zu 10 Jahren wegen des Verbrechens verurteilt, was er wahrscheinlich vermieden hätte, wenn er sofort nach vorne gemacht hätte.

Machen Sie Urlaub in das Land des Alamo! Kaufen Sie Lonely Planet's Texas Travel Guide bei Amazon.com!


4 j.D. Tippit


Es gibt nur wenige Ereignisse in der amerikanischen Geschichte, die so ausführlich untersucht wurden wie die Ermordung von John F. Kennedy. Eines der Trivia -Stücke, die oft über die Saga beschönigte, war, wie Lee Harvey Oswald in erster Linie festgenommen wurde. Innerhalb weniger Minuten nach der Schießerei wurde die Beschreibung von Oswald unter der Polizei in Dallas verbreitet. Einer dieser Offiziere war J.D. Tippit, ein Polizist, der in der Wohnviertel von Oak Cliff einen Beat arbeitete. Tippit entdeckte einen Mann, der Oswalds Beschreibung in seinen Runden etwa 45 Minuten nach dem Vorfall übereinstimmte.

Zeugen berichteten, der Polizist tauschte Worte mit dem Verdächtigen aus seinem Streifenwagen aus und verließ dann das Auto. Oswald zog eine Pistole und schoss dreimal den 39-jährigen Tippit in die Brust. Der Offizier stürzte sich bereits tödlich verwundet, als der Attentäter überging und ihn in den rechten Tempel schoss.

Dieses Verbrechen wurde von mehreren Menschen beobachtet und wurde seitdem in die Labyrinth -Verschwörungstheorie bezüglich des Todes von JFK eingeführt. Sicherlich keine öffentlich anerkannten Berichte implizieren Tippit in irgendeiner Weise. Die trauernde Nation stützte ihre Unterstützung auf Tippits Witwe. Einer der Männer, die eine Spende schickten, war Abraham Zapruder, der Mann, der das überzeugendste Filmmaterial von JFKs Tod film Leben Magazin für 150.000 US -Dollar. Er schickte 25.000 Dollar von diesen Einnahmen an Tippits Witwe.

3 Lubys Massaker


Heutzutage sind Massenerschießungen tragisch de Rigeur, aber dies war nicht immer der Fall. Am 16. Oktober 1991 fuhr ein verstörter Mann namens George Hennard seinen Pickup durch das vordere Fenster von Lubys Cafeteria in Killeen, Texas.

Zuerst glaubten die Gäste, dass der Absturz ein unglücklicher Unfall war, und der 48-jährige Tierarzt Michael Griffith eilte zur Fahrerhilfe zur Fahrerhilfe. Er wurde anschließend niedergeschossen. Hennard taumelte dann auf Suzanna Hupp und ihre Eltern. Hupp war in der Regel bewaffnet, aber leider war das zu der Zeit verborgene Trage von Texas zu dieser Zeit das Gesetz, und sie war gezwungen, ihre Waffe im Auto zu lassen. Sie beobachtete hilflos, wie Hennard ihre Eltern niederzog.

Der frauenfeindliche Schütze verfolgte das Restaurant, das hauptsächlich weibliche Gönner zielte und schrie: „Alle Frauen von Killeen und Belton sind Vipern!23 Menschen wurden getötet und weitere 20 verletzt. Die Amoklauf endete schließlich, als die Polizei eintraf und begann, mit Hennard Feuer auszutauschen. Verwundet, er schleudert ins Badezimmer und nahm sich das Leben.

Das Massaker des Lubys war 16 Jahre lang das tödlichste in der amerikanischen Geschichte, bis es vom Massaker von Virginia Tech und dem Schießen der Sandy Hook -Grundschule übertroffen wurde. Heute ist das Gebäude von einem chinesischen Buffet besetzt.


2 Dr. John Hill


Die Geschichte von Dr. John Hill und seine Frau sind so dunkel und verworren wie jede Seifenoper. Hill war ein plastischer Chirurgen und ein eigener Reichen, aber er heiratete in einer Familie, die mit Reichtümern gestapelt war. Ihre war eine felsige Vereinigung, bei der Hill eine Geliebte an der Seite sah. Am 18. März 1969 wurde Joan plötzlich schwer krank. John fuhr sie, um Hilfe bei wenig offensichtlichen Sorge um ihren Zustand zu bekommen, und passierte mehrere medizinische Einrichtungen zugunsten eines Krankenhauses, an dem er finanzielles Interesse hatte. Sie wurde von Ärzten gepflegt, starb aber Stunden später wegen einer mysteriösen Krankheit.

Hill wurde anschließend wegen Mordes durch die Zurückhaltung von Medizinern vor Gericht gestellt. Ein Mistrial wurde erklärt, aber bevor er erneut vor Gericht gestellt werden konnte, wurde Hill niedergeschossen, nachdem er seine Haustür in seinem Haus in River Oaks, einem Vorort von Houston. Zwei Frauen wurden auf die Kriminalitäts-Marcia McKittrick verfolgt, die sich hinter dem Getaway-Auto befand, und Lilla Paulus (der mit dem Vater des Opfers verbunden war), der den Schützen, einen Mann namens Bobby Vandiver.

Es bestand beträchtlichem Verdacht, dass Robinson den Treffer orchestriert hatte, um den Tod seiner Tochter zu rächen. Es konnte jedoch nie eine solide Verbindung hergestellt werden, und kurz darauf wurde Vandiver bei einer Schießerei mit der Polizei getötet. Ash Robinson starb 1985 im Alter von 87 Jahren an natürlichen Ursachen.

1 Jerry Duane Martin, die letzte Hinrichtung von 2013


Die Todesstrafe wurde 1972 in den Vereinigten Staaten ausgesetzt, aber 1976 entschied der Oberste Gerichtshof der USA, sie zurückzubringen. Sein Auftreten wird staatlich zu Staat mit 18 Bundesstaaten (plus Washington D.C.) Verbot des Verfahrens. Unglücklicherweise für die Mörderin zählt Texas nicht unter diesen Staaten. Zum 3. Dezember, als ein Mann namens Jerry Duane Martin während eines Fluchtversuchs die tödliche Injektion wegen Ermordung des Gefängniswärters Susan Canfield erhielt, wurden seit der Wiedereinsetzung der Todesstrafe insgesamt 508 Männer hingerichtet. Virginia, der nächstgelegene Staat, hat in derselben Zeit nur 110 Personen ausgeführt.

Das Texas Department of Corrections bizarr genug unterhält eine Website, auf der nicht nur der Name jeder verurteilten Person, sondern ihre Verbrechen und letzten Worte katalogisiert werden. Die Mehrheit von ihnen war Proklamationen von Liebe, Unschuld und Vergebung, aber einige sind verständlicherweise geradezu seltsam.

Mike Devlin ist ein aufstrebender Schriftsteller.