10 unerwartete wissenschaftliche Gründe, warum alte Menschen großartig sind

10 unerwartete wissenschaftliche Gründe, warum alte Menschen großartig sind

Sie mögen denken, dass ältere Menschen in jeder Hinsicht minderwertig sind und nichts anderes tun, als die Gesellschaft nach unten zu ziehen. Machen Sie sich bereit, alle Vorurteile aus dem Fenster zu werfen, da die Forschung uns zeigt, wie großartig sie wirklich sind.

10Die, um Stress besser zu bewältigen als junge Menschen


Entgegen unserer Sicht auf ältere Menschen als verärgerte alte Streich. Nicht nur das, sie können sich mit stressigen Lebensereignissen weitaus besser befassen und das Ergebnis mit weniger Wut oder Angst leicht akzeptieren.

Die Forscherin Mary Sluncross erklärt diese Erkenntnisse, indem er feststellt. Je älter eine Person wird, desto leichter akzeptieren sie das Ergebnis unangenehmer Ereignisse wie den Tod der Angehörigen.

Diese Fähigkeit erreicht jedoch ihr Ende mit wirklich fortgeschrittenem Alter. In den letzten Lebensjahren verschlechtert sich die emotionale Gesundheit.

9overgewichtige Senioren leben länger


Ältere Menschen, genau wie alle anderen, sollten sich bemühen, gesund zu sein. Laut einer Studie der Ohio State University sind ältere Erwachsene (insbesondere in den fünfziger Jahren) mit a tatsächlich besser dran wenig zusätzliche Pfund auf der Taille.

Der stellvertretende Soziologieprofessor Hui Zheng stellte fest, dass etwas schwerere Erwachsene ihre schlankeren Kollegen gleicher Altersklasse überleben lassen. Ältere Menschen sind anfälliger für Krankheiten und deren begleitende Gewichtsverlust. Die wenigen zusätzlichen Pfund könnten dazu beitragen, einen potenziell lebensbedrohlichen Gewichtsverlust abzuwehren. Nicht nur das, das zusätzliche Gewicht würde als eine Art Notnahrungsmittelversorgung für alte Menschen dienen, die zu krank zum Essen sind.

Zheng warnt jedoch, dass die Vorteile nur für leicht übergewichtige Menschen gelten, die ihr Gewicht aufrechterhalten. Übergewichtige Menschen, die weiterhin auf die Pfund packen, wenn sie noch älteres Risiko erhöhen, sterben viel früher.


8nostalgie ist therapeutisch


Haben Sie jemals diese Opa oder Oma gehabt, die Ihnen immer wieder Geschichten über die „guten alten Tage“ erzählt?Wenn ja, würden wir Ihnen einen natürlichen Hass gegen Nostalgie vergeben. Als melancholische Reflexion über vergangene Ereignisse definiert wurde Nostalgie ursprünglich einen schlechten Ruf. Es wurde zuerst im 17. Jahrhundert als medizinische Krankheit und dann als psychiatrische Störung im 20. Jahrhundert angesehen. Moderne Forscher haben jedoch herausgefunden, dass Nostalgie tatsächlich von Vorteil ist, insbesondere für ältere Menschen.

Psychologe Constantine Sedikide der Universität von Southampton stellt fest, dass moderne Forscher einfach anfangen, die psychologischen Vorteile der Nostalgie herauszufinden. Zum einen kann es helfen, die Auswirkungen der Einsamkeit zu bekämpfen und das Selbstwertgefühl eines Individuums zu erhöhen. Es kann auch als Brücke von der Vergangenheit in die Gegenwart dienen, die Menschen mit der Realität in Kontakt halten und ihrem Leben Sinn geben.

7old Menschen halfen der Menschheit, sich zu entwickeln


Ältere Menschen waren maßgeblich an der Entwicklung der Menschheit beteiligt. Nach Angaben der Anthropologin Rachel Caspari und ihrer Kollegin Sang-hee Lee hat die menschliche Evolution vor mehr als 30.000 Jahren einen riesigen Sprung nach vorne erzielt, insbesondere während eines bestimmten Zeitraums, in dem die Zahl der Menschen in das Alter vierfache Zuwächse erhöhte.

Obwohl die genaue Ursache immer noch unklar ist, spekulieren die Anthropologen, dass die Bevölkerungsexplosion aufgetreten ist. Infolgedessen nahm die Überlebensrate älterer Menschen erheblich zu.

Mit immer mehr alten Menschen, die sich zusammen niederlassen, könnten Ideen und Erfahrungen geteilt und ausgetauscht werden, was zu einer erheblichen Verbreitung von Informationen führt, die von zukünftigen Generationen zu spüren sind. Wie Lee es ausdrückt, wurden alte Menschen zu den figurativen Computer -Festplatten für die frühe Menschheit.


6Die werden immer noch viel Sex bekommen


Die Idee, dass alte Menschen ein geschlechtsfreies Leben führen, könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Laut einer in den USA durchgeführten Studie aus dem Jahr 2013 genießen ältere Menschen viel mehr sexy Zeit als jeder von uns jemals vorgestellt hätte. Zum Beispiel berichteten mehr als 50 Prozent der Befragten, die der Altersklasse von 57 bis 75 angehörten.

So bedeutsam die Studie auch für das Brechen von Stereotypen war, es öffnete auch eine Dose Würmer: ältere sexuell übertragbare Krankheiten. Nach Angaben der CDC ist die Anzahl der Geriatrie, die STDs erwerben. Emmanuel Ezekiel, Experte für öffentliche Gesundheit, ermutigt die Gesundheitsberufe, ältere Menschen bei der Sexualerziehung zu helfen, da Sex natürlich für Menschen in unmittelbarer Nähe (zum Beispiel in Rentenhäusern) kommt.

5their fahren hat sich stark verbessert


Gute Nachrichten an alle Benutzer der Straße: Eine Studie des US Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) aus dem Jahr 2012 ergab, dass Unfälle und Unfälle, an denen ältere Fahrer beteiligt sind. Diejenigen, die Unfälle bekommen.

Seit 1997 sind ältere Todesfälle um 42 Prozent gesunken, unterstützt mit einem ähnlichen Rückgang der nicht tödlichen Vorfälle. Für das Institut war dies ein überraschender Fund, da sie erwarteten, dass die ständig wachsende ältere Bevölkerung mehr Unfälle auf der Straße schaffen würde.

Dieser positive Trend könnte darauf zurückzuführen sein, dass moderne Autos im Allgemeinen sicherer sind als frühere Modelle. Ein weiterer kritischer Faktor ist die Verbesserung der körperlichen und geistigen Gesundheit älterer Menschen, die dazu beigetragen haben, die Anzahl der Unfälle einzudämmen.


4. Sie könnten der Schlüssel zum Weltfrieden sein


Das Römische Reich hatte eine lange Friedenszeit namens Pax Romana, und einige sagen, dass wir dank unserer älteren Menschen bald unsere eigene Version haben werden.

Mark Haas von Harvards internationalem Sicherheitsprogramm stellt fest, dass eine schnell altern. Die absehbare Zukunft wird die USA immer noch als die dominierende wirtschaftliche und militärische Macht sehen, da konkurrierende Länder wie Russland und China durch den altern.

Anhänger der aktuellen Außenpolitik der USA sagen, dass die erzwungene „Pax Geriatrica“ ihre Nachteile haben wird. Die USA werden weniger in der Lage sein, die Welt zu polieren und in lokalisierte Konflikte einzugreifen. Verringerte militärische und Sicherheitsausgaben könnten die USA auch anfälliger für abtrünnige Terroranschläge lassen.

3our Gene befehlen uns, sie zu respektieren


Wir respektieren unsere Ältesten nicht nur aus guten Manieren und Reife. Wir können darauf programmiert sein.

Im Jahr 2010 beobachtete die französische Universität Rennes die Kommunikationsgewohnheiten unter einer Gruppe von Campbells Affen. Das Team stellte fest, dass ältere Affen, die anriefen. Dies zeigte, dass die älteren Affen-weil sie ihre größere Erfahrung mit dem Überleben und ihrer höheren Rang in der sozialen Hierarchie in der Gruppe weitaus einflussreicher waren, was jüngere Affen dazu führte, ihnen mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Einige können die Ergebnisse eher als soziologisches Phänomen als als biologisch interpretieren, und andere denken möglicherweise, dass die Ergebnisse nur auf die Studienpersonen erstrecken. Die Forscher schließen jedoch zu dem Schluss.


2Their -Gehirne funktionieren langsamer (nur weil sie voller Weisheit sind)


Während wir junge Whippersnappers Witze darüber knacken. In Kombination mit der Tatsache, dass ihr Gehirn weniger Dopamin als zuvor benötigt, sind alte Menschen auch nachdenklicher und weniger wahrscheinlich auf Impulse als ihre jüngeren Kollegen einzuwirken. Ältere Menschen können immer noch neue Informationen verarbeiten, wenn auch langsamer aus dem gleichen Grund, warum sie langsam sprechen.

Diese einzigartigen Merkmale eines alternden Gehirns machen das aus, was Forscher für die biologische Wurzel der Weisheit halten. Als Denise Park der University of Dallas für Vital Longevity's Denise Park fasst: „Es gibt einen Grund, warum wir keine 20-Jährigen haben, die die Welt leiten.”

1Lolder -Arbeiter übertreffen jüngere Kollegen


Um zu erfahren, wie oft die kognitive Leistung bei den Arbeitern schwankt, teilte das Max-Planck-Institut für menschliche Entwicklung in Berlin die Teilnehmer in zwei Gruppen, basierend auf ihrer Altersgruppe (20-31 und 65-80) in zwei Gruppen. Alle Teilnehmer haben wiederholt eine Reihe von kognitiven Aufgaben für 100 Tage durchgeführt.

Die kognitive Leistung der älteren Gruppe war viel weniger unterschiedlich als in der jüngeren Gruppe. Mit anderen Worten, sie haben ihre Arbeit konsequenter gemacht. Die Forscher führten die stetige Leistung der alten Arbeiter auf ihre emotionaler stabiler und waren erfahrener, um die verschiedenen Aufgaben zu erledigen.

Marc v. ist immer offen für ein Gespräch, also lassen Sie ihm irgendwann eine Linie fallen.