10 ungewöhnliche Gründer der Zivilisation aus der Weltmythologie

10 ungewöhnliche Gründer der Zivilisation aus der Weltmythologie

Es gibt viele verschiedene Mythen darüber, wie die Welt geschaffen wurde. Für den Menschen hört die Geschichte hier jedoch nicht auf. Die Welt hat eine große Anzahl alter Zivilisationen beherbergt, und viele von ihnen haben legendäre Geschichten, um vorzuschlagen, wie sie entstanden sind. Am bekanntesten im Westen handelt es sich wahrscheinlich um Romulus und Remus, die Brüder, die von Wölfen aufgewachsen sind, bevor sie Rom gründen. Die folgenden Mythen stammen von fünf verschiedenen Kontinenten, aber einige Themen scheinen allen Menschen gemeinsam zu sein.

10Manco Capac

Die Inka Südamerikas waren eine Zivilisation von 12 Millionen Menschen, die vor der Ankunft der europäischen Siedler auf dem Kontinent bekannt sind. Sie haben keine schriftlichen Aufzeichnungen, aber Geschichten über Generationen verabschiedet von einem legendären Gründer namens Manco Capac.

Der Inka -Schöpfungsmythos besagt, dass die Welt von einem Gott namens Viracocha geschaffen wurde. Nachdem er die Erde geschaffen hatte, gründete er Menschen und Tiere aus Ton und schickte dann die Menschen tief unter der Erde. Er befahl ihnen, aus Höhlen und Seen über den Planeten zu kommen und eine Zivilisation zu beginnen, wo immer sie sich befanden.

Manco Capac kam aus dem Titicaca -See, der an der Grenze zwischen Peru und Bolivien liegt. Er wurde von seinen Brüdern und Schwestern begleitet, aber als sie sich wagten, um einen guten Ort zu finden, um zu Hause zu rufen, wandten sich viele seiner Brüder in Stein zu. Schließlich fanden sie einen Ort, an dem Manco den Look mochte. Er fuhr mit seinem goldenen Personal in den Boden und fand es fruchtbar. Dann hatte er eine Familie mit einer seiner Schwestern-der Nachkommen, deren Inka wurde, bevor er sich ebenfalls in Stein verwandelte.

9dangun

Fotokredit: www.San-shin.Org

Koreanische Mythologie erzählt von Dangun, Enkel von Hwanin, dem Kaiser des Himmels. Danguns Vater war hwang-inun. Hwang-Inung sehnte sich danach danach, auf Erden zu leben, also gab ihm sein Vater 3.000 Anhänger und setzte ihn auf Koreas höchstem Punkt nieder. Hwang-inun und seine Armee von Geistern gründeten eine Regierung mit 360 Abteilungen, die alles von Landwirtschaft bis zur Entschlossenheit von Gut und Böse abdecken und ihn vielleicht zum am besten organisierten Gott in der Weltmythologie machen.

Eines Tages kamen ein Bär und ein Tiger nach Hwang-in und bat, menschlich gemacht zu werden. Der Gott sagte, dass sie menschlich werden würden, wenn sie bereit wären, 100 Tage in einer Höhle zu leben, mit nichts zu essen als Knoblauch und Mugkrorte. Der Tiger erreichte nur den 20. Tag, bevor er mit der Notwendigkeit ordnungsgemäßer Nahrung überwältigt wurde. Der Bär steckte es heraus, und am hundertsten Tag wurde er zu einer Frau namens Un-yo.

Un-yo war nicht mit einer bloßen Veränderung der Arten zufrieden, sie sehnte sich auch danach, ein Kind zu bekommen. Hwang-Inung selbst beschloss, sie zu heiraten, und zusammen hatten sie einen Sohn, Dangun. Dangun fuhr fort, das erste koreanische Königreich, Gojoseon, das auf etwa 2300 B ausgeht.C. Er wird daher als Vater aller koreanischen Menschen angesehen.


8brutus von Troy

Der trojanische Held Aeneas hatte ziemlich die Gene. Die Legende erzählt, dass er ein Vorrat von Romulus und Remus war, während sein Urenkel Brutus der legendäre Gründer von Großbritannien ist. Aeneas floh nach diesem ganzen Geschäft mit dem riesigen Holzpferd und lebte in Italien, um zu leben. Dort hatte Aeneas Enkel Silvius eine Liebesbeziehung mit seiner eigenen Nichte, aus der Brutus stammte.

Eines Tages schoss Brutus versehentlich seinen Vater mit einem Pfeil, während sie jagten, und wurde aus Italien aus verbannt. Brutus entschied. Er führte sie schließlich in einem Aufstand gegen den griechischen König Pandrassus. Als die befreiten Trojaner Griechenland verließen, kam die Göttin Diana in einem Traum nach Brutus. Sie ließ ihn von einer schönen Insel im Norden wissen, die nur darauf wartete, sich niederzulassen, also ging Brutus aus.

Als sie schließlich die Insel erreichten, die sich als Großbritannien herausstellte, fanden sie es unbewohnt, bis auf eine Reihe von Riesen. Wenn die römische Göttin der Jagd eine persönliche Empfehlung abgibt. Auf der Themse auf der Themse schuf er eine Siedlung namens namens Troia Nova, oder New Troy, der später London wurde.

7Scota und Gaythelos

Fotokredit: Bubobubo2

Mittelalterliche Europäer wollten sich mit der Antike verbinden. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum wir die Geschichte von Brutus haben, und es erklärt auch die legendären Gründer Schottlands und Irlands. Gaythelos soll ein alter griechischer Prinz gewesen sein, der versucht hat, seinen Vater zu stürzen, und neben seinen Anhängern verbannt wurde. Anschließend machte er sich auf den Weg nach Ägypten, wo er den Pharao beeindruckte (möglicherweise durch den Kampf einiger Äthiopier) und heiratete die Tochter des Pharaos, Scota.

Einige Versionen deuten darauf hin, dass der fragliche Pharao dieselbe ist, das mit Moses eingereicht wurde und dass Gaythelos und Scota gehen mussten, weil sie von den Israeliten nicht begrüßt wurden. In jedem Fall ließ sich das Paar irgendwann irgendwo in Spanien nieder und hatte einen Sohn namens Hiber. Nach ein paar Generationen von Hibers Kindern (sein Sohn und sein Enkel wurden beide auch für den Hiber bezeichnet) wurden von anderen Leuten in der Gegend angegriffen, und ein paar von ihnen segelte, um einen weniger besiedelten Ort zum Leben zu finden.

In Wahrheit scheint es, dass die Charaktere in der Geschichte ihre Namen von den Orten und nicht umgekehrt haben. Scota wurde nach den Schotten benannt, während der Hiber seinen Namen von Hibernia (ein alter Name für Irland) und Iberia (wo Sie Spanien und Portugal finden) und Iberia erhielten).

Es gibt einen weiteren Teil der Legende, der Schottland mit der biblischen Geschichte Ägyptens verbindet. Jahrhunderte wurden schottische Monarchen auf einem Sandstein namens Stone of Scone gekrönt. Es ist auch als das Kissen von Jacob bekannt, wie es heißt, dass Jacob von der Bibel seinen Kopf auf den Block gelegt hatte, als er in Bethel eine Vision von Engeln erhielt. Die Geschichte besagt.


6lech, tschechisch und Rus

Fotokredit: Robert Wrzesinski

Die Länder Polen, Russland und die Tschechische Republik haben einen Schöpfungsmythos, der sich um drei Brüder konzentriert: Lech, Tschechisch und Rus. Die meisten Geschichten deuten darauf hin, dass sie aus der Gegend kamen, die jetzt Kroatien ist, aber danach variieren die Details. In jedem Fall heißt es, dass die Brüder zufällig gingen, und jeder hielt an einem anderen Punkt an und gründete ein Land. Rus war der Vater Russlands, gründete die Tschechische Tschechische Republik und Lech ließ sich in Polen nieder.

Ganz, warum die Brüder zufällig gingen, als sie beschlossen, ihre jeweiligen Königreiche zu finden, unterscheidet sich von einer Nacherzählung zum nächsten. Einige schlagen vor, sie hätten jagten und beschlossen, einfach ein bisschen herumzuwandern. Möglicherweise waren sie Fürsten, aber das Königreich ihres Vaters war zu klein, um sie zu teilen, und beschlossen, andere Orte zu finden, an denen sie herrschen, um zu regieren.

Eine andere Nacherzählung bringt eine Schwester, Vilina, ein. In dieser Geschichte waren die Brüder Prinzen Kroatiens, die von ihrem Vater Kroat regiert wurden. Croat unterzogen sich der Regel von Rom, aber als er starb?). Vilina kippte die Römer, so dass ihre Brüder sich entschieden haben, vernünftig zu sein und sie in einen Turm zu stecken, den Eingang zu sterben und sie zum Sterben zu ließen. Nachdem der Sororizid erledigt war, gingen sie in den Osten und gründeten ihre zukünftigen Länder. Im Dorf Rogalin, Polen, gibt es drei alte Eichen, die nach den Brüdern benannt wurden.

5HAYK

Der legendäre Gründer von Armenien ist Hayk (auch Haik geschrieben). Er hat vielleicht die abwechslungsreichste Sammlung von Herkunftsgeschichten auf dieser Liste. In einer Version basiert er auf Hyas, Sohn des griechischen Titan Atlas. Andere sagen. Er soll oft ein Riese sein. Wo immer er herkommt, wird Hayk als mächtiger Krieger mit einem Bogen dargestellt, der Armenien vor Jahrtausenden gründete.

Die Noah -Version der Geschichte besagt, dass Hayk, als er ungefähr 130 Jahre alt war, nach Babylonien gegangen ist, um im Bau des Turms von Babel zu helfen. Das hat für ihn (oder irgendjemanden wirklich) nicht geklappt. In allen Geschichten sind sich alle einig, dass Hayk sich irgendwie auf der falschen Seite eines babylonischen Königs befand, der möglicherweise Bel oder Nimrod nennt. Was auch immer sein Name sein, der König regierte mit Tyrannei über die Region (und möglicherweise die Welt). Hayk war ein Liebhaber der Freiheit, und er weigerte sich, Steuern zu zahlen oder sich einzureichen.

Bel übernahm diesen Akt der Rebellion, so gut man erwarten würde, dass ein tyrannischer Herrscher einen Akt der Rebellion erfüllt. Er schickte Legionen von Soldaten gegen Hayk und erwartete, ihn zu vernetzen. Nur ein paar hundert Menschen waren dem Bogenschwingung, dem lockigen Protagonisten loyal, aber Hayk führte sie in den Kampf mit einer mitreißenden Rede. Ihre überlegene Fähigkeiten überwand Bels Streitkräfte, und der König nahm einen Pfeil durch das Herz direkt aus Hayks Bogen.

Hayk wird dann zum Herrscher der Länder, aus denen das moderne Armenien besteht. Hayks Nachfolger war sein Sohn Armenak, dessen Name steckte. Der Vater der Nation wird mit einer großen Statue in der Hauptstadt des Landes, Eriwan, in Erinnerung geblieben. Ausgeglichen zwischen zwei Felsen mit ausgestrecktem Bug und mehrmals größer als eine Person, sieht er angemessen schlecht aus.


4chinas alte Kaiser

Es gibt viele Variationen in den Legenden Chinas, die an verschiedenen Stellen in seiner Geschichte hergestellt werden. Es gibt jedoch eine Reihe gemeinsamer Elemente, und die übliche Erzählung besagt, dass in der sehr entfernten Vergangenheit das gesamte Land in einer großen Flut weggefegt wurde. Die einzigen Überlebenden waren zwei Halbgötter, Fu XI und seine Schwester Nuwa, die Zuflucht auf einem Berg suchten. Mit dem Segen des Kaisers des Himmels machten sich die Geschwister, die Welt neu zu bevölkern. Um den Prozess zu beschleunigen, den sie sowohl aus Ton als auch durch die traditionelle Methode erzeugt haben.

Es ist merkwürdig, Ähnlichkeiten mit anderen Fundament -Mythen zu bemerken. Die große Flut ist eine offensichtliche parallel zur biblischen Darstellung von Noah. Auffälliger ist die Idee, dass ein Geschwisterpaar den Planeten besiedelt und Menschen aus Ton-zwei-Elementen hergestellt werden, die in der Inca-Geschichte von Manco Capac herausragend sind. Angesichts der Tatsache, dass die Menschen, die Südamerika niederließen. Oder es könnte einfach sein, dass Menschen im Allgemeinen Geschichten über Geschwister haben, die es anziehen.

Sobald Fu XI und Nuwa China beendet hatten, gaben sie die Weisheit der Zivilisation ab, einschließlich Landwirtschaft und Medizin. Fünf Kaiser regierten, aber die Überschwemmungen waren weiterhin ein wichtiges Problem. Der Mann, der das löste, war der Große, dessen Name auch ein schlecht konstruiertes Kompliment ist. Yus Vater, Waffe, war zunächst für die Hochwasserkontrolle verantwortlich. Waffe hat eine magische Erde aus dem Himmel gestohlen, die die Arbeit tatsächlich ganz gut machte, aber der Kaiser des Himmels war nicht am besten über die klebrigen Finger der Gun und so tötete ihn so.

Die Körper von Gun zog sich nicht ab, und als sie drei Jahre später aufgeteilt wurde, enthielt sie seinen Sohn Yu. Als Yu für die Hochwasserkontrolle verantwortlich war. Yu wurde der erste Herrscher der ältesten bekannten Dynastie Chinas, der Xia. Trotz der Tatsache, dass er einst gegen ein neunköpfiges Schlangenmonster mit einem Schwert gekämpft hat, als er auf der Rückseite eines Drachen fuhr, erinnert er sich hauptsächlich für seine Talente als Bauingenieur.

3Tsoede

Fotokredit: www.Wisc.Edu

Die Nupe sind eine ethnische Gruppe aus Niger und Nigeria in Westafrika. Sie leben tendenziell in relativ kleinen Städten mit bis zu wenigen tausend Menschen, von denen jeder einen traditionellen Häuptling hat. Die Nupe -Verfolgung der Gründung ihres Königreichs zurück zu einem Mann namens Tsoede, der im 15. Jahrhundert geboren worden sein soll.

Damals war der Nupe noch nie einheitlich gewesen, und das Gebiet, in dem sie lebten, bestand aus einer Reihe unabhängiger Städte. Viele der Nupe waren dem nahe gelegenen Königreich Igala untergeordnet. Der Attah, Wer die Nupe regierte, musste jedes Jahr ein Geschenk von Sklaven benötigten und verlangte, einen Sohn der Schwester des männlichen Kopfes jeder Familie zu empfangen.

Die größte Nupe -Stadt hieß NKU und erhielt irgendwann einen Besuch vom Sohn des Attah. Der junge Prinz hat mit der Tochter von NKUs Chef geschlafen und das Mädchen schwanger gemacht. Er gab ihr einen Ring und einen Zauber, um an das Kind weiterzugeben, bevor er nach Hause zurückkehrte. Das Kind war ein Junge und er wurde Tsoede genannt. Als er erwachsen wurde, wurde er dem gespendet Attah als Sklave. Zu diesem Zeitpunkt das Alte Attah war gestorben und Tsoede's Vater war verantwortlich. Der Herrscher erkannte seinen Sohn aus dem Ring und dem Charme, den er trug, und so lebte Tsoede unter seinen Halbbrüdern als Prinz unter seinen Halbbrüdern.

Der Attah Sehr krank, und ein Wahrsager sagte, die einzige Heilung sei die Früchte, die oben auf einem sehr hohen Baum gefunden wurden. Alle der Attah Die Söhne versuchten den Baum zu besteigen, aber es war nur Tsoede, der die Früchte sammeln konnte. Dies machte seine Brüder eifersüchtig. Als sein Vater Jahre später starb, musste Tsoede mit einer kleinen Gruppe treuer Männer fliehen. Dann ging er von Dorf zum Dorf, tötete den Häuptling und errichtete einen seiner Anhänger, bis er selbst ein Königreich hatte, das er bis zum Alter von 120 Jahren regierte. Viele Häuptlinge haben heute behaupten, von den von Tsoede eingerichteten Personen abstammen zu können.


2Chata und Chicksah

Angesichts dessen, was wir darüber wissen, wie Menschen die Welt bevölkert haben. Die Menschen von Choctaw und Chickasaw sind zwei Gruppen von amerikanischen Ureinwohnern, die eine gemeinsame Geschichte haben. Legende sagt, dass sie von zwei Brüdern, Chata und Chicksah, nach Nordamerika geführt wurden.

Als sie ihre ehemalige westliche Heimat verließen, wurden sie von einem magischen Stangen angeführt. Jede Nacht legten die Brüder die Stange in den Boden und reisten am Morgen in die Richtung, in die sie sich lehnte. Sie folgten seinen Anweisungen, bis es eines Morgens aufrecht blieb, und dort fanden sie ihr Zuhause. Es ist interessant, dass der andere Mythos auf dieser Liste, bei dem ein Personal in einem auserwählten Heimatland in den Boden gestürzt wird.

Die Reisenden begraben die Überreste ihrer Vorfahren dort, die sie aus dem Westen in Säcken aus Buffalo getragen hatten. Während sich zunächst alles in Ordnung war, stellte sich heraus.

1lac Long Quan

Fotokredit: Freiheit für Vietnam

Die Legende sagt, dass alle Menschen in Vietnam von Lac Long Quan abstammen, einem Gott, der sich in einen Seemachel verwandeln kann. Als er eines Tages durch das Land ging, stieß er auf einen kleinen weißen Kran, der von einem Dämonenvogel angegriffen wurde. Lac Long Quan ging dem Kran, aber der Dämonenvogel verwandelte sich in einen Tiger und griff an. Während der Kampf schwierig war, gewann Lac Long Quan und der Kran zeigte sich eine Fee als Fee.

Die Schönheit der magischen Frau vor ihm veranlasste Lac Long Quan, sofort vorzuschlagen. Die Fee, Au Co, stimmte zu. Ein Jahr später brachte Au Co 100 goldene Eier hervor, die zum Menschen schlüpften. Schließlich sehnte sich Au Co danach danach, in den Bergen zu leben und Lac Long Quan sehnte sich nach dem Meer, so dass sich die beiden trennten. Fünfzig Kinder gingen mit jedem Elternteil-in den Bergen wuchsen Reis an, und die an der Küste lebten durch Fischen.

Der Zustand von Au Lac, in dem das Land Vietnam von 257 b bewohnt wurde.C. bis 207 b.C., soll seinen Namen vom Paar genommen haben. Und deshalb schlüpfen die Vietnamesischen ihre Kinder bis heute aus goldenen Eiern aus goldenen Eiern.

Alan war in Troia Nova und kann bestätigen, dass es keine Riesen gibt. Brutus muss wahr sein oder wohin wären sie gegangen? Sie können mehr von seiner Logik auf Twitter bekommen.