9 intensiv gruselige Geschichten, um wirklich unter die Haut zu gehen

9 intensiv gruselige Geschichten, um wirklich unter die Haut zu gehen

Wir wissen, wie sehr unsere Leser gruselige Geschichten lieben, und wir haben wieder die gruseligste Zeit des Jahres erreicht. Sie haben auf den Artikel geklickt-Sie müssen herauskommen wollen. Tatsächlich müssen Sie geradezu gestört sein und auf einen Artikel mit einem solchen Titel klicken.

Erlauben Sie uns, Sie zu verpflichten.

9Das Höllengebiet Herz

Am 16. März 1995 schoss Terry Cottle im Badezimmer des Hauses, das er mit seiner Frau Cheryl teilte. Es hatte ein Argument gegeben-es hatte immer Argumente gegeben-und Terry hatte sich erst wenige Monate zuvor mit einer Waffe bedroht. Cheryl hörte den Schuss von der anderen Seite der Tür, nachdem sie ihrem Mann beobachtet hatte, wie sie mit einem das Badezimmer betrat .22. Sie hörte ihn nach Luft schnappen. „Hilf mir, ich sterbe“ und dann war er weg. Er hatte eine einzige Runde in sein Gehirn gefeuert.

Der einzige mögliche Silberstreifen war, dass der 33-jährige Terry in gutem körperlichem und einem Organspender gewesen war. Terrys Herz rettete das Leben des 57-jährigen Sonny Graham, der ein Jahr zuvor ein unheilbares Herz des Herzens erkrankt hatte.

1996 schrieb Sonny Terrys Witwe eine Wertschätzung, und obwohl die Spenderbeschaffungsagentur gegen den Kontakt beraten hatte, beschlossen sie, sich zu treffen. Und als sie das taten, verliebte sich Sonny sofort in die Witwe des Mannes, dessen Herz jetzt in seiner Brust schlug. "Ich hatte das Gefühl, sie seit Jahren zu kennen ... Ich konnte meine Augen nicht von ihr abhalten", sagte Sonny im Jahr 2006 zu einer lokalen Zeitung. Sie waren beide damals verheiratet, aber innerhalb weniger Jahre waren beide geschieden, und sie zogen 2001 zusammen ein. Es war eine felsige Beziehung, genau wie Cheryl und Terry, aber sie heirateten schließlich 2004.

Vier Jahre später, ohne Anzeichen dafür. Das Herz, das 12 Jahre lang ausgeliehene Zeit versiegt hatte, hörte auf, endgültig zu schlagen.

Es gibt nichts Beängstigenderes als eine gruselige Horrorgeschichte. Lassen Sie Ihren Verstand ohne Ausweg und anderen beängstigenden Kurzgeschichten bei Amazon wandern.com!

8Die unaussprechliches Bankett

Verzeihen Sie uns, während wir einen kurzen Umweg durch Crazytown machen. Beachten.

"Asexual" ist eine vollkommen gültige sexuelle Orientierung oder genauer gesagt ein Mangel an einem. Einige Menschen identifizieren sich einfach überhaupt nicht sexuell und sehen Sexualität nicht als Bestandteil ihres Seins. Obwohl dies normal ist (wenn auch selten), hat der japanische Künstler Mao Sugiyama seine Asexualität auf das am weitesten extreme Extreme geworden. Aber das ist nicht alles; Oh, wenn das nur alles wäre (wir sagen das heute viel).

MAO hielt ein Bankett ab, bei dem sechs Gäste das Äquivalent von etwa 250 US -Dollar pro Teller für das Privileg bezahlten, Mao Sugiyamas gekochte Genitalien zu essen. Und ja, sie wussten, was sie aß, zahlte bereitwillig Geld dafür, und einer bloggte sogar über die Erfahrung. Und obwohl nur sechs aß, nahmen über 70 Personen teil und beobachteten.

Obwohl sie sich irgendwie an Gesundheits- und Kochcodes einhielten und seine Genitalien mit Pilzen und Petersilie vorbereitet haben. Zum jetzigen Zeitpunkt könnte Sugiyama eine hohe Geldstrafe und ein paar Jahre im Gefängnis ansehen. Welchen möglichen Grund könnte er für seinen Stunt haben? Bewusstsein für „sexuelle Minderheiten, X-Geschlecht, asexuelle Menschen zu schärfen.„Wir überlassen es Ihnen, darüber nachzudenken, ob es eine gültige Methode ist, Ihre eigenen gekochten Genitalien für zahlende Kunden zu bedienen.


7Die Geister des Opfers

Als das Krankenhaus ordnungsgemäß 1977 von der Polizei von Chicago in Frage gestellt wurde, wusste er, worum es ging, worum es ging, worum es ging. Oder besser gesagt, wem es ging: Teresita Basa hatte ebenfalls im Edgewater Hospital gearbeitet, und Anfang 1976 war Dusche in ihre Wohnung gegangen und hat sie zu Tode gestochen, bevor sie in Brand steckte. Er hoffte, die Polizei wusste nichts. Sie wussten alles. Teresita, die Frau, die er ermordete, hatte es ihnen erzählt.

Anfang 1977 hatte der Atemtechniker Remy Chua-Wer mit Teresita zusammengearbeitet, aber sie kenn. Bald danach kam eine deutliche Veränderung über Remy. Sie begann seltsame Manierismen zu zeigen und Routinen zu folgen, die nicht ihre eigenen waren. Sie wurde fern und schien manchmal fast in Trance zu sein. Sie sang Lieder, die sie nicht kannte, dann leugnen sie, sie zu singen oder sogar etwas zu sagen. Die seltsamen Ereignisse wurden verschlimmer.

Remys Ehemann Joe war ein Arzt und Teresita sprach ihn hauptsächlich an und bat ihn, zur Polizei zu gehen. Und sie hatte viele Informationen, die mit dem Namen Duschy namens Duschey und Joe aufschreiben, die er aus ihrer Wohnung gestohlen hatte, und die Namen und Telefonnummern von Verwandten, die bestätigen konnten, dass die Gegenstände ihre gehörten. Obwohl die Polizei verständlicherweise skeptisch war, brachten sie Dusche herein und beobachteten, wie sein Alibi zusammenbricht, als die Verwandten von Teresita auf ihre Wertsachen wies. Anschließend gestand er und wurde wegen ihres Mordes verurteilt.

Remy Chua hat noch nie eine solche Erfahrung gemacht. Trotz der Genauigkeit ihrer Informationen und des Auftritts des Falls an Ungeklärte Mysterien Im Jahr 1996 konnte noch niemand erklären, wie es passiert ist oder warum es ihr passiert ist.

6Die Enfield Horror

In der Nacht vom 25. April 1973 spielte ein kleiner Junge namens Greg Garrett in seinem Hinterhof in Enfield, Illinois, als er angegriffen wurde. Nicht von einer Person oder einem Tier, das jemand jemals zuvor gesehen hatte. Nur wenige Minuten später öffnete Henry McDaniel seine Haustür, nachdem er einen leichten Kratzer gehört hatte, und schau.

Die Beschreibungen von Greg und Henry waren ziemlich genau gleich: Der Horror war kurz, nicht mehr als 1.5 Meter (fünf Fuß) und hatten drei Beine. Ja, drei. Es besaß auch kurze, stumpfe Arme, die in Krallen oder Krallen enden, die anschein. Es war haarig und doch schleimig und hatte rötlich-rosa Augen von der Größe von Taschenlampen. Nur wenige Minuten zuvor hatten Henrys Kinder darauf bestanden, dass ein Monster versucht hatte, in das Haus einzubrechen, während er und seine Frau zum Abendessen waren. Er hatte es zuerst gelacht, aber als er dieses Ding auf seiner Veranda sah, schlug Henry die Tür und ging direkt zu seiner Waffe.

Henry riss die Tür auf und feuerte vier Schüsse. Er war sich sicher, dass er es am ersten getroffen hatte, und er sagte, das Ding "zischte wie ein Wildkatze", bevor er weggrenzte und 25 Meter in wenigen mächtigen Sprüngen bedeckte. Er rief sofort die Polizei an und in den nächsten Tagen wurden einige weitere Sichtungen von Suchenden, Sheriffs Abgeordneten, sogar einem Radiosender -Nachrichtendirektor und seiner Crew gemeldet. Henry sah es auch noch einmal, ein paar Wochen später aus seinem Fenster, als es in der Nähe einiger Eisenbahnschienen wanderte.

Und dann war es weg. Was auch immer es war, es wurde seitdem nicht mehr gesehen. Hoffen wir, dass es so bleibt.


5Die Kinder

Brian Bethel ist ein angesehener erfahrener Journalist und aktueller Kolumnist für die Abilene Reporter-News. In den 90ern schrieb Brian ein Blog -Stück, in dem eine Erfahrung beschrieben wurde, die bald von vielen anderen geteilt werden würde. Seine Geschichte ist insofern einzigartig, als es die erste war und von jemandem mit dem Auge für journalistische Details erzählt wurde und absolut nichts zu gewinnen (und eine Karriere zu verlieren), indem sie ein solches unplausibles Garn dreht.

Eines Abend. Brian rollte sein Fenster hinunter und erwartete eine Geldanfrage. Nur einer der Jungen sprach, aber noch bevor irgendwelche Worte aus seinem Mund kamen, wurde Brian von der Angst erfasst. Eine irrationale, herzzerreißende Angst, die er nicht erklären konnte.

Der Junge erzählte eine Geschichte: Sie wollten den Film sehen, sie hatten ihr Geld zu Hause gelassen, und Brian könnte ihnen eine Fahrt machen? Brian versuchte es zu vermeiden, sie anzusehen, und wollte nicht, dass seine Angst zeigt; Er bemerkte, dass die letzte Ausstellung des Films bereits begonnen hatte. Der kleine Junge flehte an: Sie waren nur ein paar Kinder. Sie hatten keine Waffe. Als Brian endlich die Augen mit dem Jungen schloss, wurde sein Verstand vor Entsetzen wild. Beide Augen der Kinder waren kohleschwarz. Er stammelte eine Ausrede und begann, sein Fenster hochzukrempeln und das Auto in Gang zu bringen, als der kleine Junge wütend rief: „Wir können nicht hereinkommen, es sei denn, Sie sagen, es ist okay! Lass uns rein!

Brian verbrannte Gummi den ganzen Weg nach Hause und schrieb später in dieser Nacht über die Erfahrung. Anscheinend ist er weit entfernt von den einzigen einstöckigen im Internet, die schwarzäugige Menschen, normalerweise Kinder, aber manchmal Erwachsene, mit ähnlichen Anfragen, die bei allen, die ihnen begegnet sind, unerklärliche Panik verursachen. Vielleicht sind es nur diese Augen oder die seltsame, etwas fremde Natur ihrer Rede oder der böswilligen, räuberischen Natur, die diejenigen, die ihnen begegnen, direkt unter der Oberfläche lauern können. Niemand hat lange genug geblieben, um herauszufinden, wer oder was er wirklich ist. Vielleicht werden Sie eine dunkle Nacht in einer Seitenstraße herausfinden, wenn Sie alleine gehen. Lass es uns wissen, oder?

4Die Entität

Viele Menschen wünschen sich, dass eines Tages die Geschichte ihres Lebens zu einem Hollywood -Film gemacht wird. Es sei denn, es ist ein umwerfender beunruhigender Horrorfilm wie 1982's Die Entität, Ein Film, der mit einer Frau beginnt, die durch ein unsichtbares Wesen in ihrem Bett vergewaltigt wird-und die auf den Ereignissen basiert, die Doris Bither aus Culver City, Kalifornien in den frühen 70ern.

Laut den paranormalen Ermittlern, die ihren Fall untersuchten (Doris bat sie um Hilfe, nachdem sie ihr Gespräch in einem Buchladen verletzt hatte), war sie ein komplettes Chaos: Alkoholisch, ständig betrunken, von ihren Eltern missbraucht und gegenüber ihren eigenen Söhnen missbräuchlich gegenüber missbräuchlich. Sie würde auch regelmäßig von drei Einheiten körperlich angegriffen werden, die niemand sehen konnte, und für die Ermittler gab.

Als Doris anfing zu fluchen und ansonsten alles zu provozieren, was auch immer die Entitäten waren, erschienen die Lichter im Raum, gefolgt von einem wirbelnden grünen Nebel in der Ecke, in dem die Form des Oberkörpers eines Mannes erschien. Nur die Form, keine Gesichtsmerkmale; Nur ein körperloser Oberkörper im wirbelnden grünen Nebel, und dann fiel einer der Ermittler in Ohnmacht.

Die während des Vorfalls aufgenommenen Fotos zeigen nicht genau, was die Ermittler beschrieben haben. Das ist einer von ihnen oben. Doris und ihre unruhigen Familienermittler glauben, dass die drei Unternehmen psychische Projektionen von Doris 'Feindseligkeit gegenüber ihren drei Söhnen, die seit den 1980er Jahren nicht gehört wurden, waren.


3Die Säge

Machen Sie sich bereit, wieder zu zimpfen. Wir werden nicht sagen, dass es uns tut-Sie sind derjenige, der weiter liest. Im Juni 2011 schickte Rettungsdienste einen Krankenwagen in das Haus des 65-jährigen Barrie Hepburn. Barrie war ein pensionierter Sportwagenliebhaber und ein Paraplegiker. Er war im Jahr 2000 auf dem Rollstuhl gebunden worden, nachdem er in einem Streit von einem Nachbarn erschossen worden war. Barrie hatte dem Notfallbetreiber mitgeteilt, dass er stark blutete, und sie befürchteten das Schlimmste, als er während des Anrufs still gefallen war. Sie hatten sicherlich nicht erwartet, was sie fanden, was der Schock ihres Lebens war, und die grausigen Zeug städtungsstädtische Legenden stammen aus.

Barrie, der alles Gefühl in seinen Beinen verloren hatte, hatte einen begeisterten Versuch unternommen, einen von ihnen mit einer Hacksäge zu entfernen. Er war kürzlich verzweifelt geworden. Barrie hatte anscheinend entschieden, dass die Ärzte, wenn er die Operation selbst anfing, keine Wahl hatten, als weiterzumachen. Als die Sanitäter ankamen, war sein rechtes Bein fast vollständig abgelöst, der Plastiksack, den er für ein mit massivem Blut bedeckter Tourniquet verwendet hatte, und seine Tasche saß neben ihm, ordentlich gepackt für das Krankenhaus.

Erleben Sie mehr erschreckende Geschichten, wenn Sie Albtraummaschinen bei Amazon kaufen.com!

2Das Monster unter dem Bett

Dann gibt es die Geschichte von Guy Whitall, einem ehemaligen Cricketspieler (einer, der Cricket spielt, der ein britischer Sport ist, Amerikaner), der vor nicht allzu langer Zeit einen friedlichen Schlaf in der Humani Lodge in Simbabwe genoss. Während er sich auf seinen Tag vorbereitete und am Rand seines Bettes saß, hatte der 40-Jährige keine Ahnung, dass er gerade noch gelebt hatte, immer noch lebte, wirklich jeden Alptraum in der Kindheit in der Kindheit.

Er war immer noch nicht berücksichtigt, als er anfing, das Frühstück in der Küche der Suite zuzubereiten, und er wurde von den blutstrahlenden Schreien einer Haushälterin erschrocken, die von dort gekommen war, wo er gerade geschlafen hatte. Whitall kam zurück in die Suite, um den Schock seines Lebens zu erhalten.

Denn unter seinem Bett war ein Thrashing, 2.5-Meter (300 lb) Krokodil. Die Schreie der Haushälterin hatten ihn erschrocken, aber davor hatte es stundenlos bewegungslos gelegen, während Whitall sich auf das Bett vorbereitet hatte, die Nacht durchschlief und mit seinen Füßen nur Zentimeter entfernt saß. Wir gehen davon aus, dass er sofort geplant hat, einen Futon und eine sehr große Waffe zu kaufen.


1Der Schlafwandel Selbstmord

Kurz nachdem die 18-jährige Carissa Glenn in ihre neue Flachin in Cornwall zog, begann sie eine Präsenz zu spüren. Sie hatte das Gefühl, dass jemand oder etwas da war, als sie nachts allein war, und sie brachte es oft mit Familie und Freunden über den Monat oder so, dass sie in der Wohnung lebte. Sie hätte kaum so überrascht sein können, dass sie ein Gerücht gehört hatte.

Nach ihren Freunden hätte sie außergewöhnlich lebhafte Albträume über das Aufhängen und das Gefühl, verfolgt zu werden. Ihre Freunde waren besorgt, da Carissa eine Geschichte des Schlafwandelns hatte und ihre Träume auswirkte. Und obwohl sich das Gerücht über den vorherigen Mieter tatsächlich als falsch erwies, wurde Carissa möglicherweise schließlich heimgesucht.

Am 14. April 2008 hängte sich die „glückliche junge Frau“, die am Abend zuvor mit Freunden mit einem Schal aufgetreten war. Nun, ihre Freunde sind sich einig, dass sie glücklich gewesen war, bis auf eine Sache, die sie manchmal nicht nachts in ihre Wohnung zurückkehren wollte, wegen der Gegenwart und der Träume.

Und damit wünschen wir Ihnen Ihre eigenen süßen Träume!