Die Top 10 schlimmsten NFL -Draft -Picks

Die Top 10 schlimmsten NFL -Draft -Picks

Im Profisport ist kein Amateur -Entwurf größer und gedeckt als der jährliche NFL -Entwurf. Der Entwurf besteht aus sieben Runden und Auswahl zur Auswahl der Berichterstattung und ist ein großes Geschäft für NFL -Teams, da ein guter Entwurf das Vermögen des Franchise vollständig verändern kann. Einige Picks funktionieren jedoch nicht und einige sind legendär schrecklich. Die zehn schlechtesten Picks werden hier zusammengestellt.

10. Rick Mirer (Notre Dame, QB - 1993 Erste Runde, 2. Picks insgesamt, Seattle Seahawks)

Während seiner Zeit bei Notre Dame spielte Rick Mirer einen beeindruckenden 19-7-1-Rekord. 1992 führte Mirer die Iren zu einem Sieg über Florida in der Sugar Bowl und wurde mit Teamkollege Jerome Bettis zum CO-MVP ernannt. Auf eine Weise, die die Debatte von Manning-Leaf fünf Jahre später vorhaben, tobte Debatte darüber, ob Drew Bledsoe oder Rick Mirer der überlegene Aussicht war. Am Ende ging Bledsoe zuerst zu den New England Patriots, und Mirer wurde in den Seattle Seahawks Nummer zwei eingezogen. Nach einer feinen Rookie -Saison, die im Passing fünfte im AFC wurde, begann Mirer eine Reihe enttäuschender Jahreszeiten. 1995 warf er nur 13 Touchdowns im Vergleich zu 20 Interceptions, und in der folgenden Saison warf er 5 Touchdowns und 12 Interceptions zu. Er setzte seine Karriere als Backup -Quarterback fort, aber nichts weiter.

[Wikipedia]

Egal, ob Sie ihn lieben oder über ihn lachen wollen, Sie können einen Rick Mirer bei Amazon unterschreiben lassen.com!

9. Tim Couch (Universität von Kentucky, QB - 1999 erste Runde, 1. Pick insgesamt, Cleveland Browns)

Tim Couch war ein High -School. Couch wurde fast 20 Jahre zuvor als der beste Quarterback -Interessent seit John Elway angekündigt. Er spielte College für Kentucky, wo er seine Rekordwegen fortsetzte, während er nach dem großen Spiel ein großes Spiel machte. Wie so viele Draftbüsten trat er früh in den Entwurf ein und wurde insgesamt die Nummer eins für die Expansion Cleveland Browns eingezogen. Couch kämpfte während seiner gesamten Karriere, trotz einer Statistik, die 64 Touchdowns in 62 Spielen enthält. Nachdem sie in Cleveland ersetzt und geschnitten worden war, versuchte Couch, der Erbe von Brett Favre in Green Bay zu werden, aber dies führte zu nichts. Vor kurzem wurde berichtet, dass Couch HGH verwendet hat, eine von der NFL verbotene Substanz.

[Wikipedia]

8. Curtis Enis (Penn State, RB - 1998 erste Runde, 5. Pick, Chicago Bears)

Als der Start zurücklief für Penn State, besaß Curtis Enis die Stärke einer Macht zurück und besitzte die Finesse einer Geschwindigkeit zurück. ENI. Er spielte drei Jahre und 34 Spiele in der NFL mit den Chicago Bears. Enis hatte eine anständige Saison, in der er 15 Spiele spielte, eilte für 287 Carries, holte 916 Yards und erzielte fünf Touchdowns. Es wurde berichtet, dass Enis einen sechsjährigen Deal abgelehnt hätte, der ihm 18 Millionen Dollar als Rookie eingebracht hätte, um stattdessen einen dreijährigen Deal zu unterschreiben, bei dem er 5 Dollar verdiente.5 Millionen Dollar. Das Denken war, dass Enis nach den 3 Jahren seinen Wert für einen größeren Deal beweisen würde. Bis zum Ende des dritten Jahres war er jedoch nicht aus der NFL.

[Wikipedia]

7. Jeff George (Illinois, QB - 1990 Erste Runde, 1. Pick insgesamt, Indianapolis Colts)

Die Kontroverse folgte Jeff George während seines Studiums und seiner beruflichen Laufbahn. Nachdem George von Purdue rekrutiert worden war, wechselte er, weil der Trainer Leon Burtnett entlassen wurde. George ging an die Universität von Miami (FL).), aber zurückgezogen, als Trainer Jimmy Johnson sich weigerte, George den Startjob zu garantieren. George ging dann zur University of Illinois, wo er zwei Jahre lang spielte. Nachdem er sich für früh entschieden hatte, George zu verlassen, war er die Nummer eins für seine Heimatstadt -Team, die Indianapolis Colts. Er wurde mit dem zu der Zeit der reichste Rookie -Vertrag in der NFL -Geschichte ausgezeichnet. Aber was wie ein Traumjob schien, war nicht zu sein, und nach vier Jahren des Streits mit dem Trainer und dem Duell mit den Fans wurde er an die Atlanta Falcons gehandelt. George genoss einen mäßigen Erfolg mit den Falken, aber wiederum braute sich Konflikte zwischen ihm und dem Cheftrainer, wo er bald zu den Oakland Raiders verschifft wurde. George hatte seine besten Jahre mit den Raiders, aber Kontroversen blühten erneut in Form von George, der 1998 bekannt gab, dass er für ein Jahr nach einer Leistenverletzung fertig war, was dem Team unbekannt war. George hatte bessere Zahlen als die meisten Spieler auf dieser Liste, aber seine Geschichte der Fehde und Unfähigkeit, sein Team zum Erfolg zu führen.

[Wikipedia]

6. Ki-Jana Carter (Penn State, RB - 1995 Erste Runde, 1. Pick insgesamt, Cincinnati Bengals)

Viele enttäuschende Running Backs sind aus dem Fußballprogramm Penn State herausgekommen, einschließlich Listeintrag Curtis Enis. Ki-Jana Carter, der im NFL-Entwurf von 1995 die Top-Gesamtauswahl war. Carter ist als einer der größten enttäuschenden Gesamtpicks Nummer eins angesehen. Carter, ein herausragender Spieler im College, lief für 227 und 5 Touchdowns in einem einzigen Spiel gegen Michigan State für 227 und 5 Touchdowns. Obwohl Carter früh das College verlassen hat, ist er immer noch unter den Top Ten unter Penn State Running Backs. Er beendete seine Karriere mit 2829 Yards, die 341 Versuche beeilen und 38 Touchdowns erzielten. Bei seinem ersten Tragen in seinem ersten NFL -Spiel in der Vorsaison riss Carter sein vorderes Kreuzband auf. Er hat seine Macht oder Geschwindigkeit nie vollständig wiedererlangt und wurde nie mehr als ein kompetentes Backup.

[Wikipedia]

Holen Sie sich kostenlosen Versand, Tausende von Filmen und Millionen von Streaming -Songs mit einer kostenlosen Testversion von Amazon Prime bei Amazon.com!

5. Lawrence Phillips (Nebraska, RB - 1996 Erste Runde, 6. Pick insgesamt, ST. Louis Rams)

In Nebraska zeigte Lawrence Phillips sowohl Kraft als auch Geschwindigkeit und die Fähigkeit, ein großer Spielmacher beim Zurücklaufen zu sein. Phillips Achillesferse war jedoch Probleme mit dem Gesetz. Als Profi erwies er sich als Underperformer und Ablenkung für sein Team. Phillips vermieden konsequent die Bedeutungen des Teams und wurde mehrmals wegen Körperverletzung und häuslicher Missbrauch verhaftet. Phillips spielte nur vier Spielzeiten in der NFL mit einem Fußgänger 41 Yards pro Spieldurchschnitt. Seit er die NFL verlassen hat, wurde er wegen sieben Angriffs mit einer tödlichen Waffe verurteilt.

[Wikipedia]

4. Akili Smith (Oregon, QB - 1999 Erste Runde, 3. Pick insgesamt, Cincinnati Bengals)

Akili Smith stürmte 1999 aufgrund einer hervorragenden Seniorensaison in Oregon und einem guten Training vor dem Entwurf eine hervorragende Seniorensaison. Viele betrachteten seinen Aufwärtstrend, um den eines anderen Quarterback im Entwurf zu übertreffen. Der Hype vor dem Entwurf war möglicherweise das Rückgängigmachen von Smith, der seinen Status vor dem Entwurf niemals gerecht werden konnte. Als Cincinnati Bengalen warf er nur 5 Touchdowns und 13 Interceptions. Nachdem Smith im Jahr 2002 von den Bengals geschnitten worden war, versuchte es sich mit den Green Bay Packers zu fangen, aber Smith wurde vor der Saison aus dem Kader geschnitten. In letzter Zeit hat er kanadischen Fußball gespielt.

[Wikipedia]

3. Art Schlichter (Ohio State, QB - 1982 Erste Runde, 4. Pick insgesamt, Baltimore Colts)

Art Schlichter, ein herausragender College -Spieler, führte die Buckeyes fast zu einem nationalen Titel in seiner letzten Saison. Viele erwarteten, dass Schlichter sein Spiel auf die nächste Stufe brachte, als er die NFL erreichte. Stattdessen brachte er eine Vorliebe für Glücksspiele. Die Liga suspendierte ihn 1983, als sich herausstellte, dass Schlichter eine massive Glücksspielschuld angesammelt hatte. Bis 1985 hatten ihn die Colts freigelassen. Schlichter hat über 20 Straftaten sowie die zweifelhafte Ehre, über 30 Mal im Gefängnis zu sein.

[Wikipedia]

2. Tony Mandarich (Michigan State, OT - 1989 Erste Runde, 2. Picks insgesamt, Green Bay Packers)

Bevor es Ryan Leaf gab, gab es Tony Mandarich, der das Label der ultimativen NFL -Draft -Büste trug. Er ist immer noch unter den Top 2. Nach einem fantastischen Abschlussjahr, in dem er zum All-American First-Team, Big Ten Lineman des Jahres und Finalistin des Outland Award ernannt wurde. Nachdem er von den Green Bay Packers eingezogen worden war, hielt er sich aus und unterzeichnete erst kurz vor Beginn der regulären Saison einen Vertrag. Er hat einen vierjährigen Deal abgeschlossen und in seiner ersten Saison in besonderen Teams gespielt. Bekannt für eine schlechte Einstellung und ein mutmaßlicher Steroidbenutzer, haben die Packers ihn nach seiner dritten Staffel geschnitten. Mandarich spielte drei weitere Spielzeiten mit den Indianapolis Colts, führte aber nichts über das mittelmäßig. Was die Ausarbeitung von Mandarich umso schmerzhafter macht, waren die nächsten Picks im selben Entwurf, Barry Sanders, Derrick Thomas und Deion Sanders, die alle spektakuläre berufliche Karrieren hatten.

[Wikipedia]

1. Ryan Leaf (Washington State, QB - 1998 Erste Runde, 2. Picks insgesamt, San Diego Chargers)

1998 sah Ryan Leaf wie der echte Deal aus. So sehr, dass viele Teams argumentierten, dass er die Top -Auswahl gegenüber Tennessee herausragend sein sollte, Peyton Manning. Leaf war Finalistin der Heisman Trophy sein letztes Jahr im Bundesstaat Washington und war ein Offensivspieler des Jahres des ersten Teams und der Pac-10-Offensive des Jahres. Anstatt für seine Seniorensaison zurückzukehren, trat Leaf in den Entwurf ein. Während die Indianapolis Colts Peyton Manning mit der Top -Auswahl ausgewählt haben, tauschten sich die San Diego -Ladegeräte aus der 3. Wahl ein, damit sie sich Blatt garantieren konnten. Für die 2. Wahl tauschten die Chargers zusammen mit zwei Spielern ihre erste und zweite Runde, zusammen mit zwei Spielern. Leaf unterzeichnete einen 4-jährigen Deal, der ihm 31 Dollar gab.25 Millionen mit 11 Dollar.25 davon garantierter Unterzeichnungsbonus. Einmal ankam, entfremdete ihn Leafs legendäre Übermut vom Rest seiner Teamkollegen. Er spielte nur zwei Jahre mit den Chargers, für die er nur 13 Touchdowns und einen exorbitanten Interceptions warf.

[Wikipedia]

Mitwirkender: Jason Hirschhorn

Technorati Tags: NFL, Sport