Top 10 häufig falsch zitierte Zitate

Top 10 häufig falsch zitierte Zitate

Fehlerklärungen sind zahlreich, weit verbreitet und scheinbar unvermeidlich. Hamlets „Leider, armer Yorick. Ich kannte ihn, Horatio “(5.1.190-1) wird häufig als „leider, armer Yorick. Ich kannte ihn gut.Das Gleiche gilt für Darth Vaders ikonische Erklärung in Das Imperium schlägt zurück (1980), was oft als „Lukas, ich bin dein Vater“ und nicht "Nein, ich bin dein Vater.”

Die Korruption und Fehlanierung von Zitaten ereignen sich aus verschiedenen Gründen. Manchmal wie im Fall von Vaders Offenbarung soll der Kontext hinzugefügt werden. In anderen Fällen ist das ursprüngliche Sprichwort ungeschickt oder übersetzt nicht ordentlich. Und Fehlattributionen treten oft auf, weil sie richtig erscheinen, obwohl sie nicht korrekt sind. Was auch immer der Grund sein mag, hier sind zehn Zitate, die üblicherweise falsch zitiert oder falsch zugeordnet werden, oder beides, oder beides.

Verwandt: 10 Zitate von Experten, die sich als falsch erwiesen hatten

10 „Es wird jede Minute ein Sauger geboren.”

Zitat oder kein Zitat #18 - p. T. Barnum | Jede Minute wird ein Trottel geboren

Die meisten Menschen glauben, dass dieser Satz von P ausgesprochen wurde. T. Barnum, der Showman aus dem 19. Jahrhundert, bekannt für sein Museum für Kuriositäten und Scherzen. Es gibt jedoch keine Beweise dafür, dass er diese Worte jemals gesprochen hat. Arthur h. Saxon, Barnums Biografin, erklärt, dass „es keinen zeitgenössischen Bericht darüber gibt.Der Ausdruck wurde sowohl Adam Forepaugh als auch David Hannum zugeschrieben, der es im Zusammenhang mit Barnum, der ihr Konkurrent war.

Die Phrase selbst geht jedoch weiter zurück als das. Die früheste bekannte Version stammt aus einem Artikel, der in veröffentlicht wurde Europäisches Magazin Im Jahr 1806: „Es war die Beobachtung eines der Stämme von Levi, dem jemand seine Erstaunen darüber zum Ausdruck gebracht hatte, dass er seine beschädigten und wertlosen Waren verkaufen konnte.'”Barnum wurde erst 1810 nicht einmal geboren.[1]

9 „Das ist ein kleiner Schritt für den Menschen, ein riesiger Sprung für die Menschheit.”

Ein kleiner Schritt, ein riesiger Sprung

Als Neil Armstrong 1969 seinen ersten Schritt auf die Oberfläche des Mondes machte, erklärte er berühmt: "Das ist ein kleiner Schritt für den Menschen, ein riesiger Sprung für die Menschheit.Nur waren diese nicht seine tatsächlichen Worte. Armstrong hat erklärt, er sagte tatsächlich "ein kleiner Schritt für einen Mann", was semantisch viel sinnvoller macht. In der berühmten, aber falsch zitierten Version dieses Satzes sind „Man“ und „Mankind“ ein Synonym. Das Hinzufügen von „A“ vor „Mann“ verdeutlicht, dass es der Schritt einer Person ist.

In seiner offiziellen Biografie, Erster Mann: Das Leben von Neil a. Armstrong (2005), geschrieben von James R. Hansen, Armstrong bietet die Möglichkeit, dass der Sound „nicht vom Voice Mic aufgegriffen wurde.Er erklärt, dass er hoffte: „Die Geschichte würde mir den Spielraum für den Ablegen der Silbe erteilen, wenn er schuld ist, weil er es weggelassen hätte, und zu verstehen, dass es sicherlich unbeabsichtigt war.Die NASA hat ihm tatsächlich Spielraum gewährt und das Audio mit der Aufnahme des „a“ transkribiert.”[2]


8 „Die Enden rechtfertigen die Mittel.”

Was „Machiavellian“ wirklich bedeutet - Pazit Cahlon und Alex Gendler

Niccolò Machiavelli Der Prinz (1532) wurde seit langem als Leitfaden für das Böse missverstanden. Die Hauptbotschaft wird ordentlich durch den Ausdruck zusammengefasst.Jeder, der diesen politischen Text tatsächlich gelesen hat, wird wissen, dass diese Wörter niemals erscheinen. Während sein Name zu einem Synonym für Verhalten geworden ist, das „von List, Duplizität oder böser Absicht“ gekennzeichnet ist, empfahl Machiavelli nicht wirklich Bösewicht.

Der Sinn für diesen Ausdruck ist am besten erreicht, wenn er dem Prinzen rät, „an das Gute zu bleiben, wenn er kann, aber wenn der Anlass schlecht ist.Eine genauere Zusammenfassung von Machiavellis politischer Philosophie wäre „die Ziele, die manchmal die Mittel rechtfertigen.Der römische Dichter Ovid ist der genauere Urheber dieses Zitats. Im zweiten Gedicht seiner Heldentaten schreibt er „Exitus acta probat“, was übersetzt, dass „das Ergebnis die Mittel rechtfertigt.”[3]

7 „Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt.”

Tao te Ching erklärte - muss Film sehen

Diese Motivationswörter, die zu Bildern von Bergen hinzugefügt und im Internet geteilt wurden, werden gelegentlich zu Konfuzius falsch eingerichtet. Das Zitat wird jedoch tatsächlich seinem zeitgenössischen Lao Tzu zugeschrieben. Es stammt aus dem chinesischen religiösen und philosophischen Text Tao te Ching, auch als Dao de Jing bekannt, von ungefähr 400 v. Chr.

Das Sprichwort in seiner aktuellen beliebten Form ist auch nicht ganz genau. Es lautet tatsächlich: „Die Reise von tausend LI begann mit einem einzigen Schritt.Li ist eine traditionelle chinesische Messung der Entfernung, die sich auf ungefähr 360 Meilen umwandelt. Leider ist 360 natürlich nicht so bissig wie tausend, daher ist die Korruption verständlich.[4]


6 „Die Hölle ist nur ein Verstand.”

"Doktor Faustus" von Christopher Marlowe - Bücherwurmgeschichte

Wenn Sie dieses Angebot an Google anschließen, werden mehrere Ergebnisse behaupten, dass es von Christopher Marlowe's stammt Doktor Faustus (C. 1592/3). Dieser genaue Satz ist jedoch nicht auf den Seiten des Stücks zu finden, obwohl der Sinn davon ist. Mephistophilis, der Dämon Faustus zaubert, warnt eine Warnung vor den Schrecken der Hölle: „Die Hölle hat keine Grenzen, und es ist auch nicht umschrieben / in sich selbst; Aber wo wir sind, ist die Hölle; / Und wo die Hölle ist, müssen wir jemals sein “(5.120-2).

Mephistophilis besteht im Wesentlichen darauf, dass die Hölle kein Ort ist, sondern ein Zustand des Seins oder eine andere Art und Weise, wie eine Verstand. Seine Rede wurde in das Zitat verdreht und verkürzt, das nun eng mit dem Stück identifiziert ist. Die ursprünglichen Worte von Mephistophilis sind weitaus wirkungsvoller, obwohl sie nicht ausreichten, um Faustus von seinem tückischen Weg abzubringen.[5]

5 „gut erzogene Frauen machen selten Geschichte.”

AMREV360: Gut erzogene Frauen machen mit Laurel Thatcher Ulrich selten Geschichte

Dieses Zitat ist nicht nur weitgehend falsch, sondern die ursprüngliche Bedeutung wurde auch verzerrt. Es wird häufig von Marilyn Monroe mitgeteilt, aber es wurde tatsächlich vom akademischen Lorbeer Thatcher Ulrich verfasst. In einem Großteil von Ulrichs Forschung geht es um die Frauen, die traditionell aus den Geschichtsbüchern ausgelassen wurden. Dieses jetzt verbreitete Sprichwort stammt aus ihrem 1976er Papier „Vertuale Frauen gefunden: New England Ministerial Literature, 1668-1735.”

Aus dem Kontext wird das Zitat als Ermutigung für Frauen zu Rebellen angesehen, aber Ulrichs ursprüngliche Bedeutung war, dass gut erzogene Frauen Geschichte schreiben sollten. Im Jahr 2007 veröffentlichte sie ein Buch mit dem Titel "Gut erzogene Frauen", die selten Geschichte geschrieben haben.”[6]


4 „Houston, wir haben ein Problem.”

Apollo 13: "Houston, wir hatten ein Problem"

Dieser Satz wurde während der Apollo 13 -Mission in den Mond aus einer Explosion in der Apollo 13 -Mission geboren und ist eine Kurzform geworden, weil sie gesagt hat, dass etwas schief gelaufen ist. Aber es ist nicht genau das, was gesagt wurde. In Wirklichkeit sagte Jack Swigert: „Okay, Houston, wir hatten hier ein Problem.„Als Jim Lovell dazu aufgefordert wurde, wiederholte sie:„ Äh, Houston, wir hatten ein Problem."Das dringlichere und spannendere" Houston, wir haben ein Problem ", wurde durch den Film von 1995 populär gemacht Apollo 13.

Die Version von Tom Hanks hat das Original in unserem kollektiven kulturellen Gewissen seitdem außer Kraft gesetzt. William Broyles jr., Einer der Drehbuchautoren des Films erklärt, dass „die Vergangenheit Perfect Tense nicht so dramatisch war wie„ Wir haben ein Problem “-was bedeutete, dass das Problem gerade dann auftrat und fortgesetzt wurde.Aber dies war nicht das erste Mal, dass die Wörter verändert wurden. 1983 verwendete die NASA selbst die falsch zitierte Version als Titel für ein Radioprogramm. Es war auch der Titel eines Fernsehfilms über die Mission des Universal Television im Jahr 1974.[7]

3 „Die einzigen zwei Gewissheiten im Leben sind Tod und Steuern.”

Tod und Steuern - Simulator des Sense -Reaper -Bürokratik -Simulators

Verschiedene Menschen werden als Ursprung dieser kernigen Phrase zitiert, insbesondere Mark Twain und Benjamin Franklin. 1884 schrieb Mark Twain, der eine witzige Bemerkung liebte.Und Benjamin Franklin benutzte die Quip noch früher und setzte ihn in einem Brief 1789 ein: „In dieser Welt kann nichts als sicher gesagt werden, außer Tod und Steuern.Früher hat Daniel Defoe es in benutzt Die politische Geschichte des Teufels (1726): „Dinge, die so sicher wie Tod und Steuern sind, können fester geglaubt werden.”

Aber keiner dieser Männer kam tatsächlich auf den Satz, obwohl es die am häufigsten zitierten Beispiele war. Die früheste bekannte Verwendung des Begriffs stammt aus Christopher Bullocks Stück Der Schuster von Preston, erstmals 1716 durchgeführt. Der betrunkene Schuster Toby Guzzle sagt: „Du logst, du bist nicht sicher; Denn ich sage, Frau, es ist unmöglich, sich von irgendetwas anderes als Tod und Steuern sicher zu machen.”[8]


2 „Ich lehne das ab, was Sie sagen, aber ich werde Ihr Recht, es zu sagen.”

Literatur - Voltaire

Voltaire machte diese Aussage über die Bedeutung der Redefreiheit, richtig? Falsch. Der französische Autor der Aufklärung war ein Befürworter der Redefreiheit, aber er schrieb oder sagte diesen jetzt berühmten Satz nie oder sagte nie. Es wurde tatsächlich von Evelyn Beatrice Hall geschrieben, die unter dem Pseudonym s schrieb. G. Tallentyre.

In ihrer Biographie von Voltaire, Die Freunde von Voltaire (1906) schrieb sie den Satz, um seine Meinung zusammenzufassen. Sie schließte sogar am Ende des Satzes „seine Haltung jetzt“ ein. Dieses klärende Segment wird jedoch allgemein verpasst, was zu dem Missverständnis führt, dass Voltaire selbst es geschrieben hat. Obwohl er ein produktiver und einflussreicher Schriftsteller war, war er nicht der Urheber seiner renommiertesten Aussage.[9]

1 „Feuern Sie nicht, bis Sie die Weißen ihrer Augen sehen.”

Der Schuss auf der ganzen Welt hörte - Schulhaus Rock

Dies ist eines der berühmtesten Zitate aus dem amerikanischen Unabhängigkeitskrieg. Johnny Hortons Song „The Battle of New Orleans“ von 1959 führt den Befehl Andrew Jackson im Krieg von 1812 zu: „Der alte Hickory sagte: 'Wir konnten sie überraschen, wenn wir die Muskets nicht abgefeuert haben. em im Auge '.Es wird jedoch häufiger angenommen, dass die ursprünglichen Worte von Oberst Israel Putnam oder Oberst William Prescott in der Schlacht von Bunker Hill gesprochen wurden.

Historiker sind sich jetzt nicht sicher, ob das Kommando während der Schlacht überhaupt ausgesprochen wurde. Unabhängig davon, ob es war oder nicht, war es kein amerikanischer Oberst, der es ursprünglich geprägt hat. Vor dem Kampf gibt es Hinweise darauf, dass Frederick, der Große, seinen preußischen Soldaten befohlen hat, das Schießen zurückzuhalten, bis die Augen der Feinde gesehen werden konnten. Das Kommando wurde zuvor auch von britischen Offizieren in der Royal Navy verwendet. Wenn Putnam oder Prescott diesen berühmten Befehl gegeben haben, dann lag es wahrscheinlich daran, dass sie frühere Kenntnisse darüber hatten.[10]