Top 10 Fehler des Da Vinci -Code

Top 10 Fehler des Da Vinci -Code

Der Da Vinci Code, ein populärer Spannungsroman von Dan Brown, erzeugte nach seiner Veröffentlichung im Jahr 2003 viel Kritik und Kontroverse. Zusätzliche Kritikpunkte wurden auf die ungenauen Beschreibungen des Buches in europäischer Kunst, Geschichte, Architektur und Geographie gerichtet. Der Autor behauptet auf den Eröffnungsseiten des Buches, dass das Buch abgesehen von den modernen Charakteren völlig sachlich ist. Dies ist eine Liste der größten Fehler im Buch.

1. Da Vinci ist das letzte Abendmahl

Die Behauptung, Maria Magdalena wird in Leonardos berühmtem Abendmahl neben Jesus sitzen, wird von praktisch allen Kunsthistorikern bestritten. Da es zwölf Jünger (einschließlich Judas) gibt, müsste man vermisst, dass Mary anwesend ist. Die Figur rechts von Christus, auch Blau und Rot, wird normalerweise als Johannes der Apostel identifiziert, der in der Renaissance -Zeit üblicherweise als bartloser, oft „weiblicher“ Jugend mit sehr langem Haar dargestellt wurde. Die „Weiblichkeit“ der Figur kann Leonardos künstlerisch.

Suchen Sie nach Ihren eigenen Fehlern oder genießen Sie einfach den Spannungs-Kauf des Da Vinci-Code bei Amazon.com!

2. Priorat von Sion

Die Darstellung des Priorats von Sion als eine alte Organisation, die mit der Göttin-Anbieter verbunden ist wurde nach einem Berg in Frankreich benannt, nicht nach dem biblischen Berg Zion. Les Dossiers Geheimnisse war eine Fälschung, die von Philippe de Cherisey für Plantard geschaffen wurde. Plantard unter Eid gab schließlich zu, dass das Ganze erfunden wurde.

3. Opus dei

Die Darstellung von Opus Dei als klösterlichem Ordnung, der der „persönliche Vorbereitungsvorgang“ des Papstes ist, ist ungenau. Tatsächlich gibt es in Opus Dei keine Mönche, die in erster Linie die Mitgliedschaft gelegt haben und deren Zölibat -Laien -Mitglieder Zahlen genannt werden. Darüber hinaus ermutigt Opus Dei seine Laien, Praktiken zu vermeiden, die für die Außenwelt als fundamentalistisch empfunden werden. Silas, der mörderische „Opus dei Monk“, benutzt ein Kilice und fackelt selbst fest. Einige Mitglieder von Opus dei praktizieren freiwillige Abtötung des Fleisches, ebenso wie eine christliche Tradition seit mindestens ST. Anthony im 3. Jahrhundert und wurde auch von Mutter Teresa, Pater Pio und getötetem Erzbischof Óscar Romero praktiziert. Kritiker berechnen Brown, die Praxis solcher Verderben stark zu sensationalisieren und das Ausmaß ihrer Praxis zu übertreiben. Es ist unmöglich, die Art von Wunden zu gewinnen, die silas von einem normalen Kilice beschrieben wird.

4. Rosslyn Chapel

Die Kapelle ist ein Hauptmerkmal im letzten Teil des Romans, obwohl viele falsche Behauptungen über die Struktur gemacht wurden. Zum Beispiel besagt Browns Buch, dass die Kapelle von The Knights Templar gebaut wurde und einen sechspunktierten Davidstern enthält, der in den Steinboden getragen wurde, obwohl ein solcher Stern jemals im Boden gesehen wurde. Viele Quellen sagen, dass Dan Brown die Kapelle erst nach der Veröffentlichung seines Da Vinci -Codebuchs besucht hat, und der größte Teil seines Materials stammte aus zuvor veröffentlichtem Material. Eine weitere Behauptung ist, dass der Name „Rosslyn“ eine Form der Ausdruck „Rose Line“ ist und dass eine Linie, die in Frankreich beginnt, auch durch die Kapelle verläuft. Tatsächlich stammt der Name "Rosslyn" aus zwei keltischen Wörtern: "ROS", was Promontory oder Punkt und "Lyn" bedeutet, was Wasserfall bedeutet. Was den „geheimen Code“ angeht, dass Brown behauptet, in der Kapelle, haben Thomas und Stuart Mitchell zuletzt gezeigt, dass es sich höchstwahrscheinlich um ein Musikstück handelt, das höchstwahrscheinlich ist. Sie haben die Musik dekodiert und Sie können sie hier hören. Ich frage mich, ob Dan Brown ihnen plant, ihnen die Belohnung zu geben, die er für seine Dekodierung angeboten hat.

5. Probleme mit Paris

Mehrere Behauptungen über die Kirche von Saint-Sulpice in Paris sind umstritten. Während es eine Messinglinie nach Nord-Süd durch die Kirche gibt, ist sie nicht Teil des Pariser Meridian, der etwa 100 Meter östlich davon übertrifft. Die Linie ist stattdessen eher ein Gnomon oder Sonnenuhr/Kalender, das die Sonnenwende und die Äquinoktien markieren soll. Darüber hinaus gibt es keine Beweise dafür, dass es jemals einen ISIS -Tempel auf der Website gab. Der Hinweis auf Paris, der von den Merowingern gegründet wurde (Kapitel 55) ist falsch; Tatsächlich wurde die Stadt bis zum 3. Jahrhundert vor Christus von Gallier besiedelt. Die Römer, die es als Lutetien kannten, eroberten es 52 v. Die Merowingians regierten erst in Frankreich bis zum 6. Jahrhundert n. Chr., Zu diesem Zeitpunkt war Paris mindestens 800 Jahre alt. Der Roman behauptet, dass die Spitze des Center Pompidou aus dem Arc du Carousel gesehen werden kann (Kapitel 3). Das ist falsch. Das Buch platziert sich fälschlich.

6. Der Vatikan

In der Geschichte wird wiederholt gesagt, dass der Vatikan das Zentrum der Macht in der frühen katholischen Kirche war, einschließlich des Hinweiss auf den „Vatikan“, der gnostische Schriften im 4. Jahrhundert unterdrückte. Bis zur frühen Renaissance befand sich der päpstliche Palast an verschiedenen Orten und reichte von der Kathedrale von St. John Lateran nach Anagni nach Avignon. Erst im 15. Jahrhundert gab es in der Nähe des Vatikanischen Hügels in Rom so etwas wie offizielle Macht. Im 4. Jahrhundert war der Vatikan kaum mehr als eine Kirche und ein Friedhof am Straßenrand. Auch st. Peter wird als Kathedrale bezeichnet; Es ist technisch gesehen eine Kirche. St. Peter ist die zweitgrößte Kirche der Welt und deckt 5 ab 5.7 Morgen

7. Maria Magdalena

Historiker haben die Behauptung bestritten, dass Mary Magdalena vom Stamm Benjamin stammte. In der Bibel oder in anderen alten Quellen wird dies nicht erwähnt. Die Tatsache, dass Magdala sich in Nordisrael befand. Außerdem war Paulus ein Benjamit, aber dieses vermeintliche Erbe erwähnt. Maria Magdalena wird als Heiliger in Frankreich verehrt; Eine Höhle in den Sainte-Baume-Bergen der Provence, wo sie vermutlich gelebt hat, ist eine beliebte Pilgerstelle. Es wird angenommen, dass sie gestorben ist und dort begraben wird.

Lesen Sie zwischen den Zeilen von Dan Browns berühmtem Roman mit The Black Madonna und Christus: Was der Code von Da Vinci bei Amazon nicht gesagt hat.com!

8. Gnostizismus

Das Buch behauptet, dass die gnostischen Evangelien (e).G. Die Evangelien von Thomas, Philip, Maria Magdalena und dem kürzlich wieder entdeckten Judas) sind weitaus älter, weniger korrupt und genauer als die vier in der Bibel enthalten. Mit der möglichen Ausnahme von Thomas stammen die anderen Evangelien vom 2. bis zum 4. Jahrhundert. In der Geschichte behauptet ein Charakter, dass das Label „Ketzer“ erst nach dem Nicene Council (325 n. Chr.) Verwendet wurde, um Gnostiker zu verfolgen. Tatsächlich verwendete St. Irenäus den Begriff „Häresie“, um im zweiten Jahrhundert gnostische Lehren zu bezeichnen, lange bevor die Kirche eine politische Macht hatte, jemanden zu verfolgen.

9. Erdkunde

Die Handlung des Buches, dass der „Albino -Mönch“ in Frankreich verhaftet, in Andorra inhaftiert und nach Spanien geflohen war, zeigt, dass die Mangel an Grundlagenforschung, die einen kurzen Blick auf eine Karte oder einen Touristenleitfaden entnimmt. Es ist unwahrscheinlich, dass jemand, der an der französischen Küste verhaftet wurde, in einem anderen Land inhaftiert sein würde (in diesem Fall Andorra, die eine andere Gerichtsbarkeit und mehrere hundert Kilometer entfernt in den pyrenäischen Bergen ist). Nach der Szene in der Tempelkirche in London nehmen die Helden der Geschichte die Röhre von der Tempelstation zum King's College. Tatsächlich ist das King's College näher an der Tempelkirche als an der Tempelstation, und jede Röhrenreise hätte sie weiter vom King's College entfernt gebracht. Zu Beginn von Kapitel 104 (Rosslyn Chapel) stellt Brown fest, dass „die geografischen Koordinaten der Kapelle genau auf den Nord-Süd-Meridian liegen, der durch Glastonbury fließt“. Diese Aussage ist falsch: Rosslyn Chapel liegt auf Länge 3:07:13 West und Glastonbury Tor 2:42:05 West. Brown scheint den geografischen Norden mit magnetischem Norden verwirrt zu haben.

10. Verschiedene Fehler

Albinos haben normalerweise eine sehr schlechte Sicht; In der Tat sind viele legal blind. Es ist daher höchst unwahrscheinlich, dass die Albino Silas jemals ein Expertenmarkierer werden oder sogar fahren könnte.

Es wird angegeben, dass die Schriftrollen des Toten Meeres in „den 1950er Jahren“ gefunden wurden, obwohl die erste Entdeckung im Jahr 1947 durchgeführt wurde, wobei weitere Dokumente bis 1956 gefunden wurden.

In seinem Vortrag über den göttlichen Verhältnis stellt Langdon fest, dass der Anteil der männlichen zu weiblichen Bienen in einem Bienenstock immer in diesem Verhältnis liegt. Dies ist falsch, da das Verhältnis stark variieren kann und dennoch normalerweise größer ist als der göttliche Anteil.

In dem Roman sagte Brown, die in Nag Hammadi, Ägypten, 1945 gefundenen gnostischen Evangelien waren „Scrollen.Es waren tatsächlich Kodizes- einzelne Seiten als Bücher zusammengebunden.

Notiz: Offensichtlich würde ich nicht empfehlen, dieses Buch zu lesen - Sie werden nach dem getan, nachdem Sie dies getan haben, weniger intelligent. Wenn Sie jedoch ein ausgezeichnetes Buch lesen möchten, das alle Themen im Da Vinci -Code sowie andere abdeckt, und dies auf äußerst recherchierte Weise empfehle, empfehle ich Ihnen dringend, Foucaults Pendel von Umberto Eco, Autor von Namen, zu lesen der Rose. Sie können es hier kaufen.

Ich werde die New York Times das letzte Wort auf dieser Liste haben lassen: "[Der da Vinci-Code ist] Dan Browns meistverkaufter Primer, wie man keinen englischen Satz schreibt".

Technorati Tags: Bücher, da Vanci Code