Top 10 Fantastische und surreale Kreaturen

Top 10 Fantastische und surreale Kreaturen

Dies ist eine Liste einiger der Kreationen der Natur, die sich einfach der menschlichen Vorstellungskraft widersetzen. Im Gegensatz zu den wenig bekannten prähistorischen Monsterlisten zeigt dieser nur Arten, die heute am Leben sind. Sie sind vielleicht nicht so groß oder beängstigend, aber diese Kreaturen sind sicherlich fantastisch und verdienen mehr Aufmerksamkeit, als sie normalerweise bekommen.

10

OLM Proteus Anguinus

Dieser Amphibien, der in den tiefsten, dunkelsten Höhlen Europas (am bekanntesten in Slowenien) heimgesucht wird und in der Antike als „Babydrache“ fälschlicherweise identifiziert wird, muss eines der bizarrsten Tiere der Welt sein. Völlig blind und ohne Körperpigmentierung fast vollständig lebt der OLM in einem sehr fremden sensorischen Universum. Obwohl es blind ist, kann es sowohl chemische als auch elektrische Signal. Der OLM hat völlig aquatisch und hat eine weiche, blasse Haut, die etwas ähnlich eines sehr blassen Menschen ähnelt, daher sein lokaler Spitzname „menschlicher Fische“. Es gibt eine zweite Unterart von OLM, The Black OLM, die genauso interessant ist, aber ein bisschen weniger bizarr, da es Augen hat und der blasse Teint seines Cousins ​​fehlt.

9

Decke Octopus tremoctopus violaceus

Es gibt keinen „normalen Oktopus“. Diese außergewöhnlichen Tiere sehen aus, als würden sie von einem anderen Planeten kamen, fielen in unseren Ozeanen und mochten es genug, um zu bleiben. Unter den vielen seltsamen Merkmalen von Tintenfischen (Oktopi?) Wir konnten erwähnen, dass drei Herzen, einen giftigen Speichel, einen versteckten Papagei-ähnlichen Schnabel, der die Farbe und Textur ihrer Haut mit unglaublicher Leichtigkeit und Geschwindigkeit ändern kann (sie sind viel besser darin, als Chamäleons) und „intelligent) Arme “, die keine Anweisungen aus dem Gehirn benötigen, um bestimmte Handlungen auszuführen.

Trotzdem gibt es einige Tintenfische, die bizarrer sind als andere. Der Decken -Oktopus ist einer von ihnen; Zunächst ist das Weibchen 40.000 -mal schwerer als der Mann! Der Mann ist nur 2.4 CMs entlang und führt einen fast planktonischen Lebensstil, während die Frau groß, spektakulär und mehr als 2 Meter lang ist. Wenn es sich bedroht anfühlt, kann das Weibchen auch eine cape-ähnliche Membran zwischen seinen Armen verlängern, die sie größer und schlechter aussehen lässt als sie wirklich ist. Schließlich ist eine interessante Tatsache, dass der Decken -Tintenfisch gegen den tödlichen portugiesischen Mann „Quallen“ immun ist; Als Selbstverteidigung zerreißt der kluge Tintenfisch oft einige Kriegstentakel und benutzt sie als Waffe.


8

Glasfrosch zentrolenidae

Was diese kleinen tropischen amerikanischen Frösche so surreal macht, ist, dass sie durchscheinende Haut haben, was sie im Grunde genommen zu einer lebenden Anatomie -Lektion macht, ohne den Frosch zu öffnen zu müssen! In der Tat sind einige ihrer inneren Organe wie Herz, Darm und Leber vollkommen sichtbar, wenn man sich die Unterseite des Froschs ansieht. Sie sind eng verwandt und verhalten sich ähnlich wie die bekannteren Baumfrösche.

7

Blobfish Psychrolutes Marcidus

Dieser gallertartige tiefe Wasserfisch hat ein Gesicht, das nur seine Mutter lieben würde (obwohl diejenigen, die die grenzenlose und manchmal makabre Kreativität der Natur wirklich bewundern, sicherlich zu schätzen wissen). Der Blobfish in den Ozeanen um Australien und Tasmanien führt ein ziemlich passives Leben und ernährt sich von jedem Stück Detritus in seiner Reichweite. Es fehlt die muskulöse Kraft anderer Fische und gibt praktisch keine Energie beim Schwimmen aus, da sein Körper weniger dicht ist als Wasser. Der Blobfish wird selten lebend gesehen und wird gelegentlich von Fisherman's Nets als Nebenfach gefangen genommen. Ich bezweifle jedoch sehr, dass es essbar ist.


6

Assassin Spider Archaeidae

Mach dir keine Sorgen, arachnophobische Listverse -Leser! Die Attentäterspinne ist nur 2 mm lang und trotz ihres Namens und ihrem gruseligen Aussehen ist es für den Menschen völlig harmlos. Sein langer „Hals“ hat sich speziell entwickelt, um das Gewicht seiner immensen Kiefer zu unterstützen, die mit giftigen Zähne bewaffnet sind und als tödliche Fallen für andere, kleinere Spinnen fungieren, die ihre Hauptnahrung sind.

5

Hatchetfish Sternoptychidae

Von vorne beobachtet sieht der Beilfisch jenseitig aus und lebt in gewisser Weise in einer anderen Welt als unsere. Dieser tiefe Wasserfisch ist in allen Ozeanen mit Ausnahme der kältesten Regionen zu finden und verbringt wie der OLM und Blobfish sein ganzes Leben in fast vollständiger Dunkelheit. Das einzige Leben, das es sieht, wird von Lebewesen, einschließlich sich selbst, über spezielle „Photophore“ oder leichte Organe an ihren Seiten produziert, die es ihm ermöglichen, Beute zu locken und Raubtiere zu entkommen. So beängstigend es auch sein mag, der Beilfisch ist für den Menschen keine Bedrohung, da nur wenige Zentimeter lang sind.


4

Haarige Krabbe Kiwa Hirsuta

Auch als „Yeti Crab“ bekannt als „Yeti Crab“, ist dieser Krebsteil von dem bedeckt, was auf den ersten Blick anschein. Diese Setae scheinen als Filter zu fungieren und entgiften das Wasser, in dem die Kreatur lebt. Dies ist sehr nützlich, wenn Ihr Lebensraum eine tödliche hydrothermale Entlüftung ist, die ständig giftige Mineralien ins Wasser wirft. Die Yeti -Krabbe ist blind und farblos und lebt sein ganzes Leben in der Dunkelheit, genau wie der OLM, Blobfish und Beilfish. Es scheint, dass die Natur viele ihrer surrealsten Kreationen an die Orte schickt. Vielleicht, weil sie auf diese Weise länger halten werden?

3

Blattsee Drache Phycodurus gleich

Dieser Fisch, der eng mit dem Meerespferd verwandt ist, überlebt, indem er vorgibt, ein schwimmendes Haufen Meereskraut zu sein. Es schwimmt sehr langsam, was den Effekt erhöht und außerdem seine dorsalen und Brustflossen (die das gesamte Schwimmen ausführen) transparent und praktisch unsichtbar sind. Ich vermute stark, dass die meisten Raubtiere nicht einmal wissen, dass der Blattseedrache überhaupt existiert! Diese erstaunlichen kleinen Kreaturen haben seltsame Fortpflanzungsgewohnheiten; Das Weibchen legt die Eier über eine lange Röhre in den Körper des Mannes, und das Mann trägt die Brut, bis sich das Baby Dragons schlüpft. Dieser Fisch ist in den südlichen und westlichen Küsten Australiens zu finden.


2

Satanic Blattschwanz Gecko upratus phantasticus

Die Evolution ließ diese Eidechse so sehr wie ein verfallenes, trockenes Blatt aussehen, dass es selten von Raubtieren gesehen, geschweige denn von Raubtieren gegessen wird. Es ist nur in Madagaskar zu finden, wo es die Wälder mit anderen fantastischen Reptilien teilt. Es ist ein Insektenfresser und trotz seines höllischen Namens, der gruseligen Augen und seines defensiven Bedrohungsdisplay. Leider ist diese unglaubliche Spezies aufgrund der Übersammlung für den Haustierhandel und der Zerstörung ihres natürlichen Lebensraums gefährdet (Madagaskars Wälder wurden in einer 90% reduziert und die meisten seiner ikonischen Arten sind entweder verschwunden oder am Rande des Aussterbens).

1

Hemeroplanes Caterpillar

Ja, eine bescheidene Raupe ist die Nummer eins in dieser Liste und ich denke, sie hat es wirklich verdient. Dies ist meiner Meinung nach ein lebendiges Meisterwerk der Natur und obwohl alle Tiere erstaunlich sind, muss dies einer der beeindruckendsten sein. Diese kleine Kreatur ist unglaublich selten in den Regenwäldern Mexikos und Mittelamerikas zu sehen und zu finden. Sie sieht normalerweise normal aus und hat eher treue Farben, aber wenn sie von einem potenziellen Raubtier bedroht wird, wird es eine unglaubliche Transformation erfüllt. Es hängt mit seinen Hinterbeinen an einem Ast und blüht den vorderen Teil seines Körpers auf, bis er genauso aussieht wie ein kleiner Pitviper, der bereit ist, sein tödliches Gift zu injizieren.

Es ahmt nicht nur den dreieckigen „Kopf“, heftigen Augen und glänzenden Schuppen perfekt nach, sondern es gibt auch vor, Feinde zu „schlagen“ (es ist nur ein Bluff, da es in keiner Weise giftig oder gefährlich ist). Sicherlich viele seiner potenziellen Feinde (einschließlich einiger Menschen!) Fallen Sie auf diese unglaublich genaue Nachahmung und lassen Sie die Raupe in Ruhe. Als Erwachsener ist die Hemeroplanes eine eher nicht deeskriptische Motte, die absolut nichts Viper ist. Die Hemeroplanes -Raupe ist schlecht bekannt und ist aufgrund der Entwaldung leider gefährdet.