Top 10 unheilbare Krankheiten

Top 10 unheilbare Krankheiten

Die moderne Medizin hat viel dazu beigetragen. Von diesen Gebieten wird mindestens eine Krankheit, die nicht geheilt werden kann, von vielen Menschen auf der Welt jedes Jahr gelitten - die Erkältung. Dies ist eine Liste der zehn besten Krankheiten. Klicken Sie wie immer auf die Bilder für eine größere Ansicht. Hinweis: In diesem Beitrag gibt es keine grafischen Bilder.

10. Ebolawikipedia

Ebola ist ein Virus der Familie Filoviridae, das für ein schweres und oft tödliches virales hämorrhagisches Fieber verantwortlich ist. Ausbrüche in Primaten wie Gorillas und Schimpansen sowie Menschen wurden aufgezeichnet. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch extremes Fieber, Hautausschlag und eine starke Blutung. Beim Menschen liegen die Todesfälle zwischen 50 und 90 Prozent.

Das Virus hat seinen Namen aus dem Ebola River im nördlichen Kongo -Becken Zentralafrikas, wo es 1976 erstmals entstand. Ausbrüche in diesem Jahr in Zaire (jetzt Kongo [Kinshasa]) und der Sudan führten zu Hunderten von Todesfällen, ebenso wie ein weiterer Ausbruch in Zaire im Jahr 1995. Ebola ist eng mit dem Marburg -Virus verwandt, das 1967 entdeckt wurde, und die beiden sind die einzigen Mitglieder der Filoviridae, die epidemische menschliche Erkrankungen verursachen. Ein dritter verwandter Wirkstoff namens Ebola Reston verursachte eine Epidemie in Laboraffen in Reston, Virginia, ist aber anscheinend nicht tödlich für den Menschen.

Einige Krankheiten sind einfach erblich. Einige können bei der Prävention und Behandlung von Krankheiten bei Amazon bei der Krankheit geholfen werden.com!

9. Poliowikipedia

Polio ist vollständig als Poliomyelitis bekannt - auch als infantile Lähmung bezeichnet. Es ist eine akute virale Infektionskrankheit des Nervensystems, die normalerweise mit allgemeinen Symptomen wie Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit und Muskelschmerzen und Krämpfen beginnt, und manchmal folgt eine schwerwiegendere und dauerhaftere Lähmung von Muskeln in einem oder mehreren Gliedmaßen , der Hals oder die Brust. Mehr als die Hälfte aller Fälle von Polio tritt bei Kindern unter fünf Jahren auf. Die so häufig mit der Krankheit verbundene Lähmung betrifft tatsächlich weniger als 1 Prozent der vom Poliovirus infizierten Personen.

Zwischen 5 und 10 Prozent der infizierten Personen zeigen nur die oben beschriebenen allgemeinen Symptome, und mehr als 90 Prozent zeigen überhaupt keine Anzeichen von Krankheiten. Für diejenigen, die vom Poliovirus infiziert sind, gibt es keine Heilung, und Mitte des 20. Jahrhunderts wurden jedes Jahr Hunderttausende von Kindern von der Krankheit getroffen. Seit den 1960er Jahren wurde das Polio dank der weit verbreiteten Verwendung von Polioimpfstoffen aus dem größten Teil der Welt beseitigt und ist jetzt nur in mehreren Ländern Afrikas und Südasien endemisch. Ungefähr 1.000 bis 2.000 Kinder werden jedes Jahr immer noch von Polio gelähmt, die meisten von ihnen in Indien.


8. Lupus erythematosuswikipedia

Auch oft als lupus bezeichnet, ist dies eine Autoimmunerkrankung, die in verschiedenen Körperteilen chronische Entzündungen verursacht. Drei Haupttypen von Lupus werden anerkannt, diskoid, systemisch und medikamenteninduziert.

Discoid -Lupus betrifft nur die Haut und betrifft normalerweise keine inneren Organe. Der Begriff Discoid bezieht sich auf einen Ausschlag von unterschiedlichen, röteten Flecken, die mit grauen braunen Schuppen bedeckt sind, die auf Gesicht, Nacken und Kopfhaut auftreten können. Bei etwa 10 Prozent der Menschen mit diskuster Lupus wird sich die Krankheit zu der schwerwiegenderen systemischen Form der Störung entwickeln.

Systemischer Lupus erythematodes ist die häufigste Form der Krankheit. Es kann praktisch jedes Organ oder jede Struktur des Körpers beeinflussen, insbesondere die Haut, Nieren, Gelenke, Herz, Magen -Darm -Trakt, Gehirn und seröse Membranen.) Während systemischer Lupus jeden Bereich des Körpers beeinflussen kann, erleben die meisten Menschen nur in wenigen Organen Symptome. Der Hautausschlag ähnelt, falls vorhanden, dem des discoid lupus. Im Allgemeinen haben keine zwei Personen identische Symptome. Der Krankheitsverlauf ist ebenfalls variabel und durch Perioden gekennzeichnet, in denen die Krankheit aktiv ist und in anderen Perioden, in denen die Symptome nicht ersichtlich sind (Remission), nicht ersichtlich sind (Remission).

7. Influenzawikipedia

Influenza, auch als Grippe oder Grippe bekannt, ist eine akute virale Infektion des oberen oder unteren Atemwegs, das durch Fieber, Schüttelfrost und ein verallgemeinertes Gefühl von Schwäche und Schmerzen in den Muskeln zusammen mit unterschiedlichen Schmerzen in den Muskeln gekennzeichnet ist Kopf und Bauch.

Influenza wird durch mehrere Stämme von Orthomyxoviren verursacht, die als Typen A, B und C eingestuft werden. Die drei Haupttypen erzeugen im Allgemeinen ähnliche Symptome, sind jedoch völlig unabhängig von Antigenen, so dass eine Infektion mit einem Typ keine Immunität gegen die anderen verleiht. Die A -Viren verursachen die großen Influenza -Epidemien, und die B -Viren verursachen kleinere lokalisierte Ausbrüche; Die C -Viren sind keine wichtigen Krankheitsursachen beim Menschen. Zwischen Pandemics werden die Viren als Reaktion auf den Druck der Immunität der menschlichen Bevölkerung eine konstante, schnelle Entwicklung (ein Prozess bezeichnet, der als Antigendrift bezeichnet). In regelmäßigen Abständen erfahren sie einen großen evolutionären Wandel, indem sie ein neues Genomsegment aus einem anderen Influenzavirus (Antigenverschiebung) erwerben und effektiv zu einem neuen Subtyp werden, für den keine oder nur sehr wenige der Bevölkerung immun sind.


6. Creutzfeldt-Jakob Diseasewikipedia

Creutzfeldt-Jakob-Krankheit ist eine seltene tödliche degenerative Erkrankung des Zentralnervensystems. Die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit tritt weltweit bei einer Inzidenz einer Person in einer Million auf. Bei bestimmten Bevölkerungsgruppen, wie z. B. libyschen Juden, sind die Raten jedoch etwas höher. Die Krankheit tritt häufig bei Erwachsenen zwischen 40 und 70 Jahren auf, obwohl einige junge Erwachsene mit der Krankheit übertroffen wurden. Sowohl Männer als auch Frauen sind gleichermaßen betroffen. Der Einsetzen der Krankheit ist normalerweise durch vage psychiatrische oder verhaltensbezogene Veränderungen gekennzeichnet, die innerhalb von Wochen oder Monaten von einer progressiven Demenz befolgt werden, die häufig von abnormalem Sehen und unfreiwilligen Bewegungen begleitet wird. Es ist kein Heilmittel für die Krankheit bekannt, was normalerweise innerhalb eines Jahres nach Beginn der Symptome tödlich ist.

Die Krankheit wurde erstmals in den 1920er Jahren von den deutschen Neurologen Hans Gerhard Creutzfeldt und Alfons Maria Jakob beschrieben. Die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit ähnelt anderen neurodegenerativen Erkrankungen wie Kuru, einer menschlichen Störung und Scrapie, die bei Schafen und Ziegen auftritt. Alle drei Krankheiten sind Arten von übertragbaren spongiformen Enzephalopathien.

Starten Sie Ihre 30 -tägige kostenlose Testversion von Amazon Prime Instant Video! Starten Sie jetzt kostenlose Testversion bei Amazon.com!

5. Diabeteswikipedia

Diabetes ist eine Störung des Kohlenhydratstoffwechsels.

Es gibt zwei Hauptformen der Krankheit. Typ-I-Diabetes, früher als Insulin-abhängiger Diabetes mellitus (IDDM) und Juvenile-Onset-Diabetes bezeichnet, tritt normalerweise in der Kindheit auf. Es ist eine Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem der Diabetiker Antikörper produziert, die die Insulin-produzierenden Beta-Zellen zerstören. Da der Körper nicht mehr in der Lage ist, Insulin zu produzieren, sind tägliche Injektionen des Hormons erforderlich.

Typ-II-Diabetes, früher als nichtinsulinabhängiger Diabetes mellitus (NIDDM) und Diabetes für Erwachsenen, der in der Regel nach 40 Jahren auftritt und mit zunehmendem Alter häufiger wird. Es ergibt sich entweder aus einer schleppenden Pankreassekretion von Insulin oder einer verringerten Reaktionsfähigkeit in Zielzellen des Körpers zu sekretiertem Insulin. Es ist mit Genetik und Fettleibigkeit verbunden, insbesondere mit Fettleibigkeit der Oberkörper. Menschen mit Typ -II -Diabetes können den Blutzuckerspiegel durch Ernährung und Bewegung und gegebenenfalls durch Einnahme von Insulininjektionen oder oralen Medikamenten kontrollieren.


4. HIV/Aidswikipedia

AIDS ist der BYNAME des erworbenen Immunschwäche -Syndroms - eine übertragbare Erkrankung des durch das menschlichen Immundefizienzvirus (HIV) verursachten Immunsystems (HIV). HIV greift langsam das Immunsystem an und zerstört die Verteidigung des Körpers gegen Infektionen und lässt eine Person anfällig für eine Vielzahl anderer Infektionen und bestimmter Malignitäten, die letztendlich den Tod verursachen. AIDS ist das letzte Stadium der HIV -Infektion, in denen häufig tödliche Infektionen und Krebserkrankungen auftreten.

HIV/AIDS verbreitet sich in den 1980er Jahren auf epidemische Ausmaße, insbesondere in Afrika, wo die Krankheit möglicherweise stammt. Die Verbreitung wurde wahrscheinlich durch verschiedene Faktoren erleichtert, einschließlich zunehmender Verstädterung und Fernreisen in Afrika, internationaler Reisen, sich verändernden sexuellen Sitten und intravenöser Drogenkonsum. Laut dem Bericht der Vereinten Nationen 2004 über AIDS leben rund 38 Millionen Menschen mit HIV, rund 5 Millionen Menschen werden jährlich infiziert, und jedes Jahr sterben etwa 3 Millionen Menschen an AIDS. Seit 1981 sind rund 20 Millionen Menschen an der Krankheit gestorben.

3. Asthmawikipedia

Asthma ist eine chronische Störung der Lunge, in der entzündete Atemwege anfällig zu verschränken sind, und verursacht Episoden von Atemnot, Keuchen, Husten und Brust-Enge, die sich im Schweregrad von mild bis lebensbedrohlich reichen. Entzündete Atemwege werden überempfindlich gegen eine Vielzahl von Reizen, darunter Staubmilben, Tierdander, Pollen, Luftverschmutzung, Zigarettenrauch, Medikamente, Wetterbedingungen und Bewegung. Stress kann die Symptome verschlimmern.

Asthmatische Episoden können plötzlich beginnen oder die Entwicklung von Tagen dauern. Obwohl in jedem Alter eine erste Episode auftreten kann, tritt etwa die Hälfte aller Fälle bei Personen unter 10 Jahren auf, wobei die Jungen häufiger betroffen sind als Mädchen. Bei Erwachsenen ist die Inzidenz von Asthma jedoch bei Männern und Frauen ungefähr gleich. Wenn sich Asthma in der Kindheit entwickelt, ist es häufig mit einer ererbten Anfälligkeit für Allergene, Substanzen wie Pollen, Staubmilben oder tierische Dander verbunden, die möglicherweise eine allergische Reaktion hervorrufen können. Bei Erwachsenen kann sich Asthma auch als Reaktion auf Allergene entwickeln, aber Virusinfektionen, Aspirin und Bewegung können auch die Krankheit verursachen. Erwachsene, die Asthma entwickeln, können Nasenpolypen oder Sinusitis haben.


2. Krebswikipedia

Krebs bezieht sich auf eine Gruppe von mehr als 100 unterschiedlichen Krankheiten, die durch das unkontrollierte Wachstum abnormaler Zellen im Körper gekennzeichnet sind. Krebs betrifft einen von drei Personen, der in Industrieländern geboren wurde, und ist eine Hauptursache für Krankheit und Tod auf der ganzen Welt. Obwohl es seit der Antike bekannt ist, wurden seit Mitte des 20. Jahrhunderts signifikante Verbesserungen der Krebsbehandlung vorgenommen, hauptsächlich durch eine Kombination aus zeitnaher und genauer Diagnose, selektiver Chirurgie, Strahlentherapie und Chemotherapeutika. Solche Fortschritte haben tatsächlich zu einem Rückgang der Krebs -Todesfälle (zumindest in Industrieländern) geführt, und die Gründe für den weiteren Optimismus sind in Laboruntersuchungen zur Aufklärung der Ursachen und Mechanismen der Krankheit zu beobachten.

Aufgrund der fortgesetzten Fortschritte in Zellbiologie, Genetik und Biotechnologie haben Forscher nun ein grundlegendes Verständnis dafür und Behandlung dieser Krankheit.

1. Die COP CALDWIKIPEDIA

Die Erkältung ist eine akute virale Infektion, die im oberen Atemweg beginnt, sich manchmal auf die unteren Strukturen ausbreitet und sekundäre Infektionen in den Augen oder Mittelohren verursachen kann. Mehr als 100 Wirkstoffe verursachen die Erkältung, einschließlich Parainfluenza, Influenza, respiratorische Syncytialviren und Reoviren. Rhinoviren sind jedoch die häufigste Ursache.

Der populäre Begriff COMPISCHE KÖRPERUNG spiegelt das Gefühl der Kruppigkeit bei der Exposition gegenüber einer kalten Umgebung wider, die Teil des Einsetzens der Symptome ist. Es wurde ursprünglich angenommen. Die Erkältung wird durch die Exposition gegenüber infizierten Menschen erfasst, nicht aus einer kalten Umgebung, gekühlten nassen Füßen oder Entwürfen. Menschen können das Virus tragen und es kommunizieren, ohne die Symptome selbst zu erleben. Die Inkubation ist kurz - normalerweise ein bis vier Tage. Die Viren verbreiten sich von einer infizierten Person, bevor die Symptome auftreten, und die Ausbreitung erreicht ihren Höhepunkt während der symptomatischen Phase.

Bemerkenswerte Ausschlüsse: Mukoviszidose, Multiple Sklerose

Technorati Tags: Krankheit, Gesundheit