Top 10 Momente der Stille in Filmen

Top 10 Momente der Stille in Filmen

Sounddesign wird in Filmen trotz seiner Bedeutung oft unterschätzt. Sounddesign ist in drei Kategorien unterteilt: Dialog, Soundeffekte und Musik. Oft mischen sich alle drei gleichzeitig, aber fast immer werden mindestens eine dieser Kategorien gehört. Momente der Stille sind relativ selten, aber sie können unglaublich wirkungsvoll sein.

Diese Liste rundet die zehn besten Verwendungen von Stille in Filmen zusammen, die ansonsten Sound verwenden (so werden tatsächliche Stummfilme ausgeschlossen). Dies geht über nur keinen Dialog aus und beinhaltet auch eine mangelnde Musik. Zum Beispiel während die ersten zehn Minuten von Pixars Hoch (2009) ohne Talking, die Punktzahl füllt diese Lücke. Diese Liste enthält Beispiele für simulierte Stille sowie seltene Fälle, in denen der Audiospur völlig still ist.

Verwandt: Top 10 Filme, die sich wie eine Säure -Reise anfühlen

10 Kontakt (1997)

Kontakt - Eröffnungsszene (HD)

Kontakt beginnt mit einem Schuss der Erde, wie aus dem Raum aus gesehen wird, der sich dann zurückzieht und herausgreift. Die Kamera peitscht an anderen Planeten vorbei und wird von Fernseh- und Radioübertragungen begleitet, die in die Zeit zurückkehren, je weiter die Kamera von der Erde entfernt sind. Es beginnt als ein Tabble überlappender Geräusche. Es wird jedoch allmählich leiser, bis es schließlich ungefähr 30 Sekunden Schweigen gibt (was eine mutige Möglichkeit ist, einen Film zu starten).

Auf dem DVD -Audio -Kommentar spricht Regisseur Robert Zemeckis darüber, wie es mit „der Kamera auf die Erde fliegt; So wurde es geschrieben, so begann das Buch [von Carl Sagan], als wäre es 'die Nachricht', die auf die Erde kam.”Wenn Sie jedoch den Schuss umgekehrt machen, schafft die Eröffnungsszene den winzigen Platz der Menschheit innerhalb der Weite des Weltraums. Der Produzent Steve Starkey fügt hinzu, dass die Sequenz „Ihnen eine neue Perspektive auf Planet Erde gibt, um sie von so weit draußen im Universum zu betrachten. Sie machen sich in Bezug auf das Ganze ziemlich unbedeutend.”[1]

9 DER ABSTELLUNG (2006)

Verstorbene Handy -Szene

Martin Scorsese spielt regelmäßig mit Stille in seinen Filmen und glaubt, dass es so wichtig ist, aber das Publikum erwartet leider Klang vom ersten Rahmen aus dem letzten Rahmen, und ich denke, sie erwarten auch Musik.Zum Beispiel enthält er einen kurzen, aber effektiven Moment der Stille in Die Verstorbenen. Colin Sullivan (Matt Damon) wird von Mob Chef Frank Costello (Jack Nicholson) als Maulwurf innerhalb der Polizei gepflanzt. Gleichzeitig weist die Polizei einen verdeckten Polizisten Billy Costigan (Leonardo DiCaprio) zu, um Costellos Crew zu infiltrieren.

Ein unglaublicher Moment der Spannung tritt zwischen Sullivan und Costigan auf, nachdem Captain Queenan (Martin Sheen), einer der ausschließlich zwei Polizisten Costigan, von dem Mob ermordet werden können. Sullivan sitzt an Queenans Schreibtisch und wählt die letzte Nummer, die der Kapitän angerufen hat. Costigans Telefon vibriert und er antwortet zögernd. Es gibt ein paar Stille Beats, da keiner zuerst sprechen will. Das Schweigen hier konzentriert die Aufmerksamkeit des Publikums vollständig auf die Leistungen von Damon und DiCaprio. Es ist keine Musik erforderlich, um zu vermitteln, wie sich der Charakter anfühlt.[2]


8 Alien (1979)

Alien: Uncut - Bretts Tod verlängerte sich

Ridley Scotts Außerirdischer ist ein Meisterwerk des Science-Fiction-Horrors, und das ist teilweise auf den Soundtrack von Jerry Goldsmith und The Sound Design von Derrick Leder, Jim Shields und Bill Rowe zurückzuführen. Es ist oft der nahezu fehlende Klang, wobei nur schwache natürliche Geräusche in den Vordergrund stehen, was so beängstigend ist. Der Redakteur des Films, Terry Rawlings, erklärt, wie wichtig es ist, eine schreckliche Atmosphäre aufzubauen, und erklärt, dass Sie bei der Arbeit an der ersten Ausgabe des Films wirklich Ihre Fantasie verwenden müssen, weil es keinen Sound gibt.”

Ein gutes Beispiel ist die Szene, in der Brett (Harry Dean Stanton) nach der Katze der Crew, Jones, sucht, sobald der Brustburster locker ist. Rawlings erklärt, dass ohne Klangdesign: „Sie sitzen da und sehen ihn an, der im Regenraum still herumschleicht, und es ist langweilig, und es ist langweilig.In dieser Szene wird regelmäßig die Stille durch die stillen Klänge von Clinking -Ketten und den Regen unterbrochen. Diese gerade-identischen Alltagsgeräusche (bekannt als Foley-Sounds) wären normalerweise nicht spürbar. Sie machen das Publikum jedoch die Gefahr bewusst.[3]

7 Whiplash (2014)

Whiplash Finale (Caravan) (Teil 2) | Whiplash (2014) | 1080p HD

Kein Wunder, dass der Ton bei Damien Chazelles von größter Bedeutung ist Schleudertrauma, Da es sich um einen Jazz -Schlagzeuger handelt, Andrew Neiman (Miles Teller). Andrew ist physisch und verbal von seinem Bandleader Terence Fletcher (J. K. Simmons), um ihn dazu zu drängen, der Beste zu sein. Die letzten Minuten umfassen einen fast dialogfreien psychologischen Kampf zwischen den beiden, während Andrew ein unerwartetes Solo spielt.

Während der Mitte dieser Aufführung wird der Klang auf nichts reduziert, und in der Stille konzentriert sich der Film auf Andrews Gesichtsausdrücke. Sein Trommeln inspiriert schließlich die Bewunderung von seinem Lehrer, aber es zwingt, dass er in Stille das Publikum spielt, um die persönlichen Kosten seines musikalischen Erfolgs zu berücksichtigen. Das Geräusch seines Drum -Solos baut sich dann wieder auf. Sobald es beendet ist, folgen etwa 10 Sekunden Stille, während der Schüler die Zustimmung sucht und der Lehrer Perfektion anerkennt. Sie lächeln sich gegenseitig an und die Band startet nur wenige Sekunden, bevor der Film endet.[4]


6 Die Vögel (1963)

Augen ausgepackt - The Birds (4/11) Filmclip (1963) HD

Alfred Hitchcock, bekannt als Meister der Spannung. In Die Vögel, Er bestand darauf, dass es keinen traditionellen Soundtrack gibt, sondern das Kreischen von Vögeln als Punktzahl dienen ließ. Die Lautstärke der Vögel macht die Momente der Stille bedrohlicher. Sie sind jedoch nicht völlig fehlend, wie auch nicht. Hitchcock schuf ein fast nicht nachweisbares elektronisch.”

Eine besonders effektive Verwendung von Stille ist, wenn Lydia (Jessica Tandy) ihren Nachbarn besucht. Die allgegenwärtige Ruhe, während sie in seinem Haus sucht, weist darauf hin, dass etwas nicht stimmt. Im Schlafzimmer findet sie eine Szene der Zerstörung, und dann landen ihre Augen auf der verstümmelten Leiche ihres Nachbarn mit gepackten Augen aus. Die geräuschlose Enthüllung macht es umso schrecklicher.[5]

5 Interstellar (2014)

Interstellar - Docking -Szene (1080p)

Wenn Interstellar Erste Hit -Kinos, es gab Beschwerden über den Soundmix, insbesondere über den Dialog, der durch laute Geräusche ertrunken wurde. Einige Kinos stellten sogar Anzeichen dafür auf, dass es sich nicht um eine Schuld ihrer Ausrüstung handelte, sondern eine absichtliche Entscheidung des Regisseurs Christopher Nolan. Er verteidigte seine Entscheidung und sagte: „Wenn Sie einen Film auf unkonventionelle Weise mischen, werden Sie bestimmt einige Leute übertreffen, aber hoffentlich können die Menschen die Erfahrung für das schätzen, was es sein soll, um zu sein.”

Obwohl Nolans Klangauswahl diskutiert werden kann, tritt in der Szene, in der Dr. Mann (Matt Damon) dockt sein Schiff unvollständig und überschreibt das Airllock -Sicherheitssystem. Hans Zimmers Partitur baut methodisch im Hintergrund auf, während Mann seine gefährlichen Handlungen als im Dienst der Menschheit rechtfertigt. Kurz nachdem er gesagt hat, dass es einen Moment gibt, wird er von der Luftschleuse abgebrochen. Nachdem der anfängliche Geräusch von Mann in den Weltraum gesaugt wird.[6]


4 Angriff der Klone (2002)

Star Wars: Episode II - Angriff der Klone (2002) Jango Fett Space Chase - 4K

Sagen Sie, was Sie wollen Angriff der Klone, Aber die seismischen Anklagen, die Jango Fett gegen Obi-Wan im Asteroidenfeld verwendet, sind erstaunlich. Seismische Anklage sind Bomben, die von allem um sie herum eintreffen und dann in einer Blaulichtwelle explodieren. Wie die überwiegende Mehrheit der Geräusche von den Krieg der Sterne Filme, Ben Burtt hat das Geräusch für die Bomben erstellt.

Burtt hatte die Idee, ein „Audio Black Loch“ zu erstellen, um „eine Explosion so kosmisch darzustellen, dass die Energie des Klangs zum Zeitpunkt der Zündung nicht entkommen kann, aber einen Moment später veröffentlicht wird.Dieses schwarze Loch ist durch einen Moment absoluter Stille in der Audiospur gekennzeichnet, kurz vor dem tiefen Twang der Explosion. Dieses kleine Intervall der totalen Stille hat den Effekt, den Klang der Explosion zu akzentuieren. Burtt wollte diesen Audio -Effekt zunächst in einbeziehen Eine neue Hoffnung (1977), aber „hatte nie eine Sequenz, die es der Explosion ermöglichte, auf eine Weise vorgestellt zu werden, die ich die Idee eines verzögerten Klangs im Weltraum ausnutzen konnte.”[7]

3 Saving Private Ryan (1998) retten

Sparen Sie private Ryan (1998) Epische Eröffnungsszene

Musik erinnert das Publikum daran, dass es einen Film ansieht, also ließ Regisseur Steven Spielberg Musik aus Private Ryan retten Kampfszenen. Indem die Sequenzen nur die Geräusche von Schreien und Schüssen haben, nehmen sie eine schreckliche Realität an. Die Lautstärke des Krieges lässt die Momente der Ruhe noch mehr hervorheben. Der Sounddesigner Gary Rydstrom beschreibt den Moment, in dem sich die Kamera während der Omaha Beach -Szene zwischen und unter dem Meer verschiebt. Er sagt: „Über Wasser ist der Kampf Chaos, seine Kakophonie. Unterwasser geht völlig weg.”

Das gedämpfte Klang des Ozeans wird noch einen Schritt weiter gegangen, als Tom Hanks 'Charakter, Captain John H. Miller ist schockiert Shell geschockt. Rydstrom erklärt, dass es Spielbergs Idee für Miller war, „den Kampf ohne normalen Klang einzubeziehen. Es war ein wundervolles Gerät, um in den Kopf eines Menschen zu gelangen.Rydstrom schuf die nahe Stille des Muschelschocks von Miller, indem er Ozeangeräusche aufnahm, sie über einen Lautsprecher spielte und dann den Sound mit einem Mikrofon durch ein langes Röhrchen aufnahm.[8]


2 Kein Land für alte Männer (2007)

Kein Land für alte Männer - das Eagle Pass Hotel

Große Abschnitte von Kein Land für alte Männer Spitzen Sie keine Musik und einen kleinen Dialog. Ein solcher minimaler Klang bedeutet, dass die Geräusche, die gehört werden, umso wichtiger werden. Der Soundredakteur des Films, Skip Lievsay, erklärt, dass die meisten Spannungsfilme auf Musik angewiesen sind. Die Coen Brothers wollten jedoch „das Sicherheitsnetz entfernen, mit dem das Publikum das Gefühl hat, zu wissen, was passieren wird. Ich denke, es macht den Film viel spannender. Sie werden nicht von der Partitur geleitet, und so verlieren Sie diese Komfortzone.”

Silence wird an den besten Effekt in der Szene gewöhnt, in der Llewelyn Moss (Josh Brolin) sich in einem Hotelzimmer versteckt und auf seinen Verfolger Anton Chigurh (Javier Bardem) wartet, der auf seinen Verfolger wartet hat. Moos wartet in fast totaler Stille, wobei nur kleine Geräusche durchgehen und den Betrachter büßen, um den Atem anzuhalten. Ethan Coen sagt, dass „Joshs Charakter anstrengend zu hören ist, und Sie möchten in seiner Sichtweise sein und sich ebenfalls anstrengen, sich zu hören.”Wir können das Telefon in der Ferne und das weiche Schritte der Schritte klingeln hören, bevor das Sprengschist beginnt.[9]

1 Ein ruhiger Ort (2018)

Ein ruhiger Ort - erste 10 Minuten aus dem Film (2018)

In John Krasinski ist ein sehr wenig gesprochener Dialog in einem ruhigen Ort, da er in einer Welt spielt, in der mysteriöse Kreaturen alles töten. Sounddesigner Erik Aadahl und Ethan Van der Ryn wollten, dass das Publikum spürte, was die Charaktere fühlten. Aadahl erklärt, dass die Ruhe des Films Menschen „den Atem anhalten und sich selbst beruhigen und sich der Geräusche bewusst werden, die sie machen. In gewisser Weise, das Publikum wirklich zu einem aktiven Teilnehmer der Erfahrung des Films zu machen.”

Sounddesign war besonders wichtig für die Darstellung von Regan, gespielt von der gehörlosen Schauspielerin Millicent Simmonds. Das Publikum hört oft, was sie durch ihr Cochlea -Implantat hört, und um diesen Klang zu erfassen, nutzten Aadahl und Van der Ryn ihre Erfahrung, in einer anechoischen Kammer zu sein, wo es so leise ist, dass man „Ihr Herz schwach im Hintergrund pumpt Ihr Nervensystem summt irgendwie weg.„Für Momente, in denen ihr Implantat ausgeschaltet wurde, gingen sie total zum Schweigen. Diese Liebe zum Klangdetail führte zu einem unglaublich angespannten Film.[10]