Top 10 die einzigartigsten Begegnungen mit nicht identifizierten Kreaturen

Top 10 die einzigartigsten Begegnungen mit nicht identifizierten Kreaturen

Die Rationalisierungen der „realen“ Natur paranormaler Begegnungen sind im öffentlichen Bewusstsein stärker bekannt geworden als den direkten Glauben. Vergangenes Trauma, vermutetes meteorologisches Phänomen oder visuelle Halluzinationen, die durch die Einnahme von zwei Fistlagen seltsamer Pilze auf der Seite der Interstate aufgenommen wurden.„Aber von Zeit zu Zeit bekommen wir ein Beispiel für die absolut wilden, lustigen und sogar (wagen wir es) plausible Beispiele für Begegnungen mit unerklärlichen Wesen. Anschnallen, Leute. Dies ist eine tolle Zeit.

Verwandt: 10 mythologische Kreaturen, die wirklich existierten (irgendwie)

10 Das Malawi Terror Biest

Das Malawi Terror Beast!

Panik ist nicht nur eine natürliche menschliche Emotion; Es ist eine Veranstaltung, die eine Gemeinschaft ruinieren kann. Viele Fälle von Massenhysterie haben harmlose oder sogar nicht identifizierbare Ursprünge. Ein kurzer Anfall des Gehirnnebels aufgrund einer Erkältung kann ein Klassenzimmer mit beeindruckenden Jugendlichen in einen ausgewachsenen Anfall sympathischer (und eskalierender) Symptome bringen, die häufig von einer falschen verschwörerischen/übernatürlichen Erklärung begleitet werden. Dies ist nicht einer dieser Fälle. Naja, so ungefähr.

Der Hauptunterschied bei den Angriffen „Malawi Terror Beast“ besteht darin, dass die Ursache der Panik ziemlich real war. Während des gesamten Jahres 2003 flohen 4.000 Dorfbewohner aus dem Distrikt Central Dowa in Malawi nach einer Flut von Tierangriffen, die viele verstümmelten und entstellt und mindestens drei töteten. Das Monster riss unsere Augen und entfernte Gesichtszüge und sogar Gliedmaßen. Viele Einheimische behaupteten. Es war wahrscheinlich eine tollwütige Hyäne.[1]

Wahrscheinlich.

9 Der entkommene Kriegsgefangene und der abscheuliche Schneemann

The Long Walk - BBC Radio 4 (Tommie Grabiec als Slavomir Rawicz)

Slawomir Rawicz war ein polnischer Soldat und ein Kriegsgefangener in Russland im Jahr 1941. Kein guter Ort, diese sowjetischen Gulags. Also beschloss er zu fliehen. Neben sechs anderen Gefangenen stapfte Rawicz durch Sibirien, die Wüste von Gobi und über den Himalaya in Tibet nach Britisch -Indien. Dieser einjährige März wurde von Momenten großer Not und Gefahr unterbrochen. Vor allem in den Bergen, in denen er und seine Kameraden einen Moment Zeit hatten, um ein Paar Yeti zu sehen, als sie auch über die gefrorenen Abfälle reisten.

Die Bestien standen 2.5 Meter (8 Fuß) groß und laut dem Autor: „Ihre Gesichter, die ich nicht im Detail sehen konnte, aber die Köpfe waren quadratisch und die Ohren müssen in der Nähe des Schädels liegen, weil es keine Projektion von der Silhouette gegen den Schnee gab. Die Schultern stiegen scharf auf eine mächtige Truhe. Die Arme waren lang und die Handgelenke erreichten den Kniespiegel. Im Profil war der Hinterkopf eine gerade Linie von der Krone in die Schultern.Sie hatten zottelige, „bräunlich-rote, graue und rostartige“ Haare auf ihren massiven Rahmen.

Das ist ein geringer Bericht, vor allem angesichts der anderen erstaunlichen Details dieser Mammutreise von Bondage zur Freiheit.[2]

Ja, wahrscheinlich ist nicht passiert. Eine BBC. Trotzdem coole Geschichte.


8 Der „echte“ Ort der „Brunnen zur Hölle“

Fallen lassen ein iPhone 11 pro pro tiefer heißes Kesselloch - Was ist da drin?

Im Jahr 2020 reiste YouTuber Techrax zu einer thermischen heißen Quelle namens "Diana's Punchbowl", die in der Wüste von Nye County, Nevada, gefunden wurde. Dort senkte er ein iPhone 11 in das kochende Wasser in der Grube mit Hilfe einer Drohne und einer Angellinie. Er wollte testen, ob es weiter aufnehmen würde, während es in das dampfende Wasser getaucht ist. Der erste Test war erfolgreich-das Telefon war unbeschädigt, und den Betrachter schaute einen guten Blick auf die felsige Landschaft unter dem kochenden Wasser.

Der zweite Test (was jeder gute Wissenschaftler sein Experiment wiederholen) hat etwas Schreckliches enthüllt. Die felsige Landschaft wurde von den Geräuschen von schmerzhaften Schreien und dem traurigen Schreien begleitet. Von innerhalb eines heißen Frühlings ... hat dieser bescheidene Tech -YouTuber gerade auf eine Vielzahl verdammter Seelen gestoßen? Oder saugen iPhones bei Audio Capture wirklich saugen?[3]

Übrigens ist „Dianas Punchbowl“ auch als "The Devil's Cauldron" bekannt." Ich sag bloß'…

7 Die (nicht so) fehlende Verbindung zu einer winzigen Vergangenheit

Joe Rogan - Gibt es Beweise für die Kreatur der mythischen Affen, die Orang Pendak?

Ansprüche von affenartigen Menschen, die eine einsame Existenz in extremeren und abgelegeneren Umgebungen leben, sind ein menschliches Universal. Es gibt keinerlei auf der Welt, wo eine oder andere Gruppe nicht behaupten wird, dass sich ein Stamm monströser Hominiden versteckt. In den Inseln Südostasiens werden die verborgenen Stämme von Affenmenschen als Orang Pendeck bezeichnet. Diese Tiere sind anders als die Riesen, die angeblich den sibirischen Taiga, den pazifischen Nordwesten oder die Ausläufer des Himalaya verfolgen: Sie sind Teensy.

Im Vergleich zu den Bigfoot -Videos, die online gefunden werden sollen. Es ist anscheinend schwieriger, einen überzeugenden Schuss einer winzigen Person (vielleicht eines Kindes, vielleicht zu bekommen?) Um sich wie ein menschliches Wesen in einem kleinen Kostüm zu bewegen, als ein Kostüm von King Kong für einen Kumpel zu mieten und sie zu filmen, die durch dicke Pinsel wanderten (mit zusätzlichen geflüsterten Ausrufen und wackeligen Kameraarbeit natürlich). Die reiche Folklore um den Orang-Pendeck, gepaart mit der Existenz der hominiden Subspezies Homo floresiensis Vor vielen Jahrtausenden wird selbst die leidenschaftlichsten Zyniker/Skeptiker mit einem langen, gezogenen „Maaaayyyyyybe“ auf ihren Lippen hinterlassen.[4]


6 Hexen in unserem Luftraum

Echte mexikanische fliegende Hexe Monterrey auf Band langer Version Full Hd la Bruja Ghost

Schwebendes Mädchen im russischen Wald (Hexen?)

Jetzt sind beide Videos in diesem Eintrag komisch. Sie scheinen fliegende/schwebende Menschen zu zeigen. Der unmittelbare Gedanke von denen, die sich wünschen, dass das Prätentäter real ist, lautet: „Aaaargh, Hexen sind real. Verstecke die Kinder!Aber selbst wenn dies Menschen mit der Fähigkeit zu fliegen war, warum sollten sie dann böse sein? Ist es nicht cool??

In dem Video von Monterrey, Mexiko, schoss 2006 eine humanoide Figur sanft neben einer Bergkette, die scheinbar in einer sitzenden Position wie eine alte Dame mit einem unsichtbaren Treppengift fährt. Das zweite Video, das in einem bewaldeten Gebiet in (wahrscheinlich) Russland gedreht wurde, scheint die Entdeckung einer Mutter zu zeigen, die ihre Tochter (oder ihr Kind, die sie entführt hat) ausbildet, um mitten in der Luft statisch zu bleiben. Wenn sie den Hund des Video -Takers (genannt "Tarzan" hören hören, der süß ist), das sie bellt, steigt das Mädchen schnell ab und rennt in den Pinsel ab.

Angesichts der Tatsache, dass diese beiden Videos auch mit einer Kartoffel gedreht worden sein können (so dass die Kabel und solche AIDS inmitten der Körnung unsichtbar sind), gibt es keinen Beweis dafür, dass das Filmmaterial Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten zeigt. Was diejenigen motiviert, die es wünschen, ist jedoch ebenso mysteriös-ein Wille für das Fantastische… oder die Angst vor dem Unbekannten?[5]

5 Das südafrikanische Monster

Das riesige Seemonster, das unter Südafrika lebt

Zurück nach Afrika, aber nicht um ein „echtes“ Monster zu betrachten. Es scheint genau das Gegenteil zu sein-nur ein toter Tier. "Globster", wie sie wunderbar/grob bezeichnet werden, sind die faulen, feiernden Kadaver großer Meerestiere, die an Land gewaschen wurden. Der Ozean ist ein seltsamer, außerirdischer Ort für uns Landbewohner. Sogar die Leichen der Bewohner von Tiefsee sehen uns seltsam aus. Wie würden Sie auf eine große, wollige weiße Masse reagieren, wenn Sie sie am Strand sehen würden?? Sie würden wahrscheinlich annehmen, dass dies der Körper eines titanischen Eisbärengottes war, der einen Kampf mit dem Walgott verloren hat, wenn Sie es nicht besser wussten.

Was wäre, wenn es anscheinend einen Kofferraum hätte??

Schauen Sie sich den monströsen Stapel von Goop an, der 1924 in Margate an Land gewaschen wurde. Die Einheimischen behaupteten, Zeuge der Kreatur, die einige Stunden vor dem Waschen an Land mit zwei Killerwalen vor der Küste kämpfte. Und als man sich das Chaos von pelzigem, stinkendem Fleisch am Strand ansah, schien es plausibel zu sein-eine lange, nicht identifizierbare Kreatur mit einer Vorhersehung, die einem Stamm ähnelte. Oder, wie bereits erwähnt, es war ein Globster.[6]


4 Das Monster mit einem nicht übersetzbaren Namen

Bewohnt ein Wildman russische Wälder??

"Almastie", was bedeutet das das??

Wir wissen es nicht wirklich. Ein Wissenschaftler der Sowjetakademie der Wissenschaften schlug 1964 vor, dass die „Almas“ (russischer Bigfoot) eine Bevölkerung von Neandertalern in der Taiga sein könnten. Vielleicht ist es ein Wort aus ihrer Sprache?

Ja, wahrscheinlich nicht.

Vermutete Interaktionen mit Menschen werden selten erzählt. Eine prominente Geschichte ist der „Fall“ (vielleicht erfundene Geschichte, vielleicht) Generalmajor Michail Topolski der Roten Armee von 1925. Als Topolskis Scouts seine Männer durch das dicht bewaldete russische Innenraum nach Rebellenkämpfer leitete und nach Rebellenkämpfer jagte, griffen sie einige der Rebellen an, als sie ihre Basis in einer Eishöhle machten. Sie warfen Granaten auf die fest verankerten Rebellen und versiegelten den Eingang zur Höhle mit abgelaufenem Stein und Eis. Einer der Männer entstand, um den Frieden zu klagen. Während sie sich bereit machten, sich vorläufig mit ihren Gefangenen zu beschäftigen. Rebellen begannen, aus der zusammenstrecken Höhle zu eilen, einfache Auswahl für Scharfandmänner der Roten Armee. Einer überlebte.

Der Rebellengefangene behauptete, sie seien von einem Stamm der Almastie in der Höhle angegriffen worden. Die Monster begannen, die Rebellen mit langen Stöcken zu übertreffen, und forderten die Rebellen zur Flucht auf. Nur hatte er es unbeschadet geschafft. Topolskis Männer behaupteten dann, den Körper eines Alamsty inmitten der Trümmer identifiziert zu haben. Sie begraben den Körper in der Nähe der Höhle, ließen die Körper der Rebellen und verbleibende Monster in der eingestürzten Höhle. Eine weitere müdige Geschichte, aber wahrscheinlich genau das. Russland ist jedoch ein großer Ort .. [7]

3 Gnome? Ernsthaft?

5 gruselige Gnome, die vor der Kamera gefangen wurden

Es gibt viele Menschen, die einen „Ausbild“ einer paranormalen Erfahrung aus erster Hand beobachten und glauben, dass es sich an Haken, Linie und Sinker handelt. Für die meisten Menschen neigen sie jedoch dazu, sie als Offensichtlich als Arbeit opportunistischer Lügner oder die Streifzüge eines gebrochenen Geistes zu sehen, der versucht, eine Fantasie zu erfassen, die entweder von einem realen Trauma oder einer Plädoyer für Aufmerksamkeit ablenkt.

Aber Gnome?

Nun, es gibt einige Videos, die Begegnungen mit winzigen Wesen zeigen, die normalerweise die gleiche Art von Gewand wie die Gnome aus der europäischen Folklore haben. Die Idee, dass es ein „verstecktes Volk“ gibt, schelmische Wesen, die sich vor unserer Wahrnehmung verstecken, ist seit langem ein Merkmal von Volkstraditionen, die von Südamerika bis Asien reichen.

Aber Gnome? Komm schon. Sogar Kobold sind beängstigender als diese pflanzlichen, bärtigen kleinen alten Männer.[8]


2 Einsamkeit ist das wahre Monster… oder Unkraut?

Seien wir real: Nancy Hoggert/Bigfoot Love Affair

Wie alle guten Liebesgeschichten beginnt die Geschichte von Nancy Hoggert und ihrem Geliebten John mit einigen gestohlenen Cannabis -Knospen, die verzehrt werden, und eine Schrotflinte, die auf den Kopf eines Menschen abzielt.

Bleib dabei, Leute. Das wird seltsamer.

Trotz der schrulligen Natur dieser Geschichte an der Oberfläche ist es nicht gerade neu -. Dann tauchen die Details auf. "John", der Weed-Stehlen-Paramour, in den sich Nancy verliebt hat, ist ein Sasquatch. Angesichts des offensichtlichen Ergebnisses, seinen genauen Standort (Regierungstests und den armen John in einen superverkaufteren Umverkauf) zu enthüllen. Das Geschlecht ist jedoch ziemlich gut, behauptet sie.[9]

1 Der territoriale Geist

Die Geschichte des Grabens der toten Frau Quantock Hills Somerset 4K Drohnen Filmmaterial

Jeder „Hellseher“ wird ihre Spieler darüber informieren, dass die Geister, die verbleiben, unruhig über den Schleier unserer zeitlichen Existenz und in der Jenseits hinaus platzten, um uns alles über die Art und Weise zu erzählen, wie sie gestorben sind. Manchmal, wenn der Geister dem Asseer bekannt ist, wollen sie Ihnen nette Dinge und Binsenwidrigkeiten erzählen. Sie hören jedoch nie von einer spektralen Inkarnation, die Ihnen erklären will. Oder wo ein verlorener Schatz zu finden ist.

Eine jüngste Geschichte aus England scheint viel plausibler zu sein, als der legendäre Geist, der einen gruseligen Teil von Somersets Quantock Hills, bekannt als „Dead Woman's Ditch“, verfolgt, eine sehr einfache Botschaft an Passanten hat:

„F*ck aus!”

Wie charmant! Angesichts der Tatsache, dass diese Dame von ihrem Ehemann in den Graben gezogen worden sein soll und ihr Hals geöffnet wurde, sollte man ein bisschen verzeihender sein, wenn sie die von diesem verschlungenen Ghoul geworfenen Foul-Mund-Epitheta hörten.

Wenn ein Leser hier eine Erfahrung mit dem ländlichen Somerset hat, ist diese Art von wütender Reaktion auf Auto ohne Wanderer, die auf das Land eines anderen wandern, genau die Art von Dingen, die ein langjähriger Einheimischer sagen würde. Sie sollten sich glücklich zählen, dass sie von einigen ektoplasmatischen Vogelschutz.

Das oder einige lokale Missetäter schwören mit Bluetooth-Lautsprechern leichtgläubige Geisterjäger.[10]