Top 10 schändliche amerikanische Mobster

Top 10 schändliche amerikanische Mobster

Schändlich: Flagrant böse oder gottlos; teuflisch. Wir haben alle die Geschichten gehört, die Filme gesehen und die Bücher über die Mafia, Mobster und organisiertes Verbrechen gelesen. Aus irgendeinem Grund erfassen sie die Faszination von uns allen - auf ähnliche Weise wie wir alle von dunklen Geschichten von Serienmördern angezogen werden. Diese Liste befasst sich mit zehn berüchtigtsten Mobstern Amerikas.

10

Louis "Lepke" Buchalter

Während die meisten anderen Einträge auf dieser Liste ihr Geld durch Erpressung, Geldwäsche, illegale Schmuggelverkäufe usw. verdienten, usw., Buchalter war der Chef von „Murder, Inc.,”Eine Organisation von mehreren tausend Mörder für die Mieter, denen regelmäßig Gehälter von New York und Chicago Mafias erhalten wurden, um jeden zu jagen und zu töten, der sie irritierte. Andere Mitglieder dieser Gruppe waren Meyer Lansky, Charles "Lucky" Luciano und "Bugsy" Siegel.

Nachdem Buchalter für den Drogenhandel inhaftiert worden war, wurde er in Leavenworth zu 30 Jahren verurteilt, aber dann stellte New York fest, dass er hinter dem Mord an Joseph Rosen stand, einem LKW -Fahrer, der sich weigerte, auf Buchalters Befehl aus der Stadt zu kommen. Buchalter befahl seinen Männern, Rosen zu jagen und ihn zu töten. Abe lehnt sich zurück, um sich selbst zu retten, für diese und vier weitere bestellte Morde. Buchalter erhielt die Todesstrafe für diese Verbrechen und wurde am 4. März 1944, drei Jahre nach seiner Verurteilung, der einzige große Mafia -Capo, das in den Vereinigten Staaten hingerichtet wurde.

Was in der Familie passiert, bleibt in der Familie?. Lesen Sie die unglaublichen wahren Geschichten in fünf Familien: den Aufstieg, den Niedergang und das Wiederaufleben der mächtigsten Mafia -Imperien Amerikas bei Amazon.com!

9

Bonnie Elizabeth Parker

"Bonnie and Clyde" schwelgte in ihrem eigenen Ruhm und machte berüchtigte Fotos von sich selbst, jetzt "The Joplin Album" genannt, während sie in Joplin, Mo, waren. Der faszinierendste Aspekt ihrer Karriere ist, dass sie voraussichtlich irgendwann erschossen werden und daher beabsichtigten, so viel Geld zu stehlen, so viele Strafverfolgungsbeamte zu töten und so viel Chaos wie möglich zu verursachen.

Bonnie ist nicht zuverlässig bekannt, dass sie während ihres legendären Spree jemanden getötet hat, aber während jeder ihrer Raubüberfälle war sie mitten im Kampf-eine 5-Fuß-100-Pfund Muskeln als ein durchschnittlicher Mann, der durch Landstraßen zu ihrem Fluchtauto rennt, die Straße fegte und Polizeiautos und Schaufenster hat, bis die Bande aus war.

Sie tat dies alles für Clyde Barrow, ihren unverheirateten Liebhaber. Sie war ihm heftig treu und wird angenommen, aber nicht bewiesen, der Mörder von mindestens einer der 9 bestätigten Polizeiopfer der Band Raub. Bonnie antwortete mit einer Schrotflinte auf sein Gesicht aus der hinteren Windschutzscheibe. Sie hatte nicht unbedingt einen heftigen Hass gegen alle Strafverfolgungsbehörden, sondern eher einen Hass gegen jeden, der ihre Liebe zu Clyde bedrohte, und sie wurde von fast allen Augenzeugen beschrieben.

Aber sie traf ihr gewalttätiges Ende, wie vorhergesagt. Mehr dazu später.


8

John Herbert Dillinger, Jr

Sie haben vielleicht erwartet, dass Dillinger höher rangiert, aber die Einträge dieser Liste werden nach der Qualität der Schräglichkeit, nicht der Ruhms, eingestuft. Dillinger hielt Mord als sehr unpraktisch an und versuchte, niemanden zu verletzen. Alles was er wollte war, das Geld der Regierung zu stehlen. Er schrie einmal in einer überfüllten Bank: „Bleib ruhig, meine Damen und Herren! Wir sind hier für das Geld der Regierung, nicht für Ihr! Die Regierung stiehlt Ihnen, also stehlen wir ihnen.”

Während der Weltwirtschaftskrise war dies genau, wie viel von der amerikanischen Öffentlichkeit sich fühlte, und Dillinger war für einen Verbrecher sehr schlau. Er spielte die Rolle von Robin Hood, um so viel schwerer zu fangen war, und es funktionierte. Viele arme, unterdrückte Bürger haben sich für diesen gutaussehenden Mann mit der Galle eingesetzt, um das zu übernehmen, was Dillinger als „die größte Sammlung von Abzockern“ aller Zeiten nannte.

Trotzdem stahl Dillinger für sich. Er war gierig und wollte mehr, und keine Menge hätte jemals ausreichen. Er hatte ein Kopfgeld von 10.000 US. Er entkam zweimal aus dem Gefängnis. Das Erstaunlichste dieser Ausbrüche stammte aus dem Gefängnis des Lake County in Crown Point, Indiana, wo sein Anwalt eine Holzpistole in seine Zelle schlichte. Dillinger malte es schwarz mit Schuhpolitur und tauchte eine Wache in den Glauben an, dass es real war. Die Wache ließ ihn raus, woraufhin er echte Waffen stahl und mit vier seiner Bande durch mehrere Sperrpunkte entkam, indem er alle Wachen mit vorgehaltener Waffe hielt.

Während seines Spree von Juni 1933 bis Juli 1934 tötete seine Bande 13 Anwälte, darunter sowohl Polizei als auch FBI -Agenten. Dillingers Beteiligung an diesen Morden wurde nie zuverlässig nachgewiesen, aber es ist wahrscheinlich, dass er während eines Raubüberfalls der ersten Nationalbank East Chicago -Polizist William O'Malley getötet hat. Von hier an, j. Edgar Hoover wollte, dass er tot ist, nicht am Leben.

Sein Tod ist bekannt. Er verließ das Biographie Theater, 2433 n. Lincoln Avenue, Chicago, IL, in der Nacht vom 22. Juli 1934 mit Prostituierten Ana Cumpanas die sogenannte „Frau in Rot“. Sie trug ein orangefarbenes Kleid, aber die Lichter warf einen roten Farbton über sie, als sie mit ihm hinausging. FBI -Agent Melvin Purvis zündete eine Zigarre an. Dillinger sah ihn, bemerkte mehrere andere Agenten, die sich einschlossen, und versuchte, eine Pistole zu zeichnen, während er in eine Gasse rannte. Er wurde dreimal erschossen, die tödliche Kugel, die von hinten durch sein Gehirn fuhr und unter seinem rechten Auge verließ.

7

Clyde Chestnut Barrow

Die zweite Hälfte von „Bonnie und Clyde“ war Clyde Barrow die wahre Motivation hinter der Bande. Er wurde im Alter von 16 Jahren ins Gefängnis gebracht, weil er ein Auto gestohlen hatte. Während er im Gefängnis wurde fast jeden Tag von einem sadistischen Insassen vergewaltigt. Dies war sein erster Mord, und es hat seinen Appetit geweckt.

Von da an hatte er einen brodelnden Hass auf das amerikanische Rechtssystem beherbergt, und als er 1932 war, beschloss er, die Strafverfolgungsbehörden für seine Brutalisierung zu bezahlen. Während ihres Spree, von 1932 bis 1934, raubten Bonnie und Clyde etwa 20 Einrichtungen, von Banken über Alkohol- und Lebensmittelgeschäfte bis hin zu Polizeikabinen. Clyde bevorzugte die Bar, ein vollautomatisches 30-06 -Gewehr, und Clyde, sein Geliebter und ihre Bande zögerten nicht, jemanden zu töten - sogar unschuldige Zivilisten -, die drohten, sie aufzuhalten oder zu verlangsamen.

Clyde wurde mehr als einmal von Polizei und Sheriffs als wahnsinniger Lächeln mit offenem Mund beschrieben, während er während seiner Flucht Waffen auf sie abfeuerte. Ladenbesitzer sagten aus, dass er in der Hochstimmung lachen und schreien würde. Seine Bande hat nie genug Geld gestohlen, um in den Ruhestand zu gehen. Ihre Einstellung bei einem Raub betrug 28 Dollar, Brot, Milch, Speck und Zigaretten und ein toter Lebensmittelgeschäft, Howard Hall.

Clydes Savage Tour de Force gegen alle Strafverfolgungsbehörden war in der Öffentlichkeit in direktem Widerstand gegen Dillingers ehrenwerte Robin Hood -Person und weckte den extremen Zorn der lokalen Behörden - insbesondere der Texas Rangers -. Sie haben die Hilfe des legendären Frank Hamer eingetragen, der bereits 17 Mal im Dienst erschossen worden war, und persönlich 53 Menschen getötet. Hamer war ein professioneller Tracker und schaffte es, die Kriminalitätsroute von Bonnie und Clydes zu ermutigen, die am 23. Mai 1934 einen Hinterhalt für sie auf einer verlassenen Backwoods Country Road in Bienville, Louisiana, vorhersagten.

Sechs Anwälte, angeführt von Hamer, eröffnete das Feuer auf Clydes Auto ohne vorherige Warnung und tötete ihn sofort mit einer Kugel auf die Stirn. Bonnie hatte nicht so glücklich, schrie vor Qual, als das Auto mit über hundert Kugeln durchsetzt war, ohne Buckshot zu zählen. Jeder Mann war mit einer Stange, einer Pump -Schrotflinte und einer Pistole bewaffnet und entleerte jede Runde, die ihr zur Verfügung stand. Etwa 25 Kugeln wurden von jeder Leiche herausgeschnitten.

Starten Sie Ihre 30 -tägige kostenlose Testversion von Amazon Prime Instant Video! Starten Sie jetzt kostenlose Testversion bei Amazon.com!


6

John Joseph Gotti, Jr.

"Der Teflon Don" stützte seine gesamte Karriere auf das Prinzip, jedes Verbrechen zu halten, das er so geheim wie möglich begangen hat. Aber er machte den Fehler, seinen Erfolg angesichts des FBI zur Schau zu stellen und sie bis zu dem Punkt zu verärgern, dass sie unerträglichen Druck auf sein Unternehmen brachten. Er bekam seinen Spitznamen von der Presse, nachdem drei Versuche zu hängenden Jurys oder Freisprüchen führten, obwohl er massiver Beweise dafür hatte,.

Er war so mächtig, dass er in der Lage war, Morde aus dem Gefängnis zu bestellen, während er auf Gerichtsverfahren wartete. Die NYC -Öffentlichkeit lebte tatsächlich in Angst vor Gottis Macht, nicht dass er einen Amoklauf für Zivilisten anordnen würde, sondern dass er voll in der Lage war, ein solches Verbrechen Wirklichkeit werden zu lassen, und das Temperament dazu hatte, dies zu tun. Am 18. März 1980 wurde Gottis 12-jähriger Sohn Frank von John Favara, dem Nachbar von Gottis, übergeführt und getötet. Es war ein völliger Unfall und Favara versuchte sich mehrmals zu entschuldigen und schickte Blumen zur Beerdigung. Gottis Frau Victoria schlug Favara mit einer Fledermaus über den Kopf und forderte ihn auf, zu planen, wegzuziehen.

Er wurde am 28. Juli 1980 von mehreren Männern in einem Van entführt, schlug ihn mit einem Fledermaus und schoss ihn mit einem .22 Pistole zum Schweigen gebracht. Er wurde nie wieder gesehen. Gotti soll sich im Gefängnis rühmt haben, Favara in Gottis Keller an einen Tisch zu verketten und ihn mit einer Kettensäge in Stücke zu schneiden.

Gotti starb an Kehlkopfkrebs im Gefängnis, nachdem er schließlich wegen Unschlüsselung, fünf Morde, Loansharking, illegalem Glücksspiel, Behinderung der Justiz, Bestechung und Steuerhinterziehung verurteilt worden war. Es wird geschätzt, dass er die Morde an über hundert Menschen bestellt hat.

5

Lester Joseph „Baby Face Nelson“ Gillis

Gillis hatte vielleicht den gewalttätigsten und wütendsten Hass gegen die Strafverfolgung von Personen in der Geschichte. Er verabscheute seinen Spitznamen und ist dafür bekannt, dass er mindestens einen Mann gewehrt hat, weil er es sein Gesicht gesagt hat. Sein Verbrechenspartner, John Dillinger, hielt ihn davon ab, den Mann zu töten, was eine unnötige Komplikation wäre. Ihre Partnerschaft beschränkte sich darauf, Banken ausgeraubt zu haben. Als Dillinger im Juli 1934 getötet wurde, wurde Gillis öffentlicher Feind Nr. 1, und das gesamte Feldbüro des FBI in Chicago, fiel ihm auf ihn ab.

Gillis machte die Suche nicht schwierig. Er war so mit wildem, unerschrockenem Wut gegen die Polizei und „G-Men“ konsumiert, dass er am November mit zwei Autos von FBI-Agenten in Barrington, IL, ein kühn 27, 1934. Gillis hatte nicht die Angewohnheit, vor der Polizei vor der Polizei zu rennen. Er hatte die Angewohnheit, sie zu jagen. Als ein Auto mit zwei Agenten Gillis, seine Frau und Komplize John Chase vorbeifuhr, haben beide Autos mehrere U-Turns durchgeführt, die sofort aneinander geschossen wurden, wobei Gillis in der Verfolgung auftrat.

Die Agenten flohen um eine Ecke, mehrere Blocks entfernt, in ein Feld und warteten im Hinterhalt, aber Gillis 'Motor war durchgeschossen worden und er rollte in einem Park mitten in der Stadt zu einem Stillstand. Ein zweites Auto von zwei weiteren Agenten, Herman Hollis (der Charles „Pretty Boy“ Floyd tötete) und Samuel Cowley, lief die Kriminellen hinunter und stürzte in eine Tankstelle, die 100 Fuß an ihnen vorbei an ihnen war. Die Agenten verließen ihr Fahrzeug unter schwerem automatischem Feuer von Gillis und Chase, während Gillis 'Frau um Deckung rannte.

Beide Parteien feuerten hinter ihren Fahrzeugen, bis Gillis tödlich in den Magen getroffen wurde. Dies machte ihn wütend und er stand auf, trat in vollen Sicht auf die Agenten und über 30 Zeugen und heulte: „Ich werde Sie töten!Feuer mit einer halbautomatischen Fire eröffnen .351 Gewehr so ​​schnell, dass Zuschauer dachten, er hätte ein Maschinengewehr. Gillis wurde noch sechs Mal von Cowleys Tommy Gun, alle in Brust und Bauch, geschlagen, fiel aber nicht einmal nieder. Er stand auf und feuerte weiter, bis Cowley von Kugeln bis zur Brust und Hals tot war, worauf. Gillis ging runter, dann stieg erstaunlich auf die Füße und schoss Hollis tot.

Als er und Chase ihren Kurzurlaub machten und Gillis 'Frau aufnahmen, sagte er ihr: "Ich bin fertig", für "Ich bin fertig". Er starb um 7:35 Uhr in dieser Nacht im Bett, und seine Frau ließ ihn in einem Graben, um gefunden zu werden.


4

Vincent "Mad Dog" Coll

Coll bekam seinen Spitznamen vom Bürgermeister von NYC, Jimmy Walker, nach einer Schießerei am 28. Juli 1931, bei der Coll versuchte, ein Mitglied der niederländischen Schultz -Bande Joey Rao zu entführen. Er schleichte sich nicht hinter Rao und Blackjack, oder schließe ihn mit ein paar Schlägern, um ihn in ein Auto zu ziehen. Coll fuhr an Rao vorbei und eröffnete ihn mit einer Tommy -Waffe das Feuer, während er in einer Menge auf dem Bürgersteig stand. Zu dieser Menge gehörten Kinder, von denen einer, der fünfjährige Michael Vengalli, von vier getötet wurde .45 Kugeln durch seine Leber und Lunge, die seinen Bauch vollständig ausgelöscht und seinen Darm in drei Kindergesichter sprengen. Sieben weitere Kinder wurden schwer verwundet.

Coll bekannte sich dieses Verbrechen tatsächlich nicht schuldig. Die Staatsanwaltschaft fand einen Mann, der gegen ihn aussagte, aber sein Zeugnis wurde von der Verteidigung zerstört, als festgestellt wurde, dass der „Zeuge“ tatsächlich ein professioneller Zeuge zur Einstellung war. Coll ging frei und lächelte, als er das Gerichtsgebäude verließ.

Dies machte fast jede Mafia -Familie in New York wütend. Dutch Schultz betrat tatsächlich eine Bronxpolizei und bot dem Polizisten, der Coll getötet hat, ein Herrenhaus in Westchester, NY, an. Coll war zu diesem Zeitpunkt effektiv alleine, mit fadenscheinigen Krawatten als Killer von Salvatore Maranzano, bis Charles „Lucky“ Luciano Maranzano getötet hatte.

Am 1. Februar 1932 brach vier Männer, die wahrscheinlich von Schultz geschickt wurden, in Colls Wohnung ein und töteten zwei seiner Männer und einen Zuschauer. Coll kam 30 Minuten zu spät an. Eine Woche später, am 8. Februar, war Coll pünktlich zu seinem eigenen Tod. Während der Einführung eines Anrufs um 12:30 Uhr morgens in einer Glasphone -Bereitschaft in der London Chemists Pharmacy in der 23rd und 8th Ave. Coll war damit beschäftigt, Geld von einem anderen Gangster zu erpressen.

Dieser Mörder und seine beiden Komplizen wurden von einem vorbeifahrenden Polizisten die Straße entlang gejagt, aber entkommen. 15 Kugeln wurden aus Colls Leiche herausgeschnitten. Die Polizei hat nie eine Untersuchung seines Mordes eröffnet.

3

Richard Leonard „The Iceman“ Kuklinski

So sehr dieser Lister ihn auch höher platzieren wollte, war Kuklinski zuerst ein Serienmörder und ein Mobster zweitens ein Mobster. Er könnte höher auf eine Liste von Serienmördern stehen, aber es ist trotzdem sehr schwierig, die beiden besten auf dieser Liste zu knacken.

Er war 6 Fuß 5 Zoll groß, 300 Pfund, hauptsächlich Muskeln, und hatte kein Gewissen, davon zu sprechen. Er begann seinen ersten Mord mit 13 Jahren und rächte mehrere Schläge, die er unter einem Jugendmobber namens Charley Lane erlitten hatte. Er überraschte Lane eines Tages auf dem Bürgersteig und schlug ihn mit einem Wood Club zu Tode, schlug dann alle seine Zähne aus, schnitt die Finger ab und warf ihn über eine South Jersey -Brücke ab. Dann verfolgte er und schlug den Rest von Lane's Gang in einem Zentimeter ihres Lebens und schlug einen von ihnen in der Leistengegend auf.

Kuklinskis extrem kurzer, tobes Temperament erregte die Aufmerksamkeit der Decavalcante -Familie von Newark, die ihn als Killerin einstellte. Während er seltsame Arbeitsplätze für die Familie arbeitete, widmete er seine Freizeit dem Verfolgen und Töten zufälliger Zivilisten, immer erwachsene Männer, in Hell's Kitchen, Manhattan. Seine Methoden änderten sich immer und so konnte die Polizei niemals eine Perle auf ihn ziehen. Er benutzte Waffen, Messer, seine nackten Hände („für die Übung“), Cyanid (sein Favorit), Strangulation, Molotov -Cocktails - alles, was seine Phantasie als tödlich ansah. Diese Menschen, die er in Hell's Kitchen getötet hat. Die Polizei nahm an, sie töteten sich gegenseitig. Kuklinski hielt es für seine Handel, da er jetzt in den großen Ligen arbeitete.

Er wurde zuerst Pistol. Kuklinski tat dies ohne eine Sekunde in Pause, schoss ihn in den Kopf und trat die Zähne des Hundes hinein, als er ihn knurrte. Demeo stellte ihn vor Ort ein und Kuklinski arbeitete 30 Jahre lang für die Familie Gambino für die Familie Gambino. Er wurde schließlich von einer Undercover -Operation gefangen, die gemeinsam von der NJ State Police und der ATF geleitet wurde. Zum Zeitpunkt seiner Inhaftierung behauptete er, 200 Menschen getötet zu haben. Erstaunlicherweise hat der Staat New Jersey ihn im ersten Grad in fünf Mordfällen nicht zu Tode verurteilt und sogar die Möglichkeit einer Bewährung zugelassen, wenn auch im Alter von 110 Jahren (später noch 30 Jahre hinzugefügt). Er starb am 5. März 2006 im Gefängnis im Alter von 70 Jahren an natürlichen Gründen.


2

Alphonse Gabriel Capone

Seine besten Freunde nannten ihn „Schnorchig."Niemand wagte es, ihn als" Scarface "ins Gesicht zu nennen. Ein geborener Soziopath; Er schien schlau genug zu sein, um es zumindest durch die High School zu schaffen, konnte aber sein Temperament nicht kontrollieren und schlug eine Lehrerin aus, als er 14 Jahre alt war. Das brachte ihn aus und er wuchs von da an in NYC -Banden auf, bis er 1923 nach Chicago zog, um unter „Papa“ Johnny Torrio zu arbeiten.

Er wurde Torrios bester Freund und arbeitete sich in die Reihen, bis er für das Chicagoer Outfit verantwortlich war, das alle südseitigen Chicago kontrollierte. Alles, was er sich kümmerte, war Geld zu verdienen, und das meiste davon wurde leicht durch illegale Operationen hergestellt: Prostitution, Glücksspiel und insbesondere Alkohol. Alkohol wurde von 1920 bis 1933 verboten, und dies bedeutete absolut nichts für diejenigen, die ihren Alkohol fix wollten. Alles was das Verbot war, die Kriminalitätsrate zu erhöhen und Menschen wie Capone reich zu machen.

Aber sein Einfluss auf die meisten Sprecher in South Chicago war zu einem Preis: Er war das Ziel der Nummer eins von Strafverfolgungsbehörden und Outlaws (insbesondere der Nummer 1 dieser Liste). Er hielt seine Position als Gangster Nummer eins in der Nation durch schwere Gewalt. Jeder, der ihn überquerte.”Nicht aus Rache so sehr als das Bedürfnis, seinen Thron sozusagen zu halten, sozusagen. Dies soll natürlich nichts verteidigen, was er getan hat, weil all seine Gewalt gegen andere Gangster, Polizei, Bundesagenten und sogar Zivilisten, die ihn überquerten, durch die höchste Gier motiviert und unter seiner legendären soziopathischen Temperatur durchgeführt wurden.

Er ordnete das Massaker zum Valentinstag gegen die Bande von #1 als letzte Akt an, um die Macht seines Rivalen niederzuschlagen und seine Autorität in ganz Chicago zu festigen. Am 14. Februar 1929 revanchierte sich Capone direkt gegen die Nordseite von zwei getroffenen Männern, die als Polizisten in der Garage in der North Clark Street 2122 in der Nachbarschaft von Lincoln Park in die Garage eintraten. Sieben Mitglieder seiner rivalisierenden Bande waren drinnen, aber nicht der Anführer (#1). Sie gingen davon aus.

Stattdessen ließen die „Polizisten“ zwei weitere Gangster in zivilen Kleidern herein, und drei oder vier von ihnen eröffneten von hinten das Feuer auf ihren unbewaffneten Opfern, während sie sich gegen die hintere Ziegelmauer lehnten. Alle Mörder haben 50-Runden-Drum-Magazine von Thompson geleert .45 Submachine -Kanonen in die sieben Opfer und schneiden einige von ihnen fast in zwei Hälften ab. Zwei wurden erstaunlich immer noch atmen, woraufhin einer von Capones Männern sie mit einem 12-Gauge-Buckshot abfuhr, der auf den Kopf ist.

Ein weiteres Beispiel für Capones mörderischer Einfluss über Chicago ist der berüchtigte Vorfall mit Baseballschläger. Die Details werden wahrscheinlich nie vollständig bekannt sein, aber Capone bekam Wind von drei seiner Unterwinden, um ihn zu töten und das Outfit zu übernehmen. Sie waren Joseph Giunta, Albert Anselmi und John Scalise. Capone lud sie zu Ehren zu einem Bankett ein, wo sie festgehalten wurden, während Capone sie mit einer Fledermaus fast zu Tode schlug. Einige seiner anderen Männer, später im Leben, sagten aus, dass Capone alles selbst gemacht, sie dann erschossen und auf eine Straße in Hammond, Indiana, südlich von Chicago.

Capone starb 1947 in Florida an Komplikationen durch tertiäre Syphilis. Der letzte, den jemand von ihm in der Öffentlichkeit sah, fischte er in einem Schwimmbad, nachdem er den Verstand völlig verloren hatte.

Hast du erwartet, dass er #1 ist? Nun, lesen Sie weiter.

1

George Clarence „Bugs“ Moran

Sie mögen sich betrogen fühlen, dass Capone nicht #1 war, aber dieser Lister warf nicht nur einen willkürlichen Curveball. Moran wurde mit dem Spitznamen "Bugs" bezeichnet, weil das Mobster Slang für "100% Crazy" war.Er war verrückt, denn als er als Chef der irischen Nordseite von Chicago an die Macht kam, zeigte er absolut keine Angst davor, jemanden in einen Kampf zu provozieren. Dies war einfach nicht schlau, da sich Mobster -Banden, die sich an Eid betrachteten, um alle Verbrechen gegen sie zu rächen.

Moran bestellte einmal einen maßgeschneiderten Anzug, und als er ankam, um ihn abzuholen.

Moran genoss es tatsächlich, Hits für Menschen zu bestellen. Während Capone Gewalt und Mord als Mittel zum Ende (Geld verdienen) verwendete, war jeder, der Moran überquerte, egal wie gering. Moran wird zugeschrieben, das „Drive-by-Shooting“ als das schnellste Mittel zur Beseitigung von jemandem bekannt zu machen. Sie finden heraus, dass der Gebäude Ihres Feindes von Ihren Informanten bleibt und langsam mit dem gesamten ersten Stock mit vollautomatischem Thompson -Submachine -Schüssen besprüht wird. Die "Chicago Schreibmaschine" feuert a .45 ACP -Runde, ein schweres Bleibrocken mit vollem Metall, das durch dünne Ziegelwände, Glastüren, Möbel, Menschen und die Holzwände dahinter tragen kann.

In neun Monaten, vom Sommer 1928 bis zum Frühjahr 1929, wurden 618 Gangster von Morans Nordseite und Capones South Side auf Chicago's Straßen ermordet, die meisten mitten am Tag durch vollautomatische SubMachine -Waffenfeuer, während Fußgänger vor Deckung flohen. Capone und Moran töteten neben der Polizei und „Regierungsmännern“ über die gleiche Anzahl der Bande der anderen und „Regierungsmänner“. Der größte Teil dieser Gewalt war direkt auf Moran zurückzuführen, der die Idee mochte, alle Unruhestifter noch mehr auszulöschen, als er sein illegales Geldgift genoss. Sein Krieg mit Capone führte in ganz Chicago fast so viel Anarchie wie nach 2003 Bagdad, Irak.

Er entführte persönlich einen der vertrauenswürdigsten Leibwächter von Capones, hängte ihn an seinen Hoden mit Klavierdraht von einer Decke und verbrannte seine Augen mit Zigaretten, bevor das Gewicht des Leibwächters ihn kastrierte. Moran ließ ihn von einer Brücke ab.

Er hat absichtlich so viele von Capones Spirituosenlieferungen durchsucht, wie er es herausfinden konnte, nur um Capone zu erzählen. Er schadete ihn gern, jedoch möglich. Am 8. Januar 1929, etwas mehr als einen Monat vor dem Valentinstag. Sein Tod erzählte Capone nicht. Es machte ihn ernsthaft deprimiert und er versuchte, einen Waffenstillstand mit Moran zu arrangieren. Sie trafen sich ungefähr eine Woche später, stimmten den Rasengrenzen zu, und weniger als eine Woche später überfiel Moran absichtlich mehr von Capones Spirituoseneinrichtungen und befahl seinen Männern, Capone -Verteidiger zu foltern und die Waren zu stehlen. Zwei von Capones Handlanger waren anwesend und zurückgefeuert. Einer wurde getötet, der andere verwundet. Als er auf der Straße lag, schlug ihn einer von Morans Handlangern durch die Leber und ließ ihn zu Tode bluten, bevor ein Krankenwagen beschworen werden konnte.

Dies war der letzte Strohhalm für Capone, der den berüchtigten Treffer am 14. Februar 1929 bestellte. Seine Absicht war es, Moran zu töten, aber Moran war spät zum Treffen und als er sich der Garage näherte, ging die „Polizisten“ herein und leiteten ihn in ein Café ab. Er überlebte den Angriff und setzte den Krieg fort.

Erst als das Verbot 1930 aufgehoben wurde, begann die Macht von Moran und Capone zu schwinden. Capone wurde 1931 wegen Steuerhinterziehung (und nichts anderes) verurteilt. Moran war bis 1946 in und aus dem Gefängnis, als er wegen Überfallen eines Bankkuriers verurteilt wurde. 10 Jahre später wurde er aus dem Gefängnis entlassen, nur um für ein früheres Verbrechen vor Ort erneut festzulegen. Er starb in Leavenworth von Lungenkrebs.