Top 10 unterschätzte Science-Fiction-Geschichten vor 1864

Top 10 unterschätzte Science-Fiction-Geschichten vor 1864

Im Gegensatz zu Fantasy, die einen klaren Genre -Launcher in J hatte.R.R. Tolkien, das Science -Fiction -Genre entwickelte sich über die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts mit den Werken von Jules Verne und anschließend h.G. Brunnen. Aus Gründen eines klaren Abschnittdatums werden wir jedoch sagen.Dies sind die klassischen Science -Fiction -Romane, die den Vätern des Genres vorausgingen, die allgemein von modernem Publikum übersehen werden.

10

Urashima Tar? Veröffentlichungsdatum: ca. 8. Jahrhundert

Wie bei vielen dieser Beispiele ist die Linie zwischen Fantasie und Science -Fiction verschwommen. Dies wurde im 8. Jahrhundert geschrieben und es gibt buchstäblich keine Linie. Die Geschichte erzählt von einem Fischer, der eine Schildkröte rettet und sie auf See gehen lässt, nur um herauszufinden, dass sie eine Prinzessin war und er in ihren Palast unterhalb der Meere eingeladen wird. Ein paar Tage vergehen, bevor er sich entscheidet, an die Oberfläche zurückzukehren, aber als er in sein Dorf zurückkehrt, ist er schockiert zu finden, dass er weit in die Zukunft ist. Dies ist eine alte, folkloristische Geschichte mit einem klassischen Stück Mythologie und dient auch als das früheste Beispiel für Zeitreisen in der Fiktion.

9

Somnium Johannes Kepler, Veröffentlichungsdatum: 1620 bis 1630

Eine seltsame kleine Fantasie mit der Mondfinsternis und Dämonen auf dem Mond. Was macht diese Science -Fiction dann aus? Es begann als Sachbücher und verteidigte die Ideen der Rotation der Erde und unsere planetäre Beziehung zum Mond. Wie die Dämonen involviert wurden, ist mir ein Rätsel. Dies ist jedoch besonders wichtig, wenn man der Ansicht ist. Er definierte unter anderem die Gesetze des Planetenbewegung.


8

Niels Klims unterirdische Reisen Ludvig Holberg, Veröffentlichungsdatum: 1741

Dies ist eine seltsame Geschichte eines norwegischen Mannes, der in den Weltraum fällt. Nachdem er für eine Weile herumgegangen ist. Der Baum ist jedoch eine Frau, und er wird wegen Vergewaltigung vor Gericht gestellt. Sie sollten bereits in der Lage sein zu sagen, welche Art von Roman dies sein wird. Von hier aus beginnt er, die Lebensweise dieser Ent-isque Kreaturen, Potuaner, aufzuzeichnen. Grundsätzlich ist es ein sozialer Kommentar mit einem frühen Beispiel für hohle Erdfiktion, und es ist eine ziemlich lustige Lektüre. Lesen Sie es hier online.

7

Die letzte Mannin Mary Shelley, Veröffentlichungsdatum: 1826

Mary Shelley trägt ein großer Beitrag zum Science -Fiction -Genre, als sie den klassischen Frankenstein schrieb. Dies ist eine andere Geschichte von ihr, die eine apokalyptische Zukunft beschreibt, in der eine Pest die Erde verwüstet hat, obwohl die Themen - wie üblich - weitaus symbolischer sind als diese. Der Roman ist auch bemerkenswert für seine semiografischen Darstellungen von Lord Byron (einem berühmten Romantiker sowie dem Vater ihrer Nichte) und ihres Ehemanns Percy Shelley. Der Roman hat für jeden Literaturfan eine große Bedeutung und ist auch ein frühes Roman des apokalyptischen Genres (zumindest in Bezug auf Science -Fiction, im Gegensatz zum Zorn Gottes). Lesen Sie es hier online.


6

Taketori Monogatari Publication Datum: ca. 10. Jahrhundert

Die Geschichte des Bambusschneiders, ein weiteres Stück aus der japanischen Folklore, ist ein bedeutendes Stück in der japanischen Literaturgeschichte - ein sehr frühes Beispiel für konventionelle Erzählung sowie ein sehr früher Proto -Science -Fiction -Roman ist. Die Geschichte erzählt von einem Bambusschneider, der einen leuchtenden Bambusstock findet, und im Inneren befindet sich ein winziges Baby, das er mit seiner Frau liebt und erhebt. Wenn sie älter ist, wird festgestellt, dass sie vom Mond ist und dass sie ihre Eltern und die Kaiser verlassen muss, die sie sehr liebten. Bevor sie ging, gab sie dem Kaiser das Elixier des Lebens, aber er verbrannte es stattdessen mit ihrer Notiz auf dem höchsten Berg in Japan. Legende hat es so, dass MT. Fuji wurde aufgrund dieses Vorfalls nach dem Wort für Unsterblichkeit (Fushi oder Fuji) benannt, und der Vulkan ist ein Symbol des brennenden Buchstabens/des Elixiers (mt. Fuji ist in der Tat ein Vulkan, obwohl er seit einiger Zeit inaktiv ist).

5

Micromégas Voltaire, Veröffentlichungsdatum: 1752

Voltaire, französischer Philosoph und Satiriker des großen Ruhmes, schrieb auch Science -Fiction. Micromégas ist, wie bei den meisten seiner Werke, ein Kommentar zu westlichen Kultur und gesellschaftlichen Normen, hier aus der Sicht eines Außerirdischen aus einem Planeten, der den Star Sirius umkreist, und seines Freundes von Jupiter. Es ist eine einfache Anwendung, die in der gesamten Science -Fiction -Geschichte wiederholt wird, und das ist sicherlich erwähnenswert. Ganz zu schweigen davon, wie bei all seinen Werken, es ist lustig (oder deprimierend, abhängig von Ihrer Sichtweise) zu sehen, wie er seine Kultur darstellt und wie wenig sich in vielerlei Hinsicht verändert hat. Lesen Sie es hier online.


4

Der Mann im Moone Francis Godwin, Veröffentlichungsdatum: 1638

Dieser Roman ist auch als „The English Fortune Teller“ bekannt und ist eine weitere Geschichte von Reisen zum Mond, möglicherweise beeinflusst von der oben genannten Kepler -Arbeit (wie die beiden Zeitgenossen waren), obwohl diese Idee unter den Astronomen ziemlich stark diskutiert ist. Die Geschichte, die einige sagen, ist der erste Science -Fiction -Roman der englischen Sprache, beschreibt die Reisen des Astronauten Domingo Gonsales, der mit einem Streitwagen ausgebildeter Gänse zum Mond reist. An diesem Punkt in der Liste sollte das nicht zu absurd erscheinen. Außerirdische folgen, wie es typisch ist. Abgesehen davon, dass es sich um eine großartige Geschichte handelt, ist dies besonders bemerkenswert, da er auf die Möglichkeit der Schwerelosigkeit im Raum und auf den potenziellen Einfluss dieses Romans auf das klassischste Beispiel für die Science-Fiction vor-verästen ist, Gullivers Reisen, Reisen. Lesen Sie es hier online.

3

Theologus autodidactus ibn al-Nafis, Veröffentlichungsdatum: 1267 bis 1277

Dies war nicht nur ein frühes Beispiel für Science-Fiction, dieser Roman ist eines der frühesten Beispiele für Desert Island-Geschichten, Coming-of-Age-Geschichten, theologische Geschichten (dh Geschichten, die die tiefen Fragen beantworten, die normalerweise den Diskursen überlassen werden) und) und Eines der frühesten Bücher, die auf Arabisch veröffentlicht wurden. Um das Ganze abzurunden, machte der Autor dieses Romans in einer Reihe von medizinischen Bereichen bedeutende Entdeckungen und hatte immer noch die Zeit, Geschichte, Sprachen, Geographie, Islam zu studieren und ein paar Bücher zu schreiben. Erstaunlich, nein? Wie auch immer, der Roman beginnt, wie Sie vielleicht von allen anderen Deskriptoren erwarten könnten, abgesehen von Science Fiction. Ein junger Mann auf einer einsamen Insel, das über ein Leben nachdenkt und zu Entscheidungen kommt, die ihn für immer verändern. Und dann endet die Welt. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Hinweise auf erhebliche Fortschritte in der Biologie und Medizin, die der Autor gemacht hat. Die Bedeutung ist tiefgreifend, aber es könnte etwas zu kompliziert sein, ohne den richtigen Hintergrund dafür zu lesen.


2

Wahre Geschichte Lucian von Samosata, Veröffentlichungsdatum: ca. 2. Jahrhundert

Ein weiteres "früheste Beispiel" des Genres, die wahre Geschichte, ist eine Satire der klassischen Epen der Vergangenheit, die anstelle der Wolken und über die Meere in die Sterne gesteckt wird. Es gibt Außerirdische, interplanetäre Kriege, Raumfahrt, Planeten Kolonisierung und was auch ein früher Präzedenzfall für das Konzept eines Roboters sein kann. Dies enthält alle Tropen eines durchschnittlichen B-Movie-Science-Fiction-Features, wurde jedoch über ein Jahrtausend vor der Erfindung des Teleskops geschrieben. Denk darüber nach. Lesen Sie es hier online.

1

Die Beschreibung einer neuen Welt Margaret Cavendish, Veröffentlichungsdatum: 1666

Vollständiger Titel: Die Beschreibung einer neuen Welt namens Blazing-World. Blazing World wird von einer Reihe von Gelehrten als das früheste Beispiel für Science -Fiction angesehen, wie wir sie kennenlernen würden, und es ist insofern einzigartig, dass sie angesichts des Jahrhunderts von einer Frau geschrieben wurde. Die Geschichte folgt einer Frau von der Erde, die diese lodernde Welt findet und zur Kaiserin wird. Dies ist ein (satirisches) utopisches Stück, und die Welt, in der sie ankommt. Es ist ein relativ kurzes Stück Prosa (zumindest nach modernen Maßstäben), und es ist wirklich ein interessanter Blick auf die Wurzeln des Genres. Es wurde auch in der Liga der außergewöhnlichen Herren verwiesen, für diejenigen, die Fans von Alan Moore sind. Lesen Sie es hier online.

+

Das kommende Rennen Edward Bulwer-Lytton, Veröffentlichungsdatum: 1871

Dieser Roman wäre ohne Zweifel meine Nummer ein. Ich glaube jedoch, dass es eine Erwähnung verdient, eine der einflussreichsten und unterschätzten Science -Fiction -Romane aller Zeiten zu sein. Das im Roman verwendete Wort Vril war ein kurzlebiges Wort in der englischen Sprache, und der Roman selbst wurde mit vielen Verschwörungstheorie in Verbindung gebracht (aufgrund der Themen einer überlegenen Rasse, die im Roman vorhanden ist). Alle Elemente eines Klassiker, das von vielen auch innerhalb des Science -Fiction -Fandoms übersehen wird. Außerdem ist Bulwer-Lytton für die Klischees verantwortlich "Es war eine dunkle und stürmische Nacht" und "Der Stift ist mächtiger als das Schwert", also wissen Sie, wenn nichts anderes, dass dieser Roman ziemlich zitierbar ist. Lesen Sie es hier online.