Top 15 Roadtrip -Filme

Top 15 Roadtrip -Filme

Einer der Hollywood -Staples ist der Straßenfilm. Ein Film, der fast ausschließlich auf der Straße stattfindet, mit Rennen, Wracks und Verfolgungen. Hier sind die fünfzehn Straßenfilme aller Zeiten.

15. Konvoi (Dir. Sam Peckinpah, 1978)

Trucker bilden eine kilometerweite „Konvoi“ zur Unterstützung eines Trucker -Vendetta mit einem missbräuchlichen Sheriff… basierend auf dem Country -Song derselben Titel von C.W. McCall.

14. Es passierte eines Nachts (Dir. Frank Capra, 1934)

Ellie Andrews hat nur widerwillig die Fliegerin King Westley verheiratet, als sie zur Yacht ihres Vaters und aus den Klauen des Königs geraten wird. Ellie springt Schiff und schließlich landet in einem Bus zurück zu ihrem Ehemann. Gegen ihre Wünsche muss sie die Hilfe des außerfeiligen Reporters Peter Warne annehmen. Eigentlich gibt Warne ihr keine Wahl: Entweder bleibt sie bei ihm, bis er sie zurück zu ihrem Ehemann bringt, oder er wird Ellie an ihren Vater pfeifen. In jedem Fall bekommt Peter was (er denkt, er denkt!) er möchte… . Eine wirklich saftige Zeitungsgeschichte.

13. Thelma und Louise (Dir. Ridley Scott, 1991)

Während eines kurzen Wochenendausflugs schießt Louise einen Mann, der versucht hatte, Thelma zu vergewaltigen. Aufgrund der belastenden Umstände machen sie sich dafür ein, werden aber bald von den Behörden, einschließlich eines örtlichen Polizisten, der mit ihrer Notlage sympathisch ist. Die Bundesbehörden haben jedoch weniger Mitgefühl und somit entsteht eine Cross Country -Verfolgungsjagd für die beiden Flüchtlinge. Unterwegs entdecken beide Frauen die Stärke ihrer Freundschaft und überraschende Aspekte ihrer Persönlichkeit und Selbstfestigkeit in den schwierigen Zeiten.

12. Motorrad -Tagebücher (Dir. Walter Salles, 2004)

"The Motorcycle Diaries" basiert auf den Zeitschriften von Che Guevara, Leiterin der kubanischen Revolution. In seinen Memoiren erzählt Guevara Abenteuer, die er und der beste Freund Alberto Granado in den frühen 1950er Jahren mit dem Motorrad mit Motorrad überquert hatten.

11. Die Reivers (Dir. Mark Rydell, 1969)

Ein alter Mann schaut 60 Jahre zurück zu einem Roadtrip vom ländlichen Mississippi nach Memphis, einem Pferderennen und seinem eigenen Kommen. Lucius 'Großvater bekommt das erste Automobil in der Gegend, einen leuchtend gelben Winton Flyer. Während er weg ist, verschwört sich der Handwerker von Plantage, Boon Hogganbeck. Verstaut weg ist Ned, ein Mulatto und Lucius 'mutmaßlicher Cousin. Die drei Kopf für Memphis, wo Boons Schatz in einem Horehouse arbeitet, wo Ned das Auto gegen ein Rennpferd tätigt, und in dem Lucius die Welt der Erwachsenen entdeckt.

10. Fluchtpunkt (Dir. Richard c. Sarafian, 1971)

Kowalski, der Held der Geschichte, arbeitet für einen Lieferservice für Autos. Er liefert einen 1970er Dodge Challenger, um von Colorado nach Frisco, Kalifornien, zu fahren. Kurz nach der Abholung nimmt er eine Wette, um das Auto in weniger als 15 Stunden dorthin zu bringen. Nach ein paar Läufen mit Motorradpolizei und Autobahn-Patrouille beginnen sie eine Verfolgungsjagd, um ihn in Gewahrsam zu bringen. Unterweg. Werfen Sie viele Verfolgungsjagdszenen, schwule Anhalter, eine nackte Frau, die ein Motorrad fährt, viel Mopar und Sie haben einen großartigen Kult -Hit aus den frühen 70ern.

9. Smokey und der Banditen (Dir. Hal Needham, 1977)

Bandit und Cledus sind zwei LKW-Fahrer-Südstaatler, die einen Wagen von großen und kleinen Enos annehmen, um eine LKW-Ladung Bier aus Texas abzuholen und sie innerhalb einer bestimmten Zeit an sie zurückzugeben. Das Abholen ist einfach genug, aber als sie Texas verlassen, nimmt Bandit Carrie unabsichtlich auf, eine angehende Braut, die gerade ihren Bräutigam, Junior, am Altar verlassen hat. Junior ist jedoch der Sohn von Sheriff Buford T. Gerechtigkeit. Und als Buford und Junior entdecken, was passiert ist, gehen sie auf einer „Hochgeschwindigkeits-Verfolgung“ über den Südosten, um den Banditen zu fangen.


8. Mad Max (Dir. George Miller, 1979)

Es sind ein paar Jahre in der Zukunft… Die Autobahnen Australiens werden von gewalttätigen Banden regiert, die die Autobahnen in ein Schlachtfeld verwandelt haben, während sie Benzin plündern und die Unschuldigen terrorisieren. Max Rockatansky ist ein Polizist, der alles hatte… bis eine mörderische Motorradbande angeführt wird, die von dem bösen Toecutter seinen Partner Jim Goose zu Tode verbrennt und seine Frau und seinen Sohn ermordet, nachdem Max ihren Anführer „The Knight Rider“ getötet hatte. Max verliert seinen Rocker und beschließt, das Gesetz selbst in die Hand zu nehmen, während er sich auf den Weg macht, um sich an der Motorradbande zu rächen und der Straßenkrieger zu werden, der als "Mad Max" bekannt ist.

7. Todesbeweis (Dir. Quentin Tarantino, 2007)

Stuntman Mike ist ein ehemaliger Hollywood Stunt-Rennwagenfahrer, der Frauen mit seinem „tödlichen“ Stuntauto abzielt und tötet. In Akt I überflutet Mike in Austin, Texas, auf eine Gruppe von Frauen, die er kennt. Dschungel Julia Eine ausgehende, Dope-Raucher, Radio-DJ/Model-Model, die ihre alten Schulfreunde für eine Nacht in der Stadt treffen, die sentimentales Model Arlene sind, und der örtlichen Bad-Girl Shanna sowie der Bar-Nuss-Hippie Pam, die versucht zu machen zu machen Mike bemerkt sie, die seine Soziopathen- und frauenfeindliche Tendenzen nicht bewusst ist. In Akt II überflutet Stuntman Mike in Tennessee, wo er zufällig eine andere Gruppe von Frauen ausfasst, um alle im Filmgeschäft zu verfolgen. Abernathy ist ein Make-up-Mädchen und stellte sich ein Tempo in ihrem Leben. Lee ist eine naive B-Movie-Schauspielerin. Kim ist eine hartnäckige Stuntfrau, die immer Handlung will. Und Zoe ist eine Stuntfrau aus Neuseeland, die ihre Freunde besucht. Die zweite Gruppe von Mädchen erweist sich jedoch schwieriger zu bekommen.


6. Duell (Dir. Steven Spielberg, 1971)

David Mann ist genauso wie sein Name vorschlägt: ein jedermann mit einem mittelmäßigen Job, der Schwierigkeiten hat, für sich selbst aufzustehen. Während er zu einem wichtigen Termin durch die Wüste fährt. Der Fahrer hat einen schweren Fall von Straßennutz und macht sich bei dieser scheinbar alltäglichen Aktion beleidigt und den Rest seines Tages nur dem Versuch widmet, Mann zu töten. Der böswillige Fahrer wird nie gesehen, was den Eindruck erweckt, dass es der LKW selbst ist, der der Angreifer ist.

5. Flugzeuge, Züge und Automobile (Dir. John Hughes, 1987)

Alles, was die Neal -Seite tun möchte, ist, nach Thanksgiving nach Hause zu kommen. Sein Flug wurde aufgrund von schlechtem Wetter abgesagt, daher entscheidet er sich für andere Transportmittel. Neben Pech ist Neal mit der Anwesenheit von Del Griffith, dem Hoping-Ring-Verkäufer von Duschvorhang und dem Allround-Blabbermouth gesegnet, der nie nur Rat, Gespräch, schlechte Witze oder Gesellschaft hat. Und dann entscheidet er, dass er in der gleichen Richtung wie Neal geht.


4. Aufschlüsselung (Dir. Johnathan Mostow, 1997)

Ein Mann und seine Frau fahren aus der Messe laufend. nach San Diego, wenn ihr neues Auto auf mysteriöse Weise zusammenbricht. Ein LKW -Fahrer hält an und hilft ihnen, indem er seine Frau zum nächsten Abendessen zum Telefon bringt, um Hilfe zu erhalten, aber in Wirklichkeit entführt sie ihren Mann, um seine Frau und den Entführer selbst zu verfolgen.

3. Kanonenkugellauf (Dir. Hal Needham, 1981)

Die Handlung eines Cross-Country Road-Rennens basiert auf einem tatsächlichen Ereignis, dem Cannonball Baker Sea to Shining Sea Memorial Trophy Dash, und ehrlich gesagt könnte es nicht einfacher sein (eine gute Sache, übrigens)-organisiert von Brock Yates Um gegen die Geschwindigkeitsgrenze von 55 Meilen pro Stunde zu protestieren, dann in der uen Tatsache.S. Die Kanonenkugel wurde nach Ernest G benannt. "Cannonball" Baker, der in den 20ern mit seinem Motorrad im ganzen Land fuhr. Viele der Charaktere basieren auf Reisen, die in den mehreren Jahren, in denen die Veranstaltung durchgeführt wurde.


2. Easy Rider Dir. Dennis Hopper, 1969)

Einfach ausgedrückt: Wyatt und Billy sind zwei Motorradfahrer (Biker) auf dem Weg nach Mardis Gras und begegnen Anhalter.

1. Death Race 2000 (Dir. Paul Bartel, 1975)

In naher Zukunft ist das ultimative Sportereignis die "Deathrace". Die Teilnehmer erzielen Punkte, um Menschen niederzulassen, während sie im ganzen Land beschleunigt werden. Der Sport hat Fans verrauscht, die sich den Fahrern opfern. Eine offene Agentur versucht, dem unmoralischen "Deathrace" ein Ende zu bringen, und hat einen ihrer Anhänger in das Rennen als Navigator infiltriert. Am Ende des Rennens sind das Leben der Konkurrenten, der Präsident und der 'Deathrace selbst in Gefahr.

Bonus: Transamerica

Eine Woche vor ihrem operativen operativen Operation erhält Bree einen Anruf von einer 17-Jährigen, die sich als ihren Sohn aus einer College-Verbindung identifiziert. Der Psychiater von Bree wird die Operation erst genehmigen, wenn Bree mit dieser Beziehung zu tun hat. Deshalb fliegt Bree nach New York City, rettet die Jugend aus jugendlicher Haft und bietet ihm eine Fahrt nach Los Angeles, ohne offen zu geben, dass sie sein Vater ist.

Bemerkenswerte Auslassungen: Mary Sweeney

Mitwirkender: Stewwriter